Kommentare

"suicide by cop"

"Der 29-Jährige wollte offenbar einen terroristischen Anschlag verüben."

Das ist offensichtlich falsch, denn ein Terrorist hätte sich wehrlose Opfer gesucht. Sowohl die Tatwaffe als auch die Wahl des Ortes sprechen für einen "suicide by cop".

Terroranschlag?

Ist so etwas Idiotisches wirklich ein Terroranschlag oder doch eher ein „suicide by cop“?

Ich glaube, wenn jemand mit einem Messer Polizisten angreift und statt Allahu Akbar „Ihr Bullenschweine“ ruft, beurteilt man die Sache anders. 2 Worte machen heute aus einem Gestörten einen Terroristen mit weltweiter Aufmerksamkeit.

Verstehe den Sinn nicht

War das so ein spontaner Geistesblitz von dem á ich renne einfach mal rein und sehe, was ich anrichten kann? Oder hat er das lange geplant? Wenn letzteres, verstehe ich nicht, wieso jemand mit einem Messer bewaffnet in ein Gebäude rennen sollte, in dem jeder mit Schusswaffen ausgerüstet ist... komische Sache.

Messerangriff

Allahu Akbar und der Zeitpunkt nach dem Gedenktag sprechen durchaus für einen Terroranschlag eines Geistesschwachen. Jedenfalls hat die Polizei richtig reagiert. Deeskalation wirkt da sicher nicht

um 15:48 von dr.bashir

>>"..Ich glaube, wenn jemand mit einem Messer Polizisten angreift und statt Allahu Akbar „Ihr Bullenschweine“ ruft, beurteilt man die Sache anders. 2 Worte machen heute aus einem Gestörten einen Terroristen mit weltweiter Aufmerksamkeit."<<

Das ist halt die Gewohnheit mittlerweile an Attentate wo diese zwei Worte gerufen wurden. Gewohnheit ist ein gefährlicher schleichender Prozess. Das war vor ein paar Jahren noch anders. Da gab es solche Anschläge mit den zwei Worten nur im arabischen Raum, weit weg.

Darstellung: