Ihre Meinung zu: Löw räumt bei WM-Analyse Fehler ein

29. August 2018 - 11:50 Uhr

Bei der lange erwarteten Pressekonferenz zur deutschen WM-Pleite hat Joachim Löw eigene Fehler eingeräumt. Thomas Schneider wird künftig nicht mehr Co-Trainer der Nationalmannschaft sein.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Alles nach dem Motto :Haben

Alles nach dem Motto :Haben eigentlich alles Richtig gemacht hat aber nicht funktioniert .

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Get to the Point

Es braucht keine langen Erklärungen, sondern klare Pläne für eine erfolgreiche Zukunft. Es muss allen Verantwortlichen, Spielern, Trainern und Funktionären, klar sein, dass erarbeiteter Status und Reputation der Nationalmannschaft leichtfertig verspielt wurde.
Das Herr Özil seinen Rücktritt bis heute nicht dem Bundestrainer persönlich mitgeteilt hat, ist bezeichnend und inakzeptabel.

Mit Löw, Bierhof und Grindel.....

.....sind die Verantwortlichen für das Desaster WM in Russland nach wie vor in Amt und Würden. Özils unentschuldbares, dämlichen Verhalten wird als Grund missbraucht, die falsche Personalpolitik Löws, und das fehlende Konzept, sind doch doch die Krux gewesen. Und als i-Tüpfel verlängert der blasse Grindel vorzeitig Löws Vertrag: schlimmer geht's nimmer.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: