Ihre Meinung zu: Jemen: Offensive auf entscheidenden Hafen

13. Juni 2018 - 12:25 Uhr

Es könnte die Wende im Jemen bringen: Die saudisch geführte Militärkoalition hat ihre Offensive auf die Huthis im Hafen Hodeida begonnen. Hilfsorganisationen warnen vor einer Katastrophe. Von Daniel Hechler.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.5
Durchschnitt: 2.5 (8 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Zitat: "Kontrolle über den

Zitat:
"Kontrolle über den Golf von Aden
Fällt ihr der Hafen zu, würden die Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi-Arabien auch wieder den strategisch enorm wichtigen Golf von Aden kontrollieren. "

und genau darum geht es letztlich...
..den dieser ist direkter Bestandteil des Indischen Ozeans!
Legt man dann eine Pipeline z.B. direkt bis Aden - hat man eine alternative zur "Strasse von Hormus" wenn man den Iran angreift!!

Wobei - die VEA hat schon derzeit eigene Ölterminals weit süd-ÖSTLICH von dieser Meeresenge - wäre also nicht auf die Küstenregion des Golfs von Aden angewiesen.

Der ganze Konflikt mit dem Jemen zeit darauf ab eine Regierung zu installieren - die dem saudischen Königshaus mit "Haut und Haaren" ausgeliefert ist...
..um sich in einem zukünftigen Krieg gegen den Iran - der m.E. mit Sicherheit kommen wird - seine Ölexporte fortführen zu können.

Dafür schlachtet man die Zivilbevölkerung des Jemen gnadenlos ab
und
die "Wertegemeinschaft" schaut weg

Die

Saudis haben ja auch die gute und präzise deutsche Waffentechnik, welche sie dank einer Arbeiterpartei und einer christlichen Partei erhalten haben.
Ich kann absolut etwas Verwerfliches daran erkennen.
Sie auch?

Waffen stammen staatlich genehmigt aus Merkelland

Nun sehen wir, was man damit alles machen kann in einem sogenannten "Nichtkriesengebiet".
Der Begriff "Erzfeind" sollte als Wertung unterbleiben. Nennen wir England und Frankreich, unsere ehemaligen "Erzfeinde", auch noch so?
Rußland wurde dagegen nie so bezeichnet. Und das ist gut so.

Sollte Deutschland

Sollte Deutschland Saudi-Arabien beim Kampf für unsere gemeinsamen Werte nicht mehr unterstützen als bloß mit Kampfpanzern?

Jemen:Offensive auf entscheidenden Hafen....

Da werden sich die auf der Lürssen-Werft gebauten und an Saudi-Arabien gelieferten Patroullienboote vielleicht auch "bewähren" können.
Jedenfalls ist auch dann nicht zu erwarten,daß
Berlin etwas an der Lieferpraxis ändert.

Hilfsorganisationen

Die sollten mal eher die warnen, welche die Saudis mit Waffen ausstatten. Dann müsste man vielleicht auch nicht soviel helfen brauchen, gut dann unter dem Namen "Hilfe" auch niemand Geld einsacken, doppelt gewonnen?

Shuusui

"Sollte Deutschland Saudi-Arabien beim Kampf für unsere gemeinsamen Werte nicht mehr unterstützen als bloß mit Kampfpanzern?"

Wie bitte? Saudi Arabien kämpft für unsere Werte? Sind Sie auf Satire gepohlt oder meinen Sie das Ernst. Dieser Staat sollte nicht eine Patrone von uns bekommen. Genauso wenig wie der Iran. Beide Staaten sind despotische, islamistische Systeme, vor allem Saudi Arabien unterstützt AlQaida nahe Milizen, die noch schlimmer sind wie die nur regional agierende Hisbollah.

An Waffen fehlt es nicht

Man denke nur an Trumps Säbeltanz als er den 200milliarden Waffendeal mit den Saudis einfädelde.

Am 13. Juni 2018 um 17:38 von paddi

"Wie bitte? Saudi Arabien kämpft für unsere Werte? Sind Sie auf Satire gepohlt oder meinen Sie das Ernst. Dieser Staat sollte nicht eine Patrone von uns bekommen. Genauso wenig wie der Iran."

Die Satire von Shuusui war nicht zu übersehen. Aber wollen Sie wirklich, dass der Iran wieder einmal von seinen ach so friedlichen Nachbarn mit Unterstützung der USA überfallen werden kann und dann erneut ziemlich hilflos dasteht? Ein von den USA aufgerüsteter Saddam Hussein hat dies auch schon praktiziert .. und der Iran hatte keine Raketen, um sich zur Wehr zu setzen.

Die Katastrophe ist schon lange da

Es wird eine illegitime Regierung (Übergangsregierung, deren Zeit abgelaufen war), die von den Saudis wieder eingesetzt wurde, massiv unterstützt. Saudi-Arabien und seine Verbündeten bomben das Land in Schutt und Asche .. und der Westen sieht nicht weg, nein, er unterstützt diesen Massenmord. Sind dies wirklich unsere Werte?

Da schau hin, diese Pickups

Da schau hin, diese Pickups Haber ich doch schon mal gesehen?
War das bei den syrische Rebellen oder beim IS?
Tolle Allierte, Bomben mit deutschen und europäischen Waffen den Jemen in die Steinzeit.
Ich hoffe sie werden gestoppt.

Ein schamloses Spiel.

Die Hutis sind keine vom Westen oder sonst wo kreierte Terroristen die das Land überfallen haben. Sie sind Teil des Landes und die Mehrheit der bevölkerung hat die von SaudiArabien unterstützte Hadi Regierung aus dem Amt gejagt. Hadi wollte sein Amt nicht ablegen, obwohl Er nur auf Zeit gewählt wurde. Die Saudis wollen diesem Mann erneut regieren lassen. Ein Diktator der genau das macht was die Saudis von Ihm verlangen. Dieses dreckige Spiel, was auch noch vom Westen unterstützt wird, hat das ganze Land zerstört. Die Hutis stehen dem Iran schon aus religiösen Gründen nahe. Zu behaupten das Iran den Hutis im Kampf hilft ist einfach eine Lüge die die Taten der Saudis gegen die Hutis legitimieren soll. Die Saudis kontrollieren die ganze Region und die Wasser-Wege. Wohin soll Iran seine Waffen liefern, wenn es keine Wege giebt? Wenn es so weiter geht und die Saudis nicht auf die Provokationen und Lügen gegen Iran verzichten, sollte man sich nicht wundern wenn Iran richtig zurückschlägt.

@ex_Bayerndödel - Keine Satire!

18:00 von ex_Bayerndödel:
"Die Satire von Shuusui war nicht zu übersehen."

Das war keine Satire, sondern bitterer Ernst. Werte definieren sich nicht aus den Worten, sondern aus den Taten.

Darstellung: