Kommentare

Soviel zum "Klimawandel."

Wetter ist nicht Klima und die "Fakten" von 1985 bis 2005 sind inzwischen überholt. Noch ein großer Vulkanausbruch und es wird echt ungemütlich.

@Soviel zum "Klimawandel." 13:51 von Bowerman

Nix ist überholt.
Wenn dann ihre Vorstellung von Naturwissenschaft.

Gerade gestern, also vor dieser Meldung hier,
kam aus Amerika genau die Vorhersage,
die diese Meldung hier betrifft.
'Schnee in Massen' wird häufiger auftreten
und 'Schnee überhaupt' wo er bisher noch nie aufgetreten ist.
Und das mit konkreter Benennung der Örtlichkeiten.

Das sind faktische Erkenntnisse der Naturwissenschaft im Gegensatz
zu halbwissenschaftlichen Ideologien.

Kälte

Schnee ist aber mit Klimaerwährmung nicht vereinbar-oder?
Und Moskau liegt in Europa-oder?
Und das alles passt nicht zu dem was mir immer erzählt wird-oder?
Na wie auch immer,irgendwie werden die Russen die Situation schon meistern.
Bald wird es hoffentlich Frühling

Klimawandel ist geologisch normal

Unter nichtpolitischen Geologen ist der Klimawandel kein Hype und auch keine Sensation.
Es gibt ihn, ja. Aber er ist geologisch normal.
Sodass auch in Schleswig-Holstein die Temperaturen über die Jahrhunderte extrem schwankten. Deswegen könnten vor rund 120.000 Jahren auch exotische Tiere im Norden beheimatet gewesen sein, denn da war es an der Erdoberfläche noch im Schnitt bis zu drei Grad wärmer. Der Meeresspiegel war um einiges höher als heute. "Schleswig-Holstein war viel kleiner", ergänzt Grube. Dazu sei es möglich, dass es eine Seeverbindung zwischen Nord- und Ostsee gegeben habe - etwa in dem Bereich der Niederung, in dem heute auch der Nord-Ostsee-Kanal verläuft."Denn, dass die nächste Eiszeit kommt, das ist sicher", sagt Manfred Frechen. Schließlich befände sich Europa am Ende einer Warmzeitperiode. "Nur wann die nächste Eiszeit kommt, das ist noch unklar." /www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/panorama/forscher-klimawandel-ist-normal-id221725.html

Darstellung: