Kommentare

Natürlich heißt es nicht, dass andere nicht dopen

Niemand hat gesagt, Russland sei das einzige Land was doped. In Russland ist es eben nur offensichtlich, Russland hat sich dabei erwischen lassen, und im Gegensatz zu anderen Ländern hat man trotz eindeutiger Beweise versucht alle Kritiker Mundtot zu machen, alles zu vertuschen und nichts zuzugeben. Ich erinnere mich an viele doping Fälle in der ganzen Welt, aber nichts auch nur annähernd so krass wie in Russland. In anderen Ländern hat man es zugegeben und die Verantwortlichen bestraft.

Und mir ist noch kein Fall bekannt, in welchem eine Anti-Doping Agentur in die Sache verwickelt war. Aber vielleicht habe ich auch nur nicht stark genug gesucht.

Jedenfalls spielt es keine Rolle was andere Länder "auch" machen. Dieser Maßstab gilt grundsätzlich nur im Kindergarten. Kriminell bleibt kriminell, egal wer es auch macht.

Erstaunlich...

Allein die der von der WADA registrierte Anzahl der Verstöße lässt keinen anderen Schluss zu, als dass weltweit systematisch gedopt wird. Dass dies auch in Russland der Fall ist, stand außer Frage - insofern gibt dieses Geständnis nur das wieder, was sowieso schon bekannt war.

Erstaunlicher ist es, dass es überhaupt so ein Geständnis gibt. Hoffen wir, dass es ernst gemeint ist und andere Nationen nun nachziehen - insbesondere jene sieben, die in den Doping-Charts über Russland stehen.

Anzahl der Dopingfälle nach Ländern

Anzahl der Dopingfälle nach Ländern aus dem "Anti-Doping Rule Violations (ADRVS) Report for 2016" der WADA:

1. Italy (147)
2. France (86)
3. United States (76)
4. Australia (75)
5. Belgium (73)
6. India (69)
6. Russia (69)
8. Brazil (55)
8. Iran (55)
9. South Africa (50)

@Nachfragerin

Danke für die informative Statistik (es fehlen allerdings die Zahlen der letzten Jahre für die Sommer- und Winterolympiaden...), nur ist nicht die Anzahl der entdeckten Dopingfälle von Einzelpersonen hier das entscheidende, sondern das aufgedeckt wurde das systematische Doping von staatlicher Seite betrieben wurde, außerdem ist die Dunkelziffel bei Staatsdoping um ein vielfaches höher als die offiziellen Zahlen der entdeckten Fälle, da nachweislich nicht nur systematisch gedopt, sondern auch systematisch vertuscht und Doping-Proben ausgetauscht oder vernichtet wurden. #staatlich organisierte Kriminalität/Sport-Mafia

Staatsdoping gab und gibt es auch in anderen autokratischen & diktatorischen Ländern wie der DDR (Leichtathletik) und China (Schwimmerinnnen, Gewichtheberinnen), aber China als Doping-Land wurde immer noch nicht dafür gebührend sanktioniert (abgesehen von der Aberkennung der Medaillien), wahrscheinlich aufgrund der Wirtschaftsmacht des Landes.
#Chinesische Whistleblowerin

@ 22:47 von Nachfragerin

Schön! Danke für die Liste!
Die gehören genau so abserviert wie Russland auch..........
Von wann war die Aufstellung und über wie viele Jahre wurde da gerechnet?

23:29 von Anonymer-User @Nachfragerin

Staatsdoping gab und gibt es auch in anderen autokratischen & diktatorischen Ländern wie der DDR (Leichtathletik)..."
-
Mir ist bis heute nicht klar, wenn Staatsdoping schon im Kindesalter angeblich in der DDR so stattgefunden hat, weshalb viele, viele Sportler der DDR Olympia-, u. Weltmeistermedalien, ohne dieses angeblich vorgeschriebene Staatsdoping erkämpften.
-
Marita Koch, Franziska v. Almsickusw.,usw..
-
Sicherlich wurde der Sport auch ohne verordnetem Doping, schon im Kindesalter vorbildlich, dort gefördert.

@Anonymer-User - Entscheidend ist nur, OB gedopt wird!

23:29 von Anonymer-User:
"[...] nur ist nicht die Anzahl der entdeckten Dopingfälle von Einzelpersonen hier das entscheidende, sondern das aufgedeckt wurde das systematische Doping von staatlicher Seite betrieben wurde [...]"

Glauben Sie ernsthaft, dass in allen anderen Ländern "zufällig" oder "versehentlich" gedopt wird und kein System dahinter steht? Glauben Sie, dass sich ein Spitzensportler irgendwelche Substanzen einwirft, die er sich privat besorgt hat?

Doping ist eine Wissenschaft für sich. Und die Medaillen bei Olympia sind auch immer ein politisches Aushängeschild. Ist der Unterschied zwischen "Anordnen" und "aktivem Wegsehen" so groß, dass man sich über andere ein Urteil erlauben darf?

@NeutraleWelt

23:37 von NeutraleWelt:
"Von wann war die Aufstellung und über wie viele Jahre wurde da gerechnet?"

Der Bericht ist für das Jahr 2016 (siehe Titel) und wurde vor genau einem Monat veröffentlicht. Die Verzögerung dürfte mit den Nachtests zu erklären sein.

22:47 von Nachfragerin

Ihre Liste bildet sehr schön die unterschiedliche Qualität der Zusammenarbeit mit den nationalen Anti-Doping Agenturen ab. Aus der selben Veröffentlichung:

NADO ITALIA - Italian National Anti-Doping Agency
Proben: 8,158
AAFs: 80

RUSADA - Russian National Anti-Doping Organization
Proben: 2,557
AAFs: 66

... zur Erklärung: Die Italiener haben bei weit mehr als dreimal so viele Proben wie die Russen weit weniger als anderthalbmal so viele Funde ...

Darstellung: