Kommentare

Haben die Slowaken ein Glück

Dass ihr Regierungschef nicht Rajoy heißt.

Dann würden diie mehreren Zehntausend wegen rebellion angeklagt werden. Und wenn sie sich nach Tschechien absetzen mit europäischem Haftbefehl gesucht werden.

Wäre ihr regierungschef aber Erdo, hätten wir es mit Zehntausenden Terroristen zu tun. Eine weitere Verhaftungswelle würde anrollen.

Wie gut in einem demokratischen Staat wie der Slowakei zu leben. In dem Proteste nicht nur pro forma erlaubt sind, sondern de fakto auch keine Freihtsgefährdenden Folgen für die Protestierer haben.

Macht Urlaub in der Slowakei, kauft Slowakische Produkte. Dieses Land gehört, im Gegensatz zu bestimmten anderen, unterstützt.

Regierung

Allem voran muss der Mord aufgeklärt werden.

Erfreulich und beispielhaft,

dass so viele Slowaken nicht alles abnicken und solidarisch gegen Unrecht auf die Straße gehen. Wenn viele an einem Strang ziehen, kann man also doch was machen. Man muss nur aufstehen und mitgehen.

Aufklärung

Zuerst ist es immer wichtig, dass Straftaten insbesondere Morde natürlich aufgeklärt werden.

Ansonsten ist das hier für die TS ganz eindeutig eine "gute" Anti-Regierungs-Demo. Wohingegen ähnliche Demonstrationen in Deutschland niemals gut wegkommen würden. Das ist auffällig und wieder einmal peinlich für die angebliche Objektivität der öffentlich rechtlichen Sender. Und wer es nicht merkt, der will es einfach nicht.

Kuciak wird zum Politikum

Dass in der Slowakei vieles nicht zum Besten bestellt sein kann, sieht man an den massiven Demonstrationen gegen die Regierung und den Polizeichef.

Mit diesem Mord ist nicht nur ein schlafender Hund geweckt worden. Wahrscheinlich stehen hinter den Forderungen nach einer politischen Neugestaltung nicht nur die Aufdeckungen des ermordeten Journalisten, sondern auch so manch andere Vermutung, die damit reeller geworden ist.

Von daher wird ein erstes "Ausmisten" zweifelhafter Personen aus den Ämtern durch Neuwahlen nicht schaden.

Leider kann man mit solchen Maßnahmen nicht wirklich einen Neubeginn erreichen.

um 20:07 von Das weite Meer

um 20:07 von Das weite Meer :
"
Wäre ihr regierungschef aber Erdo, hätten wir es mit Zehntausenden Terroristen zu tun. Eine weitere Verhaftungswelle würde anrollen.
[...]
Wie gut in einem demokratischen Staat wie der Slowakei zu leben. In dem Proteste nicht nur pro forma erlaubt sind, sondern de fakto auch keine Freihtsgefährdenden Folgen für die Protestierer haben.

Macht Urlaub in der Slowakei, kauft Slowakische Produkte. Dieses Land gehört, im Gegensatz zu bestimmten anderen, unterstützt.
"

->
...in der Türkei landen Journalisten,die einer Arbeit wie Kuciak nachgehen (Investigativjournalismus),im Knast - in der Slowakei werden sie stattdessen samt Partner ermordet.

& das soll unterstützenswert sein - im Gegensatz zur Praxis Investigativjournalisten zu inhaftieren ?

Darstellung: