Kommentare

Bildauswahl

Immerhin hat die Tagesschau dieses Mal ein representatives Bild verwendet - Danke dafür!

Da es kein Recht auf

Da es kein Recht auf "Weiterkommen" gibt, ist es ja schon gut wenn die kroatrische Grenzpolizei das verhindert. Natuerlich sollte sie nur dann Schlagstoecke einsetzen wenn von den Migranten Gewalt ausgeht und diese entgegen der Anweisungen der Grenzpolizei versuchen, die Grenze zu "ueberwinden."
Bosnien ist doch fuer Afghanen und Pakistanis ein sicheres Land, da sollte eine Zurueckweisung direkt an der Grenze doch wohl moeglich sein.

Leider helfen Samthandschuhe hier wenig.

So bedauerlich es ist, aber ohne drakonische Maßnahmen geht es nicht, genauso wie unbewachte Ankerzentren nichts bringen. Entweder konsequent oder man kann es lassen.

Was ist denn das für ein verdrehtes Rollenverständnis?

Die Migranten führen bewusst, oder besser wollen bewusst eine illegale Tat durchführen; sie wollen illegal migrieren. Die Aggression geht also erstmal von den Migranten aus aber das wird im Bericht in kleinster Weise angesprochen. Da darf man denke ich nicht einem Land wie Kroatien sein Recht auf Grenzschutz absprechen. Das mal zum Grudsätzlichen. Ob da wirklich mit Schlagstöcken etc. Gewalt ausgeübt wurde kann doch niemand gesichert sagen (siehe Aussagen der Ärzte). Es kann ja auch sein das die Migranten sich untereinander zum Teil nicht verstehen? Da Sie Ihren Willen (illegale Migration) nicht bekommen wundert es doch nicht das Sie so argumentieren um vielleicht über diese Masche doch noch migrieren zu dürfen aber auch das ist Spekulation? Ich finde solche Berichte die sich auf ungesicherte Informationen beziehen ziemlich grenzwertig.

Darstellung: