Ihre Meinung zu: Erdogan ordnet Sanktionen gegen US-Minister an

4. August 2018 - 12:48 Uhr

Vor kurzem verhängten die USA Sanktionen gegen türkische Minister, nun folgt die Reaktion der Türkei: Erdogan ordnete das Einfrieren möglicher Vermögen zweier US-Minister in der Türkei an.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.5625
Durchschnitt: 2.6 (16 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Vorbildlich

Man kann ja von Herrn Erdogan halten was man will. Aber im Gegensatz zu Merkel und Co (NSA etc) zeigt die Türkei Eier

Ja toll, aber welcher

Ja toll, aber welcher US-Minister hat schon Geld in TR.-Liera angelegt ? sollte es da wirklich welche geben ? ich kann's mir nicht vorstellen.
Aber trotzdem, fürs Volk gedacht, gut gebrüllt Erdogan , bringt nur nichts, guter Versuch.

Da werden die US-Minister aber zittern...

...wenn ihre Lira-Guthaben jetzt eingefroren werden ;-)

Na da werden die US Minister aber Angst haben;-)

Liebe deutsche Unternehmer, ihr solltet nun endlich anfangen, zu überlegen, ob es sinnvoll ist, in ein Land wie die Türkei weiter zu investieren. Morgen dreht die AKP Regierung ganz durch und beschlagnahmt alle Vermögen westlicher Unternehmen. Die Geiselnehmer in Ankara machen sich selbst kaputt. Das türkische Volk, so bin ich sicher, wird bald erkennen, was für ein schmutziges Spiel die AKP spielt. Was unsere Regierung angeht, da habe ich keine Hoffnung, dass sie erkennt, wen sie da die letzten Jahre mit Waffen versorgt hat.

Wieso...

...haben US-Minister Vermögen in der Türkei?!?

Wäre mal interessant

was das für Minister sind die ausgerechnet Ihr Geld in der Türkei liegen haben.
Fast immer ist es doch umgekehrt, das alle Geld im Ausland liegen haben.
Oder ist die Ankündigung als Placebo zu verstehen, das fehlt im Artikel leider.
Fakten neben dem geschriebenen Wort wären aber sehr nett.

Trump stirbt an Lachanfall über Sanktionen...

welche aus der Türkei kommen.
So oder so ähnlich wird die Wichtigkeit dieser Sanktion in den USA gesehen.

Wer so gute NATO Freunde hat

Wer so gute NATO Freunde hat braucht keine Feinde mehr.

Einfrieren möglicher Vermögen zweier US-Minister

Und. Wieviel Vermögen haben die US-Minister wohl in der Türkei. Ich vermute mal 0,00 Dollar. Augenwischerei. Sonst nix.

Ich denke Erdogan schneidet sich ins

eigene Fleisch. Jeder, halbwegs intelligente, Investor wird von der Türkei nun die Finger lassen!

@realite ... Nur zur Info

Was will jemand wie Erdogan der Welt denn zeigen? Erdogan hat nichts in der Hand, nur einen hausgemachten Bürgerkrieg mit Kurden im Lande, Dauerkriege mit Nachbarn und eine Wirtschaft im freien Fall. Da ist außer Bluff nicht mehr viel Substanz. Und NSA ist das gleiche, wie BND (Österreich) wohl schon vergessen?

re forenteilnehmer

"Da werden die US-Minister aber zittern...

...wenn ihre Lira-Guthaben jetzt eingefroren werden ;-)"

Das ist ebenso symbolisch wie die US-Sanktionen gegen türkische Minister.

Insofern ist einseitiger Spott unangebracht.

Erdogan im Aus

Mit was will er denn drohen? Wer die Rechtsstaatlichkeit abschafft, hat kein Recht auf Akzeptanz. Die Türkei hat keine Freunde mehr, und sich ausgerechnet mit den USA anlegen zu wollen, ist allein schon der aktuell desaströsen türkischen Wirtschaft wegen ein politischer Selbstmord

Am 04. August 2018 um 13:18 von doktorand und andere

Herr Erdogan hat das Einfrieren möglicher Vermögen angeordnet - das sagt zumindest mir deutlich genug, dass es sich um eine bedeutungslose Retourkutsche handelt, denn es scheint keine US-Minister zu geben, die Vermögen in der Türkei haben.
Ansonsten hätte Herr Erdogan sich das kleine Wörtchen "möglicher" geschenkt.

Wo gehören wir hin?

"Vorbildlich" vergleicht Merkel&Co. mit der NSA und behauptet, Erdogan zeigt "Eier?

Mit Verlaub, ein Trump kommt und wird (spätestens in 7 Jahren) gehen.
Erdogan schafft Fakten für ein dauerhaftes Regime.
Trump beschimpft die Medien als "Fake-News" und "unamerikanisch". Davon kann man halten, was man will, das ist halt Meinungsfreiheit und die ist zu respektieren.
Erdogan sperrt Journalisten ins Gefängnis. Sehen Sie den Unterschied?

Und welcher Ökonöm, der sein Hirn benutzt, investiert sein Geld in die türkische Währung? Niemand! Sie wissen warum...

in diesen Zeiten müssen die Medien wachsam sein

nicht jede Meldung verdient es, an die Öffentlichkeit zu gelangen. Wir werden zurzeit von Fake News regelrecht überschüttet. Da ist vielleicht erst einmal zu prüfen, ob eine Aussage von Erdogan Spuren von Realitätsnähe aufweist und nachvollzogen werden kann. Das Einfrieren fiktiver Vermögen ist jedenfalls wenig gehaltvoll.

Welche US Minister sind denn

Welche US Minister sind denn so blöd zu der Zeit in die fallende türkische Währung zu investieren?

Am 04. August 2018 um 13:18 von Defender411

" Liebe deutsche Unternehmer, ihr solltet nun endlich anfangen, zu überlegen, ob es sinnvoll ist, in ein Land wie die Türkei weiter zu investieren. Morgen dreht die AKP Regierung ganz durch und beschlagnahmt alle Vermögen westlicher Unternehmen. "

Das wird ganz sicher nicht passieren, aber es wäre interessant was unsere Regierung und Frau Bundeskanzlerin dann sagt und macht.
Fast könnte man sich das wünschen, wenn es nicht traurig wäre.
Aber es wäre ein Erfahrung die unsere Politik vielleicht mal benötigt ?.

Schade,....

daß besonders türkisch-stämmige Foristen die Lächerlichkeit der Reden von Erdogan nicht erkennen oder nicht erkennen wollen. Nicht, daß es an den USA allgemein und an der jetzigen Regierung und dem POTUS nichts zu kritisieren gäbe,aber bildlich gesprochen droht eine Maus einem Elefanten und nur im Zeichentrickfilm hat der Panik vor einer Maus! Erdogan kann nur froh sein, daß er sich im Grenzgebiet zu Syrien und Irak ausplustern kann, und das auch nur, weil sich offenbar Washington und Moskau für Duldung entschieden haben!

Die Lira

Die türkische Lira befindet sich schon seit Jahren im freien Fall, allein seit Januar 2018 bis heute ist ihr Wert um ca. 20% gefallen. Wer würde also schon freiwillig sein Geld in Lira auszahlen lassen, wenn er andere Alternativen hat.

Bitte Mehr Infos dazu!

Muss noch steuerlich absetzbare Verluste erzielen. Wo kann ich meine Millionen in Lira umtauschen, und stellt die türkische Verwaltung Verlustbescheinigungen aus? - Der Erdogan ist doch noch gerissener, als mancher glaubt!

Lira

Welcher Minister oder Anleger ist so blöd und investiert in die türkische Lira ?

13:05, realite

>>Vorbildlich
Man kann ja von Herrn Erdogan halten was man will. Aber im Gegensatz zu Merkel und Co (NSA etc) zeigt die Türkei Eier<<

Ja, ganz toll.

Die betroffenen US-Minister haben sicherlich auch ganz viel Vermögen in der Türkei.

Und was den NSA-Skandal betrifft, da kommen in den letzten Jahren bekanntermaßen immer mehr Einzelheiten ans Tageslicht, was unsere eigenen Dienste betrifft...

Als künftiges Mitglied der EU

Als künftiges Mitglied der EU hält Herr Erdogan sich schon jetzt an die EU-DSGVO und wird die Namen der US-Minister sicherlich nicht veröffentlichen. Bätschi!

@karlheinzfaltermeier 13:40 h

„Schade, daß besonders türkisch-stämmige Foristen die Lächerlichkeit der Reden von Erdogan nicht erkennen oder nicht erkennen wollen.“

Woran erkennen Sie türkischstämmige Foristen?
Kopftuch, Schnauzbart?

@ Defender411

"Ich denke Erdogan schneidet sich ins eigene Fleisch. Jeder, halbwegs intelligente, Investor wird von der Türkei nun die Finger lassen!"

Nunja, jeder "halbwegs intelligente" Investor wird akribisch prüfen ob das Geld in der Türkei gut eingesetzt ist, allerdings ist da über Jahre hinweg nichts groß schiefgelaufen.
Bei den Vereinigten Staaten verhält sich das derweil völlig anders, jeder Cent da angelegt könnte zur Nullsumme werden.

Trotz aller Irrungen und Wirrungen ist die Türkei ein verläßlicher Handelspartner was man von den USA ja nun wirklich nicht behaupten kann.

von 3006

Welcher Minister oder Anleger ist so blöd und investiert in die türkische Lira ?
#
#
Ich denke doch, dass die Deutschtürken die Erdogan gewählt haben, auch ihr Geld in diese "Monopolywährung" eintauschen werden. Oder denken die, wenn es um ihr Geld geht doch egoistischer? Oder bleiben sie in diesem Fall doch EU und Deutschland treu?

Konten der AKP auch in Deutschland einfrieren

Als Akt der Solidarität mit den USA sollte Deutschland ein paar reale Konten von AKP Funktionären in Deutschland einfrieren.
Erdogan und die AKP verstehen anscheinend nicht so recht, dass die Verfolgung von Christen Reaktionen hervorruft.

Der Mann

leidet unter einer verzerrten Wahrnehmung! Wie sagte neulich mein kurdischer Freund zu mir: Du wirst erleben, dass er die Türkei im letzten Akt in den Krieg ziehen lassen wird, wenn sein ökonomisches System in sich zusammenbricht. Erstaunlich, das sich so viele Türken hier in Deutschland dafür begeistern. Ich finde diesen Mann brandgefährlich.

Wir Finanzexperten

Wer sagt das diese US-Minister irgendwelche Vermögen hätten und wer kann genau sagen, dass sie in fremder Geldwährung angelegt hätten und wer kann genau sagen man könne nur in fremder Geldwährung anlegen und wer kann genau sagen, dass diese US-Minister keine Top-Finanzberater für sich arbeiten lassen?

Wenn ein Mitglied ...

... der US-Regierung Geld in türkischen Lire angelegt hätte, wäre der Sinkflug der Währung dank Erdogans ungeschickter Wirtschaftspolitik die größere Strafe.

Wie ein Papagei versucht Präsident Erdogan alles nach zu äffen!

Die Grenze des Nachmachens wird wohl bald erreicht sein.
Bis ein US Flugzeugträger vor der türkischen Riviera erscheint und ein Hostage Rescue Team den Pastor befreit. Wenn zwei dickköpfige Präsidenten aneinander geraten ist der Ausgang des Duells von der Hebellänge der einsetzbaren Ressourcen abhängig.

@Am 04. August 2018 um 13:36 von karwandler

Meine vollste Zustimmung.
Die türkischen Minister haben verlautbart, dass sie keinen müden Cent in den USA besitzen.

Erdogans "Mentalitäts-Strafrecht"

In einem anderen tagesschau-Artikel steht: "Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte zuvor Brunson eine 'evangelikale, zionistische Mentalität' vorgeworfen." (www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-usa-sanktionen-101.html)

Wenn das nun der Grund für das Strafverfahren ist, dann hat Diktator Erdogan inzwischen wohl ein "Mentalitäts-Strafrecht" eingeführt, nachdem Mentalitäten, die von Erdogans Mentalität abweichen, bestraft werden können.

It's so easy to fall in love

Deutschland wir wie so oft still halten.
Erstens ist es nicht unser Pastor und zweitens brauchen wir Erdogan um die Aussengrenzen zu sichern. Unser größtes Problem überhaupt.

Ganz einfach.

So schaffen wir es nicht

Sie osmanen sind aufgewacht das ist nicht zu übersehen... und sie werden von zeit zu zeit stärker ... ich glaube dieses Jahr schaffen sie es noch ihr Flughafen in istanbul zu eröffnen... was auch versucht wird sie sind nicht zu stoppen die lachen über uns ...wenn wir mal aufhören würden so viel Energie gegen die Türkei zu verbrauchen würden wir unser Flughafen in berlin mal fertig stellen...

Lächerlich was die Türkei hier treibt!

Das dient nur der türkischen Innenpolitik. Es ist kaum davon auszugehen dass die US-Minister nennenswertes Vermögen in der Türkei haben. So gesehen dient das nur der medialen Wirkung nach Innen. Mit den USA könnte es die Türkei sowieso nicht aufnehmen. Ihre Wirtschaft würde nur noch mehr leiden und die türkische Lira ins Bodenlose abstürzen.
Aber abgesehen von diesen diplomatischen Spielchen muss man doch die Frage stellen was der Pastor denn tatsächlich verbrochen hat? Er ist seit etwa zwei Jahrzehnten in der Türkei und sorgt sich dort um eine kleine Kirche. Es wäre interessant mehr Informationen darüber zu bekommen, was man ihm denn genau vorwirft? Terrorismus trifft ja in der Türkei schon dann zu wenn man die Kurden in irgendeiner Art und Weise verteidigt. Zudem hat Erdogan anscheinend einen Austausch mit Herrn Gülen vorgeschlagen. Der Pastor ist demnach ein politisches Faustpfand um die USA zu erpressen. Im Gegensatz zu Frau Merkel lässt sich das die USA nicht gefallen.

Vermögen in der Türkei?

vermutlich höchstens ein Donald Trump. Aber der widerruft diese sicher recht schnell wieder. Andere sind da mit Sicherheit cleverer.

E. macht halt auch etwas

Der E. glaubt doch nicht allen Ernstes, dass irgendein Amerikaner Geld in türk Lira anlegt/angelegt hat? In den letzten 3 Jahren hat die Lira 50% an Wert verloren - mit anhaltend negativer Tendenz. Den Aufrufen, die Dollars in Lira zu tauschen ist mit Sicherheit KEIN t. Minister gefolgt!
Gleichwohl täte die t.Reg gut daran, den Prediger snzuklagen und im Prozess Beweise suf den Tisch zu legen - ggf den Pastor halt freizulassen. Erpressen im Gehenzug zu Gülen ist schlicht falsch.

90% der Amerikaner kennen Erdogan nicht

Ich hoffe, das wird sich jetzt ändern. Erdogan verhaftet ausländische Staatsbürger um dann deren Regierungen zu erpressen. Irgendwann musste er damit auf die Schnauze fallen.

um 13:40 von karlheinzfaltermeier

Es ist eigentlich noch viel skuriller.
Regierungstreue Zeitung "Yeni Söz" schreibt (träumt) schon vom Krieg gegen Europa und dass die türkische Armee innerhalb eines Tages Deutschland erobern könnte.

Actio und Reactio = Null

die Auswirkungen der US - amerikanischen Sanktionen scheinen mit den Gegensanktionen gleichwertig zu sein.
Hier wird die Gewahrsamnahme eines US- Pastors von der türkischen Justiz als Grund für Sanktionen genommen.
Muß man da von US Seite direkt solche Maßnahmen ergreifen, oder ist das nur ein Vorwand um die Türkei zu reglementieren.
In den USA spricht man von externer Einflußnahme auf Wahlen und auf deren Demokratie.
Man nimmt sich aber selber das Recht, von anderen Ländern Justizminister zu sanktionieren.
Es sieht doch so aus, als ob der Stärkere sich als Weltpolizist aufspielt und seine Ansichten der Dinge mit Gewalt durchsetzen will.
Sind das unsere westlichen Werte, und Umgangsformen mit anderen Ländern?
Hier wird sich hoffentlich nichts aufschaukeln?

@ 13:05 von realite

"Aber im Gegensatz zu Merkel und Co (NSA etc) zeigt die Türkei Eier"

Entgegen dem was Sie hier suggerieren, funktioniert die Welt und der Erfolg in der selbigen nicht (nur) über Testosteron.
Ausserdem kuscht Erdogan ganz brav vor Putin, weshalb es sehr wahrscheinlich ist, dass er recht bald auch vor Trump - um in Ihrer Sprache zu bleiben - den Schwanz einziehen wird.

Wirtschaftliche Konsequenzen

ordnet Erdogan dem türkischen Stolz unter. Er kann nicht anders, denn das erwarten seine Leute von ihm. Aber das wird ihm eben auch irgendwann den Hals brechen. Die Masse der weniger betuchten Türken leidet schon jetzt an der hohen Inflation. Das wird sich fortsetzen. Die Frage ist nur, zu welchem Zeitpunkt es der türkischen Regierung nicht mehr gelingt, die Verantwortung für diese Entwicklung "dem Ausland" zuzuschieben. Ich denke, Erdogans gute Zeiten sind schon sehr bald vorüber.

Gute türkische Reaktion auf Erpressung

Trump versucht es mal wieder mit Erpressung. Ohne ein ordentliches Gerichtsverfahren in der Türkei abzuwarten will er mit Sanktionen einen Häftling freipressen. Wenn alle Staaten das so machen würden, dann wäre es mit der Rechtsstaalichkeit schnell vorbei. Darum: Gute Reaktion seitens der Türkei!

um 13:36 von karwandler

"Das ist ebenso symbolisch wie die US-Sanktionen gegen türkische Minister.

Insofern ist einseitiger Spott unangebracht."

Nun ja, die einen haben eben Konten die man einfrieren kann, die anderen nicht. Insodern ist Ihr Kommentar unangebracht

Also: Entweder ist die Türkei

Also: Entweder ist die Türkei mit Erdogan ein rechtschaffenendes Mitglied u.a. der Nato... Und hilft der BRD und 'Europa' u.a. bei der Bewältigung der neuen Völkerwanderung!?
Dann sind die Sanktionen seitens der USA doch ein Unding, eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates.

Die Konsequenz aus dem Umkehrschluss ist doch ebenso klar.

Milliarden für Erdogan

Merkel schickt aber fleissig weiter 8 Mrd. EUR jedes Jahr in die Türkei als EU Beitrittskandidat, das ist der echte Irrsinn.

Guthaben in der Türkei?

Wohl niemand der US-Regierung, US-Unternehmen oder deutscher Unternehmen hat nennenswerte Guthaben in der Türkei. Spätestens jetzt sollte klar sein, dass sie völlig willkürlich beschlagnahmt werden können.

13:36 von karwandler

Ich denke die ganze AKP Riege hat viel Geld in Fremdwährungen gebunkert. Der USA kratzt es nicht die Bohne, aber die AKPler wird es treffen und wie ich finde, zu Recht. Wir deutsche wurden von diesen Männern als Nazis beschimpft, dass bleibt in meinem Kopf und dafür erwarte ich von jedem einzelnen eine umfassende Entschuldigung!

Da sieht man mal wieder, was

Da sieht man mal wieder, was da weltweit politischen Einfluß hat, als amerikanische Minister. Wie kann man nur so bescheuert sein um in der Türkei Kapital gebunkert zu haben. Kein Wunder, dass da alles immer nur noch schlimmer wird und nur noch schief geht.

Zu den Finanz- und

Zu den Finanz- und Wirtschaftsexperten hier im Forum: Man kann nicht nur in Kauf-, sondern auch in Verkaufsoptionen investieren. Bis dahin verstehe ich das auch noch. Und den ganzen Rest an Anlagemöglichkeiten kann man in New York oder London abfragen, bei den Investmentbankern.

Vernunft

Herr Erdogan sollte endlich mal für sein Volk arbeiten, anstatt dagegen. Die wirtschaftlichen Probleme werden seine Wähler bald in die Arme der Opposition treiben... ob er das zulässt ? Die Türkei hat ein Recht auf eine vernünftige Führung

ständig wird gefragt welch

ständig wird gefragt welch Amerikanische Minister in Türkei vermögen hat. Welche Türkische Minister hat den vermögen in Amerika. ?

Ich weiß ja nicht wie klüg

Ich weiß ja nicht wie klüg sie sind, es soll ja Menschen geben die in Türkei das Geld in EURO oder Dollar anlegen. Und das hat man auch vor Erdogan machen können.

Erdogan

wird bald die USA als Ursache fuer den schlechten Zustand der TK Wirtschaft ausmachen. Seine Sanktionen sind lächerlich, lassen ihn aber wieder als den starken Mann dastehen und schüren den Nationalismus in der TK. Alles im Sinne des Herrn Erdogan.
Einfach lächerlich. Ohne den Bosporus wäre die TK längst in der Bedeutungslosigkeit versunken.

15:30 von Schmeissfliege

Der Mann ist nur so gefählich wie seine Anhänger im nachlaufen. Solange diese nicht erkennen, dass Erdogan ein Blender ohne Substanz ist, werden sie für ihn vielleicht sogar in einen Krieg gegen den Westen ziehen. In Syrien ist er ja, ganz ohne Not und Grund, einmaschiert. Aufgrund der NATO Mitgliedschaft hatte die Türkei keinen Grund, an einen Angriff der Syrer zu glauben. Aber soweit denken viele verblendete nicht. Mir tun die Familien der gefallenen Türken leid, die nicht an den Größenwahn dieses Despoten glauben. Fremdenfeindlichkeit zeigt sich in der AKP von seiner hässlichsten Seite!

um 16:02 von Gogolo

"Ohne ein ordentliches Gerichtsverfahren in der Türkei abzuwarten will er mit Sanktionen einen Häftling freipressen. Wenn alle Staaten das so machen würden, dann wäre es mit der Rechtsstaalichkeit schnell vorbei."

Die Türkei ist kein Rechtsstaat, sonst könnte Erdogan wohl kaum die Freilassung eines angeblichen Terrorunterstützers im Tausch gegen Gülen anbieten.
Der mann ist eine Geisel und ich wundere mich über die AUfhebung der Reisewarnung durch das auswärtige Amt.
Wenn es Erdogan in den Kram passt, nimmt er die nächste Geisel.

16:09, JohnMadison

>>Merkel schickt aber fleissig weiter 8 Mrd. EUR jedes Jahr in die Türkei als EU Beitrittskandidat, das ist der echte Irrsinn.<<

Frau Merkel tut das?

Sind Sie da ganz sicher?

15:20 von Tretschko

Die Türkei ist nur so verlässlich, weil sie abhängig ist, richtet dieses Land seine Bündnisse anders aus, wird es auch für EU Investoren eng. Es gibt EU Nachbarländer um die Türkei herum, in die es viel sinnvoller wäre zu investieren. Dort gibt es hochqualifizierte Menschen die ihr Land verlassen müssen, weil ihnen die Arbeitsplätze fehlen. Die Wirtschaft ist dumm, kann sie auch, denn macht sie Fehler, weden sie für diese noch gerettet und Verantwortung kennen sie sowieso nicht. Kleine und Mittlere Unternehmen sind hier ausgenommen, die müssen wirklich noch selber haften, denn sie haben keine Lobby. Also liebe Großunternehmen, geht raus aus der Türkei und zeigt, dass ihr Hetze NICHT unterstützt!!

re schutzbefohlener

"Nun ja, die einen haben eben Konten die man einfrieren kann, die anderen nicht. Insodern ist Ihr Kommentar unangebracht"

Und Sie wissen, welcher türkische Minister Konten in den USA hat?

Erstaunlich ...

04. August 2018 um 15:20 von Tretschko

Hoffentlich arbeiten Sie nicht im Bankenbereich - dann hätte ich wirklich Angst um mein Geld!

@wenigfahrer, 13.19h

Für US-Minister ist die Türkei Ausland.

Unbescholtenheit muss bewiesen werden

Die Unbescholtenheit, eines Angeklagten können nur die Richter in einen Gerichtsverfahren feststellen.
Das ausgerechnet die vorzeige Demokratie USA schon auf Mitteln, wie Sanktionen zurückgreift, um einen ihrer Bürger, dessen Schuld noch nicht mal erwiesen ist, freizubekommen.

re defender411

"13:36 von karwandler

Ich denke die ganze AKP Riege hat viel Geld in Fremdwährungen gebunkert."

Bleiben Sie doch beim Thema.

Hier geht es um wechselseitige Sanktionen gegen Minister, die nur symbolischen Wert haben - und um zwei Präsidenten mit einem Imponiergehabe wie die Gockel auf dem Hühnerhof.

@karwandler, 13.36h

Wobei die Wahrscheinlichkeit, dass Geld in Dollars angelegt ist, weitaus höher ist.

So einseitig ist der Spott also nicht.

Türkei

Wen US-Ministr ein Vermögen in der Türkei haben,müßen Sie schön blöd sein,

@demokratisch

Nur zur Info es ist kein Bürgerkrieg sondern Terrorismusbekämpfung und damit hat nicht Herr Erdogan begonnen. Informieren Sidch bitte erst. Wer möchte denn wissen wie viel die türkischen Minister in den USA haben? Lachen die Türken genauso. Es geht um die Symbolik. Den USA ein Embargo auferlegen das muss man erst mal machen.

@nullkommanull, 15.16h

Ich erkenne die türkischstämmigen Foristen an ihrem Nick, an ihrer Verehrung für Erdogan, an ihrem vermeintlichen Nationalstolz und an ihren persönlichen Bekenntnissen.
Das ist gar nicht so schwer.

Gogolo

"Ordentliches Gerichtsverfahren" - ich höre wohl nicht recht - das gibt es in der Türkei schon lange nicht mehr.
Aber das mit der Erpressung ist schon richtig.

@yin-yang, 16.00h

Ihre Meinung in Ehren.
Aber das ist ja kein Einzelfall, sondern zieht sich wie ein roter Faden durch Erdogans gesamte Politik.

Draufhauen und Grenzen aufzeigen, sind nicht dasselbe.

Als hätte die Welt

Als hätte die Welt keine anderen Sorgen.
Wir machen doch unsere Probleme selbst!...und diese Probleme werden zunehmen, weil man es verpasst hat eine gerechte und soziale Welt zu erichten. Stattdessen setzt man auf Globalisierung und Giermentalität.
Wie soll so eine friedlich Welt entstehen?

Kasperltheater zweier Demagogen:

sowohl die türkischen Minister, als auch die US-Minister haben weder Konten noch sonst irgendwelche Gelder
in der Türkei resp. USA. Also ist das alles eine reine Luftnummer, nur um Sanktionen verhängen zu können.
"Lachnummer" wäre wohl angebrachter.

Ein Lehrstück

So ganz nebenbei erleben wir, was sich abspielt, wenn Nationalisten, i.d.F. der "America First"-Trump sowie der "osmanische Ohrfeigenverteiler"-Erdogan, aufeinander treffen.

Sanktionen

Oha, "ER" schlägt zurück! Mit einem Kindergarten Schäufelchen: Vermögen von US Ministern in der Türkei werden beschlagnahmt. Wer -bitte- ist so doof und legt Geld in türkischer Währung an? Ist es nicht eher so, dass es eine Flut von Lira Flüchtlingen gibt? Nicht im Schlauchboot und nicht in den Flüchtlingslagern.

Und das Ping Pong Spiel beginnt

Und das Ping Pong Spiel der beiden Machos dieser Welt kann beginnen...

Mit unbekannten Ausgang!

Gut so!

Der Rechtsstaat Türkei muß sich wehren. Man kann eine Demokratie nicht unter Druck setzen. Das werden die Amis lernen müssen!

Wer hat hier den Streit begonnen?

Am 04. August 2018 um 16:02 von Gogolo:
"Gute türkische Reaktion auf Erpressung
Trump versucht es mal wieder mit Erpressung. Ohne ein ordentliches Gerichtsverfahren in der Türkei abzuwarten will er mit Sanktionen einen Häftling freipressen. Wenn alle Staaten das so machen würden, dann wäre es mit der Rechtsstaalichkeit schnell vorbei."

"Ordentliches Gerichtsverfahren in der Türkei"? So etwas gibt es doch schon lange nicht mehr - genausowenig wie Rechtsstaatlichkeit in der Türkei - dank Diktator Erdogan!

Und Gogolo vergisst, dass die Erpressung von Erdogan ausgeht: Erdogan hat den Amerikaner als Geisel genommen, um von Trum die Auslieferung von Gülen zu erpressen. Und drauf hat Trump mit Sanktionen und darauf dann wieder Erdogan mit Sanktionen reagiert.

Da die Geiselnahme des Amerikaners durch Erdogan rechtsstaatswidrig ist, sind die Sanktionen von Trump gerechtfertigt und die Sanktionen von Erdogan - genauso wie die Geiselnahme - nicht gerechtfertigt!

@ 15:30 von Schmeissfliege

"Du wirst erleben, dass er die Türkei im letzten Akt in den Krieg ziehen lassen wird, wenn sein ökonomisches System in sich zusammenbricht."

Genau dieser Meinung bin ich auch. Die Türkei verfügt über das zweitgrößte Heer innerhalb der NATO, das sind über 600.000 Mann. Wenn er innenpolitisch zu sehr unter Druck gerät (abstürzende Wirtschaft), dann wird Erdogan diese Karte ziehen - bedenkenlos auch gegen ein NATO-Mitglied wie beispielsweise den Erzfeind Griechenland. Und Erdogan weiß, dass er damit die Mehrheit der türkischen Bevölkerung hinter sich hätte, denen ein verletztes Ehrgefühl (niemand mag sie mehr) wichtiger ist als die Folgen eines Krieges.

Sanktionen machen die Türkei nur stärker

Es gab in der Vergangenheit Waffenembargos gegen die Türkei (USA, Deutschland). Dadurch hat man aber genau das Gegenteil von dem erreicht, was man eigentlich vorhatte. Heute ist die Türkei dank ihrer starken Rüstungsindustrie militärisch viel schlagkräftiger als früher. Die großen Verluste der Terrororganisation PKK in den letzten 2 Jahren zeigen dies ganz deutlich.

Präsident Erdogan hat sich vor kurzem sogar extra für die Embargos bedankt. Heute ist man in der Lage jedes militärische Gerät selber herzustellen und zu exportieren. Man strebt auch eine 100 %ige Autarkie an.

Taktik?!?!

Naja über die beiden Herren kann man denken was man will... Aber der eine beschließt das, der andere macht das. FAKT, der Herr der in der Türkei unter Hausarrest steht, wird schon seit 1,5 Jahern entsprechend „festgehalten“. .. und Erdogan, ich bin kein Fan, aber was macht der jetzt? Er beschließt irgendwas gegen die Maßnahmen der USA.. taktisch nicht so blöd! Ich denke in spätestens 8 Wochen gibt es ein neues Handelsabkommen zwischen der Türkei und China?! Grundsätzlich mal einfach so behauptet in meinen Augen aber nicht so abwegig. Das sich beide Seiten lieber auf generelle Politik konzentrieren sollten bin ich völlig bei euch! ... @ sehr viele! Hier gehts nich um Eier... Sondern wie immer uns Geld! Liebe Grüße euch allen

Unfassbar

an diesem "Kasperletheater" ist tatsächlich die Wucht, mit der Trump und Erdogan mit solchen Rohrkrepierern ihre Anhängerschaft immer wieder aufhetzen können. In welcher -globalen- Medien- und Politiklandschaft leben wir eigentlich, wenn Bevölkerungen massenweise im Geiste hinter die Anfänge der Aufklärung vor mehreren Jahrhunderten zurückgehen? Wenn ein amerikanischer Präsident laufend von "Fake News" leiert und sich selbst und anderen 5mal täglich die Unwahrheit sagt, vom politisch Propagandaschwachsinn, den Erdogan und seine Riege stündlich herauspoltern, ganz zu schweigen... Die Vorstellung macht Angst , auch bei uns in Deutschland, dass immer mehr Leute -warum auch immer- dem politischen Kasperletheater hinterherlaufen.

17:09, DerVaihinger

>>@nullkommanull, 15.16h
Ich erkenne die türkischstämmigen Foristen an ihrem Nick, an ihrer Verehrung für Erdogan, an ihrem vermeintlichen Nationalstolz und an ihren persönlichen Bekenntnissen.
Das ist gar nicht so schwer.<<

Es gibt hier noch viele andere türkischstämmige Foristen, die an keinem der von Ihnen erwähnten Merkmale zu erkennen sind.

Von denen wiederum ich einige hier erkenne.

Und zwar an ihrem Entsetzen über Erdogan, beispielsweise.

@wenigfahrer um 13:19

Ihr Kommentar: "Wäre mal interessant was das für Minister sind die ausgerechnet Ihr Geld in der Türkei liegen haben.
Fast immer ist es doch umgekehrt, das alle Geld im Ausland liegen haben.Oder ist die Ankündigung als Placebo zu verstehen, das fehlt im Artikel leider.
Fakten neben dem geschriebenen Wort wären aber sehr nett."

Ich glaube nicht, dass die türkischen Banken den Redakteuren der Tagesschau verraten, wer ihre Kunden sind. An diese "Fakten" kommt man nicht so einfach dran.

Ich kann ich mir auch nicht vorstellen, dass ein US-Minister sein Geld in der Türkei anlegt. Aber hier "Fakten" zu verlangen, ist absurd.

@ schutzbefohlener um 16:04

Ihre Worte: "Nun ja, die einen haben eben Konten die man einfrieren kann, die anderen nicht. Insodern ist Ihr Kommentar unangebracht"

Woher wissen Sie, dass die einen Konten haben, die man einfrieren kann? So weit ich weiß, gibt es in den USA auch das Bankgeheimnis.

Soviel ich weiß, hat Trump

Soviel ich weiß, hat Trump seine Lieblingstower überhauot in Istanbul stehen ( Trump TwinTower Istanbul) da hat doch der eine und andere Ami doch Vermögen in der Türkei, oder?

@ 17:00 von Kalküllator

"Die Unbescholtenheit, eines Angeklagten können nur die Richter in einen Gerichtsverfahren feststellen.
Das ausgerechnet die vorzeige Demokratie USA schon auf Mitteln, wie Sanktionen zurückgreift, um einen ihrer Bürger, dessen Schuld noch nicht mal erwiesen ist, freizubekommen."
.
Haben Sie schön gesagt: "dessen Schuld noch nicht mal erwiesen ist"
.
Wie viele Jahre braucht denn noch Ihre "Demokratie", um da mal was auf den Tisch zu legen?
Auf Entlastungszeugen darf man ja wohl nicht hoffen, die sind dann automatisch Gülen-Anhänger und landen auch im Knast....

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: