Ihre Meinung zu: Anklage gegen 13 Russen wegen Wahlbeeinflussung in den USA

16. Februar 2018 - 21:34 Uhr

In die Affäre um eine mögliche Beeinflussung der US-Präsidentschaftswahl 2016 kommt Bewegung: Eine Jury hat 13 Russen wegen Verschwörung angeklagt. Präsident Trump sieht sich dadurch entlastet.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
3.558825
Durchschnitt: 3.6 (34 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

13gegen die USA

Klingt wie ein alter Western. Bin selber Informatiker. Dann sollten die laut Congress vorhandenen 27000 IT-Spezialisten der US-Geheimdienste “you are fired“ hören. Und SiliconValley nach Kamtschatka verlegt werden. Ich fass diese Naivität nicht mehr.

wie soll so ein Schmierentheater kommentieren

am bessten garnicht, als US-Amerikaner wäre ich total sauer, ganz egal für wen ich gewählt hätte, wegen ein paar Werbeanzeigen und/oder ein paar Nachichten (wahr oder nicht) mir die Mündigkeit abzusprechen mein Kreuz bei den für mich passenden Kanidaten zu machen.......& den gesammten Januar durfte ich wiedermal den Lügenterror live verfolgen welcher tagtäglich im TV über die US Amerikaner hereinbricht egal auf welchem Sender.............dagegen ist RT-online harmlos.....wirklich.......

Die US-Justizbehörden gehen vor eine Grand Jury ...

... und in den USA geht kein Staatsanwalt vor eine solche Jury ohne starke Beweise.

Facebook, Twitter, Instagram und Google fanden Belege, dass die in St. Petersburg ansässige "Internet Research Agency" mit Fake-IDs die sozialen Medien benutzt haben, um amerikanische Wähler mit polarisierenden Aussagen zu Themen wie Rassismus, Religion, Waffenkontrolle und Immigration zu beeinflussen.

Die Tweets und Facebook Posts, die im Rahmen dieser Untersuchungen veröffentlicht wurden, zeigten dass es darum ging, Donald Trump zu favorisieren und Hillary Clinton zu schaden. Diese Schlussfolgerung wird durch die Arbeit mehrerer unabhängiger Researcher gedeckt.

Zusammengefasst: Facebook hat gegenüber dem US-Kongress bestätigt, das die Internet Research Agency 3.000 Anzeigen gekauft hat, welche 11,4 Millionen User erreicht haben. Zusätzlich haben die Angestellten der Agentur eine große Anzahl von freien Posts mit manipulativen Aussagen gepostet, welche 126.000 Millionen User erreicht haben.

Mehrere Millionen USD .....

.. sind doch ein Witz, Mrs. V.Nuland hat immerhin bestätigt das die USA in der Ukraine über die Jahre an die 5000 Millionen locker gemacht hat. Die Ereignisse auf dem Maidan haben mit dem Geld dann aber sicher nichts zu tun? Wie könne wir nur so bigott sein? ach ja! :-) wir sind ja die Guten! Mit Hilfe der Nato mischen wir uns seit Jahren in die inneren Angeleigenheiten souveräner Staaten ein und hinterlassen Faild States am laufenden Band, daher kann ich den scheinbaren Aufschrei über angebliche Wahlmanipulationen die Trump zur Macht verholfen haben sollen, nur den Kopfschütteln. Es ist doch überall zusehen das die Menschen sich in der Hoffnung auf eine gerechtere Welt in die Hände rechter Rattenfänger begeben.

Wahlbeeinflussung?

Hoffentlich wird jetzt nicht in Deutschland nach Hillaryfreunden gesucht, für die Trump schon früher unwählbar war?

Das Ist Fantastisch!

was, nur 13 Russen sollens gewesen sein? man stelle sich vor was 13 000 Russen erreichen könnten

@ Cosmopolitan_Citizen

"um amerikanische Wähler mit polarisierenden Aussagen zu Themen wie Rassismus, Religion, Waffenkontrolle und Immigration zu beeinflussen. "

polarisierende Aussagen.....? vielleicht waren es einfach nur Nachichten, denn sowas gibt's im US-amerikanischen TV nicht........

Fakten zeigen: das kann nicht mehr schöngeredet werden

Der Ausgang der US-Wahl 2016 wurde von einer denkbar knappen Stimmenzahl entschieden.

Hillary Clinton lag bei den Wählern beim sogenannten „popular vote“ mit fast 3 Millionen Stimmen deutlich vor Trump. Ausschlaggebend sind nach den amerikanischen Wahlgesetzen aber die Verteilung dieser Stimmen auf die einzelnen Bundesstaaten. Hier siegte Trump, weil er in den Staaten Pennsylvanya, Michigan und Wisconsin in Summe mit 77.744 Stimmen hauchdünn vorne lag.

Gemessen an der Gesamtzahl der Wähler von 136.669.237 sind das also die Bruchteile von einem Prozent. Das ergab dennoch 46 Elektoren.

In einer Wahlsituation, in welche die Stimmenabstände der Kandidaten im Mikro-Bereich liegen, kann das Ergebnis schon von minimalen Erschütterungen beeinflusst werden. Stellt man dieser Situation nun die Wähler-Ansprachen durch besagte Agentur mit 11.400.000 bzw. 126.000.000 Usern gegenüber braucht es keiner Phantasie mehr, um das Gewicht dieser Aktivitäten auf die Wahl abschätzen zu können.

Spendengeldeinnahmen der US-Präsidentschaftskandidaten 2016

704 Millionen - Hillary Clinton
323 Millionen - Donald Trump

"https://de.statista.com/statistik/daten/studie/582741/umfrage/us-wahl-eingeworbene-wahlkampfspenden-von-hillary-clinton-und-donald-trump/"

Dazu hatte jeder Kandidat tausende Wahlhelfer.
Und jetzt wird uns ensthaft vermittelt, das Werbeanzeigen bei Facebook im Wert von 100.000 Dollar und die Arbeit von 13 Leuten die Wahl entscheidend beeinflusst haben? Man stelle sich nur vor die hätten ebenfals eine Million mal mehr Budged gehabt wie die beiden anderen Bewerber. Wäre jetzt Putin Präsident der USA?

Wahlmanipulation

Sicher haben Putin, Lawrow oder irgendein hochrangiger Beamter Brötchen und Rubel an Aktivisten in DC oder im Silicon Valley verteilt und aktiv zum Umsturz der Regierung aufgerufen. Ganz sicher ;)

Hmm...
Hat nicht Frau Nuland auf dem Maidan in Kiew Brötchen verteilt? Haben nicht hochrangige US-Politiker (Mc Cain und Co.) und EU Lichtgestalten offen auf dem Maidan zum Sturz der demokratisch gewählten Regierung (Korruption hin oder her!) aufgerufen? Aber stimmt, westliche Länder beeinflussen NIEMALS Wahlen oder politische Prozesse in anderen Ländern!

Die USA üben mit NSA, CIA, tausenden von NGOs, die teilweise direkt von der Regierung der USA finanziert werden, ja keine Beeinflussung von Wahlen außerhalb der USA aus.

Wenn zwei das Gleiche tun ist es eben nicht das Gleiche ;)

@stasi-politik Die

@stasi-politik

Die verwechseln, ggf. vorhandene Parteinähe mit Destabilisierung.

Grundsätzlich ist wenn ein Vorteil darin zu finden, das die westlichen System instabil werden daher macht die Unterstützung von Populisten Sinn.
Die CDU ist da mich nicht angekommen, wobei ... die CSU schon eher ;)

20:58 von Cosmopolitan_Citizen

schon ein bisschen wahnsinn. 11,4 millionen und 126 millionen user, mußten dann nach einmal lesen trump wählen ? so stellt sich hänschen klein eine wahlmanipulation vor.

Wieder fehlt ein entscheidender Passus

"Die Angeklagten hätten "nichts ahnende" Mitglieder des Wahlkampfteams von Donald Trump kontaktiert, heißt es in der Anklageschrift."
Im Klartext: Mueller hat nach wie vor NICHTS an Beweisen gegen Trump. Das Trump-Team war also nur ein trotteliges Opfer? Sieht ganz so aus, als wenn jetzt russische Bauernopfer gesucht werden.
Dazu paßt der eigentlich dümmliche Ausdruck, es sollte "Zwietracht gesät werden".
(hoffentlich stammt dieser Ausdruck aus den USA, und nicht aus der ARD-Redaktion)
Um auf die selbe Art zu fragen. Wie viele Ausländer dürften dann wohl in Russland demnächst mit einer Anklage rechnen? Zwietracht säen, ist doch Berufung einer Leute dort.
Übrigens. Warum wundert eigentlich nicht, daß diese Ankündigung ausgerechnet am Eröffnungstag der MSC kam?

Na da schau her,

Ach, jetzt gibt es Namen und Hausnummern ? Wer hätte das gedacht? Bisher wurde ja mit: alles Quatsch bis halb so schlimm herunter-relativiert , jetzt haben wir Namen , vielleicht von denen die die Mail s abgefangen und zur bestimmten Zeit an bestimmte Personen weitergeleitet haben .
Klar dass das die Sanktionen gegen Russland beeinflussen wird, und sicher nicht zum vorteil Russlands!

Paranoia (griechisch παράνοια paránoia, aus παρὰ parà „wider“ und νοῦς noûs „Verstand“; wörtlich also „wider den Verstand“, „verrückt“, „wahnsinnig“) ist im engeren Sinn die Bezeichnung für eine psychische Störung, in deren Mittelpunkt Wahnbildungen stehen.

Die Betroffenen leiden an einer verzerrten Wahrnehmung ihrer Umgebung in Richtung auf eine feindselige (im Extrem bösartig verfolgende) Haltung ihrer Person gegenüber.

Die Folgen reichen über ängstliches oder aggressives Misstrauen bis hin zur Überzeugung von einer Verschwörung anderer gegen sich.

Der Patient hat das Gefühl, verfolgt zu werden, und entwickelt Verschwörungstheorien. Ein paranoider Mensch glaubt oft, dass andere beabsichtigen, ihn zu schädigen, zu betrügen oder auch zu töten. Oft kann er dafür auch „Beweise“ präsentieren, die für ihn völlig überzeugend scheinen, für Außenstehende dagegen überhaupt nichts besagen. Diese Überzeugungen sind wahnhaft.

Ah, ich sehe die Bläser aus

Ah, ich sehe die Bläser aus dem Präsident-Putin-Orchester spielen schon wieder auf. Geht ja wie auch Knopfdruck.

Ich richte einen Wunsch an meine russischen Brüder und Schwestern: "Ihr habt einen wunderbaren Präsidenten verdient, den Besten, den es gibt. Einen mit Mut, der Euch nicht belügt. Bitte sucht Ihn!"

Und vielen Dank an Herrn Mueller: "You make America great again!"

Beste Grüße

Sergej

Aktivitäten auf US-amerikanischem Boden

Nicht genug mit den Attacken in den sozialen Medien stellte die Justiz auch physische Aktivitäten vor Ort fest:

Die Anklage führt auf, dass einige der besagten Verdächtigen in die USA reisten, um Informationen über das Vorhaben der Wahlmanipulation zu sammeln sie sich online als Amerikaner auszugeben, um Wähler zu beeinflussen.

Hinzu kommt die Organisation von live-Events durch die Agency, welche 340.000 User einbezogen:

Einer dieser Events fand am 21. Mai 2016 statt und wurde von einer agentur-gesteuerten Gruppe namens "Heart of Texas" unter dem Banner „Stoppt die Islamisierung von Texas“ ausgerichtet.

Am selben Tag rief eine ebenfalls von dieser Agentur gesteuerten Gruppe namens „United Muslims of America“ zu einer konkurrierende Versammlung namens „Save the Islamic Knowledge“ auf. Am selben Platz, zur selben Zeit.

Kreativ, diese Agency.

Die Beweise sind erdrückend

Die Beweise gegen die Russen sind erdrückend. Ich bin sicher, dass die Wahlmanipulation nachgewiesen werden kann.
Der Westen sollte auf der Hut sein.

21:25 von Bernd39

Warum wundert eigentlich nicht, daß diese Ankündigung ausgerechnet am Eröffnungstag der MSC kam?
----------------
Bitte sowas dem ehrlichsten Land auf dieser Welt nicht unterstellen! Es ist natürlich ein Zufall.

Man muß nicht meiner

Meinung sein, aber hier soll Russland Stück für Stück wieder als Feindbild aufgebaut werden. Die Empörung der Bevölkerung über unsere antirussische Außenpolitik ist unseren Politikern ein Dorn im Auge.

Wirklich erstaunlich

ist das fehlende Problembewusstsein hier.

Nicht erstaunlich hingegen ist, dass sich damit vor allem genau jene exponieren, die auch wirklich jede antiamerikanische Meinungsmache nur allzu bereitwillig aufgreifen.

Die Diskussion über den Einfluss so einer Kampagne hatten wir zuletzt schon bei Twitter: wenn ca. 4000 Profile sich auf eine Topic werfen und über den Tag je 10 Kommentare dazu verfassen ...

... dann kommt die Topic locker in die Top5, schon ohne das retweeten der unkritischen Masse aus Absatz 2 ...

Manipulation

Ich hoffe, dass die Wahlbeeinflussung Konsequenzen hat. Wie wäre es mit weiteren Sanktionen?

Russland erklärt Anklage für absurd?

Genau so absurd, wie der allwissende Pution nichts von Massendoping russischer Athleten wusste?

21:41 von KowaIski

Die Beweise sind erdrückend
-------------------------
Endlich! „Die Beweise gegen die Russen sind erdrückend“.
Lassen Sie uns bitte an Ihrem Kenntnisstand teilhaben!
Viele warten hier auf die Beweise

21:37 von Sergej.Kharlamorov

Ah, ich sehe die Bläser aus dem Präsident-Putin-Orchester spielen schon wieder auf. Geht ja wie auch Knopfdruck.
-----------------
In der westlichen Troll-Fabrik gibt es hervorragende Orchesterspieler!

21:44 von KowaIski

Ich hoffe, dass die Wahlbeeinflussung Konsequenzen hat. Wie wäre es mit weiteren Sanktionen?
-----------------
Eine Frage an Sie – was erhoffen Sie sich von "weiteren Sanktionen"?

21:41 von KowaIski

Die Beweise sind erdrückend

Die Beweise gegen die Russen sind erdrückend. Ich bin sicher, dass die Wahlmanipulation nachgewiesen werden kann.
Der Westen sollte auf der Hut sein.
///
*
*
Warum hat noch keiner Beweise, das die Russen auch die Wahl 2017 in Deutschland zum Schaden von R/R/G manipuliert haben?

Sensationell!

Ist schon ein schlauer Hund, der Mueller. Schnell noch 13 Russen vor den Kadi bringen bevor man ihm wahlweise Unfähigkeit, Untätigkeit oder Parteilichkeit vorwirft. Dumm nur, dass von den Angeklagten nie einer wird aussagen können (sieht zumindest so aus).
Ansonsten: gegen welche strafrechtliche Vorschrift haben die 13 gleich noch mal verstoßen? Wohlgemerkt, mit ihren Sockenpuppen bei staatlichen Institutionen wie Facebook und Twitter. Alle Achtung!

Anklage gegen 13 Russen wegen Wahlbeeinflussung in den USA

Es wird in der Zukunft immer komplizierter für alle Personen von außen, die nicht mittendrin gewesen sind, hier noch bei der einseitigen Medienpräsenz durchzublicken. Da gibt es gegen Präsident Trump seit dem 8. November 2016 den Vorwurf, welchen Einfluss die Russen bei seinem Sieg bei der Präsidentenwahl eigentlich hatten. Und da soll zu diesem Zweck ein Sonderermittler eine deutliche Aufklärung erreichen und die Wahrheit ans Licht bringen. Und wie aus der Pistole geschossen findet er am laufenden Band ständig auch Schuldige. Zurecht? Oder nicht? Wer weiss. Wer weiss hier
Dieser Sonderermittler, der schon einmal selber der Vorgänger vom ehemaligen FBI-Chef Comey gewesen ist und für Obama und Außenministerin Clinton ein umstrittenes Uran-Geschäft mit Russland unter Mitwissen zugelassen haben soll, scheint es sehr eilig zu haben mit neuen Verurteilungen.
Doch nennt man solch eine Rolle von Mueller wirklich eine reine weisse Weste?
Es geht darum, welche Seite für 2020 besser weggkommt

21:46 von molasse

Genau so absurd, wie der allwissende Pution nichts von Massendoping russischer Athleten wusste?
-----------------
Woher wissen Sie dass er davon wusste? Oder ist das vielleicht Ihre Vermutung, genau so wie die Vermutung dass in Russland Staatsdoping betrieben wurde...
Aussagen von Rodtschenkow sind keine Beweise, denn er floh aus Russland, nach dem die Staatsanwaltschaft gegen ihn Ermittlungen eingeleitet hat.
In den USA musste er sich um seinen Unterhalt Sorgen machen - deshalb die wirren Geschichte über FSB, Löcher in den Wänden usw. Jetzt hat er für sich ausgesorgt...
Im Leben ist vieles einfacher, als es uns erzählt wird

21:07 von Hadbang

... Es ist doch überall zusehen das die Menschen sich in der Hoffnung auf eine gerechtere Welt in die Hände rechter Rattenfänger begeben....

Diese "rechten Rattenfänger" sollen doch erst einmal beweisen, dass sie Rattenfänger sind. Die Linken aber haben es bewiesen!

Nun ja

Worum geht es denn eigentlich? Nicht wirklich um 13 böse Buben aus dem Osten, oder? Nicht wirklich um ein paar Postings in sozialen Netzwerken.

Es geht darum einen Präsidenten zu demontieren der lästig ist. Vor 55 Jahren hat man das mit Blei gemacht. Nun geht man mit der Zeit und macht es mit Emails oder Postings.

Die Frage ist: WARUM?

Was hat dieser Präsident getan um alle Dienste seines Landes gegen sich zu versammeln? Also Diplomatie kann es nicht gewesen sein - davon versteht er nix.

Sollte er womöglich wirklich vorgehabt haben, das Land mit seinen bescheidenen Fähigkeiten zu regieren?? Einfach so, ohne die NSA um Erlaubniss zu fragen?

Sachen gibts . . .

wünsche ein friedliches Wochenende

Eine US-Jury hat wegen der

Eine US-Jury hat wegen der mutmaßlichen Einmischung in den amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf Anklagen gegen mehrere Russen erhoben. Sonderermittler Robert Mueller erklärte, es gebe zahlreiche Beweise.
----------------------------
Das nennt man - Leeres Stroh dreschen

Zum Glück ist es in Deutschland einfacher

In den USA mag das etwas subtiler laufen, aber auch in Deutschland kann man Wahlen beeinflussen.
Man gründet einen Verein z.B. den "Verein zur Erhaltung von Rechtsstaatlichkeit und bürgerlichen Freiheiten"

Dann läßt man alle Spendengelder nicht in die Parteikasse, sondern in den Verein fließen.
Anschließend kann der Verein Plakate kleben lassen oder eine Zeitschrift mir dem Titel "Deutschland Kurier" drucken lassen und in dieser Zeitung ordentlich Werbeung für die Partei machem.
Wer als Finzierer dahinter steckt, bleibt im Dunkeln. Egal ob es sich um Inländische oder ausländische Geldgeber handelt.

Der geförderten Partei kann es egal sein. Sie bekommt Spendengelder, ohne deren Quellen offenlegen zu müssen.

Pech für die Manipulatoren in den USA... Sie haben sich erwischen lassen.

re barbarossa2: Meinung

„Man muß nicht meiner Meinung sein, aber hier soll Russland Stück für Stück wieder als Feindbild aufgebaut werden.“
Nein, da muss man wirklich nicht Ihrer Meinung sein! Man könnte es sogar exakt andersherum sehen. Wenn man sich mit den Vorwürfen mal auseinander setzen wollte.

„Die Empörung der Bevölkerung über unsere antirussische Außenpolitik ist unseren Politikern ein Dorn im Auge.“
Also, in „meiner“ Bevölkerung ist mir diese Empörung noch nie aufgefallen. Und welche Personen meinen Sie mit „unseren“ Politikern? Sind jetzt wieder alle gleich?

Vor allem aber: Was überhaupt haben „wir“ mit den Ermittlungen des amerikanischen Sonderermittlers zu tun?

Aber in einem haben Sie recht: Meinungen sind genau deshalb frei, weil man sie nicht teilen muss. Muss ja auch mal gesagt werden!

Die Vorwürfe der Grand Jury

Die Vorwürfe der Grand Jury lauteten auf Konspiration, Betrug unter Einsatz von Kommunikationsmitteln, Bankbetrug und schwere Fälle von Identitätsdiebstahl. Ziel ist es laut Anklageschrift gewesen, "Zwietracht im politischen System der USA zu säen, einschließlich der Präsidentenwahl 2016".
------------------------
Auch wenn man 1000 mal das Gleiche wiederholt, wahr wird die Geschichte dadurch nicht...

Wunschkonzert?

Genau die Wahlmännerstimmen die Trump zum Sieg verhalfen, die haben 13 Russen beeinflusst.
*
Tolle Nation!
(die Russen)

21:44 von Phonomatic

...Nicht erstaunlich hingegen ist, dass sich damit vor allem genau jene exponieren, die auch wirklich jede antiamerikanische Meinungsmache nur allzu bereitwillig aufgreifen.
Die Diskussion über den Einfluss so einer Kampagne hatten wir zuletzt schon bei Twitter: wenn ca. 4000 Profile sich auf eine Topic werfen und über den Tag je 10 Kommentare dazu verfassen ...
... dann kommt die Topic locker in die Top5, schon ohne das retweeten der unkritischen Masse aus Absatz 2 ......

Und das machen nur die bösen Russen? Clinton....niemals!

Mueller ist unter Druck.

Es gibt konkrete Beweise gegen sein Team. Sein Stellvertreter musste schon zurücktreten. Ex-Geheimdienstmitarbeiter machten auf schwerwiegende Belege gegen das FBI aufmerksam. So war einigen durchaus bewusst, dass sie gegen Gesetze verstoßen. Sie hofften, dass das mit einem Sieg Clintons unter den Tisch gekehrt werden wird.

Darum jetzt dieser verzweifelte Versuch.

Man vergleiche: Allein das Pentagon hat 27000 Angestellte nur für Öffentlichkeitsarbeit (vulgo Propaganda, für ein paar Pressekonferenzen tätens ein paar Dutzend) mit einem Etat über 4 Milliarden $. Recherchiert von ap (assoziated press).

Das Außenministerium dürfte auch nicht ohne sein, ebenso Innenministerium, Geheimdienste etc.

Die vorgelegten Zahlen (ein paar 100 und ähnliches) weisen eher auf mangelnde Belege hin.
Ich erinnere mich daran, dass Facebook selbst Werbung akquiriert hat, und in seinem ersten Statement auch eine Beeinflussung ausgeschlossen hat.

Erst unter dem Druck Muellers änderte sich das plötzlich....

@ 21:41 von KowaIski

<< Die Beweise gegen die Russen sind erdrückend. Ich bin sicher, dass die Wahlmanipulation nachgewiesen werden kann.
Der Westen sollte auf der Hut sein. >>
///

Seien sie ganz unbesorgt Herr Kowalski, der Westen ist sowas von auf der Hut!

Sicher, in Sachen Wahlmanipulation ist der Westen noch etwas rückständig. Da mussten immer noch reale Waffen eingesetzt werden um unpässliche Regierungen vom Hocker zu pusten.

Ja, es ist einfach nicht genug Geld vorhanden, um der erdrückenden Macht der Iwans bei Facebook und Twitter etwas entgegenzuhalten.

Der Westen braucht einfach mehr Geld. Und mehr Personal auch - viel mehr Personal, wie sollen die paar 27.000 Leute im Pentagon gegen die 13 Russen ankommen?

Geht nicht . . . geht gar nicht!

21:37 von Cosmopolitan_Citizen

«Einer dieser Events fand am 21. Mai 2016 statt und wurde von einer agentur-gesteuerten Gruppe namens "Heart of Texas" unter dem Banner „Stoppt die Islamisierung von Texas“ ausgerichtet.
Am selben Tag rief eine ebenfalls von dieser Agentur gesteuerten Gruppe namens „United Muslims of America“ zu einer konkurrierende Versammlung namens „Save the Islamic Knowledge“ auf. Am selben Platz, zur selben Zeit.»

Aus dem kleinen 1x1 der Unruhestifter:

Eine Mehrheitsgruppe gegen eine Minderheit aufwiegeln.
Gleichzeitig eine Gruppe der Minderheit auf die erste Gruppe ansetzen.

Dadurch bisher Unbeteiligte aus der Mehrheitsgruppe auf den Plan rufen.
Und so schaukelt sich das ganze gegenseitig hoch.

Mit dem kurzfristigen Ziel, Chaos zu erzeugen, und mit dem langfristigen, die bisher bestehenden (demokratischen Staats)Strukturen zu destabilisieren, und eine stärker autoritäre (Neu)Ordnung herbeizuführen.

"Erprobtes" Vorgehen, das schon mehr als nur einmal erfolgreich war …

Wählerbeschimpfung

Da sollen russische Trolls mit Beiträgen in Foren die Wahl 'manipuliert' haben? Wahlmanipulation passiert mit gefälschten Stimmen, einer falschen Auszählung, hacken von Wahlautomaten. Mal Mr. Bush fragen, der kennt sich da aus.

Trolls können Meinungen beeinflussen ... Wenn die Wähler dämlich genug sind.

Soll da wirklich behauptet werden, dass einige Wähler Mr. Trump gewählt haben, weil ein paar Trolls in Foren Lügen verbreitet haben und dass die sonst Mrs. Clinton gewählt hätten? Die sollen so leicht zu beeinflussen sein? Oder soll da behauptet werden, dass die belegten Meldungen doch frei erfunden waren, obwohl sie doch bewiesen sind?

Wäre ich Wähler in den USA und hätte blödsinniger Weise Trump gewählt, ich würde mich beleidigt fühlen. So blöd kann man doch gar nicht sein und ich würde mich dagegen wehren, für so saublöd gehalten zu werden.

Trolle können Wahlen beeinflussen, wenn die Wähler dusselig genug sind, aber eine Wahl 'manipulieren' ist noch mal eine andere Qualität.

Einflüsse legal / verboten? Wo liegt die Grenze?

Warum soll der "Einfluss" Russlands erst seit Trump existieren? Wenn man mit der selben Hartnäckigkeit untersucht hätte, wie das damals bei Bush war und wer genau den Irakkrieg zu verantworten hatte und weshalb, wie auch die Lügen, die diesen Kriegen vorrausgingen, dann hätte man bestimmt auch Mal was wichtiges herausgefunden, anstelle irgendwelche Facebookanzeigen und User-Posts zu dämonisieren.

Darstellung: