Kommentare

Das OPCW-Team war vor (!) dem Militärschlag schon in Syrien.

Also diente der Militärschlag doch wahrscheinlich auch dazu, keine Untersuchungen vorzunehmen?

Vor allem, wenn man in Betracht zieht, dass bisher die OPCW meines Wissens noch nie vor Ort Proben nehmen konnte.
Und schuld waren die mit uns verbündeten islamistischen Oppositionskräfte.

Typisch Putin

Es passt so wunderbar zur russischen Strategie in diesem Konflikt, dass zunächst mit großer Geste die internationale Untersuchung des Giftgas-Angriffes gefordert wird. Wenn die Experten dann aber vor Ort sind, dann gibt es wie von Zauberhand noch tausenderlei Formalien, die mit mindestens drei Durchschlägen und beglaubigter Kopie vorzulegen sind, bevor die Experten dann vielleicht irgendwann zum Tatort vorgelassen werden.
Ich möchte wetten, dass dort schon tagelang "dekontaminiert" wurde usw. Glaubt Putin im Ernst, ddie Stories würde ihm im Westen irgend jemand abkaufen.

Sprachrätsel

Trotz großer Mühe ist es mir bislang nicht gelungen herauszubekommen, wie Russland "die Untersuchungen zum mutmaßlichen Giftangriff vertuschen" will.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare auf meta.tagesschau.de kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Russische Führung nicht mehr glaubwürdig

Russland hat sich selbst ins Abseits maneuvriert. Zu oft hat es den Westen hinter's Licht geführt. Von wegen keine Russischen Truppen auf der Krim, Russische Soldaten die in der Ost-Ukraine "Urlaub" machen, Dementis und Täuschungen über ein abgeschossenes Passagierflugzeug, obwohl ein Separatistenführer genau zum Abschusszeitpunkt mit dem Abschuss geprahlt hatte. Die Russischen Nachrichtensender wie RT sind voll mit Desinformation und Propaganda, der Staat regiert die Medienlandschaft und alles andere wird zensiert und verboten...
Kein Mensch glaubt mehr was Russland zu sagen hat, und daran ist Russland selbst schuld. Selbst wenn die Chemiewaffen doch nicht von Assad verwendet wurden, und selbst wenn Russland nicht für den Anschlag in GB verantwortlich sein sollte (was ich beides nicht glaube), diese russische Führung hat jede Glaubwürdigkeit schon seit langem verspielt.

Darstellung: