Ihre Meinung zu: Seehofer und Merkel kommen zu Krisentreffen zusammen

13. Juni 2018 - 20:45 Uhr

Im Streit um die Asylpolitik zwischen der Kanzlerin und der Schwesterpartei CSU soll eine Lösung her: Merkel trifft sich zur Stunde mit Innenminister Seehofer. Streitpunkt ist die Abweisung von Migranten an der deutschen Grenze.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.857145
Durchschnitt: 2.9 (7 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Krisentreffen

Ja, nun ist es soweit. Diesmal kann Seehofer nicht mehr umknicken. Der Schaden für die CSU wäre irreparabel. Ich denke mal, jetzt wird es Ernst.

Europäische Lösungen...

..lagen noch nie so fern wie zur Zeit. Frau Merkel muss sich davon verabschieden, zumal auch der Druck aus der CDU auf sie immer größer wird. Ich glaube, sie wird den Sommer als Kanzlerin nicht überstehen.

Asylwende: ja – ...

... aber ausschließlich, indem die deutschen Grenzen umgehend für jedermann geöffnet werden! Im übrigen sind der Bundesinnenminister sowie sämtliche seiner CSU-Kollegen mit sofortiger Wirkung zu entlassen, die Koalition und Fraktionsgemeischaft der CDU mit der CSU aufzukündigen sowie statt ihrer die Grünen als perfekter, postwendend parater Koalitionspartner in die Regierung mitaufzunehmen...

Hier bei TS

klingt der Artikel etwas nichts sagend, hab den gerade auf Focus gelesen mit News-Ticker, da klingt das etwas anders.
Es kracht an allen Ecken und Enden ist ein Satz den man lesen kann.

" „Wer Europa stärken will, muss beweisen, dass er auch national handlungsfähig ist. Deshalb muss Angela Merkel schnellstens auf die Linie Seehofer einschwenken. Nur dann ist eine europäische Lösung überhaupt machbar.“

Es geht also doch nicht ganz so zu wie Frau Merkel das gerne hätte.

Ich bin gespannt was dabei herauskommt.

Aha !

Die beiden Ministerpräsidenten der Länder, in denen im Herbst gewählt wird, sind mit dabei. Wenn das mal keine Rolle spielt. Mal sehen, was wir als nächstes aufgetischt bekommen.

Falsche Frontlinie

Die Frontlinie verläuft nicht zwischen Merkel und der CSU, sondern mittlerweile mitten durch die CDU. Einige von Merkels eigenen Parteikollegen gehen mittlerweile auf Abstand zu ihr.

Danke Horst

Der beste Innenminister nach der Ära Helmut Kohl. Er hat die Interessen für die deutsche Bevölkerung im Blick. Wir sind nämlich keine Sammelstelle für die Probleme der Welt sondern müssen in erster Linie die Probleme im eigenen Land dringend lösen und das sind unter anderem:

- Pflegesystem (ausreichend Personal und angemessene Bezahlung)
- Bildung (Schulen sind in einem maroden Zustand, Lehrer fehlen, höhere Bezahlung aller Lehrkräfte)
- Rentenreform (Die Rente darf nicht zur Armut führen)
- Mindestlohn (Deutliche Erhöhung auf mindestens 12,50 Euro pro Stunde)
- Infrastruktur (Breitband, Schiene und Straße sanieren)
- Germany First (Loslösung aus der engen EU)
Etc.

@Barbarossa 2

Ich glaube ebenfalls, Seehofer wird sich, jetzt da er auch viel Unterstützung aus der CDU erhält, gegen die starrsinnige Kanzlerin durchsetzen.

Ich denke Merkel muss mittlerweile sehr aufpassen den Bogen, vor allem in der CDU, nicht zu überspannen.

Es mehren sich doch die Anzeichen, dass die Geduld der Union mit der eigensinnigen Kanzlerin, auch in Teilen der CDU, endlich ist !

Zum Schluss ging es auch bei H. Kohl sehr schnell,...vor allem Merkel wird dies noch in bester Erinnerung haben !

Merkel weiß sehr wohl, dass es kurz- und mittelfristig keine "Europäische Lösung" geben wird und sie sollte schleunigst damit aufhören Union und Bürger zum Narren zu halten und sich an Utopien festhalten zu wollen. Merkel steht nahezu allein in Europa !

Merkel wird für die Union zunehmend zum Problem, dessen man sich, lenkt sie nicht ein, auf kurz oder lang entledigen wird.

Man hat Kohl "entfernt" und man wird auch vor der deutlich angezählten Merkel nicht halt machen.

Auch in der CDU sind nicht Alle

mehr mit Merkels Flüchtlings Politik einverstanden. Es kriselt schon länger bei dem Thema,nicht nur in der CSU.

Das Verhalten von Seehofer

Das Verhalten von Seehofer ist völlig inakzeptabel. Der Innenminister sollte erkennen, dass die ultrarechten positionen seiner kleinen regionalpartei mit bundespolitischer Anmaßung in einer Koalition nicht verfangen. Anstatt im kleinklein zu verfallen ist eine europäische Lösung nötig. Oder noch besser: ein neues Staatsbürgerschaftsrecht, dass das von 1912 ersetzt. Und dazu ein modernes einwanderungsgesetz.

Seehofer ist nicht Integrationsfähig für Bundesregierung

Kanzlerin Merkel wird ihm die Gelb-Rote Karte zeigen !
Seine Irrwitzigen Forderungen sind gemäß des Grundgesetz
& Internationalen Recht nicht umsetzbar.
Als Innenminister sollte er sich mit seinen
rechtspopulistischen europäischen Nachbarn zusammensetzen, welche alles in ihren Ländern nach Deutschland durchschleusen.
Deutschland hat außer dem Boden-Nord-Ostsee und den Flughäfen keine EU-Außengrenze.

mit Öesterreich, Dänemark,

mit Öesterreich, Dänemark, Ungarn, Italien, Schweden, Polen, Tschechien an der Seite kann man wohl kaum von einem deutschen Alleingang sprechen.
Hoffentlich bleibt Seehofer diesmal hart.

Manchmal ist es in einer Partie gut...

Manchmal ist es in einer Partie gut mit einem Läufer die Königin herauszufordern. Die Königin steht ungeschützt auf weiter Flur, kein Turm kein nichts. Ein paar Züge noch und Merkel kippt.

@kinglouis

Dann kann man ja immer noch über Menschenwürde, Demokratie und Menschenrechte reden, reden und das voll intellektuell reicht völlig aus. Kennen Sie die Geschichte "Des Kaisers neue Kleider?"

Schluß mit dem Eiertanz !

Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger muß dieser Eiertanz endlich von der Kanzelerin beendet werden... ! Aber Nein, es wird auf eine vollkommen unrealistische fantastische EU-Lösung gesetzt (mit Polen/Ungarn etc.. )... und Deutschland immer weiter ohne Not in die Krise getrieben .... Seehofer muß sich jetzt gegen dieses amateurhafte Verhalten duchsetzen !

21:29 von eine_anmerkung

So wird es kommen.

@ TachelesReden

"Der beste Innenminister nach der Ära Helmut Kohl. Er hat die Interessen für die deutsche Bevölkerung im Blick. Wir sind nämlich keine Sammelstelle für die Probleme der Welt sondern müssen in erster Linie die Probleme im eigenen Land dringend lösen und das sind unter anderem:

- Pflegesystem (ausreichend Personal und angemessene Bezahlung)
- Bildung (Schulen sind in einem maroden Zustand, Lehrer fehlen, höhere Bezahlung aller Lehrkräfte)..."

Um nur mal diese Ihrer vielen Punkte anzusprechen: Ausreichendes Personal und vernünftige Bezahlung im Pflegebereich wurde allerhöchstens von der Seniorenunion in Betracht gezogen - die Union sah das Geld besser bei Hochfinanz und Großindustrie angelegt.
Vernünftige Bildungspolitik und das womöglich für alle wurde von den Unionsparteien aus taktischen Gründen jahrzehntelang erfolgreich verhindert. Schlecht gebildete Menschen, am besten noch katholisch, wählten IMMER C-Parteien. Fällt denen jetzt allerdings auf die Füße, die wählen nun AfD!

Am 13. Juni 2018 um 21:24 von Karl Klammer

" Deutschland hat außer dem Boden-Nord-Ostsee und den Flughäfen keine EU-Außengrenze. "

Da muss ich Ihnen natürlich zustimmen, eigentlich dürfte in Deutschland gar nichts ankommen, aber es gab eine Order von Oben die das geändert hat.

Und wie das mit dem BAMF bei uns ist wird ja täglich deutlicher, was sagen wir denn den Bürgern die Heute Report Mainz gesehen haben ?, und noch die anschließende Sendung auf N24.

abwehr oder/und integration

Wenn in dem Parallelkommentar eines ARD Korrespondenten eingeräumt wird, dass Integration der bereits hier lebenden Migranten viel schwieriger sei als die Abwehr neuer Immigranten, dann müsste doch daraus der Schluss gezogen werden: Gerade deshalb weil die Integration so vieler eingewanderter Personen so schwierig ist, sollte man dafür sorgen, dass nicht noch mehr Leute (illegal) einwandern. Denn dies würde ja die Integration noch weiter erschweren. Also hat Seehofer recht, wenn er sich dafür einsetzt, die unkontrollierte Einwanderung zu stoppen. Man kann nicht die großen Schwierigkeiten der Integration betonen und dann sich dagegen wehren, dass noch mehr Leute rein gelassen werden , die auch noch integriert werden müssen. Diese einfache Logik müssten die ARD Korrespondenten untereinander austauschen.

Es wird aller höhste Zeit das

Es wird aller höhste Zeit das dieses Merkel endlich wegkommt und den Weg freimacht, so kann das nicht weiter gehen. Ob mit oder ohne Gesichtsverlusst ist mir egal.

Wir sind hier nicht in einer Schach-Partie

Es geht hier nicht um Läufer <> Königin oder darum, dass der Mann aus Bayern sich vielleicht endlich mal durchsetzen kann - es geht um die politische Frage: Quo vadis, EU?

Hoffe, auf dem Gipfel wird nicht nur über Deutschland gestritten - die Verantwortung unseres Landes ist ziemlich groß, entsprechend der Wirtschaftskraft etc.

Seehofer hat recht und es kommt der Showdown

"Sie hatte davor gewarnt, Deutschland "als Heimat der Menschen, die zuerst hier waren", zu verstehen."

Nun ja, dies ist der Grund dafür das wir 194 Nationalstaaten haben gute Frau.

Es wird Zeit die Vertrauensfrage zu stellen. Dies hätte 2015 schon passieren müssen. Wenn mich. Icht alles täuscht, wurde diese Frage bereits von einem CDU Abgeordneten in den Raum geworfen.

Seehofer und Merkel kommen zu Krisentreffen zusammen

“Deutschland ist ein Zuwanderungsland. Im Selbstbild vieler Deutscher ist das aber noch nicht angekommen. Statt nur an Grenzschutz zu denken, muss die Gesellschaft sich Gedanken machen um alle, die schon da sind.”
Und da gilt es viele Aufgaben richtig anzupacken, Arbeitsplätze, Wohnungen, Qualifikation und Ausbildung und Schulen und Einrichtungen für die Kinder. Es gibt Städte, auch in Bayern, die freuen sich über jeden Zuwanderer und ein Bevölkerungswachstum und es gibt Kommunen, die überlastet sind. Hier muss ein vernünftiger Ausgleich geschaffen werden.

Flüchtlinge

Es sollte ein internationales Gesetz beschlossen werden, das jedes Land, welches Waffen exportiert und in Kriege/Kreisen sich einmischt auch für die Flüchtlinge grade stehen muss.

Vielleicht wäre es das Beste,

Vielleicht wäre es das Beste, die Koalition aufzukündigen. Die CDU und CSU sollten von da an getrennt bei Wahlen antreten. Es ist ja nicht das erste Mal, dass Deutschland unsägliche Bayern als Innenminister ertragen muss.
Und vielleicht könnte die CDU ohne diesen reaktionären Ballast aus Bayern dann endlich mal anfangen, sich Gedanken über die Zukunft unseres Kontinents zu machen. Die Grenzen abzuriegeln und hoffen, dass keiner mehr durchkommt, beeindruckt vielleicht die ewiggestrigen Wähler. Aber es gibt Kinder und Enkel in Deutschland. Und es gibt Kinder und Enkel in anderen Teilen der Welt, wo das Überleben immer schwieriger wird. In Zukunft werden sich noch viel mehr Menschen aufmachen, um ihren Kindern eine bessere Zukunft, oder überhaupt eine Zukunft zu ermöglichen. Ich bin überzeugt, es wird nie wieder weniger Migranten geben, eher mehr. Deutsch-österreichisches Kleinklein kann doch nicht die Lösung sein. Europa braucht innovative Ideen und Konzepte für die Zukunft.

verrückte welt

man fragt sich wahrhaftig, was sich all diese populisten denken. haben sie noch verstand im kopf. man muss nicht mehr über trump sprechen, der ist und bleibt eh unberechenbar. doch was hier im land passiert flankiert von einer "achse der willigen" lässt einen besorgt aufhorchen. worum geht es diesen leuten nur?
mir macht es langsam angst, dass unerfahrene regierungschefs solche phrasen zu dreschen sich trauen, dass ein ehemaliger ministerpräsident mit blick auf "sein" ehemaliges ländchen angst vor der afd hat und deswegen diese sinnlose und beschädigende starrheit an den tag legt. er hätte viel mehr bewegen können, wenn er sich heute ins kanzleramt begeben hätte. doch nun reicht er den populisten im nachbarland die hand, und italien wartet auch schon. die welt wird immer verrückter.

@Goldenmichel, 21:52

"... das dieses Merkel ..." -
Entspricht diese Art und Weise über Menschen zu sprechen den Werten unserer westlich - abendländischen Kultur, denen sie ja sicherlich nahe stehen und die sie verteidigen wollen? Oder ist das doch nur ein Tippfehler?

Herr Seehofer, bitte übernehmen Sie.

Frau Merkel ist endgültig in einer Sackgasse gelandet. Nun ist es an der Zeit die Spreu vom Weizen zu trennen. Wenn die CSU die nächsten Wahlen in Bayern überstehen will, dann braucht es nun einen Erfolg in der Sache. Frau Merkel dagegen hat mal gesagt, sollte man nicht nach ihrer Pfeife tanzen, "Dann ist das nicht mein Land.". Nun gut, die Grenzen sind offen, jeder kann gehen wohin er will, Hauptsache man gibt Acht wer herein kommt.

@21:24 von Karl Klammer

"Seine Irrwitzigen Forderungen sind gemäß des Grundgesetz
& Internationalen Recht nicht umsetzbar."

Warum sollten die nicht umsetzbar sein?

Fast alle europäischen Länder handeln mehr oder weniger wie es Seehofer fordert, oder gar noch restriktiver.

Könnten Sie mir bitte erläutern warum das nicht gehen soll?

Gruß
Geritt

Wer sich die Mühe macht,

Wer sich die Mühe macht, tatsächlich die rechtlichen Grundlagen zu studieren, kann nicht umhin festzustellen, dass Seehofers Vorschlag mit geltendem Recht nicht vereinbar ist.

Nicht auf Merkel steigt der Druck sondern auf Seehofer

In der Sache ist zu sagen, dass es nicht wahr ist dass der Druck auf Merkel steigt, sondern auf Seehofer.

Sogar die Sueddeutsche sieht Seehofer inzwischen als Gefahr an:

https://tinyurl.com/yazgjsj5
sueddeutsche: Sicherheitsrisiko Seehofer (13. Juni 2018, 10:02 Uhr)

Indem der CSU-Politiker darauf beharrt, dass anderswo in Europa registrierte Flüchtlinge künftig schon an der Grenze zurückgewiesen werden, will er nicht nur viele Asylsuchende daran hindern, hier Zuflucht zu finden. Seehofer heizt nicht nur die Stimmung gegen Schutzsuchende an, indem er jene Bürger bestärkt, die meinen, Deutschland breche unter der Last der Flüchtlinge schier zusammen. Der Innenminister minimiert nicht nur die ohnehin ziemlich kleinen Chancen für eine europäische Einigung über das Asylrecht.

Armes Deutschland

Was sich Deutschland noch alles leistet nach gerade einmal 73 nach Kriegsende ist wirklich unfassbar. Wer mit rationalem Menschenverstand und mit nur einem kleinen Funken Mitgefühl, kann Menschen in schwerster Not einfach so kaltbütig abweisen und im Stich lassen? Abweisung hier, Obergrenzen da, und und und. Glaubt ihr diese Menschen machen diese lebensgefährliche Reise aus Spaß, oder um hier im Park mit Drogen zu dielen? Nein! Sie kommen weil sie NICHTS haben! Arme Menschen, geflüchtet wegen Krieg, Hunger und Vertreibung. Da zeigt sich das sich Deutschland seiner Verantwortung nach dem 2 WK. nicht gerecht wird. Ganz ehrlich ich bin fertig mit diesem assozialem und Menschen unwürdigem Staat. Nach meinem Studium wandere ich aus!

Merkel wirbt für ein

Merkel wirbt für ein abgestimmtes Vorgehen, keine Alleingänge in der EU?
2015 hat sie da aber gänzlich anders gehandelt.

Es wird zur Farce. Mein Eindruck ist, das Frau Merkel nur noch aus Prinzip auf ihrem Standpunkt beharrt. Sinn macht das im europäischen Konzert schon lange nicht mehr.
Außerdemärgert es mich maßlos, das sich Migrantenverbände dahingehend äußern das es inakzeptabel sei, das deutsche Staatsbürger ein Vorrecht auf deutschen Boden sähen. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, in jedem Land der Welt.

Europäische Lösung wäre: endlich den monetären Sog

abstellen, der alleine dadurch entsteht, jedem Menschen, der es bis Deutschland schafft, eine finanzielle Gleichstellung mit dem deutschen Bürger zu garantieren.
Diese Garantien können andere europäische Mitglieder nicht garantieren und werden somit zu Transit Ländern. Der Riss geht als Unmut mitten durch Europa. Da hat Außenminister Maaß recht, die moralische Komponente zurück zu fahren. Innenminister Seehofer wird sich mit der Achse der Italien, Österreich, (Dänemark?und Holland?) umfassen würde evt. durchsetzen. Das würde ja nicht bedeuten, das echte schutzsuchende Menschen abgelehnt werden. Das „Durchwinken“ sollte zugunsten von Integration der schon hier angekommenen Menschen direkt gestoppt werden. Das ist meine Meinung. Seehofer braucht freie Hand, weil Merkel auf europäischer Bühne den Faden verloren hat. Das zeigt auch ihr Auftritt mit Frau Ataman.

pkeszler

Nennen Sie doch bitte mal ein paar Städte. Aber bitte mit Beweisen unterlegen.

@21:52 Goldenmichel

Finden Sie es wirklich angemessen, statt von "der Kanzlerin" oder "Frau Merkel" von "das Merkel" zu sprechen? Mit entmenschlichter Sprache haben wir in unserem Land verdammt schlechte Erfahrungen gemacht. Das sollte man nicht vergessen, gerade weil eine Partei in diesen Tagen systematisch sprachliche Tabubrüche platziert.

Schmitt war mit Pershing der

Schmitt war mit Pershing der Steigbügelhalter der Grünen, Schröder mit seiner Agenda der der Linken und Afd. Merkel mit ihrer Haltung der Sargnagel der CDU und EU. So findet jeder sein Platz, mehr oder weniger freiwillig.

Hoffentlich ist heute das Ende von Frau Merkel

Ich bleibe heute bis zur letzten Nachrichtenmeldung auf und hoffe dabei endlich das Ende von Frau Merkels Kanzlerschaft zu erfahren.

Horst Seehofer und die gesamte CSU, bleibt standhaft und macht endlich Schluss mit dieser größten Fehlbesetzung im Kanzleramt.

Bildauswahl geht gar nicht

Ich finde es schon schlimm wie die Tagesschau darauf kommt ein solches Bild auszusehen wo Frau Dr. Merkel nicht gut aussieht. Dahinter sehe ich schon eine Absicht. Für mich geht sowas gar nicht.
Zu dem ganzen Zirkus. Seehofer spielt sich mal wieder groß auf, peinlich, dass Foristen hier dieses Wahlkampfmanöver auch noch mitmachen. Naivitität hoch 10!
Frau Dr. Merkel sollte standhaft bleiben und wenn der sich nicht bewegt kickt man ihn eben raus. Deutschland ist wichtiger als irgendein Wahlkampf in der Regionalprovinz Bayern. Unabhängig von allem ist Seehofer sowieso inkompent als Innenminister

Re 21:04 von jautaealis

"Fraktionsgemeischaft der CDU mit der CSU aufzukündigen sowie statt ihrer die Grünen als perfekter, postwendend parater Koalitionspartner in die Regierung mitaufzunehmen..."
Sehr schön ausformuliert,aber es wird wohl auch an einer Vielzahl von Abweichlern in der CDU scheitern die die Nase voll haben.
Von daher,AfD wirkt und das ist gut so.

Tritt Merkel zurück?

Nach der außenpolitischen Isolierung folgt nun die innenpolitische.
Merkel findet nur noch Anerkennung bei Grünen, linken CDUlern und einer gewissen medialen Elite.
Und die Folgen von Merkels Asylpolitik kommen bei den Bürgern tagtäglich an.
Mich erschrecken auch immer mehr Merkels Aussagen zu sämtlichen Themen.
Seehofer kann vor der Bayern-Wahl jetzt nicht mehr einknicken, dann wird die CSU in Bayern abstürzen und die AfD geht Richtung 20%.
Und was kommt dann? Hessen, Bremen, Ost-Wahlen. Den LV dort sitzt doch auch schon die AfD im Nacken. Europawahl fast schon egal.
Ich finde, Seehofer ist konsequent.
Er hat auch mit seinen politischen Vorderungen völlig recht.
Stänkern und Kreuze verteilen á la Söder bremsen die AfD nicht aus.
Seehofer muss Merkel stürzen, um Glaubwürdigkeit zu bewahren.
Trägt die SPD einen neuen Kanzler mit?
Sie hat wohl keine Wahl, denn der Absturz stünde bei einer Neuwahl bevor.

@Flüchtlingshelfer5.0 21:13

Gut, dass Sie alles so genau wissen bei der CDU. Bevor Sie solchen Aussagen treffen sollten Sie schon sehr sehr vorsichtig sein. Wenn es hart auf hart kommt wird Seehofer kuschen, da können Sie schonmal drauf wetten. Der Mann hat doch nicht mal in der CSU genügend Unterstützung. Gibt schon Gründe warum er in der eigenen Partei abgesägt wurde. Der Mann ist politisch tot.

21:03 ednew

Es wird keine europäische Lösung geben, auch wenn Merkel es noch so möchte.

21:18 TachelesReden

Stimme Ihnen voll zu. Wäre gut wenn Herr Seehofer hart bliebe.

@Hille-SH 21:18

Merkel hat absolut nichts zu verlieren. Träumen Sie mal schön weiter, auch wenn es Ihnen nicht passt, die Frau ist Bundeskanzlerin, die Wahrscheinlichkeit dass man Merkel entfernt ist gleich 0.
Seehofer ist politisch tot, der hat in der Politik gar nichts mehr zu melden. Merkel wird dafür sorgen, dass er als Innenminister schneller weggeht als er gekommen ist. Im Notfall macht man einen CDU Mann zum Innenminister. Die CSU hat so einen Schrottwahlkampf betrieben im letzten September, die sollten als Reaktion gar keinen Minister stellen.
Seehofer steht doch viel mehr unter Druck als Merkel selbst, auch wenn es die ganzen Flüchtlingsgegner nicht verstehen wollen oder können.

21:04 jautaealis

Ist das Satire oder Ihr Ernst?

CSU

Ich finde es immerwieder unglaublich wie eine Partei, die in einem der 16 Bundesländer gerade mal auf 38.8% bei den Bundestagswahlen 2017 gekommen ist, und das wahrscheinlich nur, weil man die CDU dort nicht wählen kann, es sich erlauben kann als "Schwesterpartei" so in den Rücken der gewählten Kanzlerin zufallen. Strategisch gesehen ist es viel besser besonders der da in den meisten europäpischen Ländern im Moment eher rechtspopulistisch oroentierte Parteien (leider) am Drücker sind das Asylproblem auf europäischer Ebene zu lösen. Der Masterplan Seehofer für zu Grenzen innerhalb Europas die völlig unnötig sind wenn das Problem an den Grenzen um Europa gelöst werden kann. Inzwischen sollte für eine erjöhte innere Sicherheit wie z.B. verstärkt Streife fahren in den kritischen Gebieten.

An alle, die Seehofers Entlassung fordern...

Würde jetzt die Kanzlerin ihren Minister Seehofer entlassen, so wäre das das Ende der Regierung. Die CSU würde dann wahrscheinlich die Koalition aufkündigen, mit der Folge, dass CDU/SPD keine Mehrheit mehr hätten im Deutschen Bundestag.

21:29 eine_anmerkung

Das wäre längst überfällig. Frau Merkel hat mit ihrem Starrsinn den Bogen längst überspannt.

Krisentreffen

Statt Krisentreffen wäre eine ausgewogene interne Diskussion klüger gewesen. Im Krisentreffen wir es nur die AfD als Gewinner geben. Ich dachte unsere Spitzenpolitiker wären etwas klüger.

Zu lange an der Macht

Hier zeigt sich nach der Ära Kohl erneut, in welche Schieflage D gerät, wenn der Kanzler/Kanzlerin zu lange im Amt sind. Sie verlieren völlig die Bodenhaftung und führen sich auf wie Despoten.

Wann wird per Gesetz endlich dafür gesorgt, dass nur eine Wiederwahl möglich ist, so wie in den USA. Das sorgt für frischen Wind an der Spitze und niemand klebt an seinem Sessel.

Frau Merkel ist unerträglich geworden und muss schnellstmöglich ersetzt werden, bevor es zu Tumulten kommt und das Schiff zu kentern droht. Frau Merkels Zeit ist abgelaufen.

Ich hoffe inständig, dass Herr Seehofer und seine Unterstützer hart bleiben und es zur Vertrauensfrage kommt. Jetzt muss umgedacht und gehandelt werden.

22:12 andererseits

Dann müssen Ihre sogenannten "rechtlichen Grundlagen" eben geändert werden. Gebetsmühlenartige Widerholungen helfen nicht weiter. Das Asylrecht stammt aus einer anderen Zeit. Es ist dringend überholungsbedürftig. Deutschland ist an der Kapazitätsgrenze angelangt.

inzwischen auf Seehofers Seite

Ich bin inzwischen auf Horst Seehofers (und Sahra Wagenknechts) Seite.

Gerade habe ich in einem Tagesschaukommentar wieder gelesen, "dass Deutschland Zuwanderung braucht". Da sage ich klar: nein danke! Wir haben genug Menschen hier, wir produzieren schon viel zu viele Autos und Waffen/ Rüstungsgüter. Wir brauchen keine Zuwanderung. Sie ist nur im knallharten, kapitalistischen Interesse der Arbeitgeber.

Statt dessen brauchen wir reduzierte Leistungsanforderungen im Arbeitsleben, niedrigere Effizienzkriterien, damit auch diejenigen Menschen, die schon lange hier leben, die aber weniger leistungsstark sind, eine Chance auf Integration ins Arbeitsleben haben. Sie sollten mit gleichem Engagement gefördert werden wie Flüchtlinge.

Flüchtlinge willkommen: ja! Aber nur aus humanitären Gründen, nicht "weil Deutschland Zuwanderung braucht." Dieses Argument ist Gift für den Zusammenhalt in Deutschland, wird aber leider von SPD und Grünen vertreten, obwohl es rein kapitalistisch begründet ist.

Neuanfang

Wenn die CSU schlau ist, dann gibt sie die Bekanntgabe der Trennung von CSU und CDU am ersten Tag nach Meldeschluss zur Wahl der bayerischen Landtagswahl bekannt. So kann die Cdu die nächsten 5 Jahre nicht in Bayern antreten und die csu sorgt für Neuwahlen im Herbst in Deutschland. Dann tritt sie bundesweit an.

@Hallelujah 22:36

Die AfD hat gar nichts zu melden. Abweichler in der CDU? Woher haben Sie die Infos? Ich mache mit Ihnen eine Wette, dass die CDU genau diese Karte spielt. Merkel wird der CSU klarmachen, entweder Seehofer nimmt sein ganzes Verhalten zurück oder die CSU verschindet aus der Regierung und wird durch die Grünen ersetzt. Dies geht ganz einfach. Die CSU ist viel erpressbarer und in keiner guten Position derzeit durch die Wahl in Bayern, durch das fürchterliche Ergebnis im September in Bayern.

Frechheit...

Ich finde es eine Frechheit, dass Herr Seehofer den Integrationsgipfel boykottiert. Schliesslich fällt das in sein Ressort. Ich verstehe ohnehin nicht, wieso dieser Populist auch noch mit einem Regierungsamt belohnt wurde. Schliesslich wollte man den selbst in Bayern nicht mehr.

Wir können das heute und die Zukunft gestalten

Der bekannte amerikanische Komiker Woody Allen antwortete mal auf die Frage in welcher Zeit er denn gerne leben würde wenn er es sich aussuchen könnte? In der Zukunft weil ich die dann gestalten könnte. Ich denke unsere Politiker sind gut damit beraten sich mit der Nach-Merkel-Zeit auseinanderzusetzen. Alles andere ist Zeitverschwendung.

Darstellung: