Kommentare

Ryanair-Piloten streiken erstmals in Irland.....

Das wird bei den Verhältnissen auch Zeit.Bezeichnend auch das Satz von Ryanair "daß Piloten nirgends im Billigflug-Sektor so gut bezahlt sind".
Nun wird man sehen,wann O´Leary endlich eine Gewerkschaft akzeptiert.

Karrieren hängen vom Gutdünken der Vorgesetzten ab

Natürlich haben die Piloten das Recht zu streiken. Man kann allerdings auch übertreiben. Piloten einer Boeing 737 zahlt Ryanair ein Grundgehalt von 84.000 Euro. Mit allen Vergünstigungen kann das Gehalt bis auf 153.000 Euro ansteigen. Selbst mit dem Grundgehalt nagt kein Pilot am Hungertuch.

Das waren doch die ...

... die der FDP den Wahlkampf in Berlin finanziert haben. Ohne indirekte staatliche subventionen gekaufter Lobbypolitiker waere Ryanair eh nicht marktfaehig.

Ausbeutung

Ich hoffe, dass die Fluggäste, deren Flüge durch diesen Strek ausfallen, die Zeit dazu nutzen, darüber nachzudenken, ob es ihnen wirklich egal ist, wenn sie Kunde einer Gesellschaft sind, die sich um die Rechte der Arbeitnehmer einen Dreck schert. Wir gehen in Europa herrlichen Zeiten entgegen, wenn das Beispiel Rynair Schule macht und auch auf andere Branchen übergreift.

Darstellung: