Ihre Meinung zu: Trump beendet umstrittene Trennung von Flüchtlingsfamilien

20. Juni 2018 - 20:12 Uhr

US-Präsident Trump hat nach weltweiter Kritik ein Dekret zum Stopp der Familientrennungen an der Grenze zu Mexiko unterzeichnet. Seine "Null-Toleranz-Politik" in Einwanderungsfragen will er aber weiterverfolgen.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.88889
Durchschnitt: 1.9 (9 votes)
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Selbst der Lüge überführt

hat er doch behauptet, er könne das gar nicht ändern.

na ja, gut das zumindest jetzt damit schluss ist.

Trump rudert ...

... bei seiner harten Haltung zurück. Aber nicht aus Humanität, nur aus Eigennutz. "Trump first"

Wird auf dieser Welt nur noch

Wird auf dieser Welt nur noch per Dekret regiert?

USA, Frankreich, Türkei ...

Trump und seine Zuverlässigkeit

Toll - ein Politiker dem man vertrauen kann. Das heute Gesagte kannst du morgen in die Tonne treten. In diesem Fall - Gott sei Dank

Interessant...

Und gestern sagte Trump noch, dass er diese Praxis nicht beenden könne, da die Demokraten den Kongress blockieren... (was auch schon Unsinn war, da die Republikaner in beiden Kammern des Parlaments eine Mehrheit haben)... Und heute unterschreibt er einfach ein Dekret...

Das freundliche Gesicht Trumps

Diese humanitäre Geste zeigt Trumps freundliches Gesicht.

Dies geschieht obwohl Trumps Milde nun eine Anreizwirkung für mehr illegale Einwanderung entfalten kann.

Schoen das Herr Trump verstanden

hat das man Kinder nicht von der Mutter trennen sollte.
Vielleicht hat seine Frau Melanie ihn aufgeklärt? Selbst ein Herr Trump sollte doch wissen wie traumatisch das fuer Kinder ist.

Die Väter und Mütter sind hier die Übeltäter

Erstens wissen sie, daß sie etwas ILLEGALES mit dem Grenzübertritt machen und zum zweiten riskieren sie es bewußt, vom Kind getrennt zu werden. Der Grund alles Übels ist dieses verantwortungslose Verhalten, nicht die Gesetze. Insofern ist nicht Trump der, dem man Vorwürfe machen muß, sondern die Eltern.

Nun hoffe ich, dass die US Wähler,

nach vier Jahren Trump, dem Spuk, per Stimme, ein Ende bereiten. Geschmacklos und unmenschlich, Kinder von den Eltern zu trennen!

Nur durch Druck

Es fällt auf, dass Trump kein Zusammenführungsdekret der bereits getrennten Familien erlassen hat. Was geschieht nun mit diesen betroffenen Kindern?

Hintergrundinformationen?

Trump ändert eine fast 25 Jahre alte Regelung, die der Friedensnobelpreisträger Obama schon vor 9 Jahren hätte ändern können.
Warum hat der das eigentlich nicht schon getan?
Und das die Kinder jetzt mit ihren Eltern in den Knast(!) wandern ist dann auch ok! Das ist die bessere Lösung?
Wieviele Gefängnisse in den USA sind eigentlich für die Aufnahme von Eltern mit Kindern ausgerüstet?
Gibt es dort solche Gefängnisse?

"America the beautiful..."

Von wegen "brotherhood" und "free in law"
Jetzt zeigt sich eine verzerrte Fratze dieses
Landes namens Trump.
Und die Republikaner sehen zu - was für
jämmerliche Gestalten.
Dieses wunderschöne Land hat besseres
verdient.

Gehen in Deutschland Kinder

Gehen in Deutschland Kinder mit ihren Eltern ins Gefaengniss?? Nein! Es ist die Schuld der Eltern sich und ihre Kinder in diese Lage zu bringen. "Shame on them!!" Legale Einwanderung trennt Familien nicht. Ich spreche aus eigener Erfahrung!
Und ja, Trump hat Recht, der Congress muss Einwanderungsgesetze verbessern. Die Republikaner sind seid langem bereit dazu. Dies ist jedoch nicht im politischen Interesse der Demokraten. Wo bleibt ihr konkreter Vorschlag?
Leider wird diese, wie auch jede andere politische Entwicklung der USA, in den deutschen Medien unvollstaendig und anti USA/Trump berichtet. Die Bilder der Kinder in Kaefigen waren 2014 aufgenommen. Ja, unter der Regierung Obama's, dem Friedensnoblepreistraeger. Kein Aufruhr damals, da er der Liebling der Medien war.

Darstellung: