Kommentare

mit festem Sitz im Sicherheitsrat!

"Der Etat des Verteidigungsministeriums soll 1,5 Prozent des jährlichen Wirtschaftswachstums erreichen."

Ach, wenn es doch nur 1,5% des Wirtschaft-Wachstums wäre.

Ich fürchte, es ist leider viel mehr gemeint.

Die 2 Prozent

sind Quatsch, auch die Länder die das erreichen sollten mal in Zahlen gefasst werden.
Was sind denn die 2 Prozent in Zahlen bei Griechenland und Estland, wahrscheinlich ein Witz zur Summe die Deutschland hat.
Alle Umfragen zeigen das die Bürger das nicht wollen.
Einfach mal eine Liste im Faktencheck machen was jedes Land von den 28 im Jahr für Rüstung und Armee ausgibt.
Dann sieht die Angelegenheit ganz anders aus, ständig mehr Geld für Waffen erhöht unsere Sicherheit nicht.
Gegner Nummer Eins hat keine 70 Milliarden als größtes Flächenland der Welt, NATO gesamt liegt etwa bei 900 Milliarden.
Und Europa das angeblich beschützt werden muss hat selber, rund 300 Milliarden.

Was die USA in Ihrer Großmannssucht ausgibt ist Ihre Sache, es muss auch mal wieder gut sein mit der Bedrohung die es nicht wirklich gibt.
Die RF wird ganz sicher Deutschland nicht bedrohen, die würden lieber Handel treiben.

Die ständige Angst, vor Trump und das uns jemand was böses will, ist lächerlich.

Hält Deutschland das NATO-Ziel ...

Der Streit um Etatposten scheint hierzulande immer wichtiger, als die Erledigung des Notwendigkeiten. Dabei wissen wir doch, das es eine Gelddruckmaschine gibt, bei der sich diverse Andere auch bedienen lassen....

Nur wenige

Nur wenige NATO-Mitgliedsländer haben 2017 das sogenannte Zwei-Prozent-Ziel erreicht: die USA, Griechenland, Großbritannien und Estland.

USA gibt über 3% vom BIP für Rüstung aus - damit ist die USA weiter vom Zwei-Prozent-Ziel entfernt als DE...

...& Luxemburg gibt unter 0,5% vom BIP für Rüstung aus.

Sollen diese Länder doch erstmal die 2%-Marke erfüllen bevor man DE kritisiert!

Wenn schon dieser 2%-BIP-NATO-Fetisch betrieben wird,dann bitte auch richtig!

Darstellung: