Ihre Meinung zu: Fake tausendfach geteilt: Hetze mit Foto von Dreharbeiten

22. Mai 2018 - 13:39 Uhr

Tausendfach ist im Netz ein Foto geteilt worden, das einen Flüchtling zeigen soll, der sich aggressiv einem Polizisten entgegenstellt. Tatsächlich stammt das Bild von Dreharbeiten. Von Patrick Gensing.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.444445
Durchschnitt: 3.4 (18 votes)
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Echte deutsche Polizisten

Echte deutsche Polizisten eines Sondereinsatzkommandos spielen also in einer US-Fernsehserie mit.

Das ist maximal ungewöhnlich.
Das gehört aufgeklärt.

Trotz Fake-Übermittlung . . . .... . gar nicht so positiv

"Die Serie "Dogs of Berlin" handelt von zwei Polizisten, die laut Netflix in den Abgründen der Berliner Unterwelt ermitteln."

Tja, und ind em Film geht es doch um ausländisch stämmige brutale Gangs in unseren Großstädten die Polizisten missachten. Demnach ist diese Szene sehr realistisch gespielt___ im Film (ähnlich wie auch bei "4 Blocks") werden die Gangs eher zu Helden des Films, & diese werden wie so oft als total "sozial benachteiligte" dargestellt, obwohl sie in der Realität ziemlich viel Kohle ausschließlich mit kriminellen Sachen verdienen.

Wo genau wird denn behauptet,...

... dass das Foto eine real eingetretene Situation beschreibt? Den im Artikel zitieren Kommentaren nach nirgendwo. Wo ist also Herrn Gensings Problem? Dass keiner der Beteiligten sich als Fan von Feine Sahne Fischfilet outet?
Danke lieber Faktenfinder, dafür zahle ich doch immer wieder gerne meine Gebühren!

Bestrafen

Die Urheber dieses Fake sollte man bestrafen, denn das ist in meinen Augen Hetze gegen Ausländer. Und wer das geteilt hat, sollte zumindest eine Verwarnung bekommen.

Wundert das wirklich noch

Wundert das wirklich noch jemanden, dass die Rechtspopulisten und Fremdenfeindlichen mit allem Mitteln ihre Stereotype und Vorurteile aufrechterhalten müssen? Die ganze populistische politische Richtung braucht dieses Feindbild, dass durch diesen Fake bestätigt wird, sonst kämen die Leute ja noch drauf, dass nichts dahinter steckt.

Nicht verwunderlich

wer fiktiven Wahnvorstellungen hinterherläuft, kann auch nur auf inszenierte Bilder zurückgreifen um diese Wahnvorstellungen zu "begründen".

Hetze mit Foto von

Hetze mit Foto von Dreharbeiten
„Tausendfach ist im Netz ein Foto geteilt worden, das einen Flüchtling zeigen soll, der sich aggressiv einem Polizisten entgegenstellt“ Nein! - Doch! - Ohh! "Unter anderem die Junge Alternative Essen, die Nachwuchsorganisation der AfD, hatte es laut einem Screenshot geteilt." Nein! - Doch! - Ohh!
"Laut der österreichischen Zeitung "Der Standard" teilte unter anderem die FPÖ Ortsgruppe Oggau das Foto ebenfalls und kommentierte dazu: "Die Zukunft Deutschlands an genau einem Bild erklärt."“ Nein! - Doch! - Ohh! "Tatsächlich sieht man auf dem Bild einen echten Polizisten aus einem Berliner Sondereinsatzkommando." Nein! - Doch! - Ohh! " Denn das Foto wurde an einem Drehset für die Netflix-Serie "Dogs of Berlin" aufgenommen" Nein! - Doch! - Ohh! „Der Standart“, nicht verzagen, denn Willy Wimmers und „Mr.Dax „ haben da Erfahrung! Nein! - Doch! - Ohh! Netflix hat Ex-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle engagiert. Nein! - Doch! - Ohh!

Faktenfinder nun auch für Satire?

Bitte demnächst auch den Postillon mit dem faktenfinder bearbeiten.
Die Bildunterschrift ist eine ironische Anspielung auf die Berichterstattung und veröffentlichte Meinung unserer Zeit.

Vielen Dank!

Nun weiß ich, dass es sich bei dieser Aufnahme um eine Filmproduktion handelt und zum Glück nicht echt ist! Ich bin beruhigt,
denn ich war bereits Augenzeuge einer ähnlichen Situation am Hauptbahnhof Gelsenkirchen. Dort war allerdings keine Filmcrew anwesend.

Kritik ohne Inhalt

Schön daß es Leute gibt, die uns die fakebilder aufdecken. Leider bleibt dieser Kommentar wieder mal politisch parteiisch, weil dazu eine Hetze verknüpft wird.

Dabei ist auch statistisch erwiesen, daß die Polizisten immer mehr Gewalt ausgesetzt werden und viele davon sogar ihr Job sogar kündigen wollen, weil sie ihr Leben nicht für diesen Job riskieren wollen oder Verletzungen ausgesetzt werden.

Wer recherchiert findet auch Fotos und videos darüber im Internet, die nicht fake sind. Weil die AFD kein passendes Foto dazu nun finden konnte, macht dieses fake Foto die dazu gehörige Kritik nicht für nichtig.
Aber man geht ja bewußt nicht darauf ein sondern hat ein Fehler der AFD aufgedeckt.

Genauso wie bei Frau Weidel's Rede. Man versucht ein Fehler zu finden und die ganze Rede bleibt sonst unkommentiert.
Das sollen nun objektive Berichte sein?

Nur leider...

Es gibt zuviele Leute, die den Blödsinn auf Facebook & Co. glauben und sich garnicht mehr anders informieren wollen.
Hetze muss immer wieder frisch und provokant sein, obs stimmt oder erstunken und erlogen ist interessiert die Adressaten doch meist überhaupt nicht mehr.
Die wollen keine Fakten die nicht in ihr Weltbild und ihre Meinung passen.

So dreiste Lügen müssen

So dreiste Lügen müssen endlich bestraft werden. Eine ganze Generation wird gerade auf schärfste manipuliert!

"Symbolfoto" ist wohl nur der

"Symbolfoto" ist wohl nur der Tagesschau erlaubt?

@Tim1976

"denn ich war bereits Augenzeuge einer ähnlichen Situation am Hauptbahnhof Gelsenkirchen. Dort war allerdings keine Filmcrew anwesend."

Danke daß Sie das erwähnen. Ich habe das auch in Nürnberg nicht weit weg von Hauptbahnhof mit einen Augen gesehen.
Es gibt ein video (diesmal auch nicht fake), wo eine französische Polizistin auf dem Boden liegt und von den Asylbewerber getreten wird sogar Tritte auf den Kopf.

Die Polizisten werden jeden Tag immer mehr Gefahren und Verletzungen ausgesetzt.
Statt mal das zu recherchieren, um die Probleme dieser Menschen (ja es sind sogar Menschen) zu dokumentieren, sucht man nach fake Bildern.

Weil man auf diese Probleme aufmerksam macht, betreibt man dann auch noch eine Hetze. Die AFD soll sich damit disqualifiziert haben. Lächerlich und armselig.

@14:29 Orfee

Genau so ist es: wenn Frau Weidel sich verbal so vergreift, wird darüber berichtet. Und meine Behauptung geht einen Schritt weiter: Genau das ist auch beabsichtigt gewesen, denn der Rest der Rede war tatsächlich keiner Erwähnung wert, weil es inhaltlich flach und politisch wie gewohnt dünn war. Das ist die bekannte Strategie der afd: politisch hat man nichts zu bieten und daher nichts zu sagen, also werden die Nichtigkeit "garniert" mit bewusst gesetzten verbalen Entgleisungen und Tabubrüchen. Und dazu passt der Bilder-Fake, der von afdler-Gruppierungen dankbar aufgenommen wird und mit verbalen Entgleisungen gepostet wird.

Während Rechtspopulisten

Fotos teilen , bedroht die linksextreme Antifa Polizisten und verwüstet Städte.

Warum überhaupt betreibt ein Antifa Anhänger einen " faktenfinder " auf Kosten der Allgemeinheit ?

@ Kowalski ,

wer nicht Ihrer Meinung ist gehört bestraft. Kennen wir schon , ist Ihr typisches Argumentationsmuster.

Wo war Ihre Empörung als die Familie des Polizisten bedroht und eingeschüchtert wurde ?

Stimmt. Die Polizei ...

... ist immer mehr Angriffen ausgesetzt. 2017: Zwei Reichsbürgerinnen verletzten Polizisten mit Säure. 2016: Reichsbürger erschießt Polizisten, verletzt drei weitere. Zwischen 2001 und 2013 mehr als 1000 Angriffe von Rechtsextremen auf Polizisten. 2000 erschießt ein Neonazi drei Polizisten usw, usf. Linke und Ausländer müssen sich noch unheimlich anstrengen, um auch nur in die Nähe der Übergriffe auf Polizeibeamte zu kommen, die die Rechten bereits erreicht haben.

Jetzt muss ich einmal was erklären ...

Jetzt muss ich einmal was erklären ... was ein Meme ist.

Ein Meme ist ein Internetphänomen (auch Internet-Hype oder virales Phänomen), das als ein Konzept in Form eines Links oder einer Bild-, Ton-, Text- oder Videodatei bezeichnet wird, das sich schnell über das Internet verbreitet wird.

Der Inhalt eines Memes muss nicht unbedingt faktischen Inhalts, sondern kann auch eines fiktiven Inhaltes sein, mit dem satirisch-pointiert nichtsdestotrotz auf einen realen Sachverhalt rekurriert wird.

Ja, weiß man dies beim faktenfinder nicht?

1 x Fake; 99 x Realität

... nur weil dieses Foto ausnahmsweise mal ein Fake ist, heißt das nicht, dass die anderen 99 x echte Aggression und Gewalt gegenüber deutschen Hoheitsorganen sind!

... der Schauspieler wird sich schon was dabei gedacht haben, so ein Foto zu posten!

Zu 14:51 von andererseits "Genau so ist es"

@anderseits, ja da ist was dran.

Man hat den Eindruck, manche Medienschaffende disqualifizieren sich so gut sie können. Leider macht die ARD, ÖR .., zunehmend keine Ausnahme wie man hier wieder sieht.

Da stimmt was nicht.
Führung, Leitung, Qualifikation, Unternehmensleitbilder, Anspruch und Wirklichkeit gehen oft weit auseinander, so dass bald die Existenzberechtigung berührt wird.

Ist doch egal woher das Bild stammt?

Woher das Bild stammt ist doch egal und tut nichts zu Sache. In Verbindung mit dem Text ist das Bild eine Anspielung auf den Umstand das nachweislich 30% der Flüchtlinge ein falsches Alter angeben und die deutschen Behörden (Deppen) einfach tatenlos zuschauen. In anderen EU-Länder ist eine Alterskontrolle in die Asylprozesse integriert. Es ist also unerheblich woher dieses Bild stammt.

Satire

He did it again: »Faktenfinder« Gensing kann offensichtliche Satire nicht von FakeNews unterscheiden.

Fake^2

Gibt es mittlerweile gefakte Fake-News? Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass neuerdings bewusst falsche Nachrichten gepostet werden, um diese dann hinterher als Fake zu outen. Das scheint eine besonders hohe Wirkung auf die Verbreitung zu haben.

Das heißt nicht..

Das heißt nicht "Fake" sondern Fälschung, Täuschung oder Schwindel. Aber wozu sollten Deutsche lange vorhandene deutsche Begriffe verwenden?
Lächerlich!

um 14:02 von andererseits

>>"....allem Mitteln ihre Stereotype und Vorurteile aufrechterhalten müssen..."<<

"Vorurteile" wenn nachweislich 30% der Flüchtlinge bei der Altersangabe betrügen, hört, hört.

@Spirit of 1492 (Reconquista?)

Wo ist IHR Problem?
Ich habe durchaus ein Problem damit, wenn Leute Filmfotos als Realität veröffentlichen und dabei ja auch noch einen Darsteller in Misskredit bringen.
Vielleicht möchten Sie ja auch einmal ein Foto von sich veröffentlicht sehen, das Sie als kriminellen Finstermann deklariert?
Wenn nicht, erinnern Sie sich doch an den Spruch: was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu.
Das würde viele Probleme nicht nur lösen, sondern gar nicht erst entstehen lassen.

Es wird nicht besser... Orfee

wenn man versucht einen Fake-Bericht durch "Fake-Fakten" zu erklären.
Fakt ist: Sowohl das Foto eines angeblich 16 jährigen Flüchtlings - (selbst ein Blinder würde sehen das das niemals stimmen kann) als auch die Rede der in der Schweiz lebenden Vorsitzenden der Afd sind ein Fake.
Ihr Kommentar @ Orfee ist auch ein Fake - nix ist war. Der Polizist der sich vor Verletzung fürchtet hat seinen Beruf verfehlt. Diesem Ordnungshüter, der mich ja beschützen soll möchte ich bei Bedarf nicht begegnen, der läuft ja weg.
Hunde nennt man Angstbeisser, als Polizist würde er wahrscheinlich ein Angstschiesser.
Nee Nee sowas brauchen wir nicht in Deutschland.

Liebe Tagesschau, diese Kommentarfunktion ist kaputt!

Es ist ja interessant, zu sehen, wie die Populisten aufheulen und nach Rechtfertigungen suchen, wenn sie entlarft werden.

Es ist aber auch erstaunlich, wie gut die Überflutung der Kommentare durch diese Trolle mittlerweile funktioniert. Dabei ist es ja offensichtlich, dass hier kaum noch echte, reflektierte Meinungen geäußert werden, stattdessen fast nur noch die Berichterstattung diskreditiert wird. Leider ist Populismus leichter als sachliche Analyse. Auf jeden Fall haben diese Trolle es nach meiner Auffassung geschafft, dass diese Kommentarfunktion keine Platform mehr für ernstgemeinte Diskussionen ist.

@Tim1976:
Dass es solche Bilder immer wieder in der Realität gibt, ist traurig. Die Wahrnehmung ist aber leider oft einseitig. Ich kenne ähliche Szenen mit der Besetzung: Polizist gegen rechtsradikalen Schläger. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die AfD eine solche Szene ebenso verbreitet hätte.

um 15:00 von Bule

>>"... ist immer mehr Angriffen ausgesetzt. 2017: Zwei Reichsbürgerinnen.."<<

Ich möchte natürlich diese Reichsbürger nicht in Schutz nehmen (mag sie auch nicht), aber wenn Sie hier mal die linken Angriffe auf unsere Polizei aufzählen würden wären Sie morgen noch nicht fertig.

@Am 22. Mai 2018 um 13:58 von Spirit of 1492

Zitat: "Wo ist also Herrn Gensings Problem? Dass keiner der Beteiligten sich als Fan von Feine Sahne Fischfilet outet?"

Das scheint es offensichtlich zu sein!

Die rechten Saubermänner

Ein weiteres Beispiel von unzähligen: Es dürfte wahrscheinlich leine zweite Gruppe geben, welche so regelmäßig beim Lügen erwischt wird, als diejenigen, welche so gern "Lügenpresse" schreien.

@andererseits 14.51

" der Rest der Rede war tatsächlich keiner Erwähnung wert, weil es inhaltlich flach und politisch wie gewohnt dünn war." Ich denke mal, dass Sie die ganze Rede nicht kennen oder nicht kennen wollen. Dünn sind Reden wie die Ihrer verehrten KGE, in der sie sich darauf freut, dass Deutschland jünger, bunter und religiöser wird und sich radikal verändert- ohne auch nur im Geringsten die voraussehbaren Probleme zu benennen. Ich würde gerne mal eine inhaltsschwere bedeutende Rede von Ihnen hören- aber da käme wohl außer den abgedroschenen bekannten Phrasen und Schlagworten nichts Substanzielles

Warum trägt der 16-Jährige ...

die Uniform vom Polizisten?

Und warum ist der Polizist nicht in Uniform?

Und warum liegt dort eigentlich Stroh?

Lieber Herr Gensing...

...Sie sollten mal Ihren Ironiedetektor überprüfen lassen, der scheint defekt zu sein.

Und schon wird wieder relativiert

Es wäre lustig, wenn es nicht so traurig wäre. Kaum findet sich in einem Artikel irgend eine Spur von Kritik an Äußerungen von Rechts, gehen die Rechten an die Decke und relativieren so laut sie können. Gut gemacht Tagesschau! Wer so arm ist, das er mit Fakes Politik betreiben muss, hat keinerlei Achtung verdient. Wer darauf rein fällt ebenso.

Ach so......?

@ Tim1976
war das auch ein 16jähriger Knabe so wie auf dem Foto???
Seltsam ist das immer nur Menschen mit "rechts aussen" Gesinnung solche Begegnungen haben, mir scheint die Einzigen die auf Bahnhöfen ect unterwegs sind.
Es kann auch sein das der Rest der Nation an akuter Sehschwäche leidet.
Wie ist das alles hochgradig peinlich.

@andererseits

"Und meine Behauptung geht einen Schritt weiter: Genau das ist auch beabsichtigt gewesen, denn der Rest der Rede war tatsächlich keiner Erwähnung wert, weil es inhaltlich flach und politisch wie gewohnt dünn war. "

Vielleicht haben Sie die Rede sich nicht genauer angeschaut. Es gibt bei Youtube mehrere videos über diese Rede und ca. 10x likes als dislikes. Die Mehrheit der User fanden die Rede gut.

Das traurige an dieser

Das traurige an dieser Geschichte ist, daß die Geschichte durchaus wahr sein könnte.
Wer kann denn noch Wahrheit und Lüge unterscheiden, wo bei der Flüchtlingskrise und BAMF-Skandal pausenlos gelogen wird.

@Orfee

Dass ihr unbewiesenes Szenario bewiesenermaßen vielmehr umgekehrt der Fall ist, scheint Sie offenbar überhaupt nicht zu stören.
Nur wenn der Polizist den Ausländer verprügelt ist Ihre Welt in Ordnung, nicht wahr?

Ja, weiß man denn tatsächlich nicht, was Memes sind??

Zitat: ""16-jähriger Flüchtling stellt sich mutig einem Nazi Abschiebepolizisten entgegen" - so heißt es sarkastisch auf der Facebook-Seite "German Meme Defence Force". "

Ja, genau. Die Facebook-Seite nennt sich "German Meme Defence Force"! Betonung liegt auf Meme!

Ja, weiß man denn tatsächlich nicht, was Memes sind??

Jetzt nicht im Ernst, oder?

Muss ich denn als AfD-Wähler immer jedem alles erklären?

Memes sind von Natur aus satirischen, fiktiven Inhalts, mit welchen man jedoch in satirisch bis sarkastischer Weise sich übr REAL bestehende Sachverhalte lustig macht bzw. gegen diese polemisiert.

Großartig!

Der faktenfinder hat herausgefunden, dass Memes teilweise aus fiktiven Inhalten und Photomontagen bestehen.

Großartig! Gut, dass es den faktenfinder gibt. Das hatte ich ja überhaupt noch nicht gewusst!

@ Azubi2006 14:56 Uhr

"Während Rechtspopulisten Fotos teilen , bedroht die linksextreme Antifa Polizisten und verwüstet Städte."

Aus welchem Motiv heraus und wie begründet argumentieren Sie eigentlich in einer solchen Weise, dass die unzähligen von politisch Rechtsextremen verübten Gewalttaten unter den Tisch fallen?
Genauso könnte ich schreiben: während mein linksradikaler Nachbar mit seinen Freunden auf dem Balkon Bier trinkt, hetzen Rechtsextreme ihre Kampfhunde auf friedliche muslimische Mitbürger.

Ich möchte Sie und alle bislang einseitig Argumentierenden herzlich bitten, Gewalt und Hetze jeglicher Art, egal wie sie ideologisch begründet wird, unmissverständlich zu verurteilen.
Mit solch unlogischem verharmlosendem Argumentieren zeigt man eine Tendenz, verurteilenswerte Gewalttaten gut zu heißen.

Hahahahahahahaha...

da habt Ihr ja alle Register gezogen und jedem einfältigen Kommentator erlaubt was dazu zu schreiben.
Das ist peinlich, weil schlecht gemacht und leicht zu durchschauen.

@Azubi2006

Da die TS gar nicht erst über den Fall berichtet hat wird User Kowalski wahrscheinlich gar nichts davon mitbekommen haben.

Zum Thema, Herr Gensing sollte sich mal damit auseinandersetzten was ein Meme ist...
"Nazi Abschiebepolizist" ist übrigens auch nicht gerade nett, aber gegen Polizisten zu sein ist ja "cool" in der linken Szene.

re totengräber

""Symbolfoto" ist wohl nur der

"Symbolfoto" ist wohl nur der Tagesschau erlaubt?"

Hat einer der rechten Hetzer seine Illustration mit "Symbolfoto" gekennzeichnet?

Bauernfang

AFD und Konsorten verbreiten Wahnvorstellungen vom Kontrollverlust der Polizei.
Und Forumtrolle verteidigen wenn es aufliegt dann die Sache als "mal" ein Fakebild, das Alice Weidel sich "mal" im Ton vergriffen hat.
Die Fakes sind gezielter Falschinformationsterror
Die meisten Forumbeiträge sind Multiaccounts von wenigen rechten Internetfreaks.
Die brisanten Äusserungen von Weidel und Co sind gezielte Hasspredigten.
Das alles führt dazu das Menschen ohne gesunden Lebensinhalt auf die rechten Denkmuster hereinfallen.
Irgendwann werden sie zu gesunder Kritik und Selbstkritik in der Lage sein. Einige zumindest.

Einzelfall

Vereinzelt kommt es zur Verbreitung falscher Inhalte - und zwar in jedem Medium und von jeder Seite - erstens.

Zweitens ist der Text zu dem Bild ironisch geschrieben ("Nazipolizist") und ebenso ironisch und übertragen zu verstehen: Ist es denn nicht korrekt, dass ein erheblicher Teil der Migranten mit den Behörden ein Spielchen spielt (Vernichtung der Papiere, Angabe eines falschen Alters, mehrere Identitäten)? Es gibt offizielle Zahlen dazu, teilweise ist der Prozentsatz zweistellig!

Drittens wäre es schön, wenn Sie über die "Einzelfälle" von Migrantenkriminalität oder "linker Gewalt" genauso häufig berichten, wie über angebliche Fakes (bzw. satirische Meldungen).

@Am 22. Mai 2018 um 15:26 von meinemeinungist...

Zitat: "Kaum findet sich in einem Artikel irgend eine Spur von Kritik an Äußerungen von Rechts, gehen die Rechten an die Decke und relativieren so laut sie können. Gut gemacht Tagesschau! "

Wieso "relativieren"?

Weswegen sollte denn "relativiert" werden? Von mir sicher nicht!

Sie und der faktenfinder wissen offensichtlich nicht, was ein Meme ist und dass diese oft dazu verwendet werden, in satirischer und überzeichneter Weise auf reale Sachverhalte hinzuweisen.

Diese Artikel gehört mal wieder in die Rubrik: "auf Teufel komm raus versuchen, die bösen "Rechtpopulisten" zu entlarven" (was beim zweiten Blick sowieso nicht der Fall ist), um von den echten Problemen abzulenken."

Die von Herrn Gensing verfassten Artikel...

zeigen mir persönlich immer erneut exemplarisch und das auch überdeutlich, das es heutzutage hinsichtlich qualifizierten Qualitätsmedienfachjournalisten wirklich einen akuten Fachkräftemangel gibt!

Was zu bedenken ist!

15:28 von Rita@21

Von 16 jährigen habe ich nie gesprochen, das Bild erinnerte mich nur an reale Ereignisse, die ich erlebte. Ja, ich lebe nicht im ruhigen Grünen, es gibt Orte, da findet das Leben statt... Glauben Sie mir, "rechts aussen" bin ich sicherlich nicht, vielleicht sind sie ja soweit links, dass Ihnen die Entfernung zur Mitte schon soweit entfernt vorkommt?

@Am 22. Mai 2018 um 15:20 von maplecut_ts

Zitat: "Es ist ja interessant, zu sehen, wie die Populisten aufheulen und nach Rechtfertigungen suchen, wenn sie entlarft werden."

Nix "aufheulen".

Nix "nach Rechtfertigungen suchen". Wieso auch?

Das heißt "entlarvt", nicht "entlarft"!

Zitat: "Es ist aber auch erstaunlich, wie gut die Überflutung der Kommentare durch diese Trolle mittlerweile funktioniert"

Aha.

Für Sie sind Andersdenkede, die nichts mit dem grünlinken Geseiere, das hier in D überall abgesondert wird, nichts anfangen können, als "Trolle" darf?

Ist das nicht ein "Hasskommtar"? Ich dachte, so was gefällt dem Maas nicht?

Einmal wieder die wahre Erkenntnis, ...

... dass man Bildern allein nicht trauen darf. Das war schon früher so, allerdings wurden diese nicht geteilt, weil es eben technisch nicht möglich war. Und die Redaktionen prüften meist das erhaltene Material sehr genau, bevor sie es mit aufnahmen.

Zweite Erkenntnis - Manipulation funktioniert in alle Richtungen. Wird hier der vermeintliche Flüchtling negativ dargestellt, gibt es sicher Bilder, die in die andere Richtung gefälscht sind. Also wo z.B. ein vermeintlicher Flüchtling einer älteren Dame über die Straße hilft und somit positiv dargestellt werden soll.

Die Absicht der Manipulation muss gerade im Internet auch immer wieder hinterfragt werden!

@Am 22. Mai 2018 um 15:20 von maplecut_ts

Zitat: "Die Wahrnehmung ist aber leider oft einseitig. Ich kenne ähliche Szenen mit der Besetzung: Polizist gegen rechtsradikalen Schläger. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die AfD eine solche Szene ebenso verbreitet hätte."

Ja, gibt es auch.

Ich kann Ihnen auch erklären, warum dies von der JA als Meme nicht thematisiert wird: es besteht eine Einigkeit in Deutschland darüber, dass die Polizei gegen rechtsradikale Schläger vorgehen und das Gewaltmonopol des Staates ihnen gegenüber durchsetzen müssen.

Die gleiche Einigkeit in Bezug auf das Vorgehen der Polizei gegenüber linksradikalen Schlägern oder hochgradig aggressiven, gewalttätigen Flüchtlingen gibt es nicht. Genau deswegen wird hier mit einer satirischen Meme zu Recht darauf hingewiesen.

@Orfee

Sie sind der Ansicht, dass die AfD anhand eines Fotos Aufklärungsarbeit betreiben wollte unter welchen schlimmen Bedingungen die Polizei hierzulande arbeiten muss?

Dann sollte die AfD sich einfach einmal schlau machen, woher das Foto stammt und was wirklich darauf zu sehen ist.

Ist es nicht sehr merkwürdig, dass die AfD immer dann "Aufklärungsarbeit" leisten möchte, wenn es um Flüchtlinge geht?

Ich nenne sowas im Übrigen nicht "Aufklärungsarbeit", sondern rechte Hetze! - Ebenso wie die unsägliche Rede der Frau Weidel.

Außer Provokation habe ich bei der AfD noch nicht viel gesehen. Das aber gelingt ihnen ausgezeichnet, wie ich hier lesen kann.

Das gehört für mich auf den Müllhaufen der Geschichte!

@15:19 von Kokolores2017

...sie haben aber im Bericht schon gelesen wer das Bild veröffentlicht hat?

@a gutt Mensch

"Nur wenn der Polizist den Ausländer verprügelt ist Ihre Welt in Ordnung, nicht wahr?"

Warum soll ein Polizist einen Ausländer verprügeln? Damit ist meine Welt nicht in Ordnung. Die Polizisten sind nicht dafür da, um Menschen zu verprügeln. Das ist nicht ihre Aufgabe.

"Der Polizist der sich vor Verletzung fürchtet hat seinen Beruf verfehlt. " Kommentar von Rita. Der Polizist ist auch nicht dafür da sein Leben aufzuopfern oder Verletzungen für sein Job hinzunehmen.

Wir leben nicht im Mittelalter und die Polizisten sind keine Soldaten. Die Polizisten sind dafür da um für Recht und Ordnung in der Gesellschaft zu sorgen. Nicht um ihr Leben zu riskieren, körperliche Verletzungen in Kauf zu nehmen oder sich aufzuopfern.

Die Polizei muß es schon richten nicht wahr? Als wäre das unbedingt ihre Pflicht.

Für mich...

... ist das keine Hetze, sondern Satire!

Offenbar sind nicht alle in der Lage, das richtig zu erkennen. Der Mann sieht doch schon deutlich älter als 16 Jahre aus.

Ich gebe aber gerne zu, dass ich auch ab und an in anderen Zusammenhängen Satire nicht sofort erkannt habe. Passiert ja jedem mal.

@Am 22. Mai 2018 um 15:06 von die_reine_Wahrheit

Zitat: "
1 x Fake; 99 x Realität

... nur weil dieses Foto ausnahmsweise mal ein Fake ist, heißt das nicht, dass die anderen 99 x echte Aggression und Gewalt gegenüber deutschen Hoheitsorganen sind!"

Ja, und der "faktenfinder" verwendet natürlich das eine Bild von 100, das nicht bis auf das letzte Pixel der Realität entspricht, um den Lesern den "Beweis" zu liefern, dass bitterböse Rechtpopulisten angeblich nur auf "Fake News" rekurrieren.

Nebenbei, offensichtlich wissen Sie auch nicht, was Memes sind: die bestehen in der Regel aus Photomontagen bzw. veränderten Bildinhalten. In der Regel weiß das auch jeder, der älter als 5 Jahre und jünger als 80 Jahre ist und einen Mindest-IQ von 80 hat.

@ Kokolores2017 um 15:19

Sie schrieben:
"Ich habe durchaus ein Problem damit, wenn Leute Filmfotos als Realität veröffentlichen und dabei ja auch noch einen Darsteller in Misskredit bringen."
Wo bitteschön ist Ihr Beleg dafür, dass jemand dieses Foto als "Realität" ausgegeben hat? Nennen Sie mir doch bitte einen im Zusammenhang mit dem Foto veröffentlichten Text, der behauptet, dass DIESES FOTO in einer realen Situation (soll heißen echte Demo, Abschiebung, Krawalle in Kreuzberg etc.) entstanden ist.
Wenn ich ein Foto aus dem Film "Der Untergang" poste, auf dem Bruno Ganz als Adolf Hitler zu sehen ist, diskreditiere ich damit Bruno Ganz?

Diese Art von grimmem Humor

Diese Art von grimmem Humor ("16-Jähriger" !) muss man nicht mögen.

Aber dass man diesen rechten Sarkasmus erst gar nicht als solchen erkennt, sondern als ernsthafte "Hetze" missversteht, das macht einen dann doch stutzig.

Vermutlich sind viele so konditioniert, dass sie Humor nur bei Linken erkennen, oder wenn Böhmermann drübersteht.

I

@ EUler um 14:44

Sie schrieben:
"So dreiste Lügen müssen endlich bestraft werden. Eine ganze Generation wird gerade auf schärfste manipuliert!"
Vollkommen richtig! Da werden Kriege mit dreisten Lügen begonnen (Babys aus Brutkästen gerissen, mobile Giftgaslaborarorien). Da wird tatsächlich behauptet unter den "Flüchtlingen" gäbe es keine IS-Attentäter (Anis Amri war also entweder kein Flüchtling oder kein Attentäter oder hat nicht mit dem IS sympatisiert). Diese Internettrolle schrecken wirklich vor nichts mehr zurück, um ihre Lügen zu verbreiten!

Manchmal hilft nur fremdschämen

Das man so etwas wirklich laut aussprechen muss... das war offensichtlich als Witz gedacht und auch als solcher zu verstehen... Was ein Meme ist, ist bekannt, oder?

Das Herr Pirbazari auf KEINEN Fall 16 ist, ist ebenfalls zu erkennen. Und das beste kommt zum Schluss: WARUM in „Drei-Teufels-Namen“ sollte ein rechts-gesinnter Mensch einen Abschiebe-Polizisten als Nazi bezeichnen...

Manchmal werde ich echt traurig beim Nachrichten lesen.

Ja genau @ BreitBart

und weil

"German Meme Defence Force"

so ganz und gar unpolitisch satierisch
daher kommt - Ihre Meinung - ist es seit ca 2 Std g e s p e r r t !
Das war eine Spur zu viel "Memme" ? Oder?

Faktenfinder mal wieder faktenfrei

Eigentliche fakenews ist, dass Faktenfinder tweet als ernstgemeinte Hetze dargestellt.
Ganz offensichtlich ist das aber völlig überspitzt und satirisch um zwei deutliche Phänomene hervorzuheben: 1. vermeintlich minderjährige Flüchtlinge sind häufig volljährig, und 2. es gibt massive Ablehnung und Gewalt gegen deutsche Ordnungsorgane aus migrantischen Subkulturen die häufig aus muslimischen Flüchtlingen entstanden ist (z.B. arabische Clans oder Kurdenclans).
Beides trifft der tweet eigentlich ganz gut. Weil dem der Faktenfinder nicht beikommen kann, weicht er lieber selber auf Falschdarstellung aus.
Der Faktenfinder ist so offensichtlich tendentiös links und parteiisch, dass er den Ruf der ÖR Medien nur nochmehr massiv beschädigt.

@Orfee

Weil es für die unsägliche Hetzrede der Frau Weidel mehr "Likes" als "Dislikes" gibt bei Youtube, heißt das für mich, dass ich mich irre? Frau Weidel ist doch eine kompetente Politikerin, die nur andauernd missverstanden wird von der Mehrheit hier im Lande?

Wohl kaum...

@ Kokolores2017 um 15:19

Sie schrieben:
"Vielleicht möchten Sie ja auch einmal ein Foto von sich veröffentlicht sehen, das Sie als kriminellen Finstermann deklariert?"
Ja, ne, lass ma lieber, sonst steht heute Abend die Antifa vor meiner Tür und entglast mir die Fenster. Aber ich bin mir sicher, dass das ohnehin gaaaanz bald passiert, weil mir Jan Böhmermanns "Reconquista Internet"-Trolle gaaaanz dicht auf den Fersen sind.

@BreiterBart 15:32

Hören Sie mal lieber auf sich als Oberlehrer zu inszenieren. Da kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln. Es ist ein absolutes Trauerspiel was hier an Versuchen unternommen wird Hass, Hate-Speech und Fakes und sonstige Lügen schönzureden. Dies hat auch nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun wenn man Hass, Hate Speech, Lügen und Fakes verbreitet. Aber machen Sie und andere AfD Anhänger nur so weiter und verharmlosen sich selbst und unterschätzen Sie ruhig weiter den Rest der 75% die nicht zu den 15% AfD Wählern gehören. Sie und andere AfD Anhänger stellen sich mit Ihrer Haltung selbst ins Abseits der Gesellschaft und merken es nicht einmal.

@15:25 deutlich

Jetzt hab ich Ihren Antwortkommentar mehrmals gelesen und außer unterstellenden Ablenkungen (KGE) und Beleidigungen ("abgedroschen"...) nichts gefunden. Wenn Sie mir also inhaltlich antworten möchten, tun Sie es gerne. Ich warte drauf.

15:25, deutlich

>>Dünn sind Reden wie die Ihrer verehrten KGE, in der sie sich darauf freut, dass Deutschland jünger, bunter und religiöser wird und sich radikal verändert- ohne auch nur im Geringsten die voraussehbaren Probleme zu benennen. Ich würde gerne mal eine inhaltsschwere bedeutende Rede von Ihnen hören- aber da käme wohl außer den abgedroschenen bekannten Phrasen und Schlagworten nichts Substanzielles<<

Warum habe ich eigentlich bei fast jedem Ihrer Posts den Eindruck, daß Sie dem Weltuntergang entgegenfiebern, damit die ganzen naiven Gutmenschen endlich widerlegt werden und Ihre Sicht der Dinge, die Sie hier seit Jahr und Tag verbreiten, sich als die richtige herausstellt?

Ich weiß noch genau, wie Sie vor fast drei Jahren den baldigen Zusammenbruch der Sozialsysteme prognostiziert haben...

Wer das für

einen 16 Jährigen hält, sollte unbedingt eine Optikerkette mit F aufsuchen.
Und 8400 wenn ich richtig gelesen habe, haben das geteilt, von wie viel Nutzern im Netz ?.
Ich wusste das zum Beispiel nicht, wenn so ein Witz nicht bei TS erscheinen würde.
Wenn das viele Millionen Nutzer wären, könnte ich das noch verstehen, aber so ?.

@BreiterBart (22.05.18 15:32): Nein, bitte nicht!

zu "Muss ich denn als AfD-Wähler immer jedem alles erklären?"

Nein, bitte nicht! Danke.

Vor allem, da Ihre aktuelle Erläuterung zu 'Meme' eher als eindimensionale Auswahl (bewußt? Unkenntnis?) aus den vielfältigen Bedeutungen zu werten ist.

Jeder mit ein bisschen Hirn

Jeder mit ein bisschen Hirn würde sofort Satire erkennen.
Wie ein 16jähriger sieht der Typ nicht aus, ein "Rechter" würde auch nicht "stellt sich Mutig" schreiben und schon gar nicht "NAZI Abschiebepolist".

Wieder nix mit Fakten, eher schlechte Recherche!

Aber nein

@ Tim1976
ich lebe nicht im Grünen ich lebe in Berlin in der Stadt Deutschlands mit dem höchsten Ausländeranteil.
Doch wir nennen das in der Regel Multi-Kulti und das finden wir in der Mitte Berlins auch noch gut, was auch ein politisches Bekenntniss war.

"Fake"?

Natürlich ein völlig absurder Gedanke, dass es solche und ähnliche Situationen im echten Leben gibt.

@ Rita@21

"...Der Polizist der sich vor Verletzung fürchtet hat seinen Beruf verfehlt. Diesem Ordnungshüter, der mich ja beschützen soll möchte ich bei Bedarf nicht begegnen, der läuft ja weg. ..."

Und weil der Polizist deeskalierend auftreten muss, darf ich permanent eskalieren. Und Steine werfen auch, deswegen hat er ja auch seine Schutzausrüstung an. Ach ja, und bei einer nicht genehmigten Demo muss er mich mit Wattehandschuhen davontragen, sonst wälze ich mich auf dem Boden und rufe nach dem Demo-Anwalt und Demo-Sani.

Ich glaube, Sie verdrehen da etwas!

@Am 22. Mai 2018 um 15:54 von Werte-Wärter

Zitat: "Offenbar sind nicht alle in der Lage, das richtig zu erkennen. Der Mann sieht doch schon deutlich älter als 16 Jahre aus."

Angeblich jugendliche, unbegleitete Flüchtlinge wie Hussein K., Abdul D u.v.m auch.

Genau das ist ja der Punkt, der mittels dieses Memes rübergebracht werden sollte!

.... es stellt sich die Frage ob....

Ich setz noch einen oben drauf! Es stellt sich die Frage ob das Alter (16 jähriger...) wieder mal mittels einer "qualifizierten Inaugenscheinnahme" ermittelt wurde?

Aber aber.... @ BreiterBart

wollen Sie damit sagen das die meisten Liebhaber der Afd nicht in der Lage ist die angebliche Satiere in den für Sie gemachten Memes zu verstehen oder wie haben Sie das mit dem IQ gemeint ?

@Am 22. Mai 2018 um 15:50 von Clara Clayton

Zitat: "Ich nenne sowas im Übrigen nicht "Aufklärungsarbeit", sondern rechte Hetze! - Ebenso wie die unsägliche Rede der Frau Weidel. "

Nur eine Frage in Bezug auf das, was Sie als "rechte Hetze" bezeichnen: entspricht das, was in dem Meme hier satirisch dargestellt wurde oder was Frau Dr. Weidel in ihrer Rede angesprochen hat, der Realität, oder nicht.

Das ist das einzige entscheidende hier!

um 15:54 von Werte-Wärter

>>"Für mich...... ist das keine Hetze, sondern Satire!"<<

Aber wo denken Sie hin? Merke: Satire ist sowas nur wenn es von "links" kommt. Einen Herrn Yücel hätte man für solch einen Spruch in die andere Richtung sicherlich wieder gehuldigt.

Lehrbuchmäßig!

Selten gibt es so gute Beispiele, bei denen alles zusammenpasst:

* die Verwendung des Fotos, um das es im Artikel geht, durch Populisten weltweit,
* die Formulierungen der entsprechenden Trolle in diesem Forum,
* die Reaktionen auf gegensätzliche Meinungen,

folgen verblüffend genau den Trollregeln, die im http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/organisierte-trolle-101.html beschrieben werden (der auch mit diesem Fakentfinder verlinkt ist).

Und an die "Fake News" Schreier: auch ich kenne kaum eine Berichterstattung, mit der ich vollkommen einverstanden bin. Das liegt in der Natur der Sache, weil auch Journalisten nur Menschen sind, mit individuellem Hintergrund. Wer, wie BreiterBart schreibt, "einen Mindest-IQ von 80 hat", sollte versuchen, sich klar zu machen, was freie Presse bedeutet und ob es dazu überhaupt eine Alternative geben kann.

PS: wer Tippfehler findet, darf sie gerne behalten!

Fröhliches Getrolle: Kriminalstatistik im Keller

Ich finde es beruhigend, dass die Tagesschau auf ihren Kommentarseiten den rechten Trollen so viel Platz zum Austoben einräumt, unreflektierter Murks, blödsinnige Behauptungen und Verdrehungen, die eigentlich keinen einzigen Pixel wert sind, hier reinzutröten. Bis auf ein paar Wackere, die dagegen halten, meiden Menschen mit Verstand diese Seiten immer häufiger.
:/
Aber es hat auch ein Gutes:
Ein Grund dafür, dass die Zahlen der polizeilichen Kriminalstatistik in den Keller gegangen sind, scheint wohl auch zu sein, dass die rechten Trolle sich hier so immens tummeln und austoben dürfen. Gar nicht auszudenken, wenn all diese Trolle sich auf Kinderspielplätzen...

Absolut angenervt,
johanna

@BreiterBart 15:55

Unglaublich wie dreist Sie sind und hier ernsthaft die Intelligenz von Foristen hinterfragen die nicht gerade den ganzen Blödsinn wissen mit dem sich AfD Anhänger bei Facebook beschäftigen. Dies ist nicht das erste mal, dass Sie so persönlich ausfällig gegenüber anderen Foristen werden. So ein Verhalten finde ich in einem Forum skandalös und es sagt einiges über AfD Anhänger wie Sie aus.

um 16:11 von Clara Clayton

>>"Weil es für die unsägliche Hetzrede der Frau Weidel mehr "Likes" als "Dislikes" gibt bei Youtube, heißt das für mich, dass ich mich irre? Frau Weidel ist doch eine kompetente Politikerin, die nur andauernd missverstanden wird von der Mehrheit hier im Lande?"<<

Ich würde Frau Dr. Weidels Rede beileibe nicht als "Hetzrede" abwertend benannt wissen wollen denn Sie hat inhaltlich mit allem (ALLEM) Recht gehabt, obwohl Sie es vielleicht im ein oder anderen Fall etwas spitz formuliert hat. Nichts, aber auch Garnichts war unwahr an der Rede; sie war halt nur unbequem und entsprach nicht dem politischen Mainstream. Anhand des Umstands das Frau Dr. Weidel einen überragenden Zuspruch in yutube (Bewertungen) erhält zeigt mir, das es wichtig ist und war, das eine Partei sich traut die Stimme des einfachen Volkes (deutsche Bundesbürger) aufzunehmen, zu adressieren und zu artikulieren. Danke an Frau Dr. Weidel nochmal dafür.

15:47 von BreiterBart

Das heißt "entlarvt", nicht "entlarft"!

Wenn man schon von jemandem die Rechtschreibfehler korrigiert, sollte man anschließend nicht solch einen Satz loslassen:

Für Sie sind Andersdenkede, die nichts mit dem grünlinken Geseiere, das hier in D überall abgesondert wird, nichts anfangen können, als "Trolle" darf?<\cite>

Der Hauptsatz ist genial: „Für Sie sind Andersdenkede, ..., als "Trolle" darf?“ ;)

Meme vs Fake

Anscheinend scheint für Herr Gensing das Internet Neuland zu sein, in Kekistan wird man sich die Hände reiben und Pepe wird breit grinsen.
Davon abgesehen wurde bereits ausführlich in mehreren Medien schon berichtet das Polizei, Feuerwehr, Notdienste usw immer heftiger angefeindet werden, da hilft es auch nicht das Gegenteil zu behaupten, und das ausgerechnet noch mit einem Meme beweisen zu wollen.
Wie hält es eigentlich Herr Gensing bei Berichten wie vom 02.02.17 hier bei der ARD ("Weiter viele Angriffe auf Geflüchtete") welches mit einem Bild präsentiert wurde auf welchem eine ausgebrannte Unterkunft gezeigt wird ohne zu erwähnen das es sich dabei um Eigenverschuldung der Einwohner gehandelt hat und nur verwendet wurde um ein ganz spezielles Bild zu erzeugen?
Also Fake und Beweis dafür das alles überhaupt nicht stimmen würde und nur plumpe Hetze ist?

Es gibt definitiv einige Probleme, da hilft es auch nicht ein Meme oder Fake zu schnappen um dann zu behaupten das es nicht so ist.

Wieso Fake?

Warum über "Fiktion" berichten? Man könnte ja auch mal mehr über die echten, ultra aggressiven Flüchtlinge schreiben die deutsche Polizeibeamten mit aller Gewalt an rechtskräftigen Abschiebungen hindern berichten. Oder ist das nicht "Real" genug für einen Artikel? Das sind extrem gefährliche, rechtsfreie Räume wie der Polizeisprecher von Ellwangen bestätigt hat. Also zeigt auch dieses "Fake" Foto sehr wohl die Realität. Mann muss diese nur sehen und akzeptieren wollen.

@Am 22. Mai 2018 um 16:49 von Anti-

Zitat:"
Für Sie sind Andersdenkede, die mit dem grünlinken Geseiere, das hier in D überall abgesondert wird, nichts anfangen können, als "Trolle" darf?<\cite>

Der Hauptsatz ist genial: „Für Sie sind Andersdenkede, ..., als "Trolle" darf?“ ;)"

Von mir aus.

Die Worte "als", "darf" herausnehmen, dann passt's!

Ich liebe euch Deutsche...

Ich liebe euch Deutsche, und ich verrate euch auch warum. Immer schon einen Elefanten aus einer Mücke machen. Immer aus dem Wald heraus schallen, wo doch noch nicht mal ein Mucks heraus kam. Immer schön den den "Korinthenk****" raushängen lassen. Bitte vergesst nicht Sauerkraut, Bier, ein Würstchen und die Bildzeitung und dann immer drum auf das das "(M) (F)erkel". Ein Gastarbeiter Kind im zarten alter von 43 Jahren, das euch seit 43 Jahren sagt "Er ist wieder da?" "Er war nie weg Leuteeeee" ;)

16:47, johanna42

>>...den rechten Trollen so viel Platz zum Austoben einräumt, unreflektierter Murks, blödsinnige Behauptungen und Verdrehungen, die eigentlich keinen einzigen Pixel wert sind, hier reinzutröten. Bis auf ein paar Wackere, die dagegen halten, meiden Menschen mit Verstand diese Seiten immer häufiger.<<

Ja, Menschen mit Verstand wenden sich hier nach den ersten drei, vier Kommentaren mit Grausen.

Ich kann mir eigentlich kaum vorstellen, daß die Trollarmee, die hier aufmarschiert ist, glaubt, auch nur einen einzigen Mitmenschen überzeugen zu können. Wie abstoßend das hier auf jeden vernünftigen Menschen wirkt, ist doch eigentlich ziemlich offensichtlich. Deswegen nehme ich an, daß das hier alles ausschließlich der Selbstvergewisserung dient. Man genießt die Nestwärme im Kreise Gleichgesinnter. Da möchte ich dann nicht weiter stören und rufe den Trollen zu: "Schmort weiter im eigenen Saft, bis ihr gar seid!"

@Am 22. Mai 2018 um 16:49 von Magfrad

Zitat: "Am 22. Mai 2018 um 16:49 von Magfrad
@BreiterBart 15:55
Unglaublich wie dreist Sie sind und hier ernsthaft die Intelligenz von Foristen hinterfragen die nicht gerade den ganzen Blödsinn wissen mit dem sich AfD Anhänger bei Facebook beschäftigen."

Mir war, dass es zum 'commun knowledge' der "urban youth"/'hippen digital natives' gehört, zu wissen, was Memes sind.

Und jetzt muss ein "ewiggestriger Rechtspopulist" das erst erklären?

Really?

Genau...

..und Bruce Willis Amis retten auch immer wieder die Welt, Amelie ist so hübsch und demnächst kommen Aliens aber gerettet werden wir am Ende von den Avengers.

Es isti mmer wieder spannend, die Kommentare zu lesen

Ich habe mir die Kommentare hier gerade mal durchgelesen.

Dazu Folgendes:
1. Ganz offensichtlich hat sich insbesondere die rechte Fan-Gemeinde der AfD mit dem Fall kein bisschen beschäftigt, sonst wäre hier nicht von Satire usw. die Rede.

2. Da ich mich auch mit dem beschäftige, was die unteren AfD-Gruppen (Land, Kommune usw.) bei facebook & Co. verbreiten, kenne ich dieses Meme der JA (junge Alternative) schon einige Tage.

3. Das war nicht als Satire, sondern völlig ernst von denen gemeint.

4. Nachdem der JA von vielen Seiten ihr Fake um die Ohren gehauen worden war, haben sie ihn ganz schnell wieder gelöscht. Da war er von den Fans aber schon x-mal geteilt.

5. Die JA fällt ja nicht zum ersten Mal auf. Meistens sind es rechtsextreme Posts, aber nicht immer.
Ich persönlich fand das letzte Meme von denen viel besser.
Auf dem Bild: Ein goßer Stapel Geschirrhandtücher
Dazu der Text: "Das ist das einzige Tuch, das Frauen brauchen."
Das zeigt, was die AfD von Frauen hält.

Der "Stürmer" - the mother of all memes

Verstehe auch nicht was die Aufregung soll. Da verbreitet eine aufrechte, deutsche Facebook Seite zur Verteidigung deutscher Werte (wenn auch mit einem englischen Namen, aber da sollte man jetzt wirklich nicht kleinlich werden) ein Bild, das insinuiert, ein impertinenter Flüchtling habe sich einem deutschen Polizisten aggressiv in den Weg gestellt. Das Bild war aber – bewahre - nicht zwecks Vorspiegelung falscher Tatsachen verbreitet worden, sondern als ironischer Beitrag – pardon, meme - zur Aufrechterhaltung der Informationsfreiheit, die es ohne ihn nicht mehr geben würde. Das kapiert mal wieder keiner, zum Verzweifeln aber auch.

Als Julius Streicher, der um die deutsche Volkshygiene ebenso verdiente wie kreative Herausgeber des „Stürmer“, beim Nürnberger NS-Prozess wegen seiner Hetzbilder - pardon, wieder falsch – memes über sittsame deutsche Mädchen vergewaltigende Juden befragt wurde, erklärte er den ignoranten Richtern den Sinn guter teutonischer memes. Aber mal so richtig.

Eklärung des Meme...

Das ist doch ganz offensichtlich ein Meme.. Traurig, dass die Redaktion offensichtlich nicht aus dem digitalen Zeitalter stammt.

Es handelt sich bei dieser Art von Meme um eine historische Satire. Es werden Bilder genommen und eine Sachverhalt + Jahreszahl + Koloriert dazu geschrieben. Angefangen hat dieses Meme mit Bildern aus der Serie Spongebob und wurde dann weiter ausgeweitet.

Bitte bei KnowYourMeme nach Fake History suchen.

16:17, Spirit of 1492

>>@ Kokolores2017 um 15:19
Sie schrieben:
"Vielleicht möchten Sie ja auch einmal ein Foto von sich veröffentlicht sehen, das Sie als kriminellen Finstermann deklariert?"
Ja, ne, lass ma lieber, sonst steht heute Abend die Antifa vor meiner Tür und entglast mir die Fenster. Aber ich bin mir sicher, dass das ohnehin gaaaanz bald passiert, weil mir Jan Böhmermanns "Reconquista Internet"-Trolle gaaaanz dicht auf den Fersen sind.<<

Tatsächlich?

Bekannte Rechtsextreme gibt es viele im Lande, entglaste Fenster nur wenige.

Das passiert nur den ganz, ganz Wichtigen.

Zu denen scheinen Sie dann ja offensichtlich zu gehören.

Glückwunsch!

@Am 22. Mai 2018 um 16:17 von Magfrad S

Zitat: "Es ist ein absolutes Trauerspiel was hier an Versuchen unternommen wird Hass, Hate-Speech und Fakes und sonstige Lügen schönzureden. Dies hat auch nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun wenn man Hass, Hate Speech, Lügen und Fakes verbreitet."

Und "Lügen, Hass und Hatespeech" verbreite/schönrede ich genau wo?
Bitte um ein Sachargument. Denn dies allein ist die Grundlage jedes ehrlichen Dialoges!

Zitat: "Sie und andere AfD Anhänger stellen sich mit Ihrer Haltung selbst ins Abseits der Gesellschaft und merken es nicht einmal."

Können Sie einmal sachlich darlegen, wodurch genau ich mich angeblich ins Abseits stelle?

wollt ihr uns nun wieder erklären

,dass das mit der Respektlosigkeit nur gefühlt ist? Oh, mannomann, deswegen guck` ich auch keine Tagesschau mehr ...

@Am 22. Mai 2018 um 16:49 von Magfrad

Zitat: "Dies ist nicht das erste mal, dass Sie so persönlich ausfällig gegenüber anderen Foristen werden. So ein Verhalten finde ich in einem Forum skandalös und es sagt einiges über AfD Anhänger wie Sie aus."

Interessant.

AfD-Wähler werden seit Jahre aufs übelste beleidigt und jetzt machen Sie ein großes "mimimimi", indem ich nicht einmal beleidige, sondern nur anführe, was für mich zu den Mindestanforderungen an einen intelligenten Menschen gehört?

Interessant.

Feindbilder

Ich war gestern auf der schönen Insel Rügen und traf dort einen Parkplatzwärter, etwa 75, der eine Litanei über die Vietnamesen abließ, denen man nicht trauen könne und am liebsten würde er nur noch Deutsche auf den Parkplatz lassen....

Ich habe leider völlig unsouverän reagiert und bin aus der Haut gefahren.

Eigentlich hätte ich ihm sagen sollen: "Vietnamesen? Ich bitte Sie. Das ist aber doch jetzt so was von 80er. Kommen Sie doch mal in der neuen Zeit an! Der moderne Ausländerfeind, der was auf sich hält, hat doch längst ganz andere Feindbilder!"

Vielleicht hätte ich ihm auch noch dieses Forum hier empfehlen sollen. Zwecks Weiterbildung.

Es gibt Leute, die sind echt aus der Zeit gefallen.

um 16:23 von wenigfahrer

>>"...einen 16 Jährigen hält, sollte unbedingt eine Optikerkette mit F aufsuchen..."<<

Wirklich? Soviel wie ich weiß war der afghanische Mörder aus Freiburg der sich als "minderjähriger Flüchtling" ausgab laut seinem Vater 34 Jahre alt und jetzt übertragen Sie mal die Relation auf das Bild und den Text?

@ johanna42 um 16:47

Sie schrieben:
"Aber es hat auch ein Gutes:
Ein Grund dafür, dass die Zahlen der polizeilichen Kriminalstatistik in den Keller gegangen sind, scheint wohl auch zu sein, dass die rechten Trolle sich hier so immens tummeln und austoben dürfen. Gar nicht auszudenken, wenn all diese Trolle sich auf Kinderspielplätzen..."
Warum die Sorge? In den meisten der Länder, aus denen Ihre "Schutzbedürftigen" kommen, ist die Ehe (und deren Vollzug) mit Minderjährigen absolut legal. Seien Sie doch bitte etwas toleranter und weltoffener!

so so @eine_anmerkung

>>Anhand des Umstands das Frau Dr. Weidel einen überragenden Zuspruch in yutube (Bewertungen) erhält zeigt mir, das es wichtig ist und war, das eine Partei sich traut die Stimme des einfachen Volkes (deutsche Bundesbürger) aufzunehmen, zu adressieren und zu artikulieren. Danke an Frau Dr. Weidel nochmal dafür.<<

Warum sollte jemand der kein Fan der AFD ist sich Weidels Ergüsse bei YT ansehen und auch noch liken?? Diese Likes kommen von den sehr weit unter 20% der Bevölkerung, welche die AFD gewählt haben. Erdreisten Sie sich also nicht, von der AFD als "Stimme des einfachen Volkes" zu sprechen. Über 80% der Deutschen Wähler sind nicht ihrer Meinung. Vermutlich über 90%, wenn man die Protestwähler auch noch abzieht. Und bevor sie nun die Nichtwählerkarte spielen: Wären die Nichtwähler von der AFD überzeugt, hätten sie diese auch gewählt.

um 16:20 von fathaland slim

>>"...Warum habe ich eigentlich bei fast jedem Ihrer Posts den Eindruck, daß Sie dem Weltuntergang entgegenfiebern, damit die ganzen naiven Gutmenschen endlich widerlegt werden und Ihre Sicht der Dinge, die Sie hier seit Jahr und Tag verbreiten, sich als die richtige herausstellt?.."<<

Wenn, wie der Forist es getan hat, den prognostizieren Weltuntergang in Verbindung mit der Person KGE anmerkt hat er sicherlich recht. Ich darf nur an einen solch dummen Spruch wie "Deutschland wird sich verändern und ich freu mich drauf" erinnern als ein Beispiel der intellektuellen Höhenflüge dieser Person und wenn man diese Person gewähren lassen würde, wäre ein Weltuntergang sicherlich nicht in weiter Ferne?

Falsch ....

@ eine_anmerkung!

Das ist Käse - Masse ist nicht gleich Klasse !
Denken wir nur an die Millionen Fliegen auf einem Haufen Hundauscheidung - Masse = Klasse? Nee Danke!

Belustigend

Es ist echt zum lachen wie sich hier die Verteidiger dieser rechtsgerichteten Satireseiten alles schön zurechtbasteln und den Autor und restlichen Foristen wie dumme Menschen hinstellen.
Stellt euch vor, es gibt auch Leute die haben außer an einem Brückentag wie heute und einem Arbeitstag wie gestern etwas zu tun. Die müssen hart arbeiten und haben keine Zeit sich mit Memes oder sonstigem Satirekram zu beschäftigen. Ich finde es im Übrigen schlimm Satire im Sinne von rechtsgerichteten Menschen und besorgten Bürgern zu machen. Sowas ist genauso Hetzerei wie die unsäglichen Beleidigungen denen man ausgesetzt ist wenn man versucht auf der AfD Facebookseite mit AfD Anhängern zu kommunizieren. Niveau ist dort nicht existent.

@BreiterBart 18:38

Es heißt wirklich und nicht really. Wir sind in Deutschland vielleicht hören Sie da mal auf diese blödsinnigen Anglizismen zu benutzen. Kommt als Anhänger der Alternative für Deutschland vielleicht etwas besser. Wenn Sie schon Englisch benutzen, dann bitten richtig. Es heißt common knowledge und nicht commun knowledge

@Cosomopolitan_Citizen 18:42

Sorry aber die ganze Nummer ist richtig lächerlich. Wenn ich als ein aufrechter deutsche Facebookseite einen englischen Namen nenne, dann mache ich mich schon zum Vollhorst. Ihre Erklärung ist auch lächerlich ob Fake oder nicht man zieht Flüchtlinge in den Dreck. Da interessiert auch nicht ob es Satire ist oder nicht.

@Am 22. Mai 2018 um 16:17 von Magfrad

Zitat: " Es ist ein absolutes Trauerspiel was hier an Versuchen unternommen wird Hass, Hate-Speech und Fakes und sonstige Lügen schönzureden. Dies hat auch nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun wenn man Hass, Hate Speech, Lügen und Fakes verbreitet. Aber machen Sie und andere AfD Anhänger nur so weiter und verharmlosen sich selbst "

Dass das vom faktenfinder thematisierte Bild nicht real ist, sondern offensichtlich ein Bild von den Filmaufnahmen zu "Dogs of Berlin" ist, das in einem Meme verarbeitet wurde, wissen wir nun alle.

Inwiefern sollen jedoch die Sachverhalte, die damit thematisiert werden, nicht den Tatsachen entsprechen und "Lüge" / Fake News sein.

Können Sie das bitte einmal erklären? Ellwangen, Fürstenfeldbruck, Donauwörth etc. habe ich mir am Ende des Tages alles nur eingebildet? Wollen Sie das behaupten?

@Am 22. Mai 2018 um 19:13 von Magfrad

Zitat: "Es heißt wirklich und nicht really. Wir sind in Deutschland vielleicht hören Sie da mal auf diese blödsinnigen Anglizismen zu benutzen. Kommt als Anhänger der Alternative für Deutschland vielleicht etwas besser"

Verwendung von Angilizismen ist für mich nicht entscheidend.

@Am 22. Mai 2018 um 16:35 von eine_anmerkung

Zitat: "Ich setz noch einen oben drauf! Es stellt sich die Frage ob das Alter (16 jähriger...) wieder mal mittels einer "qualifizierten Inaugenscheinnahme" ermittelt wurde?"

Ja, weil eine "qualifizierten Inaugenscheinnahme" durch einen Sozialpädagogen ist viel zu verlässlicher als eine Röntgendiagnostik, oder - Gotte behüte - wenn man schlicht und einfach auf einen Altersnachweis per Personalausweis bestünde! Aber so was wäre ja "rechte Hetze", wie wir wissen.

um 19:05 von meinemeinungist...

>>"...Warum sollte jemand der kein Fan der AFD ist sich Weidels Ergüsse bei YT ansehen und auch noch liken?? Diese Likes kommen von den sehr weit unter 20% der Bevölkerung, welche die AFD gewählt haben...."<<

Vielleicht aus Neugier? Vielleicht um sich mit dieser politischen Richtung auseinander zu setzen um evtl. Gegenargumente zu finden? Ich persönlich setze mich permanent mit den politisch Andersdenkenden auseinander und höre Ihnen zu. Aber Sie haben Recht; es sind unter 20% (noch).

@Am 22. Mai 2018 um 19:09 von Magfrad

Zitat: "Es ist echt zum lachen wie sich hier die Verteidiger dieser rechtsgerichteten Satireseiten alles schön zurechtbasteln und den Autor und restlichen Foristen wie dumme Menschen hinstellen."

Nun, wie gesagt: offensichtlich mein Fehler als "ewiggestriger Rechtspopulist" anzunehmen, dass es ausreichend viele, hippe 'digital natives' in der faktenfinder-Redaktion gäbe, die wüssten, was ein Meme ist.

Zitat: "Die müssen hart arbeiten und haben keine Zeit sich mit Memes oder sonstigem Satirekram zu beschäftigen. "

Soso.

Wieso wird dann hier auf TS ein Artikel über diesen "Satirekram" geschrieben?

Zitat: "Ich finde es im Übrigen schlimm Satire im Sinne von rechtsgerichteten Menschen und besorgten Bürgern zu machen."

Ich finde, dass gute Satire sich dadurch auszeichnet, dass sie bissig und zutreffend ist. Ich als AfD-Wähler beschäftige mich nicht mit Schubladendenken à la "links"/"rechts", sondern alleine das Sachargument steht im Vordergrund.

Fake

Den Fake hätte ich bei "16-jähriger" schon erkannt...

Jaja, die "gefühlte Wahrheit"; @BreiterBart

... und natürlich alle Anderen, die, religiös wie immer, uns erstmal erklären, dass wir zu ungläubig, sprich blöd sind, der hohen Kunst der Wahrheitsverleugnung, des Realitätsmissbrauchs, der Lüge, zu huldigen:
Danke für diesen Hinweis.
Trotzdem wird hier ein künstlich erstellter Moment als Realität verkauft und anstatt dazu zu stehen, werden etliche Erklärungsversuche gestartet, wo man erläutert, wie was zu verstehen sei.
Aus Rabulistik wird nicht Realität und aus Scheiße wird keine Satire, nur weil man dran glaubt. Wer glaubt, mit Falschheiten auf solche Art und Weise und erst recht mit solchen Rechtfertigungen, wie sie sich hier wiederspiegeln, ließen sich Wahrheiten transportieren, ist gläubig, im religiösen Sinne, darf gerne weiter beten, andere aber mit seinem hohlen Fanatismus doch bitte verschonen.

v. Zabbalodt

P.S.:
@BreiterBart:
Für "...Andersdenkede..." hätte ich da noch ein N wie N...
Dann stimmts, aber inhaltlich leider immer noch nicht.

@Am 22. Mai 2018 um 19:46 von vom Zabbalodt

Zitat: "
Jaja, die "gefühlte Wahrheit"; @BreiterBart

... und natürlich alle Anderen, die, religiös wie immer, uns erstmal erklären, dass wir zu ungläubig, sprich blöd sind, der hohen Kunst der Wahrheitsverleugnung, des Realitätsmissbrauchs, der Lüge, zu huldigen:
Danke für diesen Hinweis."

Nicht lange herumreden und die immergleichen leeren Phrasen à la "gefühlte Wahrheit" verwenden.

Einfach kurz und knapp darlegen, wo ich oder die AfD nicht die Wahrheit sprechen.

Dann wird vielleicht aus Ihrem Kommentar einmal ein echtes Argument.

Kleiner Nebenschauplatz...

Wie ich gerade lesen durfte, zahlt die AfD den ersten 30 Teilnehmern, die am 27.05.18 in Berlin zur Demo kommen und als Nachweis ein Foto einsenden je 50 Euro Zuschuss für den Aufwand zur Demo zu kommen.

Wie war das nochmal mit den von den Altparteien finanzierten Antifa-Demonstranten?

Ist schon amüsant

Ist schon amüsant, dass man sich über diesen post so aufregen kann, jeder normal denkende Mensch erkennt sofort , dass der junge unvermummte Mann älter als 16 Jahre ist.
Vielleicht sollte dies ein Test für alle sein, egal ob links, Mitte,rechts und jeglicher farblichen Couleur.
Es zählen Fakten, sonst nichts. Jeder sollte dies beherzigen.

@19:32 von BreiterBart: Das Sachargument

"Ich als AfD-Wähler beschäftige mich nicht mit Schubladendenken à la "links"/"rechts", sondern alleine das Sachargument steht im Vordergrund."

Sie sind der mit dem Sachargument? Endlich habe ich den von der AfD gefunden, der sich für Sachargumente interessiert.
Dann kann ich ja endlich aufhören zu suchen.
Danke, das hilft mir weiter.

@BreiterBart; Meme,Satire, von nichts ne Ahnung,aber voll dabei

Ich frag mich ja immer mal wieder, ob nicht bei ihnen die ganze Zeit einfach Gegenteiltag ist, Vernunft und Respekt einfach mal frei haben.

v. Zabbalodt

P.S.:
Ein Anflug von Optimismus, gibt sich sicher wieder...

Rechter Schein

Das Bild mag aus dem Kontext gerissen sein, der Kontext ist aber dennoch weitgehend real und vielleicht ist das der Grund, aus dem dieses Bild so oft geteilt wurde. Muslimische Männer werden nun mal unter anderem auch zur Gewalt und zum Kriegseinsatz erzogen. Das ist schließlich ein zentraler Aspekt dieser Religion - Mohammed war zuallererst ein Heerführer, der entschlossene Soldaten benötigte. Arme "Gutmenschen"...

regt sich eigentlich bei dem tweet

... irgend jemand über die Bezeichnung "Nazi Abschiebepolizisten" auf? Ich habe das Gefühl, diese Bezeichnung sei "okay". Das finde ich allerdings nicht!
Zu 15:28 von Rita@21: ich gönne Ihnen Ihre Oase Berlin, möchte aber selber ein anderes Leben in diesem Land leben, so wie ich es von früher gewohnt war: ohne Betonabsperrungen bei Großveranstaltungen. Deswegen lassen Sie mir bitte meine (politische) Einstellung ohne diese als "weit rechts" zu diffamieren.

@Am 22. Mai 2018 um 19:55 von vom Zabbalodt

Zitat: "
@BreiterBart; Meme,Satire, von nichts ne Ahnung,aber voll dabei

Ich frag mich ja immer mal wieder, ob nicht bei ihnen die ganze Zeit einfach Gegenteiltag ist, Vernunft und Respekt einfach mal frei haben.

v. Zabbalodt"

Was genau ist jetzt Ihr Sachargument?

Ich bin ganz Ohr.

Um noch ein paar Mißverständnisse auszuräumen

1. Das Bild wurde von der Jungen Alternative Essen mit folgendem Originaltext verbreitet:

14 jähriger #Flüchtling stellt sich mutig einem #Nazi Abschiebepolizisten entgegen.

2. Das Bild wurde bereits vorher auf verschiedenen rechtsextremen Webseiten wie z.B. bei politcaly incorrect verwendet.

Aber klar, dass die das alle nur satirisch gemeint haben.

@ fathaland slim um 18:45

Sie schrieben:
"Bekannte Rechtsextreme gibt es viele im Lande, entglaste Fenster nur wenige.
Das passiert nur den ganz, ganz Wichtigen."
Ach so, dann waren also all die Autobesitzer aus Hamburg, deren Karren man am Rande des G20-Gipfels abgefackelt hat, wichtige Rechtextreme. Wahnsinn, dass es alleine in Hamburg so viele Rechtsextremisten gibt!
Von Ihnen kann ich noch so viel lernen!

@20:02 von BreiterBart

Mein Sachargument ist:
ich kann bei Ihnen nicht ein einziges finden, außer Lügen und Verdrehungen gibt es bei ihnen nur die ewige Aufforderung nach Belegen und Argumenten. Echt frech, wenn man selber keine hat, wovor Sie ja allerdings ihr bedingungsloser Glaube schützt.

v. Zabbalodt

P.S.:
Ich bin nicht ganz Ohr, soll heißen, kommen sie wieder, wenn sie wirklich diskutieren wollen.

Fake, wieso muss das Bild ein

Fake, wieso muss das Bild ein Fake sein? Will man jetzt solche Tatsachen wieder nicht wahrhaben und schön weiter die Friede-Freude-Eierkuchen-Sedierung mit uns machen? Wer je bei solchen Auftritten dabei war, hat genau solche Momente x-mal beobachtet. Aber da sind unsere Schönwetterprediger natürlich nie mit dabei, weil sie eh immer die Hosen voll haben. Na bestimmt sind diese Alles-Normal-Prediger-Typen froh darüber, dass sie wenigstens überhaupt noch was in der Hose haben.

@Am 22. Mai 2018 um 20:17 von GeMe

Zitat: "1. Das Bild wurde von der Jungen Alternative Essen mit folgendem Originaltext verbreitet:

14 jähriger #Flüchtling stellt sich mutig einem #Nazi Abschiebepolizisten entgegen.

2. Das Bild wurde bereits vorher auf verschiedenen rechtsextremen Webseiten wie z.B. bei politcaly incorrect verwendet.

Aber klar, dass die das alle nur satirisch gemeint haben."

Ja.

Sie haben Recht.

Im Grund ist es kein "satirisches" Bild, sondern ein erschütterndes Symbolbild, dass die realen Zustände in diesem Land sehr gut beschreibt!

Oder haben Sie andere Informationen als ich?

@Am 22. Mai 2018 um 20:21 von vom Zabbalodt

Zitat: "Mein Sachargument ist:
ich kann bei Ihnen nicht ein einziges finden, außer Lügen und Verdrehungen gibt es bei ihnen nur die ewige Aufforderung nach Belegen und Argumenten. Echt frech, wenn man selber keine hat, wovor Sie ja allerdings ihr bedingungsloser Glaube schützt."

Zu behaupten, dass ich lüge, ist kein Sachargument, sondern lediglich eine unbelegte Behauptung.

Mit einem faktengestützten Argument darzulegen, wo genau und inwiefern ich "lüge", wäre dies jedoch.

Reicht Ihr argumentatives Niveau dazu nicht aus?

19:46 von DMD248

Fake

Den Fake hätte ich bei "16-jähriger" schon erkannt...
///
*
*
Dagegen spricht ordentliche Altersfeststeelungen vorzunehmen.
*
Im übrigen habe ich schon als 72-jähriger vor einem derartigen Gesicht gestanden.
*
Wutverzerrt, allerdings dunkler, nachdem ich mich in der Fußgängerzone (ohne Radfahrer von 10:00 bis 20:00) von Ihm knapp anfahren lies.

Gähn

Da braucht man keine Tagesschau für - hat das Netz schon längst korrigiert.

13:53 von G0TT

>Echte deutsche Polizisten eines Sondereinsatzkommandos spielen also in einer US-Fernsehserie mit.
Das ist maximal ungewöhnlich.
Das gehört aufgeklärt.<

Aber sonst ist alles ok???

13:55 von Tammy Speed Mind

Häh???
Entlarvung tut nicht weh, hilft eher bei der Verarbeitung von Fehlern und Fehleinschätzungen.

13:58 von Spirit of 1492

Strengen Sie sich bitte ein wenig - nur ein wenig - an, dann verstehen Sie auch den Artikel von Herrn Gensing. Ist wirklich nicht schwer und geht auch ohne nen Schluck Bier.

um 20:17 von GeMe

>>"..14 jähriger #Flüchtling stellt sich mutig einem #Nazi Abschiebepolizisten entgegen...."<<

Nun da muss ich Ihnen recht geben. 14-jährig ist nun voll daneben und das würde sogar bei einer "qualifizierten Inaugenscheinnahme" sicherlich auffallen. Man sollte es nicht übertreiben, auch Flüchtlinge nicht.

Eine gewisse Frau Alice

Eine gewisse Frau Alice Weidel wird auf diversen AFD-websites mit der Behauptung zitiert, dass "über 50%" aller Hartz IV Empfänger Nicht-EU-Ausländer seien.

Ob man bei solchen "Fakten" nun eher echte oder eher getürkte Bilder drunter postet, ist doch relativ egal. Es macht doch so oder so keinen Sinn sich damit näher auseinanderzusetzen -außer den Unsinn hin und wieder zu entlarven, wie es der Faktenfinder der TS tut.

14:13 von Erfahrungsträger

>Nein! - Doch! - Ohh!<

Luis de Funes machte es besser.

14:20 von Klaustaler

Gut, dass Sie das feststellen. Warum nur tun das andere nicht?

um 19:54 von GeMe

>>"...@19:32 von BreiterBart: Das Sachargument
"Ich als AfD-Wähler beschäftige mich nicht mit Schubladendenken à la "links"/"rechts", sondern alleine das Sachargument steht im Vordergrund."

Sie sind der mit dem Sachargument? Endlich habe ich den von der AfD gefunden, der sich für Sachargumente interessiert.
Dann kann ich ja endlich aufhören zu suchen.
Danke, das hilft mir weiter..."<<
.
.
Das ist nicht fair lieber GeMe sind doch gerade Sie als linker Forist hinreichend dafür bekannt ohne jegliche Argumente polemisierende Allgemeinplätze (alle Rechte sind bei Ihnen beispielsweise rechtextrem) heranzuziehen. Aber vielleicht liegt es einfach daran das Sie keine Argumente haben?

14:21 von HarryH.Hirsch

Ja die bösen Volksunterwanderer. Gut das Sie Augenzeuge dieser geschichtlichen Dimension waren. Haben Sie mit gleicher Aufmerksamkeit Gleiches von DEUTSCHEN Volksverteidigern bemerkt?

Fake-News aus Deutschland

Für mich keine Überraschung. Wenn ich mir so die Erdogan-Berichte anschaue, stelle ich Fake-News in einem erheblichen Maße fest. Alles Anti-Erdogan versteht sich.

Die Leute sollten sich doch mal fragen, warum Erdogan trotzdem jede Wahl haushoch gewinnt. Offenbar haben die Türken ein Gespür dafür, was Fake-News sind und was nicht. Hut ab!

Der Hardgainer

Vito von der Hardgainercrew ist doch bekannt wie ein bunter Hund.
Klar das solche Lügen schnell entlarvt sind.
Vito ist übrigens ein echt symphatischer Typ. Einfach mal bei Youtube nach "Hardgainer Crew" suchen.

@Am 22. Mai 2018 um 20:39 von bubu

Zitat: "Eine gewisse Frau Alice Weidel wird auf diversen AFD-websites mit der Behauptung zitiert, dass "über 50%" aller Hartz IV Empfänger Nicht-EU-Ausländer seien"

Dass eine blitzgescheite Frau wie Frau Dr. Alice Weidel so etwas postet, kann ich nicht glauben.

Richtig ist:

1. Mehr als 50 % der Hartz4-Bezieher haben einen Migrationshintergrund.

Quelle:

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus175310322/Sozialsystem-Mehr-...

2. 1,6 Millionen Hartz4-Bezieher kommen aus Nicht-EU-Staaten.

Quelle:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article174862702/Fluechtlinge-1-...

Ich hoffe, dass ich Ihnen hier aushelfen konnte.

Gern geschehen!

@BreiterBart 19:20

Sie hauen drei Städte raus und tun so als würde ganz Deutschland aus Flüchtlingen bestehen die alle Deutschen angreifen. Ich mache mir in der Tat Gedanken ob ich mich in Deutschland noch wohl fühle. Wissen Sie warum? Nicht wegen den traurigen Einzelfällen die Sie beschreiben als würden sie jeden Tag passieren, sondern wegen der Stimmung die durch Sie und andere gemacht wird. Diese Stimmung stört mich, sie ist dauernd negativ und permanent destruktiv. Sowas finde ich für mich zum Leben nicht sehr attraktiv. Mit dieser Haltung und dieser Stimmungmache die Leute wie Sie betreiben leisten Sie einen Bärendienst für Deutschland im negativen Sinne!

Mal ne kleine Anmerkung

Bisher war es jedes Mal so: die TS berichtet über irgendwelche Fake News. Und ich hab bis zu diesem Bericht noch nie was von der Geschichte gehört.

Um das mal klar zu stellen:
1. die Verbreitung von Fake News kann nicht wirklich nachvollzogen werden. Auch Klicks sind käuflich.

2. Die Wirkung von Fake News ist noch viel schwieriger zu belegen. Denn nicht alles was man liest, hat auch Auswirkung (ich kann zum Beispiel immer wieder lesen, dass Russland ganz schlimm ist und glaub es trotzdem nicht).

3. Der Einfluss von Fake News auf die Politik ist noch schwerer einzuschätzen: denn wer klickt da (Wähler oder Teenie), mag jemand den Politiker nicht, weil Fake News erzählt haben er frisst kleine Kinder, oder weil er ein Neoliberaler ist und man ihn nicht haben will.

Alles in allem: wertet man die Fake News auf, wenn man ständig so tut, als würden sie die Welt bewegen.

Machen Sie mal den Test: fragen Sie Ihre treuen Leser, was die noch von den Artikeln von vor 4 Wochen wissen.

20:00, Kleomenes

>>Muslimische Männer werden nun mal unter anderem auch zur Gewalt und zum Kriegseinsatz erzogen. Das ist schließlich ein zentraler Aspekt dieser Religion - Mohammed war zuallererst ein Heerführer, der entschlossene Soldaten benötigte. Arme "Gutmenschen"...<<

Mohammed war in erster Linie Kaufmann, und zu Krieg und Gewalt wurde noch mein Vater erzogen. Erst in meiner Generation ebbte das langsam ab, auch wenn meine Lehrer immer noch von der alten soldatischen Schule waren. Befehl und Gehorsam, Härte und Unterordnung.

Und nein, Muslime waren wir nicht.

Arme Schlechtmenschen. Warum tun sie nur immer so, als ob sie das ablehnten, was bei ihnen doch gute alte Tradition ist...

Ich will mittlerweile keine Fotos mehr zu Nachrichten...

In der Tageszeitung-Online werden vorwiegend Symbolfotos beigefügt als ob man sonst nicht genügend Inhalte zu liefern hätte, und besonders bei Meldungen zu Trump -so sehr ich ihn verachte- sind so suggestive Schnappschüsse von ihm die höchstwahrscheinlich in keinem zeitlichen Rahmen dazu gefügt, dass mir übel wird.
Ich wünschte, ich könnte Nachrichten einfach nur aus Text zu mir nehmen...

14:29 von Orfee

Es gab nie und nochmals nie Gewalt in Deutschland, auch nicht gegen deutsche Polizisten. Erst seit der volksgefährdenden Zuwanderung 2015...
Ähm... ich frage Sie: wo haben sie bis 2015 gelebt? Glauben sie ernsthaft, dass vor 2015 in Deutschland keine Gewalt existierte?
Ich will gar nicht das Problem der Gewaltbereitschaft von Zuwanderern leugnen. Nur alleine die "Fremden", die wir zu dem machen, was sie sein sollen, sind nicht das alleinige Problem der zunehmenden Gewaltbereitschaft.

"Natürlich ein völlig

"Natürlich ein völlig absurder Gedanke, dass es solche und ähnliche Situationen im echten Leben gibt."

nun eines ist jedeenfallls auffällig: gepostet werdene immer nur gefakten bilder.

zeig mir doch mal nur ein foto, auf dem tatsächlich zu sehen ist, wie ein asylbewerber einen beamten bedroht.

nur eines!

ich wette du findest nicht mal eines.

14:29 von Orfee

Schauen sie sich auch Bilder der selbsternannten Volksdeutschen an?

Ich finde es übel, wie hier

Ich finde es übel, wie hier Hetze und Falschmeldungen verteidigt werden.

Ich fürchte schlimmes für unsere Medien, sollten Rechtspopulisten eines Tages tatsächlich an die Macht kommen.

14:47 von Totengräber

>"Symbolfoto" ist wohl nur der Tagesschau erlaubt?<

Mit dem feinen Unterschied, dass die so verhassten Mainstream-Medien dies kenntlich machen...

@eine_anmerkung 20:42

Ja klar ausgerechnet die ganzen AfD Fans und Unterstützer sehen sich als diejenigen die total sachlich sind und für alles sinnvolle Argumente haben. Dazu fällt mir als jemand der weder links noch rechts ist eines ein: Einbildung ist auch eine Bildung.
Ich sehe nicht jeden Rechten als rechtsextrem an, wenn man aber anhand seiner ganzen Art so deutlich macht, dass man so engstirnig denkt und jeden Menschen der nach Deutschland kommt als Gefahr ansieht und jeden Flüchtling ohne ihn zu kennen als unnütz ansieht und zurückschicken will, dann zeigt man man mir, dass man alles hat aber keinerlei Empathie, einen totalen Egoismus und viel Starsinn.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.

Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion zu schließen.

Die Moderation

Darstellung: