Ihre Meinung zu: Flucht über das Mittelmeer: Todesrisiko deutlich gestiegen

6. Juli 2018 - 19:49 Uhr

Immer weniger Menschen flüchten über das Mittelmeer nach Europa. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl halbiert. Zugleich setzen immer mehr Migranten bei der Überfahrt ihr Leben aufs Spiel.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.90909
Durchschnitt: 1.9 (11 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Was soll das heißen? Immer

Was soll das heißen?
Immer weniger kommen über das Meer, dennoch nehmen mehr leute den Tod in kauf?
Sind die boote noch schlechter geworden?
Wenn weniger losfahren , als früher, nehmen auch weniger den Tod in kauf .
Leute, ich habe Abitur, habe erfolgreich studiert und habe einen Gesellenbrief. Muss man so einen nonsens ernst nehmen?

Was ist humaner?

wenn das Todesrisiko steigt , aber (deswegen?) weniger Menschen ihr Leben einem Mittelmeer-Schlepper anvertrauen? Oder wenn ngo-Schiffe das Risko des individuellen Ertrinkens minimieren , aber dabei suggerieren, die Überfahrt sei ein Kinderspiel. Und in der Folge mehr Menschen die Überfahrt wagen . Und weil mehr Menschen unterwegs sind, im Ergebnis auch mehr Menschen ertrinken.

Darstellung: