Kommentare

Mord mit Visitenkarte

Die Urheberschaft des Kremls ist derart offensichtlich, dass man sich schon fragt, warum machen die das. Die Antwort kann nur lauten: Das ist ein glockenhelles Warnsignal an alle antirussischen Agenten und an alle Gegner Putins im Ausland. "Schaut euch das an, alle sind antastbar, wir können alle Gegner erreichen und wir tun es auch".
Grausamer Staat.

Es gibt auch Hoffnung

Laut einer aktuellen FORSA Umfrage im Auftrag von RTL und N24 haben trotz medialem Dauerfeuer zur Festigung des russischen Feindbildes, mehr als 90% der befragten Bürger keine Angst vor Rußland und betrachten es nicht als Gefahr.
Auch wenn 75% der Befragten Rußland nicht für demokratisch halten.
Als größte Gefahr für den Frieden gilt laut dieser Umfrage US-Präsident Trump.
Offenbar denken wieder mehr Leute selbst und glauben nicht alles, was ihnen mit Hysterie und Säbelrasseln vorgemacht wird.
Das läßt hoffen.
Vielleicht läßt sich die Bevölkerung ja doch nicht so einfach in einen Krieg treiben, der uns offenkundig aufgezwungen werden soll.

Das ist der erste sachliche Beitrag...

den ich zu diesem Thema finden konnte. Eine an der Wahrheitsfindung orientierte Fragestellerin, keine Unterstellungen oder Suggestivfragen- so sollten Journalisten arbeiten.

Wenn ich das richtig

Wenn ich das richtig mitgeschnitten habe bekommt die OPCW Proben von den Briten anstatt sie selbst von der Quelle zu gewinnen. Falls die Proben also möglicherweise vertauscht wurden können das die Experten nicht feststellen und kommen eventuell zu falschen Schlüssen. Es muß natürlich nicht so sein aber es schafft Raum für Spekulationen...

@ 13:19 von Przemyslaw Majdanek

Zum Ersten wäre das überaus dumm und man kann den Russen wohl viel, aber nicht unbedingt Dummheit unterstellen, zum Zweiten würde es die "Lebensversicherung" von Geheimdienstlern weltweit zunichte machen, die ja oft genug vom Austausch von Spionen leben.
Diese Version ist zumindest unwahrscheinlich.
Vielleicht ist es doch am Besten, erstmal handfeste Ermittlungeergebnisse abzuwarten, so es diese denn endlich mal geben mag, bevor man etwas lostritt, was man später vielleicht nicht mehr stoppen kann?

@13:44 von dermulla

"....von den Briten anstatt sie selbst von der Quelle zu gewinnen."

"...von den Briten anstatt sie selbst von der Quelle zu gewinnen."

Stimmt schon, aber doch nur für Leute, die prinzipiell an allem Zweifeln. Selbst bei einer "Gewinnung an der Quelle" käme bestimmt jemand auf die Idee, dass das Gift auch in der Zwischenzeit dort ausgebracht sein könnte. Von wem auch immer. Da verdächtigt jeder ja gerne den, den er nicht mag.

Also das Problem werden wir nicht lösen können.

Am 20. März 2018 um 13:19 von Przemyslaw Majdanek

"Die Urheberschaft des Kremls ist derart offensichtlich, dass man sich schon fragt, warum machen die das."

Man könnte auch sagen, die gelegten Spuren sind derart offensichtlich, dass jeder Geheimdienst daran beteilgt sein könnte. Es gibt eine Zentrale, die in der Beziehung sehr gut ist, wie man aus den NSA-Enthüllungen weiß.

Am 20. März 2018 um 13:35 von Glasbürger

"Laut einer aktuellen FORSA Umfrage im Auftrag von RTL und N24 haben trotz medialem Dauerfeuer zur Festigung des russischen Feindbildes, mehr als 90% der befragten Bürger keine Angst vor Rußland und betrachten es nicht als Gefahr."

Also, ich könnte auch nicht behaupten, dass in mir Russland, die Russen oder vor allem Putin Angstzustände hervorrufen. Die amerikanischen Kernwaffen hier in Deutschland bereiten mir wesentlich mehr Sorgen.

also Sie haben Beweise??

ich habe gelesen wird MOnate dauern. Und Sie haben schon jetzt BEweise. Also bitte, London anrufen

Wird trotzdem

schwierig zu klären, denn Proben aus dem Werk was die USA ja abgebaut hat und das Gift vernichtet haben werden wohl nicht vorhanden sein aus der Sowjetzeit nehme ich an.
Aber das ist wohl auch nicht mehr wichtig, der Verursacher steht fest und ist Medial auch in allen Köpfen verankert.
Dementis werden wohl keine auftauchen selbst wenn es so wäre würde ich mal vermuten.
Die Sache ist mehr oder weniger erledigt und nun geht nur noch darum welche Sanktionen folgen sollen, unser neuer Außenminister fährt ja eine ganz andere Linie als der Engel Gabriel.
Ich lass mich mal überraschen ob ich diesmal betroffen bin mit irgendwelchen Artikeln.

Zum Glück sagen ja die Umfragen das der Bürger im Umgang mit Russland wesentlich entspannter ist als mit anderen Ländern.

Lassen wir uns überraschen.

@Mimmi-72 13:40

Tut mir Leid aber wenn Sie der Tagesschau unterstellen nur weil diese wiedergibt was die britische Seite sagt unsachlich zu sein, dann liegen Sie falsch. Man kann nicht von der Tagesschau erwarten, dass sie einseitig die Sichtweise Moskaus wiedergibt, für sowas sind Russia Today und Sputniknews zuständig. Es gab auch andere sachliche Beiträge zu dem Thema, nur weil diese nicht direkt dem Schema entsprechen welches einige gerne hätten bedeutet es noch lange nicht, dass diese unsachlich sind.

@Glasbürger 13:35

Niemand will einen Krieg und man sollte mal mit dem Zirkus aufhören. Es wird gar nichts aufgezwungen. Nur rein daraus, dass die russische Regierung und Putin für den Anschlag mit verantwortlich gemacht hätten zu entnehmen, dass uns irgendwer in den Krieg treiben will ist völlig überzogen.
Säbelrasseln gibt es vor allem auch von Putin und der russischen Regierung. Für das Feindbild gegenüber Putin und der russischen Regierung(ein russisches Feindbild gibt es nicht) sind Putin und die russische Regierung schon selbst zuständig!

Wirkungsweise

Nachdem im Vorfeld schon viel Porzellan dahingehend zertrümmert
wurde, daß von britischer Seite sofort drauflos Schuldzuweisungen
gegen Russland erfolgten, jetzt endlich ein ausgewogener Bericht
incl. Fragestellung. Warum nicht gleich so.
Schade, daß keine Info kam, wie schnell, nach Kontakt mit diesem Giftstoff,
de Symptome eintreten. Denn dann lassen sich doch auch Rückschlüsse
auf den angeblichen Kofferinhalt, Blumenstrauss, Friedhof etc. ziehen?

Die Einschätzung von Herrn

Die Einschätzung von Herrn Trapp deckt sich annähernd mit denen, die ich bereits in russischen Blättern lesen konnte. So wie überall zu lesen war, zweifelte die OPCW über die Existenz von „Nowitschoks“, so dass man beschloss, mit dem Einverständnis der USA und Großbritanniens, weder diese noch deren Vorläufer auf ihre Verbotsliste zu setzen. Man ging sogar davon aus, dass Mirayanov zwar an „Nowitschoks“ einer neuen Reihe von C-Waffen arbeitete, zweifelte aber an seinem Erfolg. 1999 wurde diese Forschungseinrichtung von US-Behörden in Usbekistan, wo sie sich befand, von US-Behörden außer Betrieb genommen. Aber es wird weiter Raum für Spekulationen bleiben.

Die Irish Times behauptet, dass ihr Moskau Korrespondent

1993 Dokumente an SIPRI übergeben hat:
Dr. Thomas Stock vom Stockholmer Internationalen Friedensforschungsinstitut (SIPRI) forderte 1993 westliche finanzielle Hilfe für Russland, um Novichok und andere chemische und biologische Substanzen, die illegal von kriminellen Elementen exportiert wurden, zu stoppen.
https://www.irishtimes.com/opinion/unlikely-that-vladimir-putin-behind-s...

Warum kann die Tagesschau nicht bei Dr. Thomas Stock anrufen?
https://www.sipri.org/about/bios/thomas-stock

wieso wird von unseren Qualitätsmedien nicht

hinterfragt wie es sein kann das sich zwei Menschen (welche sich gut kennen) und wahrscheinlich auch gut leiden können sich zusammen auf eine Parkbank zum sterben setzen anstatt alles zu versuchen um das eigene oder das Leben des anderen zu retten, erste Vergiftungserscheinungen hätten das auf jeden Fall zugelassen, (ein gutes Beispiel dafür bietet der auf Video zu sehende verzweifelte Versuch des Bruders von Kim nach seiner Vergiftung).............
ich lasse so schnell nicht ab von meiner Vermutung einer Selbstvergiftung..........

@14:31 von Magfrad

Wie erklären Sie dann daß die Schuldbehauptungen GBs, bislang unbewiesen, trotz aller berechtigter Zweifel und ungeklärter Fragen, zu deutlichen diplomatischen Konsequenzen und einer recht eindeutigen Kriegsandrohung seitens der NATO in Person ihres Generalsekretärs, führten, denen unsere Kanzlerin sofort beisprang?
Und wie erklären Sie die permanente russische Präsenz in unseren Medien, die uns unisono ein Bild vom Reich des Bösen, namens Rußland zeichnen?
Man muß weder Hrn. Putin, ja nicht einmal Rußland mögen, um zu sehen, daß hier die Leute geistig auf etwas vorbereitet werden sollen, was sie unmöglich wollen können. Vielleicht liegt es nur am bisherigen Scheitern dieser Bestrebungen, daß wir uns hier immer noch des Friedens erfreuen können.

Wie im Irakkrieg.

Jetzt wird also doch der britische Ex-Botschafter aus Usbekistan, wo Nowitschok entwickelt worden sein soll bestätigt.

Und er hat den Vergleich mit den Massenvernichtungswaffen Husseins angestellt.

Warum hat GB die Proben nicht vorschriftsmäßig zur

Verfügung gestellt?
@13:19 von Przemyslaw Majdanek
Sie haben das Interview wohl gar nicht zur Kenntnis genommen.

Sonst wüssten Sie, dass der Stoff in der Sowjetunion - und dazu zählte auch die Ukraine, das Baltikum etc. - noch gar nicht hergestellt wurde.

Und dass ihn verschiedene Labors heute hergestellt haben könnten, also auch das nahegelegene britische.

@wenigfahrer - Russlands Kriegspolitik ebnet den Boden

Es gab kein Werk, dass die USA abgebaut hat, das sind mal wieder die üblichen Lügen der russischen Propaganda.
Wenn Russland nicht seit Jahren das Völkerrecht brechen würde, Putin nicht als hemmungsloser Lügner (Krim) bekannt wäre und Russland nicht die Verantwortung für den Mord an Alexej Litwinenko tragen würde, wäre deine Argumentation ja vielleicht glaubwürdig.
Aber das terroristische Putin-Regime hat mit seiner aggressiven und verlogenen Aussenpolitik zuviel Porzellan zerschlagen und jegliche Glaubwürdigkeit verloren.
Gut das unser neuer Aussenminister die deutschen Interessen verteidigt und keinen Job bei Gazprom anstrebt.

@Krauseberger

"Es gab kein Werk, dass die USA abgebaut hat, das sind mal wieder die üblichen Lügen der russischen Propaganda."

soso dann bezeichnen sie also deutsche Politiker wie Wolfgang Kubicki (FDP) & Matthias Platzeck (SPD) als Lügner, denn diese haben entspechende Aussagen im ÖR getätigt..........

Darstellung: