Ihre Meinung zu: Syrien-Krieg: Putin appelliert, Trump droht

11. April 2018 - 21:20 Uhr

Während die USA einen Militärschlag in Syrien ankündigen, schlägt Russlands Präsident Putin ruhigere Töne an und appelliert an den "gesunden Menschenverstand". Syriens Regime räumt offenbar große Flugplätze.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.866665
Durchschnitt: 1.9 (15 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Syrien-Konflikt

Gott sei dank, daß es Putin gibt mit seinem gesunden Menschenverstand. ansonsten scheint ja wohl die Welt verrückt zu spielen.

Twitter

So, und jetzt bitte noch Twitter abstellen.
Das ist ernst gemeint!!!

Klare Antwort an das Assad-Regime

Die USA werden dem syrischen Regime eine klare Ansage vorgeben.

Gäbe es Putins Aktivitäten in Syrien

nicht, wäre der Massenmörder Assad nicht mehr an der Macht. Hätte Russland nicht so viele Untersuchungen bei der UN blockiert, hätten auch frühere Giftgasangriffe schneller aufgeklärt und geahndet werden können.

Giftgas-Angriff

Es ist ein barbarisches Verbrechen, die Rebellen mit Giftgas anzugreifen. Militärisch hat Assad ansonsten keine Chance, seine Armee ist trotz ausländischer Hilfe zu schwach.

Hoffnung und Besorgnis

Meine Hoffnung ist in dieser hoch gefährlichen Situation die Besonnenheit von Putin, und meine Besorgnis die Unberechenbarkeit, und die Agressivität von Trump und anderen bestimmten Staatschefs des Westen. Ich hätte nie gedacht, das es noch einmal so weit kommen würde. Die Menschheit hat aus den beiden Weltkriegen offenbar nicht das geringste gelernt.

Richtig gehandelt

Man kann von Putin halten was man will, aber in dieser Situation hat er richtig gehandelt. Immerhin denkt er im Kopf ein bisschen mit.
Dass gehandelt werden muss sobald klar ist, dass es tatsächlich diesen Giftgas Anschlag von Seiten der Regierung gab ist klar.
Aber mit einem Raketenanschlag zu drohen? Was genau soll das werden, außer unnötiger, undurchdachter Provokation?

Gut, dass Putin so reagiert, - egal was er sich eigentlich denkt. Würde solche Reaktionen auch gerne von der Bundesregierung sehen.

Ein Krieg...

...wäre jetzt genau das richtige für Trump, um von Problemen daheim abzulenken. Das schweißt die Menschen zusammen, nicht zuletzt weil die amerikanischen Medien die Tendenz haben, Kritik an laufenden Kriegen als unpatriotisch darzustellen. Hat man ja während dem Irak-Krieg gesehen, obwohl Frankreich, Deutschland und andere schon davor gesagt haben, dass die "Beweise" für WMDs äußerst fragwürdig sind. Heute ist der Irak-Krieg in den USA unbeliebt, aber während er frisch im Gange war, da war es ganz ungehörig, dagegen zu sein.

Sie wollen Krieg!

Na liebe Wertegemeinschaft Deutschland!! Wollen sie Krieg, Frau Merkel, Frau vdL? Plötzlich so still? Was Diplomatie ist wissen sie auch nicht!

Jetzt haben sie den Krieg!

Schaden

Der Schaden den David Dennison bis hier angerichtet hat ist kaum mehr wieder gut zu machen, es hilft nur noch harte Diplomatiearbeit.
Mir ist Angst und Bange vor den nächsten Stunden da Dennis wieder ein Essen ausgibt, wahrscheinlich wieder mit Schokoladentörtchen.

Alle Hoffnung ruht auf Putins Schulter

Ich hoffe er bleibt weiterhin besonnen und vernünftig. Marcon, May und Trump sind eindeutig nicht mehr beim klaren Verstand. Es Zeit für Krisendiplomatie. Jetzt! Das wäre doch etwas für die Frau Bundeskanzlerin. Normalerweise glänzt sie ja nur mit strategischen aussitzen aber dieses mal wird es nicht helfen! Handeln Sie jetzt Frau Merkel!

Warten

Alle warten auf den großen Angriff. Es wird eine unruhige Nacht in Syrien.

Hoffen wir mal...

... dass der "Werte"westen Putins Zurueckhaltung nicht als Schwaeche fehlinterpretiert. Sonst koennte uns eine strahlende Zukunft erwarten.

Großer Bluff?

Sehr wahrscheinlich bluffen Trump und eine Verbündeten, May und Macron. Falls es zutrifft dass die syrische Luftwaffe sich auf von Russland genutzte Flugplätze zurück zieht, ist mit begrenzten Luftangriffen auf solche geräumten Anlagen zu rechnen. Somit könnte Trump bei den Falken punkten. Falls die angriffslustige Koalition absichtlich oder unabsichtlich russisches Militär unter Beschuss nimmt, ist mit einer harten Reaktion zu rechnen - die sehr schnell die Nato in ganz Europa betreffen kann, denn amerikanische Stützpunkte in D dürften bei den Schlägen involviert sein.

Wird Syrien zur Welt?

Amerika hat heute nicht Syrien den Krieg erklärt, sondern Russland.

Damit ist der dritte Weltkrieg noch nie näher an der Menschheit gewesen als heute.

Was ich nicht verstehe, dass alle Welt ungeniert die Russen verdammen und ihnen für alle möglichen politischen Skandale die Schuld zuschieben. Über Jahre wurde an diesem neuen Feindbild gearbeitet.

Hätten die Russen kein eigenes Land, so gäbe es wahrscheinlich schon den Russenstern.

Das Feindbild der Juden fand im Mittelalter seinen Ursprung, weil Juden die einzigen waren, denen das Zinsgeschäft erlaubt war. Daraus erwuchs eine Sonderstellung mit verherrenden Folgen.

In den letzten Jahren werden verstärkt die Russen als der Weltfeind dargestellt und uns wird vermittelt, dass nur die Russen nicht auf dem rechten Wege wären. Was für ein sonderbares Volk.

Man sagt ja. Geschichte wiederholt sich. Aber nicht als Kopie.

Ich verstehe die Welt wirklich nicht.

Gibt es ein Entrinnen?

In Ost-Ghuota gab es eine Giftgasfabrik der Dschaisch al-Islam. Die Giftgasfabrik wurde 2015 in den USA hergestellt. Die Alkaida nahen bewaffneten Kämpfer geben selbst zu Giftgas hergestellt und eingesetzt zu haben.
Die OPCW ist auf eigene Entscheidung und auf Einladung von RU uns Syrien in das Krisengebiet gereist. Die USA und andere Staaten stimmten in der UN dagegen, dass die OPCW eigene Untersuchungen anstellt. Die Sache sei angeblich klar. Mattis dagegen meint, die Geheimdienstinformationen noch genau auswerten zu müssen. Eine eindeutige Schuldzuweisung seinerseits erfolgt nicht.

Schon am Sprachgebrauch ...

erkennt man, wo Weisheit, Ruhe und Besonnenheit noch die Oberhand haben.

Primitive Äußerungen aus Washington wie "Mach' Dich bereit, Russland, denn sie (Raketen) werden kommen" zeugen von dieser staatsmännischen Weitsicht leider nicht. Auch dass man Menschen mit Tieren vergleicht ("Tier Assad") lässt Schlimmes erahnen, insbesondere wenn man an Deutschlands finsterste Zeit denkt.

Aber vielleicht siegt letztendlich doch noch die Vernunft und vor allem die Einsicht, dass man auf bloßen Verdächtigungen hin keinen Weltkrieg riskieren sollte.

Hier sollte insbesondere Deutschland sich auszeichnen, einfach aus der historischen Verantwortung für den Frieden in Europa.

Sehe ich ähnlich.

Das Regime in Syrien mag schlimm sein. Doch der Krieg macht es nicht besser für die Bevölkerung. Verbesserungen müssen anders herbeigeführt werden.

Die dritte Welle

Amerikanische Medien erwarten eine erste Angriffswelle, die die syrische Luftabwehr beschäftigen soll, eine zweite Welle, die sie ausschalten soll und eine dritte Welle, bei der die eigentlichen Ziele dann ungeschützt sind.

Wieder mal ist Putin der mit Verstand

USA, Frankreich, Großbritannien und auch Deutschland sind wohl völlig irre geworden.

Immer wenn ein weiteter von Terroristen besetzter Ort fast nefreit wurde, kommt es zum C-Waffeneinsatz. Wer glaubt denn diesen Unsinn noch?
Die sollten mal die Weißhelme auseinander nehmen.

Verrückte Welt

Wem sollte man glauben?
Wem nützt es wenn man einen Weltkrieg riskiert?
Ich kann mir nicht vorstellen dass es ein Zufall ist, dass man schon wieder Giftgas als Argument finden soll. Das klingt doch wie ein abgekartetes Spiel. Ich hoffe das alle Akteure und auch die Berichterstatter einen kühlen Kopf bewahren.

Ob Putin einen gesunden Menschenverstand hat

ist zu bezweifeln. Krimm, Ost-Ukraine und die Unterstützung Assats spricht eindeutig dagegen! Wenn die syrische Armee hinter dem Giftgasangriff steckt, dann ist Putin ein bösartiger Lügner, dass er dies kann, hat man der Ukraine gesehen. Putin könnte Zeichen setzen, wenn er nicht jede Resolution der UN blockieren würde. Auch seine Präsentation neuer Waffen, spricht gegen ei en gesunden Geist!

Schlechte Verlierer...

Der Westen und die arabischen Öl-Feudalstaaten wollten einen Regime-Change in Syrien - die unabhängige Assad-Regierung sollte gestürzt werden. Mit militärischen Mitteln, mit der Ausrüstung, Bewaffnung und Ausbildung von ausländischen Kämpfern. Das ist glücklicherweise gescheitert, dank der Unterstützung Russlands für die legale syrische Regierung. Ohne Russland wäre Syrien heute wie Libyen - ein Tummel- und Kampfplatz für islamistische Milizen. Der Westen hat verloren - und will das nicht akzeptieren.

Das riecht doch sehr nach einer false-flag-Operation

Die Amis und mit ihm der Westen basteln sich womöglich (mal wieder) einen Kriegsgrund, um die Russen in die Knie zu zwingen, die sich der amerikanischen Vorherrschaft entziehen.

Gefährliches Spiel zwischen Atommächten. Jeder, der dieses Spiel mitspielt, macht sich mitschuldig.

@ SanVito 21:26

Zitat: "Gott sei dank, daß es Putin gibt mit seinem gesunden Menschenverstand. ansonsten scheint ja wohl die Welt verrückt zu spielen."

Ja, genau, gerade Putin, der selbst, wie er es so schön formuliert, die Welt immer chaotischer macht, mordend durch Syrien und die Ukraine zieht, daß ist der mit gesunden Menschenverstand? Und Idi Amin hätte den Friedensnobellpreis verdient gehabt.

@ 21:26 von SanVito

Wenn Sie ein permanentes Versuchen, wie weit man gehen kann, ohne dass die USA ernsthaft "halt" sagen, "gesunden Menschenverstand" nennen, nun ich würde es eine Poker-Gesinnung nennen. Aber das ist vermutlich Ansichtssache. Jedenfalls spielt Putin nicht erst seit der Krim ganz bewusst mit dem Feuer und reizt den von ihm verachteten zahnlosen Westen (er ist ja der Machotyp) immer wieder. Letztlich ist er schon mit der Krim zu weit gegangen, weiß aber, wie er sein Volk trotz aller Sanktionen bei der Stange hält. Er musste halt nur wieder alte KGB-Methoden der Informationskontrolle, Desinformation und Einschränkung der Freiheiten aus der Mottenkiste holen.

Irrtum

Ich habe doch tatsächlich monatelang gedacht, Trump wäre ein Präsident, der sich in erster Linie um die Probleme in seinem Land kümmert (America first), und nicht ständig Krieg spielen will. Dazu passte ja auch die Ankündigung, sich aus Syrien zurückzuziehen.
Und nun das- wie konnte ich nur derart blauäugig sein???

Verbündete

"Wir sind noch dabei, die Geheimdienstinformationen auszuwerten, wir selbst und unsere Verbündeten."

Ich frage mich, welche Verbündete Mattis meinte. Vielleicht die von Amerika unterstützten Islamisten vor Ort, die auf YouTube ihre Geiseln in Käfigen zur Schau gestellt haben, diese aber nie bei einem Rückzug selbst vergiften würden.

Beim letzten Mal waren es ja auch die zuverlässigen Helfer vor Ort, die die Giftgasproben gesammelt haben, die als Beweis galten.

Ich habe übrigens ein Bild, auf dem Putin, Einstein und ich zu sehen sind. Warum glaubt mir nur niemand, dass das echt ist, wenn alle anderen mit derartigen Behauptungen durchkommen?

Theaterdonner und eine Inszenierung für die Galerie ...

Die einzige Gefahr gründet sich auf dem narzisstischen Naturell des Donald Trump und der Option, dass der Commander-in-Chief den Tweet-Knopf mit dem „big red Button“, den er nach eigenen Angaben an seinen Schreibtisch montieren ließ, verwechselt.

Ansonsten ist das eine Inszenierung von Theaterdonner und schlechtem Kino, in welchem die Akteure sich über den „Einschlagsort“ verständigen. In den TV-Kanälen werden dann in dramatischen Nacht-Bildern die Kondensstreifen steigender Raketen und ferne Detonationsblitze gezeigt.

Die „Gewinn“gemeinschaft:

(1) Putin wird Lawrow grimmig protestieren lassen und sich ansonsten über die Bewahrung anti-westlicher Ressentiments seiner Landsleute freuen

(2) Assad fühlt sich sicher, dass ihm außer reparablen Materialschäden nichts weiter geschieht.

(3) Trump’s Umfragewerte steigen wieder etwas aus dem Keller. Optional: mit dem „Beweis“, dass er unglaublich „tough on russia“ sein kann, nutzt er die Ablenkung der Öffentlichkeit und feuert Mueller.

Wahnsinnige

Es scheint, als seien alle wahnsinnig geworden. Aus "lapidaren" Konflikten können Weltkriege entstehen lehrt uns doch die Vergangenheit. Aus Erfahrungen zu lernen war der Menschheit schon zu oft fremd. Ob Trump, Erdogan, Xi Jinping - es ist schlicht besorgniserregend, welche Hardliner und Egomanen die Welt regieren. Heute hat Putin die richtigen und wünschenswerten Worte gewählt. Dennoch ist er einer dieser Aggressoren, welche unsere Welt ins Ungleichgewicht gebracht haben und mitverantwortlich.

Zweifelsohne muss man sich über der gesundheitlichen

Zustand von Trump auch Gedanken machen. Wie tief ist die US Diplomatie gesunken, dass sie nur noch über Twitter läuft! Der Arzt, der Trump untersuchte, hat jetzt sicher, als Belohnung, einen tollen Job bekommen. Frieden in Syrien ist die einzige Lösung in dieser Region!

@Trump: Lock him up! Der

@Trump: Lock him up!

Der deutsche Nahost-Experte Günter Meyer von der Universität Mainz bezweifelt hingegen, dass der mutmaßliche Giftgasangriff auf das Konto der Regierung von Assad geht. Die Erkenntnisse für eine solche Schuldzuweisung reichten absolut nicht aus, sagte der Leiter des Zentrums für Forschung zur Arabischen Welt am Mittwoch dem Sender hr-info.

Auch ergebe eine solche Attacke aus Sicht der syrischen Regierung "absolut keinen Sinn". Meyer erinnerte daran, dass zum fraglichen Zeitpunkt die letzten islamistischen Aufständischen vor dem Abzug aus ihrer ehemaligen Hochburg Ost-Ghouta standen.

Großbritannien und Frankreich erwägen Angriff ...

... Das Wort "Überfall" wäre treffender, wie ich meine. Es tut mir leid, aber anders kann ich die angedrohte Verletzung internationalen Völkerechtes nicht nennen. Ganz zu schweigen von den vielen toten (unschuldigen) Männern, Frauen und Kindern, die man dann wieder verharmlosend als "Kollateralschäden" bezeichnen wird.

@SanVito

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Mehr bleibt aktuell nicht zu sagen.

Kriegstreiber

jetzt sollte doch endlich mal jeden klar sein wo die Kriegstreiber sitzen, schon die Art und Weise von diesem sogenannten Präsidenten der USA ist für mich einfach unterirdisch. Kann er sich nicht mit Putin an einen Tisch setzen und gemeinsame Kommissionen bilden, die am Ende klären können was in Syrien genau passiert ist. Den Anschuldigungen der Weißhelme in Bezug auf Giftgas glaube ich nicht mehr. Ehrlich gesagt dem amerikanischen Präsidenten auch nicht, weil wer einmal lügt ..... , und einmal ist wahrscheinlich, um es mal mit dem Zur Zeit Lieblingswort der Medien in Bezug auf, Giftgas , zu sagen,
untertrieben.
friedliche Grüße der kauppaner

Die Lage scheint ja schlimmer als im kalten Kriegt zu sein

Wenn jetzt nicht endlich der gesunde Menschenverstand von Trump und Putin einsetzt und beide Seiten das " Säbelrasseln " beenden dann droht ein Krieg dessen Ausmassen nicht mehr kontrollierbar ist.Da könnte dann auch Deutschland mit reingezogen werden.M.M.

Wo bleibt Merkel? Wegen einer Falschmeldung so ein Risiko

eingehen?

Aber die Europäer haben beim Skripal-Fall gezeigt, dass sie es nicht können.

Und so kann man nur hoffen, dass ähnlich wie bei Obamas roter Linie (da haben die Geheimdienste ihm klargemacht, dass das nicht Syrien war mit dem Giftgas)
jetzt wieder einige Vernünftige und Ehrliche in CIA etc. die Oberhand gewinnen.

Déjà-vu

"Es gibt schwere Indizien, die in Richtung des syrischen Regimes zeigen... ", sagte Merkel.

Nicht so schnell. Die Welt wartet noch auf die schwere Indizien im Fall Skripal.

"Gott sei dank, daß es Putin

"Gott sei dank, daß es Putin gibt mit seinem gesunden Menschenverstand. ansonsten scheint ja wohl die Welt verrückt zu spielen." 21:26 von SanVito

Ich kann mich da nur anschließen und hoffe, dass Putin ebenso staatsmännisch handelt wie 1962 Chruschtschow bei der Kubakrise.
Fälschlicherweise wird Kennedy als der Retter angesehen. Historisch ist Fakt, das eben Chruschtschow staatsmännisch handelte und Kennedy die Brücke baute, dass dieser ohne Gesichtsverlust die Thor-Atom-Raketen (und nachfolgen Typen) aus dem Iran, Türkei und Italien abziehen konnte.

Putin hätte nun die Gelegenheit, ein Staatsmann zu sein, auch wenn das bei uns medial und politisch keine Wirkung zeigen wird.

Für einen Angriffskrieg

Für einen Angriffskrieg braucht es immer eine Legitimation. Z.B. 1. weil man mobile Giftgasfabriken zerstören muss 2. weil Babys aus Brutkästen genommen werden um sie auf den Boden zu werfen 3. weil die Maine (Kriegsschiff) versenkt wurde usw. Einfach mal recherchieren. Es ist einfach nur erschreckend. Und nun sollen weiter Menschen sterben.
MfG

Zu Aktionen bereit

Der Chief of Staff of the Air Force General David L. Goldfein hat auf CNN angedeutet, dass die Staffeln in Aviano, Incirlik und Doha bereit zum Einsatz sind.

Endlich Anfangen selber zu denken

Man sollte spätestens jetzt anfangen sich eigene Fragen zu stellen:
Passen die Bilder der "Weiss Helme" z.b. die der 2 Kinder im Faktenfinderartikel zu der Geschichte die sie erzählen sollen. Sehen so kleine Kinder mit Atemnot aus? Ohne Rötungen? Normale Augen? Keine Schwellugen? Sollte ein Kind das mit reizendem Nervengift in Kontakt war und keine schwersten Symthome zeigt nicht schreien und weinen?
Haben wir nicht eine Geschichte an westlichen Lügen als Kriegsgründe?
Was sagt es aus wenn Mattis eingestehen muss nicht mal selber klare Beweise zu haben und dennoch nach Krieg gerufen wird? Ist Assad ein solcher Idiot, dass er seinen ansonsten sicheren Sieg in Syrien riskiert indem er den USA DEN Vorwand schlechthin liefert um ihn Anzugreifen? Qui Bono von Giftgas? Was sind die Interessen von Israel und den Saudies? Was ergibt Sinn?
Wer ist hier grade der Hazadeur und wer versucht die Situation unter Kontrolle zu halten?

Warum muß Assad weg?

Weil Assad Beweise vorlegen kann, daß die USA selber den Giftangriff organisiert haben, um die Welt erstens zu täuschen und zweitens die Menschen dort mit einer der unmenschlichsten Waffen zu töten. Sogar auch Kinder.
Wenn Assad am Leben bleibt, kommen all die Leichen im Keller raus.
Da ist ja die Lüge mit Irak, daß sie angeblich Atomwaffen hätten nichts dagegen.

Deswegen am besten alles in Syrien platt machen, damit die Geheimnisse mit vergraben werden.

Gesunder Menschenverstand

"Wir reagieren nicht auf Twitter Diplomatie". Auf die " Ausfälle" des Herrn Trump reagiert der Kreml mit Diplomatie, äußerst besonnen. Leider kommen aus Moskau die einzigen besonnen Töne: An dem Warnen von Militärs und Experten kann es bei uns nicht liegen.
Tatsache ist : Ein amerikanischer Flugzeugträger ist auf dem Weg ins Mittelmeer. Schon dessen pure Anwesenheit führt, ob der Angriffsstärke, die die der BW bei weitem übersteigt führt zur weiteren Eskalation. Militärs denken nicht in Rubriken des ausdiskutierens, dass ist die Sache von Politik und der Diplomatie. Hier liegt die Gefahr. Ohne Zweifel (wie Verfahren ist die Lage, wenn um die "Militärstärke debattiert wird) ist Russland der USA und der NATO konventionell hoffnungslos unterlegen. Um so schneller der Schritt zur Atomwaffe.
Wer erklären möchte, dass ein globaler Konflikt für westliche Werte vertretbar wäre: Freiwillige vor. Aber bitte nicht in meinem, und allen Menschen die keinen globalen Krieg riskieren möchten.

Wie blind muss man sein nicht zu erkennen, dass alle Kriege in den letzte Jahrzehnten von den USA ausgingen oder diese ein Interesse daran hatten.
USA ist eben nicht Mickey Mouse, dieses Land steht seit Jahrzehnten vor dem finanziellen Abgrund!

Gegenangriff

Es war vermutlich ein Fehler von Putin mit Gegenangriff zu drohen. Er sollte eigentlich wissen, dass das ein Spiel mit dem Feuer ist. Seine Truppen in Syrien sind weitgehend ungeschützt, weil die Rebellen nicht über schwere Waffen verfügen, war das bisher kein Problem.

Gott und Putin in einem Satz zu nennen,

ist in meinen Augen Gotteslästerung. Putin ist etwas ruhiger wie Trump, leider aber nicht minder gefährlich.

Zwei Spieler

Irgendwie sind sowohl Trump als auch Putin Spieler.
Allerdings scheint sich Putin deutlich bewusster zu sein, mit welchem Einsatz er spielt.
Wer das in der aktuellen US-Regierung noch wirklich tut, kann ich mir nicht mehr so ganz vorstellen, wo Tillerson, McMaster und ähnlich nicht mehr an Bord sind.

Der einzige, der hier

Der einzige, der hier besonnen reagiert ist Putin. Trump, Macron und May wollen ja förmlich den Angriffskrieg. Und täglich grüßt das Murmeltier, man kennt es ja alles noch aus Irakkrieg-Zeiten. Da waren ja auch nicht vorhandene Chemie-Waffen der Grund für den Angriff.

@SanVito (21:26):

>>Gott sei dank, daß es Putin gibt mit seinem gesunden Menschenverstand. ansonsten scheint ja wohl die Welt verrückt zu spielen.<<

Der gesunde Menschenverstand, der dafür gesorgt hat, das die Krim annektiert wurde und in der Ostukraine, Georgien und Moldawien eingefrorene Konflikte am Leben gehalten werden? Ja, jetzt bin ich vollkommen beruhigt...

Jetzt kristallisiert sich heraus,

wer diese Welt mit fadenscheinigen Argumenten in Richtung Abgrund treibt. Unsere Regierung sollte auf die Mehrheit und den Menschenverstand hören und endlich die feindliche Haltung gegen Russland beenden. Es ist höchste Zeit!

Die "Irren" der 2. Bush-Ära ...

übernehmen das Steuer im Weißen Haus.

Schickt diese Boltons, Rumsfelds und Cheneys endlich zum Mond, dort wohin sie auch gehören. Diese Fanatiker haben im Land der Freiheit nichts verloren.

Man darf nur hoffen dass der Generalstab am Ende die Notbremse ziehen wird. Ein offener Schlagabtausch zwischen Russland und den USA wird hier keiner überleben.
Auch die europäischen Staatschefs sollten dringend überlegen, ob sie bei diesem Spiel mitmachen wollen.

Der "Experte" wird von der

Der "Experte" wird von der deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (ein Think tank, der sich als nationales Netzwerk für deutsche Außenpolitik versteht) auch als Experte aufgeführt.
Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) ist wiederum Teil des Teil des Transatlantic Policy Network (TPN).....,

Gibt es noch investigativen Journalismus?

Der Beitrag des heutigen #faktenfinder strotzt nur so vor Widersprüchen. So heißt es in einem Satz, dass das betroffenen Gebiet nicht zugänglich sei, aber ein paar Zeilen später beruft man sich auf die Aussagen von "Experten" vor Ort.

Man kann sich auch nicht entscheiden, ob nun Sarin oder Chlor eingesetzt wurde und beschreibt dieselben Symptome, obwohl das erste ein hochwirksames Nervengift ist, während das zweite erst in weitaus höheren Dosen zu Verätzungen führt.

Und dann wird noch "Bellingcat" zitiert, die zu Recht der Kaffeesatzleserei beschuldigt wurden. Allein das dort veröffentlichte Video der Islamisten weist drei Fehler auf:
1) Ein vom Hubschrauber abgeworfenes Gefäß kann niemals im 45°-Winkel ein Dach aus Stahlbeton durchschlagen aber
2) das Holzbett darunter unbeschädigt lassen.
3) Das in einem(!) geschlossenen Raum freigesetztes Chlorgas kann niemals dutzende Bewohner des Hauses töten, sofern diese nicht an der Flucht gehindert wurden.

Der "Experte" wird von der

Der "Experte" wird von der deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (ein Think tank, der sich als nationales Netzwerk für deutsche Außenpolitik versteht) auch als Experte aufgeführt.
Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) ist wiederum Teil des Transatlantic Policy Network (TPN).....,

Schutz für die Bevölkerung

Die syrische Luftwaffe räumt gegenwärtig die Flugplätze und versucht die Maschinen in Sicherheit zu bringen. Die Zivilbevölkerung wird in den nächsten Tagen definitiv vor den Bomben der eigenen Armee sicher sein.

@DB_EMD - Wer Angriff mit Krieg beantwortet, mindert kein Leid!

16:58 von DB_EMD:
"Wie würden wir uns fühlen wären wir von Giftgasangriffen betroffen und die Welt schaut nur zu, während eine Großmacht sogar den Aggressor unterstützt?"
> Ich würde mich womöglich tot fühlen und hätte folglich keinerlei Interesse daran, dass die Überlebenden bei Vergeltungsschlägen umkommen.

Kennen Sie noch Omran, den Junge aus Aleppo? Der lebt mit seiner Familie heute in den Regierungsgebieten Syriens. Sein Vater hat die "Rebellen" angeklagt, das Leid seiner Kinder für ihre Propaganda zu missbrauchen. (Bevor irgendwelche Einwände kommen: Die Familie hätte auch mit den Rebellen nach Idlib abziehen können.)

"Die Verteidigung einer wehrlosen, über Jahre ausgemerkelten Bevölkerung jedenfalls, sollte auch lobende Worte finden."
> Falls Sie Syrien meinen ("ausgemerkelt" klingt eher nach Deutschland), möchte ich Sie darauf hinweisen, dass da ausschließlich Islamisten verteidigt werden. Bisher befreite Zivilisten flohen zumeist in die Regierungsgebiete.

Deutschland soll sich einfach raushalten!

Soll doch Britania um die Weltmeere segeln und Frankreich Grande Nation spielen, Deutschland nicht!
Deutschland hat einen so großen Stellenwert in der arabischen Welt, den sollte es nicht leichtfertig verspielen.
Und Solidarität gibt es ohnehin nicht mit den USA, GB, und Frankreich; man mag Deutschland einfach nicht und da sollte man sich auch nicht noch anbiedern, wenn man noch ein bisschen Würde hat!

Diesmal wird es nicht nur Europa sein,

das zu einer thermonuklearen Wüste wird,sondern die gesammte Welt. Darüber machen sich diese Irren in ihrem Größenwahn keine Gedanken. Sie werden allerdings als Kriegsverbrecher genauso im atomaren Inferno zu Asche verdampfen oder radioaktiv verseucht grausam dahin siechen, wie die vielen Millionen Unschuldiger es erleiden werden. Die Tragik ist, daß durch dieses Verbrechen Millionen Unschuldige sehenden Auges mit in den Abgrund gerissen werden. Es wird keine "Sieger" geben, die ihre Gier und ihren Machtwahn durch Rohstoffe und Dollars werden befriedigen Können.

Weltfrieden

Den Weltfrieden aufs Spiel setzen wegen etwas was wahrscheinlich nicht mal stattgefunden hat ist ein Armutszeugnis unserer Politiker.

Alle Giftgasangriffe konnten niemanden genau zugeordnet werden.
Es gab zu viel manipulierte Berichte und "Beweise".
Ich möchte alle Beteiligten noch mal an den Irakkrieg erinnern.
Über 1 Mio Tote.
Und hinterlassen wurde ein Systhem aus Terror, Krieg und Unsicherheit.

Meine Frage an Frau Merkel:
Der 1. Giftgasanschlag in Syrien 2008 wurde nachweislich nicht von Assad ausgeführt oder befehligt.
Das war der Anfang von Sanktionen und dazu kamen die von der EU unterstützten Assadgegner, welche heute Terroristen sind und das Land verwüsten.

Warum Frau Merkel unterstützen Sie Trump, May und Macron bei dieser gefährlichen Kriegstreiberei?

Darf jetzt jedes Land ein anderes Land angreifen ohne Beweise?
Darf dann auch jeder verurteilt werden ohne Beweise?

Ich bin ein Mensch des Friedens und gegen Waffen.
Und Sie?

Von Deutschland hätte ich eigentlich etwas anderes erwartet

aber leider haben wir eine Frau Merkel, die wie schon 2002 gerne alles glaubt was man so in Übersee als die Wahrheit verkaufen möchte. Unsere jetzige Regierung halte ich für ziemlich gefährlich, Die uns gefühlt in einen Krieg mit Russland führen möchte.

@Werner40 - Excellenter Vorschlag!

17:04 von Werner40:
"Sinnvoller als Militärflughäfen zu bombardieren wäre es, die Auftraggeber der Giftgasangriffe in's Visier zu nehmen."

Diesen Vorschlag möchte ich voll unterstützen - aber bitte erst nach den Untersuchungen der OPCW. Nicht, dass man versehentlich den Falschen beschuldigt hat...

NATO- Verteidigungsbündnis??

Ich bin mit der Wende aus dem Militärdienst ausgeschieden, weil ich solche Situation erahnt hatte. Ich wusste, irgendwann holst du dir blutige Hände.
Dies ist nicht mein Europa.

In dieser Sache sind wirklich alle Politiker geistig irre

In dieser Sache sage ich wirklich mal, dass Trump, Putin, die Bundesregierung und andere hier wirklich einen gewaltigen Knall an der Birne haben und nicht fuer fuenf Cent nachdenken.

Denn ich frage mal:
weiss Trump eigentlich, dass er mit dem hier:

https://www.tagesschau.de/ausland/syrien-angriff-armee-113.html

"Mach dich bereit, Russland"

Der US-Präsident hatte wenige Stunden zuvor via Twitter erklärt, dass ein Angriff unmittelbar bevorstehe. "Russland hat geschworen, alle Raketen abzuschießen, die auf Syrien abgefeuert werden. Mach' Dich bereit, Russland, denn sie werden kommen", schrieb Trump.

dabei ist, einen nuklearen WK3 auszulösen?? Außerdem: wenn diese Giftgas-Lager mit Raketen angegriffen werden, dann wird diese Gift erst recht in die Athmosphäre frei und dann wuerde eine gigantische Giftwolke - ueber die Nachbarländer hinweg - um den Globus ziehen und Millionen von Unschuldigen töten!! Wollen diese Kriegstreiber dass etwa??

Putin beschwichtigt!

Nichts anderes wird von ihm bezweckt.
Solange er mit Assad, der Hisbollah und den iranischen Revolutionsgarden gegen die syrische Bevölkerung Krieg führt, bleibt er ein Kumpan dieser unseligen Allianz.

Man kann nur hoffen

Das Putin weiter so ruhig und besonnen bleibt.

Ich Dachte wir leben in einer

Ich Dachte wir leben in einer Demokratie...
Schuldig wenn die Schuld bewiesen ist, aber USA steht da wohl drüber.
Hoffe das Frau Merkel das nicht mitmacht

Menschenverstand

Da bin ich doch lieber Russe.
Und was machen denn übrigens die Engländer (ich kenne den Unterschied zwischen England und G.B.)?
Diese Füchse?!?

Völlig bescheuert jetzt

Völlig bescheuert jetzt anzufangen die syrische Armee zu bebomben, zu riskieren die Russen zu treffen und im Endeffekt den Islamisten in Syrien wieder zu helfen.

Und noch erbärmlicher das Merkel das Schoßhündchen spielt und da mit macht, im Namen Deutschlands.

Nicht mal die Untersuchungen wartet man ab, dass zeigt das es kein Interesse an gesicherten Informationen gibt. Es geht nur um das Feindbild. Da vergisst man dann auch mal schnell das Feindbild Trump.

Besonnenheit

Was macht Europa? Nach den Erfahrungen der Vergangenheit wird es von Deutschland, Macron hat sich schon festgelegt, Verständnis und Zustimmung zu der unverantwortlichen Politik Trumps geben. Hat doch dieses Europa durch seine (amerikanisch gelenkte) Politik gegenüber Russland den Boden bereitet, auf dem jetzt ein unberechenbarer Trump aufbaut. Hoffnung in dieser Situation auf Europa - ein klares Nein! Wir können nur auf die Besonnenheit der Russen und Putins hoffen - soweit hat uns die Politik der Wertegemeinschaft gebracht.

Es kann doch

unmöglich nur Putin sein, der noch einigermaßen bei Verstand ist.
Wie gläubig muss man eigentlich sein, um anzunehmen, der sich gerade auf der Siegerstraße befindliche Herr Assad schmeißt Gasbomben um endlich wieder mehr und möglichst überpotente (Trump und die Seinen) Feinde zu aktivieren? Zumindest des Denkens fähige Menschen sollten doch wenigstens darüber nachdenken können, wie Hirne wie die der salafistischen Terrorkrieger ticken. Die werden doch nicht etwa ein paar Chlorgasflaschen "gefunden" haben, wo sich Gift doch gerade so phantastisch vermarkten lässt?
Will hier eigentlich irgendwer in eine Art Endkampf gegen den russischen Traditionsfeind eintreten, bevor der Zug (China kommt) endgültig abgefahren ist? Und dafür soll die UNO missbraucht werden?!

Verrueckte Welt?

Nicht die Welt spielt verrueckt sondern Leute wie Mr. Trump mit seiner Twitter-Mentalitaet. Der Mann ist komplett ungeeignet fuer ein Praesidentenamt - egal welchen Landes.

Genau. Die Bundesregierung

Genau. Die Bundesregierung gibt Syrien(s Diktator Assad) die Schuld, dass die USA zuschlagen (müssen).
Da gibt es ja dann die richtigen Toten.

Zeiten

Mann was leben wir in Zeiten.
Vorbei ists mit den USA als Stimme der Vernunft und der Freiheit und der Demokratie..
Seit Trump erinnert die USA eher an einen Schurkenstaat, der ruchlos seine Interessen versucht mit Gewalt durchzusetzen und der extrem unzuverlässig seinen Verbündeten gegenüber ist.
Wie lange muss sich Europa das noch antun?
Da finde ich die Haltung von Russland und Putin schon wesentlich vernünftiger.. wird Zeit, neue Partner zu suchen.

Verurteilen ohne Beweise

Es gibt offensichtlich bislang keinerlei konkrete Beweise, so viel wissen wir.
Ein Präsident der Folter als ein probates Mittel ansieht um Geständnisse zu erhalten, der rechtsstaatliche Mittel Bürgern anderer Nationen vorenthalten möchte, hat auch keinerlei Legitimation sich als "Beschützer" der zivilen Gesellschaften aufzuspielen und den Tod vieler Menschen billigend in Kauf zu nehmen.
Das einzig Positive, was ich den Mitteilungen entnehmen kann, ist die Aussage "wir werden angreifen". Damit tritt bei einem eventuellen Gegenschlag der Russen nicht der Verteidigungsfall ein und wir müssen hoffentlich nicht als NATO-Partner in den dann kommenden Krieg aktiv eingreifen.
Fakt ist, der Präsident möchte gerne von seinen nationalen Problemen, der Schweigegeldzahlung (die ist bekannt), der Affäre dazu (die ist noch nicht bewiesen) und seinen sonstigen, fragwürdigen Kooperationen im Rahmen seiner Wahl ablenken.
Wer kann diesen Mann denn endlich stoppen?

Die USA + Frankreich + England lösen einen nuklearen WK3 aus!!

Außerdem frage ich Frankreich und England mal ernsthaft hierzu:

Großbritannien und Frankreich erwägen Angriff

An einem Militärschlag könnten sich auch Großbritannien und Frankreich beteiligen. Die BBC berichtet, Premierministerin Theresa May stehe bereit, die britische Beteiligung an einer Militäraktion zu genehmigen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sagte, Angriffe auf "chemische Kapazitäten" in Syrien seien möglich. Frankreich tausche sich mit Partnern aus, vor allem mit den USA und mit Großbritannien. "Wir werden unsere Entscheidung in den kommenden Tagen mitteilen."

denkt ihr eigentlich mal darueber nach, dass ihr hier einen nuklearen WK3 auslöst?? Denn Russland und der Iran sind Atommächte! Und hier stehen sich dann auf jeder Seite mindestens zwei Atommächte gegenueber:

einerseits USA + Frankreich + England und auf der anderen Seite Russland und der Iran!

Von daher: stoppt diesen Irrsinn bevor es zu spät ist und dieser Planet zerstört ist!

Und ?

Was würde denn ein Waffengang an den verheerenden heimischen Verhältnissen, der absoluten Überschuldung, der erodierenden Wirtschaft und des wuchernden gesellschaftlichen Zerfalls in den USA, Großbritannien und Frankreich ändern ?
Richtig, nichts ! Die eigenen massiven Probleme würden weiter wachsen.

Außerdem !
Kann man sich sicher sein, dass die Erdogan-Türkei (der Schlüsselstaat) noch auf Seiten der NATO steht und westliche Interessen vertritt ?
Hat die Türkei nicht vielleicht schon längst die Seiten gewechselt und ist es in Erdogans Interesse, wenn ein unkontrollierbarer Flächenbrand in seiner unmittelbaren Nachbarschaft entfacht ?

Es sind nie die Völker die einen Krieg wünschen, selten die würdelosen modernen Politikmarionetten, sondern immer nur das "Geld und die Macht im Hintergrund" dieser rückgratlosen Handpuppen.

Horst Köhler sagte damals im Hinblick auf den Hindukusch die Wahrheit und wurde dafür von der dt. Politik verurteilt !

Die Welt ist ein Tollhaus geworden !

Ja, Putin der Besonnene.

Ja, Putin der Besonnene. Selten so gelacht. Was war da nochmal mit der Krim....?

Wegen einer Bande von islamistischen Terroristen

setzt Trump nun das Schicksal des Planeten aufs Spiel.

Man faßt es nicht. Zu Zeiten der amerikanischen Präsidentschaftswahl schien es, als sei Trump der weniger Kriegslüsterne, aber offensichtlich steht er Clinton da nicht nach. Ich hätte von ihm eigentlich mehr Geschäftssinn erwartet. Auch seine Geschäfte werden nicht mehr laufen, wenn alle potentiellen Kunden tot sind.

Wem nützt dieser Konflikt?

Wem nützt dieser Konflikt? Wer hat Interesse daran, dass die USA in Syrien bleiben unswar um jeden Preis. Die YPG und Israel!

Nun jetzt endlich Chicken

Nun jetzt endlich Chicken Noodle News bei der TS, toll. War das nicht der selbe Propagandasender der damals den Irak Krieg gegen die Massenvernichtungswaffern, die nie gefunden wurden, gefeiert hat ?

Die einzige Konstante,

auf die man derzeit noch bauen kann, ist Putins klarer und nüchterner Verstand.

Ich hoffe, er kann seine Linie durchhalten.

Die Bombardierung der eigenen

Die Bombardierung der eigenen Bevölkerung durch Chemie Assad und seinen russischen Helfer sollte eine starke Antwort bekommen.

"Wir sind noch dabei, die

"Wir sind noch dabei, die Geheimdienstinformationen auszuwerten, wir selbst und unsere Verbündeten. Wir arbeiten noch daran." sagt Mattis.
Aber sein Chef, genau wie der franzöische Präsident und weitere Spitzen westlicher Länder wissen auch ohne Geheimdienste, was geschehen ist. Es muss ja so sein, weil sonst der schöne casus belli flöten ginge.
Hat sich übrigens schon jemand unter diesen Leuten den Tank angeschaut, der angeblich das Gas enthielt. Abgeworfen aus einem Helikopter soll er die Decke eines Schlafzimmers durchschlagen haben - man sieht das entsprechende Loch - und auf ein Bett gefallen sein. Das Bett ist allerdings noch weitgehend intakt...
Fazit; miese Maurer, exzellente Schreiner...

Noch mehr Elend zu befürchten

Trump ist eine Katastrophe für die Welt. Hirnloses Geschrei und Imponiergehabe. Die kriegerische Ordnung mit noch mehr Tod und Chaos haben die Amis bereits im Irak und Afghanistan vollbracht. Die Welt kann darauf verzichten von den USA in Ordung gebombt zu werden. Amis go home!

Ein gefährliches Spiel...

Russland ist nicht in der Lage dem US Militär konvensionell ausserhalb seines eigenen Territoriums auf Dauer Paroli zu bieten. Das zeigt schon der direkte vergleich bei den militär Ausgaben wo die USA fast 10x soviel aufwenden. Auch haben die US Streitkräfte sehr viel mehr "Übung" für Krieg. Wenn Russland tatsächlich einen Kreuzer versenken sollte um auf einen US Raketen Angriff zu reagieren wird die Sache sehr schnell eskalieren. Russlands Optionen werden sich dann sehr schnell auf Atomwaffen verengen. Das "Schlachtfeld" wird sich nicht auf den nahen Osten beschränken!

Monopolisten werden irgentwann unverschämt,weil sie nichts zu fürchten haben. In der Wirtschaft weis man das seit langem. Bei den USA merkt man auch das diese seit einem viertel Jahrhundert ohne Gegner den sie fürchten machen können was sie wollen. Und wenn ich so an die 90iger denke und an Anfang der 2000er und heute, da muss ich feststellen sie werden jedes Jahr schlimmer.

Vernunft

Ein Vermutlich, Wahrscheinlich, hohe Evidenz und mehrfaches Wiederholen sind kein Beleg für die Wahrheit. Weder in England noch in Syrien.
Die Amerikaner in Weltpolizei Manier wollen für Gerechtigkeit zu sorgen ohne Unrecht nachweisen zu können. Mandat?Braucht die USA nicht.
Beim letzten Angriff ähnlich, da hat Russland stillgehalten ebenso beim israelischen Angriff. Ich halte das bisherige Verhalten der Russen bemerkenswert zurückhaltend . Wird es von den Amerikaner als Schwäche gesehen? Es ist also durchaus möglich das sich Syrien und dessen Verbündete diesmal verteidigen wird. Mit allen Konsequenzen. Es geht auch für die Russen, das Gesicht wahren.
Schlechte Karten für die Welt, das selbst andere vernünftige Staatenlenker aus Deut., Frank. , Engl. den Konflikt offenbar anheizen statt die Amerikaner abkühlen.
Trump selbst ist intern unter Beschuss und der neue Miltärratgeber ein bekannter - erst schiessen, dann fragen Typ. Es sind keine guten Voraussetzungen für Vernunft.

Menschenverstand?

Selbst wenn die Anschuldigungen über den Giftgaseinsatz zutreffend wären, so rechtfertigen Sie doch nicht einen globalen Krieg loszutreten!
Es geschehen (leider) viel schlimmere Verbrechen die keine solchen Reaktionen hervorrufen.
Wer stoppt diese Eskalation?
Wo bleibt die Sondersitzung des Bundestages?
Hat Merkel das Format von Schröder und sagt "nein"

Man denkt unweigerlich zurück

als im Wahlkampf die hiesigen Trump-Anhänger verkündet haben, Hillary Clinton würde Krieg mit den Russen anfangen, während Trump ein gutes Verhältnis herstellen würde.

So langsam geht mir das

So langsam geht mir das Säbelrasseln unserer Politiker auf den Keks!!Keine Beweise aber schon mal losrennen!!Irak wird schnell vergessen!! Auch da sagte die CIA es gibt Chemiewaffen!!Blöde nur wenn keiner was findet!Jetzt rennen wieder alle wie die Lemminge hinter Trump her !!Merkel vorne weg! Zum Wohle des Deutschen Volkes!Als ob die Oberen den Krieg wollen!

eine Ausweitung des Krieges

eine Ausweitung des Krieges in Syrien auf Grund von Vermutungen...USA, Frankreich und Großbritannien wollen drauf hauen,und Frau Merkel scheint auch nicht abgeneigt.

Fehlt eigentlich nur noch Jens Stoltenberg von der NATO
Hoffentlich besinnen sie sich

21:26, SanVito

>>Gott sei dank, daß es Putin gibt mit seinem gesunden Menschenverstand. ansonsten scheint ja wohl die Welt verrückt zu spielen.<<

Die Verehrung Putins durch seine Fans hatte immer schon hymnische Züge.

Wobei "gesunder Menschenverstand" im Zusammenhang mit Herrn Putin schon fast eine Beleidigung ist. Der Mann kalkuliert messerscharf und pokert hoch.

In Augenblick lässt er Herrn Trump wohl gerade mit hochrotem Kopf ins Leere laufen.

Ich bin echt mal gespannt, wie das weitergeht. Zum Glück bin ich nicht in Syrien, wofür ich meinem Schicksal danke.

@ SanVito (21:26): außerdem hoffe und bete ich...

@ SanVito

Außerdem hoffe und bete ich, dass auch dieser USA-Experte hier:

https://tinyurl.com/y9f5jgs7
tz.de: „Der Iran soll getroffen werden“: USA-Experte rechnet fest mit Militärschlag Trumps (11.04.18 22:17)

Berlin - Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien rechnet der USA-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Josef Braml, fest mit einem Militärschlag von US-Präsident Donald Trump. „Ich wäre überrascht, wenn es zu keinem Militärschlag käme“, sagte er am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Gegen Russland seien Trumps militärische Optionen begrenzt. „Eine militärische Konfrontation zwischen den USA und Russland ist sicher nicht gewollt von Trump“, sagte Braml. „Der Iran soll getroffen werden.“

nicht recht behält. Denn dass wäre der Anfang vom nuklearen WK 3 weil sich hier auf beiden Seiten mehrere Atommächte gegenueber stehen! Das wäre das Ende der Menschheit und das Ende dieses Planeten, wenn das Giftgas frei wird!

Der Westen (Trump und Co) dreht durch

Nachdem was ich über Syrien mitbekommen habe, kann ich nicht glauben, dass die syrische Regierung Giftgas eingesetzt hat. Wozu auch, der Kampf um die Terroristenhochburg Ost-Ghouta war gewonnen. Ich gehe klar von einer weiteren Inszenierung aus, die falls es tatsächlich Giftgas war von Assads Gegner begangen wurde. Zu Beginn des Krieges hat der Westen den Arabischen Frühling genutzt um Assads Gegner mit Waffen in Milliardenhöhe zu unterstützen. Die Gegner waren wohl wissend zumeist islamistische Gotteskrieger, für die Minderheiten eher Tiere sind als Mitmenschen. Dies hat im Besonderen die USA nie gestört. Allein im Irak wurden eine Million Christen nach dem Regimechange der USA vertrieben oder getötet. Diese Minderheiten waren bevor die Russen 2015 eingriffen die engsten Verbündeteten von Assad.
Ich denke die USA, Großbritannien und Frankreich wollen diesen Vorwand nutzen um ihren 2011 begonnenen Regimechange weiter zu führen. Tatsächliche Aufklärung ist nicht gewünscht.

@ San Vito (21:26): Das Giftgas darf nicht frei werden!

@ SanVito

Denn wenn die USA jetzt Syrien angreifen und bei einem Angriff auf diese Giftgas-Lager das Giftgas frei wird, dann zieht es ueber die Nachbarländer hinweg um den Globus und tötet damit Millionen von Unschuldigen und es wuerde diesen Planeten vergiften!! Denn wir reden hier laut MDR immerhin voon 700 Tonnen!!

Und mit dem hier:

ansonsten scheint ja wohl die Welt verrückt zu spielen.

haben Sie recht. Nur China wäre noch - halbwegs - vernuenftig und könnte helfen.

@SanVito

Für die Hellseher, die wissen, dass es keinen Giftgasangriff gab oder dass er von Assad Gegnern inszeniert wurde könnte man Ihrer Einschätzung des "gesunden Menschenverstandes" bei Putin zustimmen.
Für Nicht-Hellseher stellt sich die Lage nicht so eindeutig dar. Da kommt auch in Frage, dass Putin keine Lichtgestalt ist und einen Massenmörder unterstützt.

Gesunder Menschenverstand ^^

Naja, wollen wir mal nicht hoffen, dass Gott dafür verantwortlich ist, dass es Putin gibt... und Trump ist jetzt auch nicht die ganze Welt. (Auch wenn er das zu glauben scheint)
Wenn Putin die Wogen wirklich glätten wollte, sollte er nicht jedwede Resolution im Sicherheitsrat blockieren.
Hoffe trotzdem, dass deswegen keine Raketen fliegen werden.

Unvermeidlich

Der Pfad auf den man sich begibt, den halte ich für unvermeidlich.

Es wird zum Krieg kommen. Ob in 5 Tagen, 5 Monaten, 5 Jahren oder 5 Jahrzehnten.
Man kann die Finger nicht von Russland lassen. Das konnte bislang keiner, der dachte er sei der Anführer der Welt. Und dann die vielen, vielen Rohstoffe. Und der wichtigste Rohstoff: 25% der weltweiten Süsswasser-Reserven.

Es ist einfach unvermeidlich. Weil einige immer glauben, alles besser zu wissen. Sie nennen sich Eliten. Sie sind der Meinung, das Volk hat keine Kompetenz für Entscheidungen. Und lassen es damit an Demut vor den Fehlern der Vergangenheit fehlen. Denn bislang waren es immer die Eliten, die Schlauen, die, die das Volk gering schätzten, die die Menschen ins Elend stürzten. Das Volk - das beginnt keinen Krieg. Der Mensch lernt nicht.

All das - egal. Was mich entsetzt: wie leicht es die Menschen diesen Mächtigen machen.

Alle Lügen werden geglaubt, kommt die Wahrheit heraus - Schwamm drüber.

Das Ende ist verdient!

@ 21:26 von SanVito

Was hat die Unterstützung eines Massenmörders mit gesundem Menschenverstand zu tun? Putin spielt exakt das gleiche Spiel, das die CIA zuvor in Südamerika und Afrika so erfolgreich praktiziert hat. Man hält einen gewissenlosen Diktator im Sattel und erhält im Gegenzug politischen Einfluss. Erbärmlich!

Ein Ermittlngsbericht von Bellincat ist da!!

Bei der TZ gibt es inzwischen einen Bericht von Bellincat! Die haben in der Nähe des Tatorts ermittelt:

https://tinyurl.com/y89jxwwv
tz.de: Bericht legt Giftgasangriff durch syrische Helikopter nahe (11.04.18 22:39)

London/Damaskus - Ein Bericht der investigativen Internetplattform Bellingcat zum mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Ost-Ghuta legt nahe, dass die syrischen Streitkräfte den folgenschweren Angriff ausführten. Es sei „sehr wahrscheinlich“, dass Dutzende Menschen bei der gemeldeten Attacke am Samstag durch einen Giftgas-Angriff von Helikoptern getötet wurden, die von einem nahen syrischen Luftwaffenstützpunkt kamen. Das berichtete Bellingcat am Mittwoch.

Flugzeug-Beobachter hätten Hubschrauber vom Typ Mi-8 Hip etwa eine halbe Stunde vor dem Angriff von der Dmeir-Basis in Richtung Ost-Ghuta losfliegen sehen. Dieselben Helikopter seien kurz vor dem Angriff in der Stadt Duma in Ost-Ghuta selbst gesichtet worden.

Was mir auffällt ist wie

Was mir auffällt ist wie aggressiv Frankreich doch ist. Die führen zwar weniger Kriege als die USA. Wenn es aber irgendwo einen Vorwand gibt um zuzuschlagen, sind die immer die Aktivsten. Die warten ab, was die USA sagt, aber nur weil die eigenen Kampfmöglichleiten sehr begrenzt sind. Es ist ja nicht nur Macron. Auch sein Vorgänger war nicht minder aggressiv. Keiner macht zur Zeit den Eindruck so scharf auf einen Angriff zu sein wie Macron. Nicht mal Trump. Auch England ist ziemlich ruhig geworden. Die machen schon eher den Eindruck es widerwillig tun zu müssen. Gut, nach dem Irak-Krieg und der Skripal-Katastrophe und einem Herrn Johnson ist deren Ruf wohl genug angeschlagen.
Ruf Frankreichs ist aber ebenfalls angeschlagen.
Und das Merkel sich aus Angriffen zurück ziehen kann ist verwunderlich. Bei Irakkrieg hat sie große Tränen vergossen, weil Deutschland nicht mitgemacht hat.

Hier mehr aus diesem Ermittlungsbericht von Bellincat

Hier mehr aus dem Ermittlungsbericht von Bellincat bei der TZ:

https://tinyurl.com/y89jxwwv
tz.de: Bericht legt Giftgasangriff durch syrische Helikopter nahe (11.04.18 22:39)

Zudem zeige Bildmaterial nach dem Angriff einen Gaszylinder auf dem Dach eines Hauses, in dem eine große Anzahl von Toten gefunden wurde. Ähnliche Zylinder seien schon bei vorherigen Gas-Attacken von Mi-8 Hip-Hubschraubern abgeworfen worden.

Dass wäre das Gleiche wie 2015 und 2012 schon einmal laut Spiegel:

https://tinyurl.com/qzxjx69
spiegel.de: Video zeigt Abwurf von Fassbomben aus syrischem Helikopter (Donnerstag, 21.05.2015 19:11 Uhr)

Das legt nahe, dass es sich hier in diesem Fall erneut um eine Fassbombe handelte. Nur sind jetzt noch die Fragen:

1. um was fuer ein Gas handelte es sich??
2. woher/von wem hatte Assad dieses Giftgas??

Aber wie schon gesagt, ist es nicht vernuenftig durch einen Angriff dieses Giftgas erst recht frei werden zu lassen!

Die Lage auf der Welt

werde immer "chaotischer" und gebe Anlass zur "Sorge", sagte er [Putin] in einer Rede vor ausländischen Diplomaten im Kreml. "Dennoch hoffen wir, dass der gesunde Menschenverstand letztlich die Oberhand behält."

Damit unterscheidet sich der gewählte Despot Putin zumindest verbal wohltuend vom martialischen Geplärre der gewählten Führer der westlichen Wertestaaten.

Get ready Russia

"Mach dich bereit Russland", so Trumps Drohung gegen die russischen Truppen in Syrien. Amerika will Assads Giftgas-Angriff nicht auf sich beruhen lassen. Jetzt muss Trump Stärke zeigen.

Die USA sollte sich doch

Die USA sollte sich doch moralisch zurückhalten. Hat es doch einen NATO Alliierten, der die Demokratie beerdigt, Nachbarländer invadiert, bombardiert und vertreibt?
Im Gegensatz handelt es sich dabei um bewiesene Tatsachen.

"Die animalischen"

Trump benutzt Schimpfworte ("animal") in einer hochbrisanten aussenpolitischen Lage. Wie verblendet von seinem Ego muss man sein, um so aufzutreten? Nebenbei ist er Präsident, lachhaft zu klein für das Amt.

@SanVito 21:26

... Sie scherzen vermutlich! ...

... was Putin sagt und wie Putin agiert, sollte man zu unterscheiden wissen! ...

... eiskaltes Kalkül ist nicht gleichbedeutend mit gesundem Menschenverstand !!

Über Herrn Trump brauchen wir in dem Kontext natürlich überhaupt nicht erst zu diskutieren ... da geht es nur ums Ego! Putin macht mit Trump, was er will!

Appell an die Welt!

Noch ist es nicht zu spät schlimmeres zu verhindern.
Noch bleibt genügend Zeit uns zu besinnen.
Noch stehen die Wege zu mehr Diplomatie offen.
Noch leben wir in Freiheit und Frieden.

Was wollen wir oder was will dieses Dreierbündniss?
Was will Europa und was will Deutschland?
Was will Saudi-Arabien und seine Verbündeten?

Russland hofft auf ein baldiges Ende des Krieges!
Assad selbst hofft und sagt das Ende des Krieges ist nah!
Die Menschheit hofft auf des Ende des Syrienkrieges!

Warum also dieser westliche Wunsch nach Vergeltung?
Warum diese aggressive Kriegsrhetorik?
Warum dieses Risiko eines internationalen Konflikts?
Warum jetzt gerade vor Kriegsende?

Was sind die eigentlichen Ziele dieser Strategie?
Was, wenn es keine chemischen Waffen gibt?
Was, wenn es zu viel mehr Opfern kommt?
Was, wenn es nur um territoriale Interessen geht?

Wollen wir diesen Weg ins Ungewisse gehn?
Wollen wir diesen Verrat an unseren Werten zulassen?
Wollen Frieden und Freiheit mit mehr Gewalt erkämpfen?

Es wird kein großer Krieg geben

@ Staatsfunk:
Es wird nicht zu einem großen Krieg kommen.

Einen großen Krieg kann Russland im Nahen Osten nicht führen. Der russische Nachschub ist nur möglich mit Überflugrechten von NATO-Partnern.

@ 21:51 von Thomas Wohlzufrieden

Offenbar haben auch Sie nichts gelernt. Denn der Bombenkrieg gegen Zivilisten im 2ten Weltkrieg wurde von Assad/Russland ohne jeden Skrupel kopiert. Haben Sie das auch angeprangert?

21:56 von forensüchtig

"Alle warten auf den großen Angriff. Es wird eine unruhige Nacht in Syrien."

Gewartet hab ich als Kind auf Weihnachtsmann,jetzt befürchte ich einen Völkerrechtswidrigen Angriff.

und wieder...

stellt sich Putin dumm, es stimme nicht, man müsse erst abwarten, was die Ergebnisse brächten....
und jeder Moskautreue plappert das alles nach...
doch ...
wer verhindert auf großer Bühne bislang die Untersuchungen? Russland..
wer steht hinter bzw. vor Assad, Russland...
wer redet vom Chaos? Putin, das sind doch alles Methoden aus der Zeit der Sowjetunion... wer hat das Chaos damals inszeniert um eine starke Regierung zu installieren? Lenin, Stalin...
wer war nochmal beim KGB? Putin...
und wieso sollte man einem Geheimdienstler vertrauen? vor allem, wenn deren Handschrift eindeutig ist...
das Chaos ist von Putin und Co. lanciert, um seine Interessen, die Russlands der zu kurz gekommenen Weltmacht wiederherzustellen,
deshalb auch die ganzen Stellvertreterkriege...
Putin und Russland ist nicht zu vertrauen...
ob bei den vielen Morden unbequemer Russen, Ex-Geheimdienstlern, der KrimAnnexion, dem Einmarsch in OstUkraine und seit langem in Syrien...
ich will keinen Krieg, aber auch nicht

Syrien-Konflikt

... genau, danke Putin... mit dem gesunden Menschenverstand...

Der gesunde Menschenverstand, der dazu führt, dass Russland ganz offiziell in fremde Länder einmaschiert und besetzt, inoffiziell weitere Ländereien besetzt hält und dabei mal so aus versehen inoffiziell ziviele Flugzeuge abschießt,
Menschen vergiftet, im UN-Sicherheitsrat dafür sorgt, dass Verstöße gegen Menschenrechte nicht untersucht werden, sich in fremde Wahlen einmischt...

Tut mir leid, aber genauso wenig wie dieser Donald Trump im Kopf gesund ist, ist es auch Putin nicht.
Und wenn ich solch geradezu naive Kommentare lese, so entsteht bei mir der Eindruck, dass auch diese Verfasser aus Russland stammen und von dort bezahlt werden.

Niemand braucht diese Trumps, Putin, Kim, Erdogan und sonstige kranke Kriegstreiber mit ihren menschenverachten Ansichten.

@ 21:52 von AA

Offenbar haben Sie etwas nicht mitbekommen. In Syrien tobt seit einigen Jahren ein rücksichtsloser Krieg. Auslöser: Assad!

Ablenkung von eigenen Problemen

@ Saganite:
Ein Krieg wäre jetzt genau das richtige für Trump, um von Problemen daheim abzulenken.

Da hat er ja sehr viel mit Putin gemeinsam.

Es scheint wie beim

Es scheint wie beim Skripal-Fall zu sein. Beweise müssen erst noch konstruiert werden.
Vor etwas mehr als einem Jahr konnte man Trump noch zugutehalten, dass er bis dahin noch kein Blut an seinen Fingern hatte.
Das könnte sich mit einem Angriff auf Syrien schnell ändern. Spätestens ab dann ist der US-Präsident nicht (mehr) besser als Assad.
Und der Möchtegerngroß Macron will wie damals Hollande von seiner katastrophalen Innenpolitik ablenken.
Und die deutsche Regierung unterstützt diese auf haltlosen Behauptungen basierenden Eskalationen auch noch.
Nun, viele von uns haben eine der Groko-Parteien gewählt, also unterstützen auch die jeweiligen Wähler die Eskalation. Heutzutage kann niemand mehr behaupten, er hätte nichts gewusst.

22:06 von Autograf

"Aber das ist vermutlich Ansichtssache. Jedenfalls spielt Putin nicht erst seit der Krim ganz bewusst mit dem Feuer und reizt den von ihm verachteten zahnlosen Westen (er ist ja der Machotyp) immer wieder"

Zahnloser Westen,aha,Libyen,Irak,Jugoslawien usw.

Loblied auf Putin?

@ Thomas Wohlzufrieden:
Meine Hoffnung ist in dieser hoch gefährlichen Situation die Besonnenheit von Putin, der ...

Für ein Loblied auf einen ausländischen Machthaber sehe ich keinen Grund. Der von Ihnen geschätzte Präsident gibt einem Militärdiktator Rückendeckung gegen das eigene Volk.

Die Reihen fest geschlossen

anfangs hatte ich die Hoffnung, dass Trump als US-Präsident die Tradition der ewigen Kriegsherren in Washington bricht. Jetzt, nachdem alle vernunftbegabten in seiner Regierung abgelöst und durch Kriegstreiber ersetzt wurden, kann einen das blanke Entsetzen packen. Die US-Regierung wird also jetzt hochoffiziell zum Verbündeten von islamistischen Terroristen und die britischen Clowns May und vor allen Dingen der Horrorclown Boris Johnson werden dabei sein. Fehlt noch der kleine Gernegroß aus Frankreich mit seinem aufgesetzten Sendungsbewusstsein, das auf seine fehlende Persönlichkeit und mangelnde Reife schließen lässt. Und in Berlin nur politische Zwerge und Stiefellecker. Da kann man das Grausen kriegen

@ 22:12 von krittkritt

Nur mal so zur Erinnerung: Die Bestände an Chemiewaffen aus Syrien wurden zum Teil auch in Deutschland vernichtet. Dass Assad Chemiewaffen besaß und eingesetzt hat, ist wohl hinlänglich bekannt. Die Frage ist, ob es noch immer Restbestände gibt, die er hier und da einsetzt.

trump

er ist nicht normal,ich traue russland mehr als die usa,nicht das ich russalnd oder putin liebhaber bin,jeder hat seine macken aber trump verückt er bringt uns zum 3 weltkrieg,leider und frau merkel macht noch mit ,wo sind unser politiker,alles machen sich sorgen in deutschland familien warum sagt nicht mal einer was zu unser land was sache ist ,sind alle verrückt geworden oder was ist hier los

Putin sollte sich an die eigene Nase fassen

Wladimir Putin sollte sich an die eigene Nase fassen, statt mit Fingern auf andere zu zeigen. In der Ukraine schafft Wladimir Putin mit seinem verdeckten Krieg eben das Chaos, das er so sehr beklagt. In Syrien tut Russland nichts für den Frieden. Stattdessen deckt Wladimir Putin die Verbrechen des Assad-Regimes. Im UN-Sicherheitsrat schlägt Russland eine Untersuchung des Giftgasangriffs vor. Das klingt gut. Zugleich verlangt es, dass nur der UN-Sicherheitsrat sagen darf, wer hinter den Giftgasangriffen steckt. Und im UN-Sicherheitsrat kann Russland jeden Beschluss blockieren. Deshalb ist der russische Antrag eine Mogelpackung.

Kriegsvorbereitung von beiden Seiten

@ Tassert:
Wie blind muss man sein nicht zu erkennen, dass alle Kriege in den letzte Jahrzehnten von den USA ausgingen

Schon irgendwie blind. Die russische Führung ist da bekanntlich keinen Deut friedlicher als die amerikanische.

chaotische Welt

@to be stupid - first
Sie zitieren Putin falsch!
In verschiedenen Medien nachzulesen, -zu hören.
"...Wir hoffen, dass letztlich der gesunde Menschenverstand die Oberhand gewinnt
und die internationalen Beziehungen in
eine konstruktive Richtung gehen... "

@ 22:20 von Benutzernamename

Putin hätte vor langer Zeit besonnen reagieren können, indem er Assad abgesetzt hätte. Das hätte Syrien einen langen Bürgerkrieg erspart. Aber ein Diktator lässt sich bequemer lenken als eine Demokratie.

@forensüchtig

"
Am 11. April 2018 um 22:14 von forensüchtig

Zu Aktionen bereit

Der Chief of Staff of the Air Force General David L. Goldfein hat auf CNN angedeutet, dass die Staffeln in Aviano, Incirlik und Doha bereit zum Einsatz sind."

.

Die nach internationalem Recht völkerechtswidrig sind. Ich denke wir legen genau darauf so Wert? Warum hier nicht?

ich will keinen Krieg

aber ich will auch nicht mehr von sich selbst als nachdenklich ausgebenden Herrschern beherrscht werden, die eine Geheimdienstkarriere hinter sich haben und schon so viel Chaos ( ob OstUkraine, Krim, Afghanistan, Tschetschnien, Syrien, ermordete Ex-Agenten) entstehen liessen, um dort einzumarschieren ...
und alles, weil Herr Putin meint, das russische Volk brauche mal wieder das Gefühl, wer zu sein, eine Weltmacht...
und ihm freundlich gesinnte reden alles schön, obwohl schon lange hundert rote Linien überschritten sind...
und weiter überschritten werden, weil die USA als tatsächliche Großmacht aus falsch verstandener Liberalität den kleinen Großmächten das Feld überläßt...
das ist doch überall so... schon in der Kindererziehung, der kleine Junge macht keinen Halt, wenn ihm dieser nicht geboten wird..
und diese Schönrederei von tausend vermeintlich falschen Motiven ist genau das, was Geheimdienstler lernen, das eigentlich ungewöhnliche tatsächlich werden lassen, weil das keiner glaubt

Vorbereitungen zum Angriff laufen

Die letzten Absprachen der US-Luftwaffe mit Frankreich, Großbritannien und Israel werden laufen. Dann erwarte ich den Angriff. Er wird die syrische Luftwaffe empfindlich treffen.
Vermutlich gibt es aber auch eine Vorwarnung an die russischen Truppen, damit denen nichts passiert.

@forensüchtig

"
Am 11. April 2018 um 22:24 von forensüchtig
Schutz für die Bevölkerung"

.

Ist sie auch sicher vor den Aktionen der Terroristen?

Irre?

Giftgas-Assad bekämpft seit Jahren seine Landsleute, weil er nicht mehr alle unterdrücken kann, hilft Russland und der Iran. Verhandlungen sind nicht erwünscht. Die Folge sind Millionen Tote und Flüchtlinge. Menschenleben scheinen ihnen egal.

Die freie Welt, hier die USA mit Trump will mindestens für den letzten Giftgas eine Bestrafung der Täter. Diese zittern schon, denn die US-Technik ist ihnen weit voraus. Da sollte auch keiner mit Atom-Bomben drohen, denn dann kann alles sehr schnell gehen.

Krieg führend Nationen

@ Seebaer1:
Ich habe doch tatsächlich monatelang gedacht, Trump wäre ein Präsident, der sich in erster Linie um die Probleme in seinem Land kümmert (America first), und nicht ständig Krieg spielen will.

Stimmt nicht. Er führt genau wie Putin auch im Ausland Krieg.

War zu erwarten.

Ein rassistischer Turbokapitalist am Drücker der US-Schaltzentrale handelt so. Es wird knallen, wenn die Gegenseite nicht nachgibt, aber nachgeben ist nicht immer klüger. Putin ist gefragt.

Die transatlantischen Propagandablätter (WELT: Syrien: Warum kneift Deutschland mal wieder?) plädieren jedenfalls schon für eine deutsche Kriegsbeteiligung.

@ Nachfragerin

Kennen Sie noch Omran, den Junge aus Aleppo? Der lebt mit seiner Familie heute in den Regierungsgebieten Syriens.

Hätte die Familie nicht in die staatliche Propaganda-Kampagne gegen die Weißhelme eingewilligt, wäre sie vom Assad-Regime vermutlich getötet worden.

World War reloaded!

So ähnlich könnte durchaus der Titel eines Buches klingen welches in einer nahen, jedoch ungewissen Zukunft erscheinen könnte.
Nicht nur dass es dann erneut zu einem Weltkrieg gekommen ist weil ein solches Buch als nötig erscheint, nein vielmehr dass darin geschrieben steht dass zumal die Ursachen welche zu einem erneuten Weltkrieg führten in etwa die gleichen sind wie beim ersten Weltkrieg, getrieben von Wut, Angst und Interessen und Gier und schlafwandelnden Politikern und spätere Entscheidungen nicht vermochten einen Zweiten zu verhindern und letztendlich heute dieselben Bündnisspartner von einst einen unsinnigen und gefährlichen Weg dabei sind zu beschreiten und somit dabei sind den Kriegsgeist und gefährliche Kriegsrhetorik einstiger Tage wieder aufleben lassen.

Der Historiker Christopher Clark und Preparata, welcher nach der Veröffentlichung seines Buches seiner amerikanischen Universität verwiesen wurde haben ihren Finger in eine alte Wunde gelegt, doch diese scheint unheilbar.

Wo bleibt der gesunde Menschenverstand?

ich möchte nicht das mein Land in einen Krieg hineingezogen wird, nicht aufgrund von Indizien und auch nicht aufgrund von Tatsachen! Die Völker werden mit immer gleichen Parolen in die Katastrophe geführt, diejenigen Menschen die so etwas Lautstark fordern, sollten an der Front in erster Reihe stehen! Ich kann nicht verstehen wie sich so ein degeneriertes und verachtenswertes Gedankengut immer wieder durchsetzten und auf die politisch / militärische Entscheidungsebene gelangen kann.
Da versagt die Zivilcourage, da ist es unsere Schuld das wir nicht entschieden genug so einem Wahnsinn entgegentreten. Wo sind die Deutschen? mit ihrer Vergangenheit der Weltkriege? unser ganzes Land und halb Europa lag am Ende in Schutt und Asche. Unsere Länder sind bedroht unser Europa! nicht die USA die sich glücklich schätzen das 6000 km Wasser zwischen ihnen und den Orten liegt in denen sie herum zündeln.

Putin hat sich verpokert

Die ganzen wilden Ausführungen derjenigen die Assad Putin und Co unterstützen ändern absolut nichts an einem Fakt: Wladimir Putin hat sich total verpokert.
Er hat geglaubt, dass Trump niemals so weit gehen wird wirklich ernst zu machen. Nun ist er definitiv schlauer.

@ Nachfragerin 22.27

Sie sind bemerkenswert. Sie bemühen sich immer noch um Argumente und versuchen zu überzeugen.

Meiner Meinung nach ist das umsonst.

Was passierte oder eben nicht, wer was tut oder eben nicht, was war oder was eben - all das hat schon länger nichts mehr mit Informationen und Wissen zu tun.

Wenn die Menschen, nach all den Toten die durch Nato - Lügen verursacht wurden immer noch bereit sind, daran fest zu halten, dass "wir" die Guten sind und die anderen die Bösen - dann ist das keine Frage der Argumente.

Das hat schon religiösen Charakter.
Und dagegen helfen keine Argumente. Keine Informationen.

Seit ich das höre, was man im Zusammenhang mit diesem "Giftgasangriff" so von sich gibt - die Bündnistreue, die ausgerufen wird - will ich es nur noch hinter mir haben.

Wenn es denn unbedingt sein muss, dann sollte die Generation, die Krieg provoziert, ihn auch haben. Vielleicht lernt die Enkelgeneration - auch wenn es beim letzten Mal so auch nicht funktionierte.

Oder es ist vorbei

22:24 von Schwarzseher

"Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) ist wiederum Teil des Transatlantic Policy Network (TPN).....,"

Diese sogenannten Experten hör ich mir gar nicht mehr an.Ist mir einfach zu anstrengend ständig zu googlen von wem die finanziert werden.

@ Schwarzseher

Sie täten trotzdem gut daran, sich mit den klaren Fakten der deutschen Gesellschaft für auswärtige Politik auseinander zu setzen, statt so unsachlich gegen die Wissenschaftler Front zu machen.

Friedensnobellpreis für Trump

Zitat:"
Ja, genau, gerade Putin, der selbst, wie er es so schön formuliert, die Welt immer chaotischer macht, mordend durch Syrien und die Ukraine zieht, daß ist der mit gesunden Menschenverstand? Und Idi Amin hätte den Friedensnobellpreis verdient gehabt."

Den Friedensnobellpreis hat doch Herr Obama schon für 7 Parallele Kriege bekommen.

Naivität der Putin und Assad Unterstützer

Die Unterstützer der Pro Assad Koalition in diesem Forum waren sich extrem sicher, dass die ganze Sache durch war und dass die USA niemals unter Trump reagieren werden. Ein naives Verhalten.
Es war ganz klar, dass Trump und generell die US Regierung niemals zulassen wird, dass ein Typ wie Assad diesen Krieg für sich entscheidet. Hätte Putin Assad fallen gelassen, dann wäre es nicht nötig. So wird Trump bezw werden die USA die Sache nun selbst klären mit Bashar Al Assad. An Stelle von Assad und seinem Clan würde ich mir schon mal einen guten Bunker suchen und gucken wohin ich fliehen kann. Assad hat geglaubt er könne weiter und weiter und weiter provozieren. Nun ist es wohl damit vorbei, vielleicht war dies nun eine Provokation zu viel und kostet sein Leben.

Die Beweise sind erdrückend

Die Beweise für den neuerlichen Giftgas-Angriff, mit dem das syrische Regime die Familien der Rebellen in den tief liegenden Kellern angegriffen und getötet hat, sind erdrückend.

im Vergleich

Macron enttäuscht: Der große französische Präsident Jacques Chirac hatte einst den Mumm, sich gegen den durch Lügen begründeten Irakkrieg zu stellen. Gerhard Schröder im Gefolge.

Und Theresa May scheint eine echte Expertin für Giftgas zu sein. Der Täter - besser: "Feind" - ist immer Putin, ausnahmslos.

Merkel hingegen spricht von Himbeergeist und guter Laune. Von Trump und Team will ich gar nicht sprechen.

Im Vergleich zu unseren heutigen Staatenlenkern waren Kaiser Wilhelm und Co 1914 ja nahezu hellwache Friedensengel.

@zabamoi 22:21

Bitte sprechen Sie nicht im Namen aller Deutschen! Ich will nicht, dass unsere Bundesregierung sich auf die Seite eines kriegsbesessenen Kremlherrschers stellt, der gemeinsame Sache mit einem Diktator macht der einen Teil seiner Bevölkerung mit Giftgas tötet!

Abgrund der Machtpolitik einer Militärdiktatur

@ zabamoi:
Jetzt kristallisiert sich heraus, wer diese Welt mit fadenscheinigen Argumenten in Richtung Abgrund treibt ...

Putin und Assad?

Putin appeliert

an den "gesunden Menschenverstand"......
der ist aber im Westen schon lange "unter die Räder gekommen", so habe ich jedenfalls das Gefühl..............
selbst wenn es wahr wäre, & ich bezweifle das immer wieder (momentan muss man sich nur das Machwerk von Bellingcat ansehen und gleich anschließend die Kommentare dazu........), das Chemikalien (Chlor) eingesetzt wurden, muss doch die Verhältnismäßigkeit als Antwort gewahrt bleiben..........
die gesammte Berichterstattung in der "westlichen Welt" ist "unterirdisch" & "faktenfern"........

@ 22:23 von Nachfragerin

"1) Ein vom Hubschrauber abgeworfenes Gefäß kann niemals im 45°-Winkel ein Dach aus Stahlbeton durchschlagen"

Wenn der Hubschrauber mit größerer Geschwindigkeit geflogen ist, folgt der abgeworfene Behälter einer ballistischen Kurve. Ein Einschlagswinkel von 45° wäre dann nicht ungewöhnlich.

3) Das in einem(!) geschlossenen Raum freigesetztes Chlorgas kann niemals dutzende Bewohner des Hauses töten, sofern diese nicht an der Flucht gehindert wurden.

Chlorgas ist deutlich schwerer als Sauerstoff oder Stickstoff. Es sammelt sich also am Boden (Keller, Bunker) rasch an. Wenn die dort Schutzsuchenden nicht sofort ins Freie gelangen können, haben Sie keine Chance. Haben Sie mal Chlorgas eingeatmet? Mit Wasser bildet sich Salzsäure. Sie können weder atmen noch etwas sehen.

@ Nachfragerin

Und dann wird noch "Bellingcat" zitiert, die zu Recht der Kaffeesatzleserei beschuldigt wurden.

Vielleicht geht gute Recherche auch mit Kaffeekonsum einher. Aber gerade Bellingcat hat schon viele Lügen der Militärstrategen mit Fingerspitzengefühl, Beharrlichkeit und Glück aufgedeckt.

Dass das nicht jedem gefällt, ist natürlich auch klar.

Kommen die Mächtigen doch noch zur Vernunft?

@ Europa für alle:
Alle Hoffnung ruht auf Putins Schulter

Glauben Sie, dass er jetzt seine Truppen aus dem Bürgerkrieg in Syrien abzieht und der syrischen Militärdiktatur die Unterstützung entzieht?

Russland böse-usa gut...USA

Russland böse-usa gut...USA böse-russland gut....putin dumm...trump dumm....Schwarz oder weiß... Mehr kennen viele hier nicht oder? Jemand ohne Menschenverstand kommt nicht an die Macht. Jede Partei hat geopolitische Interessen. Wer hat Recht? Kommt darauf an wer diese Frage beantwortet. Ich? Du? Ein Mann in Bolivien? Eine Frau im Iran? Menschen glauben an Nationen, Marken oder Religionen. Dafür tun sie alles. Und wir "gebildeten" hier diskutieren über die Wahrheit und wer Recht hat. Seid lieb zu euren Kindern und bringt sie zum lächeln. Lehrt ihnen jeden Tag zu genießen. Und zu lesen. Viel Glück für uns alle

Zieht Putin seine Bomber ab?

@ Thomas Wohlzufrieden:
Meine Hoffnung ist in dieser hoch gefährlichen Situation die Besonnenheit von Putin

Meine auch. Ich hoffe, dass die russischen Bombardements der Zivilbevölkerung sofort eingestellt werden.

21:47 von romanes eunt domus.

....Die USA werden dem syrischen Regime eine klare Ansage vorgeben....

Und sie werden eine deutliche, klare Antwort erhalten.

@ 22:27 von Nachfragerin

Kennen Sie eigentlich den Auslöser für den Bürgerkrieg? Der syrische Geheimdienst hat ein paar Kinder in seine Folterkeller verschleppt, die abfällige Bemerkungen über Assad an eine Hauswand gesprüht haben. Die besorgten Eltern haben für die Freilassung ihrer Kinder demonstriert und wurden von Sicherheitskräften beschossen. Daraufhin haben sich die Unruhen erst ausgebreitet. Sie dürfen hier Ihre Meinung frei äußern. Wären wir in Syrien, würden viele Foristen hier längst abgeholt worden sein. Ich werde nie verstehen, wie man ein solch verbrecherisches System auch noch verteidigen kann, zumal wir in Deutschland ähnliche Erfahrungen machen mussten.

@xx:xx von forensüchtig

Amerikanische Medien erwarten eine erste Angriffswelle, die die syrische Luftabwehr beschäftigen soll, eine zweite Welle, die sie ausschalten soll und eine dritte Welle, bei der die eigentlichen Ziele dann ungeschützt sind.

Der Chief of Staff of the Air Force General David L. Goldfein hat auf CNN angedeutet, dass die Staffeln in Aviano, Incirlik und Doha bereit zum Einsatz sind.

Na dann wird es wohl nichts mit tief fliegenden Tarnkappen-Raketen.

@Staatsfunk

Da Sie sich offensichtlich mehr mit Waffensystemen auskennen als der Normal-Bürger wie ich, würde ich eine Einschätzung dazu ernsthaft zu schätzen wissen.

Widerstand in der Bevölkerung

Es könnte sein, dass Putin die Unterstützung für die syrische Militärdiktatur unter General Assad innenpolitisch nicht mehr lange durchhalten kann und dass er die russischen Truppen aus Syrien abzieht.

21:51 von techred

...Gäbe es Putins Aktivitäten in Syrien
nicht, wäre der Massenmörder Assad nicht mehr an der Macht. ...

Gäbe es die Amerikaner nicht, wären erst auch gar keine Kriege entstanden!

Es geht um mehr als um Syrien!

Es geht um die Weltwirtschaft!

Es geht vor allem um ein Bündniss von mächtigen Staaten deren Staatschulden mittlerweile so hoch sind und sie es nicht mehr fertig bringen diese Schulden in den Griff zu bekommen.

Es geht um ein Amerika das Grenzen schliesst, sich auf sich selbst besinnt und andere Länder an den Pranger stellt und auf Amerika First setzt.
Es geht um ein noch Mitglied der europäischen Union aus dessen Reihen einige Politiker seit Jahren Kritik an Europa üben und nun den Brexit fordern und somit ein nobles Projekt der Zusammenfügung und des Zusammenhalts von vielen Staaten gefährden.
Es geht um die Grande Nation, geführt von einer Art neuer Altesse Royal der das politische Parkett für sich beansprucht und der trotz seine Aufrufs zu "En Marche" sein Land in eine noch tiefere Krise und viele Streiks treibt.

Es geht darüber hinaus um ein kollektives Versagen politischer Kräfte, welche den Gegebenheiten einer modernen Zeit und den Herausforderungen nicht gewachsen scheinen.

Twitter und die Kriesen unserer Welt

Ist es tatsächlich vorstellbar dass Staatsrepräsentanten via Twitter und Co den 3ten Weltkrieg herbei rufen?

Wie ernst ist dann noch die Arbeit der Geheimdienste und Diplomaten zu nehmen?

Mal ganz Ehrlich, sollte es wirklich mittlerweile so sein, dass alle Wähler am Krisenmanagement beteiligt werden.

Jeder darf sich eine Meinung bilden und diese auch noch öffentlich diskutieren.

Das ist ja schon echt toll. Die Wahrheit direkt ab ins Netz. Schnell diskutiert und die Meinungsbildung glaubhaft vermittelt.

Nicht schlecht, jeder macht was er will und Beführworter schnell gefunden.

Das Schicksal einer ganzen Nation ist völlig egal denn jeder hat ja Recht.

Die Kassen voll, der Bürger mit Schuldgefühl geplagt, übernimmt noch die Verantwortung für die Opfer.

Meine Meinung... " läuft"

Bisher nur Machtinteressen

@ Antonovistpleiteb:
Wieder mal ist Putin der mit Verstand

Bisher kann ich Ihre Einschätzung noch nicht teilen.

21:52 von Mavero

...dass es tatsächlich diesen Giftgas Anschlag von Seiten der Regierung gab ist klar....

Lassen Sie uns an ihrer Weitsicht teilhaben und teilen sie uns und auch den Amerikanern ihre Quelle mit. Bitte. Danke!

@ Europa für alle 21.53

"Handeln Sie jetzt Frau Merkel!"
****

Seit einigen Jahren schon kritisiere ich die Doppelzüngigkeit und die Kriegspolitik unserer Regierung.

Aber was erwarten Sie denn in dieser Situation von Frau Merkel?
Weder die Bundeskanzlerin, noch der deutsche Staat hat irgendein Mitspracherecht, wenn sich die Atommächte entscheiden, sich nun doch zu bekriegen...
Wir werden dann "einfach" die Rolle einnehmen, die uns schon vor Jahren im entsprechenden Fall zugedacht war.

Aber wie (wahrscheinlich Jeder hier) hoffe ich, dass die Kriegstreiber auf allen Seiten Lösungen finden, diese Möglichkeit zu vermeiden.
Ich hoffe, das rote Telefon funktioniert noch ...

Durchatmen für die syrische Bevölkerung

Die syrische Luftwaffe räumt gegenwärtig die Flugplätze und versucht die Kampfflugzeuge in Sicherheit zu bringen. Das bedeutet für die Kinder in den Rebellengebieten befreites Durchatmen und draußen spielen ohne Angst vor Fassbomben.

Wann gehts endlich los?

Es sind sich offensichtlich endlich alle einig, dass es so in Syrien nicht weitergehen kann. Dazu hätte es die letzten Giftgasmeldungen zwar nicht mehr bedurft, aber sie haben dem Fass den Boden ausgeschlagen. Die Allianz der Fähigen aus Frankreich, Großbritannien und den USA sollte keine Zeit mehr verstreichen lassen und am besten umgehend den Worten Taten folgen lassen.

21:56 von forensüchtig

...Alle warten auf den großen Angriff. Es wird eine unruhige Nacht in Syrien....

Auch in Deutschland. Ziel Nr 1 in Europa ist Deutschland mit seinen amerikanischen Nuklearmilitärbasen. Aber Sie sitzen wahrscheinlich in den Staaten und meinen sicher zu sein. Lach!

@B.Goldmann 22:04

Falsch. Der Westen und vor allem Trump haben sich dieses Vorgehen Assads sehr lange angeguckt und Assad hat munter weiter gemacht. Nun wendet sich das Blatt und man schaut eben nicht mehr zu. An der Reaktion der russischen Regierung erkennt man, dass die sich nicht mehr so sicher sind was jetzt passiert. Mit schlechtem verlieren hat es nichts zu tun. Bashar Al Assad wird keine Zukunft in Syrien spielen, dies ist meiner Ansicht nach sicher. So wichtig ist Assad nicht, dass Putin wegen ihm einen Weltkrieg riskiert. Der Westen zeigt gerade sehr sehr klar, dass man nicht gewillt ist hinzunehmen, dass dieser Mitauslöser des Krieges (Assad) die Zukunft Syriens gestaltet. Dies sollten Sie mal akzeptieren, auch wenn es Ihnen nicht gefällt. Die Russische Regierung und Putin haben sehr hoch gepokert und sie werden verlieren. Es ist mehr als Zeit, dass man endlich ein Zeichen der Stärke setzt und deutlich macht, dass man diese Politik Putins und Assads nicht mehr duldet.

Wieviel Dreck haben die USA am Stecken? Nicht nur Putin.

Was alles wurde uns schon vorgegauckelt von der Supermacht ??
Nicht nur im Irak mit den Atomwaffen?
Wo überall haben die USA "Rebellen" unterstützt, Kriege ausgelöst, Morde finanziert, Tatsachen verdreht ? Endlos könnte diese Liste werden.
Und was läuft denn nun wirklich in Syrien ab?
Ein NATO-Land unterstützt die eine Seite, ein anderes NATO-Land deren Gegner. Volksgruppen werden gegeneinander aufgestachelt, benutzt so lange man diese für die eigenen Interessen gebrauchen kann und deren Hilfe nützlich ist - und dann lässt man sie fallen. Welche Werte gelten denn wirklich noch für die USA unter Trump, welche Werte für Russland unter Putin ?? Wem kann man noch vertrauen, wer lügt besser??

Seriöse Untersuchungen gefordert

Heute morgen in der TS
"...UN-Sicherheitsrat in New York keine gemeinsame Position gefunden. Drei Resolutionsvorlagen scheiterten.
...zweiter Vorschlag Russlands abgelehnt, der eine Untersuchung durch die Organisation
für ein Verbot von Chemiewaffen (OPCW)
begrüßt ..."

Soll das heißen, dass diese Untersuchungen nicht stattfinden werden?
Man verlässt sich also auf zweifelhafte Indizien (Beweise) der "Weißhelme"
und "BellingCat" oder auf den Glauben des
US-Außenministeriums: "Was wir glauben zu wissen ist, dass es eine..."

@forensüchtig um 21:56
Sie können es nicht erwarten, dass es knallt, oder?
Dass Mr. Trump seine "Mini Nukes" testet?

@Staatsfunk 21:50

Richtig es wird kein russischer Soldat getötet, allerdings wird man die syrische Armee innerhalb kurzer Zeit mit gezielten Angriffen schwächen und einen direkten Raketenagriff auf Assad und seinen Clan starten. Die russischen Streitkräfte werden sich zurückziehen und Putin wird da nicht eingreifen, der wird nicht wegen Assad einen militärischen Konflikt mit der Nato riskieren. Putin ist vieles aber nicht lebensmüde.

Darstellung: