Ihre Meinung zu: Russland, Türkei und Iran wollen raschen Frieden in Syrien

4. April 2018 - 15:01 Uhr

Russland, die Türkei und der Iran haben sich auf ihrem Syrien-Gipfel für einen raschen Frieden ausgesprochen. Doch ihre unterschiedlichen Interessen konnten die Länder kaum überbrücken.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.533335
Durchschnitt: 1.5 (15 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Da wurden paar Kriegsparteien vergessen

Da wurden paar Kriegsparteien vergessen, zum Beispiel die USA direkt. Deutschland passiv.

Kriegsgipfel mag schon sein

... aber mit der Beteiligung Russlands wie auch des Iran hat der Gipfel die Chance, dass die Beschlüsse länger als bis zum Abzug der Fotografen halten. "Der Westen" hat sich aus Syrien schon lange verabschiedet - aus gutem Grund, wie ich finde.

Solang man den verlogenen

Solang man den verlogenen Westen außen vor hält kann es nur besser werden.
Und ohne die Amis wird sich kein anderer westlicher Staat trauen dort tätig zu sein.

Da sind sich 3 einig.

Nämlich, daß die Amerikaner da raus müssen.
Erdogan kann keinen US-Hahnen zwischen sich und dem Irakischen und dem Syrischen Öl gebrauchen.
Die Perser brauchen die USA schon länger nicht, zumal sie immer mal wieder mit Einmarsch drohen.
Rußland ist seit dem Ukraineumsturz, Lybien, Georgien etc. auch nicht mehr unbedingt kompromissbereit.

Frieden schaffen..........

Die Unterschiede zwischen den drei Kriegsparteien könnten kaum größer sein. Sunniten , Schiiten, Staatskapitalisten. Die Staatskapitalisten wollen ihre Macht im Süden, hin zum Meer, ausweiten, die Sunniten im Süden und Osten, zum Öl und die Schiiten im Westen, hin zum Markt und zum Geld. Und alles begegnet sich in Syrien und wollen dort Frieden schaffen mit weniger Waffen.

@zomil, 18.23h

Da bin ich aber froh, dass die drei im Artikel genannten Kriegsparteien ein Hort der Wahrhaftigkeit sind.

"Russland, Türkei und Iran

"Russland, Türkei und Iran wollen raschen Frieden in Syrien."
.... im gegensatz zu "Koalition der Willigen".

Immerhin

... zeigt ein Blick auf die Karte, dass alle drei vor Ort ihre geostrategischen Interessen wahrnehmen, anders als bsw. die USA. Ob es tatsächlich zu einer Einigung kommt, die Syrien dauerhaften Frieden bringt, darf allerdings bezweifelt werden, solange weitere am Konflikt beteiligte Gruppen wie Kurden und Islamisten ungehört bleiben.

Hoffen wir auf das Beste,

Hoffen wir auf das Beste, dann können viel Flüchtlinge in ihre Heimat zurückkehren.
Noch lieber hätte ich die windelweiche Verhandlungsabsprachen EU/Türkei von gestern kommentiert.
Beitritt der T. zur EU? Erleichtertes Visaverfahren? Neue 3 Mrd. für die Flüchtlinge? Absprachen mit Russland ein Atomkraftwerk zu bauen? Will die Türkei endlich die "Bombe"?
Gut das die Amerikaner sich herausziehen, ein Problem weniger. Die Kurden werden an Erdogan's Messer geliefert. Ich hoffe sie haben gelernt wie man sich verteidigt. Es wird spannend zu sehen wie es weiter geht.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Syrien“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren:

http://meta.tagesschau.de/id/133017/dreiertreffen-zu-syrien-einigkeit-mi...

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: