Ihre Meinung zu: IAEA: Iran hält sich weiter an Atomabkommen

24. Mai 2018 - 16:35 Uhr

Laut der Internationalen Atomenergiebehörde hält sich der Iran weiter an die Auflagen des von den USA gekündigten Atomabkommens. Das hätten bisher alle Inspektionen bestätigt.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
5
Durchschnitt: 5 (5 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

IRAN

Trump will auf jeden Fall Krieg mit dem Iran anfangen. Hoffentlich hält ihn eine der (seltenen) Eingebungen auf.

aber deshalb muss diese aussage doch nicht

der wahrheit entsprechen! diese anstalt darf doch garnicht im militärischen komplex nach dem rechten/linken schauen

Nichtssagend

Diese Aussage betrifft nur den kleinen Bereich in den die Inspektoren Einblick haben dürfen. Die DDR war auch "demokratisch". Lernt man denn nie, dass solchen Systemen nie zu trauen ist.
@Dockilian: woher wissen Sie, dass Trump einen Krieg mit dem Iran will? Hat er es Ihnen gesagt?

Ist man den seitens der IAEA sicher,

dass sie alle relevanten Orte besichtigt haben? Kann es sein, dass der Iran noch irgendwelche geheimen Orte hat, an denen weiter getetest wird, oder gar produziert? Wenn alles wirklich so ist, dass nichts im Geheimen ist, ist Trump (mal wieder) der Agressor.

re eres

"Diese Aussage betrifft nur den kleinen Bereich in den die Inspektoren Einblick haben dürfen."

Es betrifft den Bereich, der vertraglich festgelegt wurde. Insofern ist schon mal völlig korrekt wenn dabei herauskommt, dass der Iran sich an den Vertrag hält.

" Lernt man denn nie, dass solchen Systemen nie zu trauen ist."

Der Irak wurde überfallen, obwohl alle Inspektionen keinen Verdacht zuließen, dass Saddam Hussein WMDs hortete.

Ich würde eher denen misstrauen, die für auf Lügen aufgebaute Angriffskriege bekannt sind.

Augenwischerei

Die IAEA kann diese Aussage gar nicht treffen:
a) Sie hat keinen unmittelbaren Zugang zu den der Überprüfung zugänglichen Anlagen, denn sie muß ihre Inspektionen
vorher anmelden
b) die militärischen Anlagen sind völlig der Kontrolle entzogen. Was dort getan wird, ist der IAEA unbekannt. Der Iran kann dort also ungehindert weiter an seiner Atombombe basteln, und den Schein des Einhaltens des Abkommens wahren.
Warum ein solch löchriger Kontrollkäse von Europa panisch verteidigt wird, ist rätselhaft - oder auch nicht? Geschäfte sind ein starkes Aphrodisiakum, das sogar gegenüber Terrorregimen, sofern sie etwas zu bieten haben, seine Wirkung nicht verfehlt.

Der Iran hält Versprechen ein!

Offensichtlich erweist sich der Iran als vertrauenswürdig und verlässlich. Von ihm könnten die USA sich mal eine Scheibe abschneiden!

Jetzt wäre es an der EU, seinen Teil der Abmachung einzuhalten. Nach Vorbild der KfW könnte eine Bank für die Finanzierung der Geschäfte mit dem Iran sorgen und Unternehmen sollten im Iran investieren und dort einkaufen. Dazu muss sicherlich in Unternehmen mit Export in die USA und solche ohne Export in die USA getrennt werden. Die EU könnte aber Unterstützung leisten. Ein Versuch zum Erhalt des Abkommens mit dem Iran wäre es wert!

Darstellung: