Ihre Meinung zu: Proteste in der Slowakei: Für Aufklärung - gegen Korruption

9. März 2018 - 20:13 Uhr

Es ist ein neuer Höhepunkt des Protests: In der Slowakei sind Zehntausende auf die Straße gegangen - für Aufklärung nach dem Journalistenmord und gegen Korruption in der Regierung.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.75
Durchschnitt: 3.8 (4 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Korruption

Merkwürdig ist, dass fast überall, wo der reale Sozialismus herrschte, nach der Wende sich eine besonders heftige Korruption entwickelte. Ausnahmen scheinen nur Polen, die baltischen Staaten und die ehem. DDR zu sein.

20:32 von zyklop Merkwürdig ist, ..

Vielleicht ist das gar nicht so merkwürdig, vielleicht besteht da nur eine Erscheinung fort, die vorher besser getarnt und vielleicht in geringerem Umfang schon da war.

Für Menschen, die in das Amt

Für Menschen, die in das Amt des Präsidenten aufsteigen, scheint es sehr schwierig zu sein die eigenen Interessen hinten an zu stellen.

Wer sich die Mühe macht und die Liste der Staatsoberhäupter dieser Welt durcharbeitet, wird feststellen, daß die überwiegende Mehrheit der Amtsinhaber nicht arm, nicht selbstlos und nicht vor Korruption gefeit zu sein scheinen.

Vielleicht liegt es an den politischen Systemen in unserer Welt: Wer Präsident werden möchte, muß sich entweder durch die Ebenen der "niederen" Politik hocharbeiten, oder - als Quereinsteiger - genügend Geld mitbringen um einen erfolgreichen Wahlkampf zu bestreiten.

Es scheint, daß am Ende dieser Reise dann häufig der Wunsch aufkeimt, für all die Strapazen belohnt zu werden. Und wo man nun schon Präsident ist - kann man dann die Belohnung ja auch selbst durchführen.

Besser wäre es vielleicht wenn die klügsten Köpfe in den höchsten Ämtern das Sagen hätten, aber wie das zu erreichen sein soll - scheint noch ein langer Weg. . .

Darstellung: