Ihre Meinung zu: Vor der Türkei-Wahl: Taktisch gegen Erdogan

22. Juni 2018 - 4:51 Uhr

Am Sonntag steht in der Türkei eine richtungsweisende Wahl an. Präsident Erdogan fürchtet ein starkes Abschneiden der HDP. Sie gilt als prokurdisch. Oliver Mayer-Rüth hat mit Wählern gesprochen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1
Durchschnitt: 1 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Befürchtungen

Es sollte eher die HDP befürchten, das die AKP wieder einmal gewinnt, weil man nur mit pro kurdisch ( eher pro PKK) nicht alle Stimmberechtigte für sich gewinnen kann bzw. nur eine Minderheit. Herr Erdogan könnte/sollte Acht als Gegner vor der CHP haben, diese ist die größte Opposition, über HDP kann er nur lachen. CHP bringt den Herrn Ince, aber der redet Sachen, die kaum jemanden interessieren. Herr Erdogan kann mit seiner AKP des Wahlsiegs sicher sein.

Ich denke nicht das er die

Ich denke nicht das er die HDPkk fürchtet da sie sich sehr schwer tuen die 10 %hürde zu überwinden. Beim Herrn Ince hatten wir am Anfang Hoffnung aber die ist auch schon zerstört, da er nicht ein einziges Projekt hat sondern nur kritisiert was der Herr Erdogan geschaffen hat und es endweder schließen oder kaputt machen will.

Lieber TS, wenn HDP pro

Lieber TS, wenn HDP pro kurdisch ist dann ist Hamas pro palestinensisch oder Hisbolla pro libanesisch. Die werden genauso gewählt wie HDP.
Lieber Hackonya, wenn Erdogan sich sicher wäre hätte er kein Bündnis mit MHP gebraucht. Muharrem Inces Gereden sind auf jeden Fall sinnvoller als Erdogans Gelaber. Denn was will einer, der seit 16 Jahren regiert, noch versprechen? Opposition kann da gelassen kritisieren und versprechen.

Erdogan ängstigt sich zurecht

Im Zentrum seiner Macht, in Zentralanatolien, sind seine Anhänger im Moment erkennbar demotiviert. Bei seinem Bündnispartner, der MHP, sagten alle ich die sprechen konnte dass sie Muammar Ince wählen werden. Konservativ-liberale Geschäftsleute, die bisher AKP gewählt haben, finden dass Erdogans Polarisierung das Land in eine Art Irrenhaus verwandelt hat. Falls er verliert würden die USA und die Europäer sofort einen Krieg gegen die Türkei beginnen um der Türkei Gebiete abzunehmen behaupten seine Anhänger. Also werden diese Leute HDP wählen und wohl Ince als Präsidenten. Aus poltisicher Klugheit. Die Zahl der Leute, denen der jetzige Zustand zum Hals heraus hängt, überwiegt deutlich. Das ist sogar im Alltag spürbar. Die unzähligen bezahlten AKP-Trolle in den sozialen Medien stehen auf verlorenem Posten. Ein dramatisch trauriges Bild, kann man sich täglich ansehen.

Hoffentlich keine Wahlmanipulation von Erdogan-Anhängern

Leider wird wohl wieder der kurdenfeindliche, frauenfeindliche und homophobe Autokrat Erdogan mit seiner muslimisch-konservativen AKP gewinnen und die Türkei damit, und mit seiner Innen- und Außenpolitik, immer weiter von einem EU-Beitritt entfernen, einem Land, indem es wie in Russland, Azerbaidjan und China, keine wirkliche Presse-, Meinungs- und Demonstrationsfreiheit mehr gibt. Man kann nur hoffen, dass die HDP wieder stark wird und sich mit anderen demokratischen Parteien zusammentut um die Opposition im Parlament gegen Erodogan und seine AKP im Sinne der Menschenrechte und Demokratie zu stärken.

Darstellung: