Ihre Meinung zu: Touristen in Kamerun: Verwirrung um Geiselnahme

4. April 2018 - 14:48 Uhr

In Kamerun sind offenbar zwölf Touristen von Spezialkräften des Landes befreit worden. Dieser angeblichen Rettungsaktion widerspricht allerdings der Reiseveranstalter.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
5
Durchschnitt: 5 (2 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Danke an die Armee von Kamerun fuer diese Befreiung

Zuerst mal DANKE von mir an die Armee von Kamerun fuer diese Befreiung unserer europäischen Mitbuerger:

https://www.tagesschau.de/ausland/touristen-kamerun-101.html

Im zentralafrikanischen Kamerun sind zwölf europäische Touristen aus der Hand von Geiselnehmern befreit worden. Nach Regierungsangaben wurden die sieben Schweizer und fünf Italiener bereits am Montag im Westen des Landes durch einen "Spezialeinsatz" der Armee befreit. Weiter hieß es, sie seien einige Tage zuvor von "bewaffneten Terroristen" in der westlichen Region Nguti entführt worden.

Danke dass ihr sie uns lebend zurueckgebracht habt. Aber es gibt hier auch einen Punkt, der mich traurig macht und der auch gegen internationales Recht verstößt. Und zwar diese Diskriminierung die hier angesprochen wird:

https://www.tagesschau.de/ausland/touristen-kamerun-101.html

Die Unabhängigkeitsbewegung beklagt eine Diskriminierung der Anglophonen durch die französischsprachige Mehrheit.

Am 04. April 2018 um 16:17 von Demokratieschue...

Angesichts mehrerer befreiter westlicher Geiseln aus den den Händen dieser Verbrecher die Diskriminierung der armen Anglophonen so hervorzuheben ist ja schon etwas zynisch.
Die Anerkennung an die Armee unterstreiche ich indessen.

Darstellung: