Ihre Meinung zu: Cavusoglu zum Fall Yücel: "Wir machen keine schmutzigen Deals"

11. Januar 2018 - 19:11 Uhr

Was wird aus Deniz Yücel? Seine Regierung könne im Hinblick auf den inhaftierten Journalisten gar keine Deals machen, erklärt der türkische Außenminister Cavusoglu im ARD-Interview. Eine Entscheidung sei Sache der Justiz.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.38889
Durchschnitt: 1.4 (18 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Wer`s glaubt

Wer´s glaubt wird selig ... Einer türkischen Regierung, der man nicht das geringste glauben kann (sollte) - aus Erfahrung - die sich jetzt geriert, als würde Normalität stattfinden ... und die bei der nächsten Kritik wieder mit Verhaftungen reagiert - oder die unsägliche Nazi-Keule schwingt ...

Cavusoglu: "Wir machen keine schmutzigen Deals"

"Seine Regierung könne im Hinblick auf den inhaftierten Journalisten gar keine Deals machen, erklärt der türkische Außenminister Cavusoglu im ARD-Interview."
Dann ist doch alles klar, denn der Bundestag hat einem Waffenexport in die Türkei nicht zugestimmt und das wollen wahrscheinlich auch viele deutsche Bürger nicht.

das sagte ich doch

wir sollten ihnen die panzer verkaufen, gegen barzahlung. dann können sie ihren bürger behalten und nach türkischem recht behandeln

Deals

Cavusoglu zum Fall Yücel: "Wir machen keine schmutzigen Deals"

Und ich zum Fall Weltpolitik: "Wir brauchen keine Politiker mehr"

Organisieren könn(t)en wir uns dank der IT heute auch selber.

Es müssten nur mal genug Leute mit Ahnung davon zusammenkommen und die Initiative ergreifen.

Klare Worte

Der Außenminister hat hier klare Worte gesprochen und die Position der Türkei verteidigt. Richtig so!

Die Türkei hat nichts gegen Deutschland. Aber man braucht Deutschland auch nicht. Yücel bleibt selbstverständlich in Haft.

Wenn Deutschland noch als Verhandlungspartner angesehen werden will, sollte es endlich ernsthaft gegen die Terrororganisation PKK in seinem Land vorgehen. Es sollte die Rekrutierung neuer Terroristen verhindern, deren Geldquellen (Drogenhandel) austrocknen und Propaganda-Symbole verbieten. Auch zum Schutze seiner eigenen Bürger!

Man sollte...

es darauf ankommen lassen, ob die türkische Staatsanwaltschaft überhaupt belastbare und beweisbare Anklagepunkte vorlegen kann und ob jemals von Erdogan und Cavusoglu eine Bitte um Entschuldigung hörbar sein wird. Die Nazi-Vorwürfe, auch wenn sie in erster Linie populistisch für das eigene Volk gedacht waren, waren so beleidigend, daß die beiden Personen mit einer Entschuldigung eigentlich noch gut davonkommen! Oder haben sie noch nie etwas von einem Canossa-Gang gehört? Ansonsten sollte man die "hype" um Yücel wieder auf ein erträgliches Maß zurückfahren. In der Türkei sitzen bei weitem mehr Journalisten im Gefängnis, um die sich die deutschen Medien erstaunlicherweise nicht kümmern!

Die Türkei wird niemals irgendwelche Deals eingehen

Natürlich wird die Türkei keine Deals eingehen. Die Vorstellungen deutscher Politiker sind schon sehr naiv. Am Ende entscheidet ein unabhängiger Richter. Und der wird sich jede Einmischung in seine Arbeit verbitten. Wäre übrigens auch strafbar!

"Rechtssystem" der Türkei

Dieser Satz sagt alles: "Lassen sie uns bezüglich der Vorwürfe die Anklageschrift lesen, und wenn wir diese gelesen haben, sehen wir, welche Vorwürfe es gegen ihn gibt und welche Art Verbrechen er begangen hat."

Im Verlesen der Anklageschrift ist die Verurteilung inkludiert. Das Rechtsverständnis eines totalitären Staates.

18:38 von Shuusui

Genau das würde mich auch interssieren.

Re 18.16 KARL

Re Richtig wollte Deutsche so oder so gegen Palästina Bürger tauschen und hat politische andersdenkende einen guten Schlaganfall gewünscht .Dazu hat er doppelte Staatsbürgerschaft .Wichtiger und Richtig wäre es Frau tolu... oder so ähnlich mit ihrer nur deutschen Staatsbürgerschaft zurückholen. Aber sieht so aus ,wenn man nur die Deutsche hat ....Strafe us sein hat man sich für deutsch entschieden.

Was für eine harmlose Befragung!

Was für eine harmlose und zahme unkritische Befragung! Dem Minister wurden geradezu seine Stichworte zugeworfen. Dass sich der deutsche Außenminister um Mäßigung bemüht, ist seine Aufgabe. Die Aufgabe eines Journalisten wäre es, mit etwas mehr Klartext aufzuwarten und bei den glatten Antworten nachzuhaken.

Kohle alle in Istanbul

Gerade jetzt sucht AKP und Erdogan nähe zu Deutschland und Merkel. Wahlhilfe von Merkel ist ja prima geklappt bis jetzt, warum nciht in 2019. Ich denke Erdogan wird freiwillen seinen Stuhl nicht verlassen, ob er Wahlen gewinnt oder verliert, dafür hat er eigene Milizen gegründet, Bürgerkriegt wahrscheinlich. Aber Merkel und Deutschland dürfen ihm dabei nicht helfen, Beziehuungen so lassen bis er weg ist, zumindest Wahlen vorbei ist. Wer Demokratie in TR will kann nur so helfen.

@shuusu

ich habe bisher nichts dergleichen von der kanzlerin gehört. nur die vereinte Linke ist am jammern, wie immer halt

@sinuhe251

"Einer türkischen Regierung, der man nicht das geringste glauben kann (sollte) - aus Erfahrung"

Eine türkische Regierung ist nicht weniger Glaubhaft als eine Deutsche. Erinnern Sie sich noch an die Umsatzsteuererhöhung 2007 von 16 auf 19%?

Vor dem Wahlkampf wurde das vehement von der SPD abgelehnt. Die CDU forderte eine Erhöhung auf 2%. Geeinigt hat man sich dann auf 3 %. Das war irgendwie höhere Mathematik.

Und was bei der Eurorettung so alles "Ehrliche" gesagt wurde (Juncker)...

Scheinheilig und vorgeschoben

Im Fall Böhmermann verlangte die Türkei von der Kanzlerin eine Bestrafung, im Fall Gülen verlangte sie von Obama die Auslieferung. Dass in beiden Fällen tatsächlich eine unabhängige Justiz zuständig ist, kam ihnen gar nicht in den Sinn. Und jetzt soll es in Erdogans Türkei auch nur an der Justiz liegen, was im Fall Yücel passiert? Obwohl Erdogan schon mitgeteilt hat, dass Yücel ein Terrorist ist? Unglaubwürdig!

18:38 von Shuusui

Wir halten die freie Meinungsäußerung als ein hohes Gut. Gegen Yücel wurden bis heute keine hinreichende Beweise vorgelegt, die eine Inhaftierung rechtfertigt und das sehen wir Deutschen als rechtswidrig an. Würden wir die freie Meinungsäußerung nicht achten, müssten wir die halbe AKP Fraktion in Haft nehmen, wenn sie Deutschen Boden betreten. Deren dummen Vorwürfe gegen uns Deutsche sind für uns auch nur schwer zu ertragen!

@ 18:29 von Nettie

"Und ich zum Fall Weltpolitik: "Wir brauchen keine Politiker mehr"

Organisieren könn(t)en wir uns dank der IT heute auch selber.

Es müssten nur mal genug Leute mit Ahnung davon zusammenkommen und die Initiative ergreifen."

Charmante Idee. Aber wer schützt uns davor, dass da die falschen Leute an die entscheidenenden Stellen kommen?
Und eine "Flash-Mob"-Regierung über Facebook oder Twitter wollen Sie doch wohl auch nicht?

Türkei

Weshalb sollte man solchen Leuten wie Herrn
Cavusoglu glauben. Dieser Herr hätte bei seinem Besuch bei Herrn Gabriel war sofort verhaften müssen, wegen Beleidigung eines anderen Landes bzw. dessen Bürger. Aber ich habe bei den freundlichen Bilder von Herrn Gabriel und Herrn Cavusoglu gedacht, wenn wir ein paar Panzer verkaufen können, ist alles andere gleichgültig. desweiteren sollte sich unsere Regierung um die deutschen Bürger kümmern und nicht um Bürger welche mehrere Staatsbürgerschaften haben.

18:31 von pxslo

Deutschland macht genug gegen die PKK. Die Türkei hat ihre Staatsverschuldung seit 2003 verdreifacht. Viele Investitionen und Prestige Projekte wurden getätigt, auf kosten des Staates. Das wird jetzt dann langsam zum Problem. Dass die Türkei keine Unterstützung benötigt entstammt der erstklassischen Propaganda der AKP Regierung. Wenn die Türkei so fortschrittlich ist, wie sie hier immer wieder behaupten, frage ich mich, warum man dann das Know-how der Firma Rheinmetall benötigt. Ich hoffe, dass jeder Träumer bald erkennt, was wirklich läuft!

@ 18:31 von pxslo

"Wenn Deutschland noch als Verhandlungspartner angesehen werden will ..."

Und wie kommen Sie darauf? Solange die Anforderungen für einen EU-Beitritt seitens der Türkei nicht komplett erfüllt werden (und davon ist sie weit entfernt) und Menschenrechts-Standards eingehalten werden, solange gibt es nichts zu verhandeln.
Der "schmutzige Deal" wurde von deutschen Pazifisten so benannt. Tatsächlich hat das Waffengeschäft (ob man es nun mag oder nicht) nichts mit dem Fall Yücel zu tun.

18:38 von Shuusui

Warum genau ist die Bundesregierung so sehr an der Freilassung des Deutschlandhassers Yücel interessiert?
////
*
*
Eventuell weil er die deutsche Kulturreform so hervorragend beschrieben hat?
*

Warum wird einem Vertreter

Warum wird einem Vertreter eines national-religiösem Terrorregimes überhaupt hier Raum gegeben, um seine Lügen zu verbreiten?
Wenn Herr Yüsel sich tatsächlich in der Türkei strafbar gemacht hat, muss er natürlich verurteilt werden. Aber bisher ist noch nichts bewiesen. Und dass die Untersuchungshaft in der Türkei etwas länger dauern darf, ist schließlich auch türkisches Gesetz, war vor der Verlängerung im letzten Jahr auch schon bis zu 5 Jahren möglich und hat niemanden in der EU interessiert. Insofern geht doch alles seinen rechtmäßigen Gang.

18:31 von pxslo

Nichts rechtfertigt die Tatsache, dass Beamte, Richter, Lehrer, Professoren und Verwaltungsangestellte in 5stelliger Höhe von der Türkischen Regierung entlassen wurden! Auch die große Anzahl von Verhaftungen, ohne ausreichende Anklageschrift ist nicht in Ordnung. Die Hexenjagt der AKP Regierung entbehrt jeder Grundlage! Man muss schon sehr engstirnig sein, wenn man eine solche Politik verteidigt! Ins Gefängnis gehören alle Mitglieder dieser Menschenrechtsverachtenden Partei. Da ist es leicht, genügend Anklagepunkte zu finden, da diese, für alle Demokraten und Richter, quasi ins Auge springen!

Welche Antwort auf diese

Welche Antwort auf diese bl..e Frage hat man eigentlich von diesem Erdogan Anhänger erwartet?

@Karl Napf

Angela Merkel hatte sich demonstrativ mit der Ehefrau des Mannes getroffen (Spiegel Artikel "Merkel trifft Ehefrau von Deniz Yücel").

Und im Artikel der Welt "Merkel wünscht sich nichts mehr als die Freilassung Deniz Yücels"
konnte man lesen:
"Die Freilassung des in der Türkei inhaftierten WELT-Korrespondenten Deniz Yücel hat für Bundeskanzlerin Angela Merkel eine hohe Priorität. Zwar hätten alle Bemühungen bislang nicht zur Freilassung geführt, „aber nichts würde ich mir mehr wünschen als das“, sagte sie der „taz“."

Jetzt geht es direkt über Gabriel

Gerhard Schröder und die Steudtner-Freilassung
Der Mann, dem Erdogan vertraut
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tuerkei-und-peter-steudtner-ei...

Es ist mehr als offensichtlich, dass die politische Führung in Ankara willkürlich entscheidet wer inhaftiert oder verurteilt wird. Wer glaubt diesen Aussagen von Cavusoglu oder Erdogan denn noch???

18:54 von pxslo

Es macht einen entscheidenden Unterschied, ob man Wahlversprechen nicht einhalten kann, oder ob man Menschen tyrannisiert! Sie haben sicherlich eine Arbeitsstelle, wie würden sie reagieren, wenn man ihnen ihre Stelle kündigt, nur weil ihnen ihre Regierung nicht gefällt oder einer ihrer Verwandten Anhänger einer oppositionellen Bewegung wäre?

... wir können die Justiz nur bitten den Fall zu beschleunigen

... sehr schön.

Dort wo man um "Beschleunigung bitten" kann, kann man doch sicher auch um "Verzögerung" bitten, oder, Herr Cavasoglu?

Aber klar, schmutzige Deals sollten Sie nicht machen.

Davon gab es sicher bereits zum Übermaß!

Man sieht es derzeit ja schon in den Supermärkten ...

... kaum ist das Weihnachtsgebäck verkauft sind die Regal voll mit Karnevals-Devotionalien.
.
Selten So gelacht: "Eine Entscheidung sei Sache der Justiz..."
.
Ja, is denn scho Fasching?

Unabhängige Gerichte

Die gibt es in der Türkei nicht. In Belgien hat das belgische Berufungsgericht in Brüssel mit einem Urteil am 14. September 2017 gezeigt, dass es unabhängige Gerichte in Europa gibt:
Das Gericht hat entschieden, dass es in der Türkei einen bewaffneten Konflikt gibt und dass die PKK Konfliktpartei in diesem innertürkischen bewaffneten Konflikt ist. Die Entscheidung hält fest, dass die PKK keine Bürger*innen terrorisiert, sondern für die Rechte der Kurden kämpft. Bürger und Bürgerinnen sind, so das Berufungsgericht, nicht Ziel der PKK. Die PKK habe die Genver Konvention anerkannt. Die Listung der PKK als Terrororganisation sei geopolitischen Interessen geschuldet.
Quelle unter anderem: http://europa.blog/archives/3427

@Defender411

"Deutschland macht genug gegen die PKK."
Lesen Sie bitte den aktuellen Verfasschungsschutzbericht. Deutschland ist für die PKK ein Rückzugs- und Rekrutierungsgebiet. Mit dem Drogenhandel finanziert man sich. Und zuletzt fand eine Video-Live-Schaltung des Terrorführers (aus dem Irak) zu einer Kurdendemo in Deutschland statt. Und die Polizei war anwesend!

"Wenn die Türkei so fortschrittlich ist, wie sie hier immer wieder behaupten, frage ich mich, warum man dann das Know-how der Firma Rheinmetall benötigt"

Es geht nur um ein Zusatzgerät für den einheimischen Panzer. Natürlich wird man das in ein ein paar Jahren selber herstellen. Also nur eine Übergangslösung.

@19:09 von Veto

"Solange die Anforderungen für einen EU-Beitritt seitens der Türkei nicht komplett erfüllt werden...., solange gibt es nichts zu verhandeln."

Es geht hier nicht um EU-Beitritt. Der wird sowieso nie stattfinden. So ist jedenfalls meine Hoffnung. Die Türkei sollte einen großen Bogen um diese Schuldenunion machen.

Mit Verhandlungen meine ich z.B. den Flüchtlingsdeal. Den sollte und muß die Türkei auf jeden Fall aufkündigen.

Ich verstehe auch nicht

warum die Bundesregierung so an der Freilassung gerade von Yücel interessiert ist?
Für mich hat Yücel keine Deutschfreundlichen Kommentar in der Vergangenheit zur Feder gebracht. Alleine was er über Sarrazin geschrieben hatte war sowas von unterste Schublade. Allerdingst ist es auch nicht richtig von der türkischen Seite mit der Anklage gegen Yücel nun schon Monate ihn im Gefängnis zu behalten.M.M.

19:09 von Veto

Ich bin kein Pazifist und bin auch gegen das Waffengeschäft. Die türkische Regierung achtet die Menschenrechte nicht, wenn sie dies nicht tut, warum sollte sie Patente achten? Die produzierten Waffen können, über kurz oder lang, gegen Europa gerichtet werden. Nicht möglich? Dann lesen sie bitte alle Aussagen Erdogans aus der Vergangenheit. Er saß nicht um sonst in einem türkischen Gefängnis. Erdogan ist gefährlich, nette Worte sollten darüber nicht hinweg täuschen!

Eine Entscheidung sei Sache der Justiz

Die maßgeblich unter Einfluß der türkischen Politik steht.

Für die Mehrheit der Deutschen ist Edogan und

jeder aus seiner Clique in Deutschland weder erwünscht noch willkommen.

Und werte ARD das ist keine Hetze, sondern alle Umfragen der vergangenen 2 Jahre belegen das.

Ich bin übrigens einer der immer wieder gerne als Rassist an die Wand gestellter Kritiker Erdogans. Seine Vorstellung einer islamistischen Gesellschaft deckt sich nicht mit meinen Vorstellungen zu einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

Das mache ich aber nicht alleine an den tausenden Inhaftierten in der Türkei fest, sondern mit einem Blick in die gesamte Welt, in denen Freiheitsrechte (besonders die von Christen, Juden, Schwulen und Frauen) kaum bis gar nicht existent sind.

Sigmar Gabriel ist für mich eine Skandalfigur, wie viele andere deutsche Politiker auch.

Und in aller Offenheit wir sind ja alle erwachsen, der Umgang türkischer Politiker mit "unseren" deutschen Vertretern erinnert schon ein wenig an Sado-Maso Spiele, wo beide ihren Part ausfüllen und gefunden haben.

Meine Werte sehen anders aus.

Zweierlei Maß

Ich habe gestern wieder in einer Doku auf N24 gesehen, dass es in den USA ganz normal ist, wenn man sich selbst verteidigen will, dass man 3 Jahre, auf den ersten Prozess warten muss!
Das sind aber natürlich die guten und da geht das klar! (Ironie)

Dieser Hype um einen ...

... zufällig in Deutschland geborenen Türken, der seine Meinung über Deutschland und die Deutschen oft genug in abfälliger Weise kundgetan hat, ist absolut nicht nachvollziehbar. Er wollte doch etwas besseres als Deutschland und hat es in seiner Heimat Türkei gefunden. Als er sich mit bekannten Erdogan-Gegner einließ wusste er was er da tat und dafür hat er die Quittung bekommen und sitzt dafür ein. Vielleicht reift ja in ihm Überlegung, dass Deutschland doch nicht so schlecht ist, dass man sich was besseres suchen müsste und man vielleicht etwas mehr Respekt anderen gegenüber zeigen sollte. Glaube das hätte ihn auch vor der Haft in der Türkei bewahrt.

RE: um 19:22 von Defender411

Welch ein Widerspruch! Da prangern Sie die massenhafte Verhaftung an und im gleichen Atemzug wollen Sie das gleiche mit den Mitgliedern der AKP machen.
Bitte nicht ebenso die Keule schwingen. Es könnte sein , dass Sie auch Unschuldige treffen.

Im Umkehrschluss finden/fanden Sie die Taten der Gülen-Sekte also in Ordnung?
Bitte auch mal recherchieren welche mafiösen Strukturen diese hatten und zum Teil immer noch haben, bevor Sie
einfach aus Ihrer subjektiven Wahrnehmung urteilen.

Ohne Akkreditierung

Deniz Y. war ohne Akkredierung für eine deutsche Zeitung in der Türkei tätig. Wie fahrlässig ist dass denn? Ohne entsprechende Erlaubnis oder Visum kann er höchsten entweder als Tourist oder als türkischer Staatsbürger in der Türkei längere Zeit bleiben. Um umgekehrt kann auch kein Türke einfach ohne akkreditiert zu sein sich in Deutschland als Journalist tätig werden. Da kennt die hiesige Polizei und andere Behörden keinen Pardon. Daher glaube ich nicht, dass er ein „politischer Gefangener“ ist, sondern sehr fahrlässig unterwegs war. Und das in Zeiten von Ausnahmezustand ...

RE: um 19:09 von Defender411

Für was genau soll jetzt die 3fache Verschuldung ein Indiz sein ? Die Türkei hat die gesündeste BIP-Neuverschuldungs-Verhältnis innerhalb Europa. Mit was sollen sonst Infratstruktur, Schulen, Krankenhäuser , Strassen finanziert werden. Mit Geldsegen vom Himmel ? Alle Prestige-Projekte , wie Sie benennen, wurden zu dem zu 100% mit Fremdkapital finanziert.
Die Betreiber der Brücken, Flughafen-Istanbul etc. zahlen Milliarden an Pacht an den Staat.
Ja, Türkei braucht Rheinmetall , genauso wie Südkorea. Oder würden Sie behaupten die wären auch nicht so fortschrittlich?
Bitte! Bitte! Erst recherchieren und dann kommentieren.

@Defender411

Die Verschuldung [Der Türkei] hat sich in den letzten 15 Jahren verdreifacht, aber auch das Bruttoinlandsprodukt produkt und liegt bei ca. 40%. Nur ein Beispiel: BRD 68%, FR 96%, GR 177%, IT 130%

Daher wieder nur gefährliches Halbwissen!

„Entscheidung der Justiz“

Zu behaupten, das wäre eine „Entscheidung der Justiz“ ist angesichts der Tatsache, dass viele systemkritische Richter entlassen wurden, ein Hohn!

@19:45 von Ambiorix

"Das kurdische Volk wird, wie viele anderen fortschrittlichen Menschen in der Türkei auch, brutal unterdrückt."

Von welcher "brutalen Unterdrückung" sprechen Sie bitte? Es gibt im türkischen Parlament mehrere Hundert kurdisch-stämmige Abgeordnete. Und zwar in allen Parteien. Dazu noch mehrere Minister. Und kurdische TV-Programme und Kurdisch-Unterricht in Schulen.

Keine schmutzigen Deals....

natürlich nicht. Yücel überhaupt eingebuchtet zu haben war schon schmutzig genug.

@Misses Figg

"..sondern mit einem Blick in die gesamte Welt, in denen Freiheitsrechte (besonders die von Christen, Juden, Schwulen und Frauen) kaum bis gar nicht existent sind."

Wenn Sie schon die gesamte Welt aufzählen, sollten Sie die Moslems nicht vergessen. Schon mal was von Pegida gehört? Islamophobie ist mittlerweile Alltag. Dazu noch die Brandanschläge usw.

Ich habe aber noch nie von Brandanschlägen auf Kirchen oder Synagogen in der Türkei gehört. Und in Istanbul gibt es allein über 200 Kirchen.

Mein Gott,

wie verlogen diese Welt doch ist. Dieses schmierige Getue des türkischen Außenministers wird nur noch von Gabriel und allen,denen es nur um wirtschaftliche Interessen geht, übertroffen. Wann bekommen wir eine linke AfD. Es wird Zeit, nicht von einer konservativen sondern von einer dem Menschen verpflichtenden Revolution zu sprechen.

@ pxslo

Ein unabhängiger Richter in der Türkei, bei Erdogan und seiner Regierung? Wer's glaubt wird selig!

@18:52 von AliVeli

"Ich denke Erdogan wird freiwillen seinen Stuhl nicht verlassen, ob er Wahlen gewinnt oder verliert, dafür hat er eigene Milizen gegründet, Bürgerkriegt wahrscheinlich."

Jeder, der in der Türkei Wahlen verliert, verliert auch seinen Stuhl. Und was für Milizen meinen Sie? Ich kenne jedenfalls keine. Und einen "Bürgerkrieg" werden Sicherheitskräfte niemals zulassen.

Sie scheinen die Türkei auch nicht besonders gut zu kennen, den anders kann ich Ihre Überschrift nicht deuten:
"Kohle alle in Istanbul"
Die Hauptstadt der Türkei ist immer noch Ankara!

Cavusoglu darf im ZDF lügen?

Wer die Gerichte um Beschleunigung bitten kann, hat in der Vergangenheit sicherlich nicht nur um Verzögerung, sondern auch um versehentliche Festnahmen gebeten.

Dies wurde getan, um die Bundesregierung zu erpressen, weil diese Waffenlieferungen an die Türkei verzögert seit sich die türkische Regierung nicht mehr an die Menschenrechte hält.

Klar, man könnte sagen, dass es sich um ein klassisches Henne-Ei-Problem handelt, denn die Türkei verletzt die Menschenrechte und die Pressefreiheit ja nicht erst seitdem dies von der Bundesregierung angemahnt wird.

Aber dass Herr Cavusoglu auf der Tagesschau unwidersprochen sagen darf, dass die Bundesregierung nicht hoffen darf, Herrn Yücel durch Waffenlieferungen freizubekommen, das ist - gelinde gesagt - unverschämt. Gleichzeitig ist es ein Beleg dafür dass wir alle Zeugen eines schmutzigen Deals werden, bei dem die Türkei auch noch wie der Saubermann aussieht. Herr Yücel wird sich bedanken.

@20:04 von Misses Figg

"Seine Vorstellung einer islamistischen Gesellschaft deckt sich nicht mit meinen Vorstellungen zu einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung."

Wieso? Eine islamische Gesellschaft ist nichts anderes als freiheitlich-demokratisch.

Klasse Interview! War der

Klasse Interview! War der Fragensteller auch ein Angehoeriger der AKP?
So eine Befragung brauche ich nicht. Waere interessanter gewesen, die Meinung des Herrn zu den Nazivergleichen, zu erfahren. Aber das kann man ja nicht machen, oder?
Ich glaube wir werden, langsam aber sicher, auf den bevorstehenden Waffenhandel vorbereitet.
Besteht Politik eigentlich nur noch aus anbiedern und Luegen?
Wann werden mal wieder Defizite und Fehler mit Namen angesprochen?
Das hat nichts mehr mit politischem Konzens zu tun, das is gegenseitiges anluegen.

um 21:00 von freewriter

"Cavusoglu darf im ZDF lügen?"
Haben Sie das Interview wirklich gelesen?

"Wer die Gerichte um Beschleunigung bitten kann, hat in der Vergangenheit sicherlich nicht nur um Verzögerung, sondern auch um versehentliche Festnahmen gebeten."
Irgendwelche Beweise? Wissen Sie was ich so alles vermute wenn ich mir deutsche Politik anschaue?

"Dies wurde getan, um die Bundesregierung zu erpressen, weil diese Waffenlieferungen an die Türkei verzögert seit sich die türkische Regierung nicht mehr an die Menschenrechte hält."

Schön dass die Türkei auf keinerlei Waffen aus Deutschland angewiesen ist.

@um 20:52 von Heidemarie Bayer

"Ein unabhängiger Richter in der Türkei, bei Erdogan und seiner Regierung? Wer's glaubt wird selig!"

Selbstverständlich ist es Ihr gutes Recht mir nicht zu glauben. Ich glaub ja auch nicht alles was in Deutschland gesagt oder berichtet wird.

@tisiphone und justus

wow, unsere mutti spricht ehrlich mit der taz. und natürlich ist er türkischer bürger, der sich auch wie erdogan aufgeführt hat. (sarrazin u)

Kreide gefressen?

Da hat aber jemand vor dem Interview jede Menge Kreide gefressen, wenn man die besänftigenden Töne mit dem politischen Gepoltere der Vergangenheit vergleicht.

Allerdings vermisse ich eine zentrale Frage seitens der TS: "Wo sind die Beweise, dass die Gülenbewegung hinter dem Putschversuch steckt?" Bis heute bleibt es beim bloßen Verdacht, aufgrunddessen Zigtausende ihren Job verloren haben. Wenn sich die Türkei einer echten Rechtstaatlichkeit rühmt, sollte sie sich auf den Grundsatz der Unschuldsvermutung bis zum Beweis der Schuld besinnen... aber was soll man von einer Justiz halten, die bis zu einem Jahr Gefängnis (und mehr) ohne Urteil ermöglicht.

Der schmutzige Deal

Meiner Meinung nach gab es nur einen schmutzigen Deal und dabei ging es um die Flüchtlinge.

Lieber Herr Erdogan, kündigen Sie bitte sofort diesen Deal. Er hilft der Türkei nicht, er hilft den Flüchtlingen nicht. Denn für die war und ist die Türkei nur Zwischenstation.

türkei

was ich zu der ganzen sache sagen möchte , hört auf kommentare und ansichten abzugeben ohne richtig zu verstehen was in diesem land abgeht, und vor allem die geschichte des landes ist sehr wichtig , um menschen und einige sachen zu verstehen.

20:23 von Exillant

Richtig lesen, dann verstehen! Offensichtlich haben sie es nicht verstanden. Ich habe geschrieben "Würden wir die Meinungsfreiheit nicht achten". Somit ist es eben KEIN Widerspruch ;-)

RE: um 19:42 von Inge N.

Geehrte Inge. Ich glaube Sie sind in den 80ern stecken geblieben. Schreiben Sie mir eine Sache auf, die aufzeigt, dass in der heutigen Türkei die Kurden nicht die gleichen Bürgerrechte geniessen, wie die restlichen "Türken".

Sie meinen also, irgendwo in den Bergen von Diyarbakir in der Strasse eine Mine zu plazieren , die dann gleich Dutzende Zivilisten in Sammelbussen tötet, zeigt den Kampf für die Rechte der Kurden. Und deshalb hat erst vor kurzem die PKK ein ganzes Stadtteil (Suruc) gewaltsam besetzt , die Anwohner als Geisel genommen und die Unabhängigkeit gefordert.
Wenn dann der Staat dort reingeht und wortwörtlich alles säubert, ist es der Staatsterror.

Und die zahlreichen Anschläge allein im Letzten Jahr wurden natürlich auch nicht von der PKK verübt. Das war sicher der Staat um die Kurden schlecht darstellen zu lassen. Passt aber nicht irgendwie, wenn sogleich zig AKP-Abgeordnete gar mit Ministerrang auch Kurden sind.!

Der dank dafür

Wenn ich hier in den Kommentaren lese das man der türkischen Regierung nicht vertrauen kann, wird mir schlecht. Wie oft bitte wurde die deutsche Regierung durch die Türkei unterstützt ? Viele türkische Opas können euch erzählen das sie ihr hab und gut getarnt als kleider und Baumwolle mit Schiffen nach Deutschland geschickt haben obwohl sie selber nicht mehr hatten. Nach dem 1. und 2. wk als die deutschen nichts mehr zum Essen hatte.

19:43 von pxslo

Die Mühlen des Rechts in einer Demokratie mahlen langsamer. Man kann nicht alle Demonstranten ins Gefängnis stecken und nach Monaten die Schuldigen unter ihnen Aburteilen, das ist AKP Praxis! In Deutschland werden Beweise gesichert und dann gezielt Schuldige beklagt und bestraft.

@freewriter

"Aber dass Herr Cavusoglu auf der Tagesschau unwidersprochen sagen darf, dass die Bundesregierung nicht hoffen darf, Herrn Yücel durch Waffenlieferungen freizubekommen, das ist - gelinde gesagt - unverschämt. "
Nein, das ist ehrlich. Die Türkei läßt sich auf keinen Deal ein. Und schon gar keinen schmutzigen. Für einen demokratischen Rechtsstaat wie der Türkei ist so etwas nun mal Tabu. Je schneller man das kapiert desto besser.

@aliveli

Welche wahlhilfen bitte ? Die Türkei braucht schon lange nicht mehr die Bundesregierung. Das Volk hat gewählt und sie haben die richtige Entscheidung getroffen. Die Türken machen das schon richtig. Bürgerkrieg ? Und eigene Millizen sie verwechseln wahrscheinlich irgendein neugegründetes Nahöstliches Land mit der Türkei. Die Türkei ist um einiges Demokratischer als Länder in Europa wie Frankreich.

RE: um 20:40 von Politmuffel

Mit Verlaub....selten so gelacht. Was sind denn bitte schön systemkritische Richter ?
Richter, die die neue Verfassung (System) kritisieren ? Ab jetzt nach Rechtslage entscheiden sollten , das aber verweigerten.
Ihnen die bürgerlich aufgearbeitete Verfassung missfiel, weil die alte Militär-Verfassung aus 1982 Ihnen besser lag.

Hören Sie auf Wörter zu zitieren , die Sie in Nachrichten aufschnappen.

Sie meinen wohl die Richter , die unter der Fuchtel einer Privatperson, namens Gülen standen und nach dessen Wohlbefinden Rechtsprechungen ausgaben.

Klar, Herr Cavusoglu.... Und

Klar, Herr Cavusoglu.... Und die Erde ist eine Scheibe.
MfG

"Wir machen keine schmutzigen

"Wir machen keine schmutzigen Deals", nö . Und was hat der Cavusoglu noch so rausgelassen? Und wie lange hat die Märchenstunde gedauert? Bestimmt mußte sie bald abgebrochen werden, weil sich die Balken so gebogen haben, dass akute Einsturzgefahr bestand.

20:34 von Exillant

Nach ihrer Logik ist Bulgarien mit 27,7% dann noch vor der Türkei. Interessant! Die türkische Regierung hat sich mit vielen großen Wirtschaftsnationen angelegt und dass ist die Gefahr für deren Wirtschaft. Auch die eingeschlagene Politik führt in die Isolation. Die Gülen Bewegung ist nicht minder gefährlich wie die AKP, aber auch nicht gefährlicher. Beweise für eine Beteiligung am Putsch konnten bis dato NICHT vorgelegt werden. Gülen und Erdogan waren in der Vergangenheit auch mal gute Freunde. Beide hatten einen Islamischen Staat als Ziel. Als Erdogan an der Macht war, begann der Streit zwischen den beiden. Einfach mal Beweise vorlegen und Gülen kann von den USA ausgeliefert werden!!

Deal oder kein Deal?

Warum hört man eigentlich immer nur noch von irgendwelchen Panzern? Was ist eigentlich aus dem Deal um die Refugees geworden?

Das Verhältnis BiP/Schulden

ist nicht entscheidend. Viel wichtiger ist die wirtschaftliche Macht und die Vernetzung, in Sachen Handel, mit anderen Nationen. Eine Regierung, die sich mit starken Wirtschaftsnationen anlegt, läuft Gefahr, die eigene Wirtschaft zu schwächen. Die AKP fängt an, dies zu begreifen, sonst würde sie mit selbstenannten Nazis doch keine Geschäfte machen wollen. Den Kuschelton nimmt dem türkischen Außenminister kein vernünftiger Deutscher mehr ab.

Deal

Es können aus Sicht der BRD, nur saubere Deals gemacht werden, wie die Waffenexporte an Saudi Arabien. Herr Erdogan müsste per Militärputsch an die Macht gekommen sein, wie ein Al-Sisi aus Ägypten, dann wäre man erst der tolle Partner überhaupt, schließlich ist egal ob Diktator oder nicht, man sollte nach Pfeife tanzen und ins gewünschte Bild passen. Die türkische Justiz sollte den Yücel bzw. die Welt Zeitung um 20.000€ ärmer machen, wie es in Deutschland gemacht wurde wegen dem Fall mit Sarrazin und der taz, für welchen der Yücel damals der tolle Journalist war. Was wäre gewesen, wenn die taz eigentlich nicht gezahlt hätte und der Yücel damals auch? Nach einem Putschversuch besorgt sein um die Putschisten, gar denen Asyl gewehren und den PKK Anhängern ebenso, dann aber beleidigte Leberwurst spielen, wenn im Gegensatz zu dessen Auftritten, die Auftritte der legitimen türkischen Politiker verwehrt werden und schrille Töne von Nazi Methoden kommen? Ärgern darf sich nur eine Seite?

@um 18:24 von sinuhe251

Richtig erkannt, den es gibt nicht den wirklichen Normalzustand wie in der BRD, sondern es herrscht ein Ausnahmezustand aufgrund des Putschversuches und den ganzen Terroranschlägen, daher kann man das alles nicht mit Deutschland vergleichen. Besorgt sein um die Rechtstaatlichkeit in der Türkei oder gar mal soweit gehen zu behaupten, das es eine Diktatur wäre ist ok, aber wenn dann schrille Töne mit Nazi Methoden kommen, dann ist man beleidigt? Warum lässt man alle Auftritte der PKK Symphatisanten zu, aber die von den legitimen türkischen Politkern nicht? Wie könnte man diese Methoden anders nennen, aber hauptsächlich ging es eben darum, das man verärgert, weil man selber geärgert wurde.

@um 18:26 von pkeszler

Werden die deutschen Bürger überhaupt gefragt? An einen NATO Partner will man nicht, aber an Saudi Arabien ist alles kein Problem? Sicher doch. Achja wenn Deutschland es nicht liefer, dann gibt es sicherlich keine Alternativen, denke man mal an das S400 Abwehrsystem, dann heult man wieder rum, das es nicht NATO komform sei oder so?

@um 18:28 von Karl Napf

Soweit mir bekannt besitzt der Yücel beide Staatsbürgerschaften. Ich würde ihm, wie damals bei der taz und dem Sarrazin Fall, einfach wie in D 20.000€ abknüpfen und dann den tollen Bürger in seine Heimat ausweisen, vielleicht entzieht man ihm auch gleich die türkische Staatsbürgerschaft, dann kann weiter in D um dessen Untergang seine Märchen schreiben und alle wären glücklich?

Ich finde es ist schon eine

Ich finde es ist schon eine Frechheit mit welcher Unverfrorenheit dieser Mann Forderungen an Deutschland stellt und selbst Repräsentant eines diktatorischen Systems ist. Es zeigt den tückischen Stil dieser Person, einen deutschen Politiker als Freund zu bezeichnen. In Deutschland sollte es keine Bühne für diese Art von Leuten geben.

Ich bin mal gespannt, wie sich die Türkei entwickelt,

wenn die Menschenrechtslage, die Abschaffung der Meinungsfreiheit und die Verfolgung der Opposition sich weiter entwickelt. Gut, es gibt Unternehmen, die sich von moralischen Bedenken nicht abschrecken lassen. Ich habe noch keine Entschuldigung, in Sachen Nazi-Vergleiche, vernommen, auch haben sich die genannten Punkte nicht entschärft. Insofern sollte man jedes Geschäft mit der AKP ächten.

@um 18:31 von pxslo

In Suchmaschine eingeben: PKK Finanzierung und dann sich wirklich wundern, warum die Türkei so sauer ist? Schließlich hat der PKK Terror ja alleine schon 30.000 Menschenleben gekostet, was ist das den schon.

@um 18:34 von karlheinzfaltermeier

Wenn sich die die so besorgt waren um die Rechtstaatlickeit in der Türkei äusserten oder welche die eine Diktatur vorwerften, gar welche meinten Herr Erdogan sei Terrorist (Wagenkncht), dann würden die sich sicherlich auch entschuldigen. Nach einem Putversuch von ca.400 Toten und dem andauernden PKK Terror mit bislang 30.000 Toten, dann noch andere Terror Organisationen, sollte man in der Türkei niemanden bestrafen? Achja die können alle einfach abhauen und bekommen Asyl in Deutschland, so ist man und wird man die besten Partner. Stelle man sich vor die RAF kommt mal wieder zum Leben und die Türkei gewehrt den allen mal Asyl als Abwechslung.

@um 18:43 von pxslo

Die deutschen Politker denken wohl das alles so laufen könnte, wie mit Saudi Arabien, gib Öl bekomme Waffen oder wie Ägypten mit dem Al-Sisi, tanz nach Pfeife und halt dich per Putsch an der Macht und sei der tolle Partner überhaupt. Terror Symphatisanten wie von der PKK bietet man Asyl an, so sauber müssen Deals sein.

20:23 von Exillant

Nennen sie uns doch mal die Quellen für die mafiösen Strukturen der Gülen Bewegung. Und wenn dem so ist, warum war Erdogan dann so lange mit ihm befreundet? So langsam wird die Lichtgestalt, Erdogan, zur schmutzigen Nebelkerze. Ich gehe mal davon aus, dass es dessen Familie sicherlich nicht schlecht geht, sollte man mal genauer beleuchten! Wrr weiß was man ber Erdogans so alles findet, ich erinnere an Waffengeschäfte, über die türkische Reporter berichteten. Klar, sind jetzt alle Terroristen ;-)

@um 18:44 von KPYVGHSOLALA

Es sollte/müsste so laufen wie in den demokratischen Staaten, das man wie bei dem Sarrazin/taz Fall von Yücel dem guten Mann einfach 20.000€ abknüpft und alles wäre suppi. Mehr hätte die Türkei sicherlich davon, anstelle wie man das aktuell handhabt, wäre das ok?

@um 18:51 von tias

Wird jemand bevorzugt behandelt in Deutschland, wenn man nur die türkische Staatsbürgerschaft hat? Warum sollte es dann in der Türkei anders sein? Was hat es eigentlich zu tun damit, ob jemand nun eine Strafe bekommen sollte oder nicht, mit dessen Staatsbürgerschaft? Ich finde diese Diskussion wegen Staatsbürgerschaft ehe absurd, den im Endeffekt muss jeder eine Strafe bekommen, wen man gegen Gesetze verstößt oder nicht und nicht anders sollte es laufen. Nimm dir einen deutschen Pass und sei dir sicher, das du dir alles in der Türkei erlauben kannst?

@19:32 von Defender411

"Sie haben sicherlich eine Arbeitsstelle, wie würden sie reagieren, wenn man ihnen ihre Stelle kündigt, nur weil ihnen ihre Regierung nicht gefällt oder einer ihrer Verwandten Anhänger einer oppositionellen Bewegung wäre?"

50% haben Erdogan nicht gewählt. Wurden die etwa alle gekündigt? Und eine Kollektivstrafe ("Verwandter") gibt es und gab es in der Türkei noch nie.

Aber ich würde es begrüßen, wenn Leute gekündigt werden, die Propaganda für Terrororganisationen machen oder zum Putsch aufrufen und damit die innere Ordnung gefährden.

@um 18:52 von AliVeli

Warum sollte jemand den Stuhl abgeben, wenn er die Mehrheit bei den Wahlen bekommt? Achja einen PKK Terror und andere Gefahren die in der Türkei so herrschen, die erwähnt man einfach nicht und gut ist? In der Türkei gibt es Bürgerkrieg? Ja sicher, aber das ist nur die Meinung derer, die meinen die PKK wäre = Kurden, nur komisch das der Finanzminister der Türkei Herr Simsek und der Ministerpräsident Herr Yildirim Kurden sind. Dann würde ich jedem mal raten dazu nach einem Turgut Özal in der Suchmaschine zu suchen, ein Kurde der Staats- und Ministerpräsident der Türkei war, dann sollte man auch noch bedenken/erforschen seit wann es den PKK Terror gibt. Es ist immer nur der türkische Staat an allem schuld? An der RAF oder den Reichsbürgern ist Deutschland auch selber schuld?

@um 18:59 von chrisf

Aus Deutsche Sicht sind Waffenexporte an Saudi Arabien in Ordnung, aber an einen NATO Partner Türkei nicht? USA und Ihre tolle Justiz sollte dann mal die vor Gericht stellen, welche Aufgrund einer Lüge von "gefährlichen Waffen", den Irak verwüstet haben, dann würde ich erst an die unabhängige Justiz dort glauben. Warum kann sich ein deutscher Journalist, wie der Yücel dann sich nicht auf deutsche Angelegenheiten konzentrieren und bearbeiten? Ach besser nicht könnte ja 20.000€ kosten (taz und dem Fall Sarrazin), aber die Türkei hat nichts zu melden? Wie lange geht der NSU Fall nochmal? Müssen erst auch in der Türkei Akten verschwinden, damit man alles einfach abnimmt?

@um 19:00 von Defender411

Die gute Meinungsäußerung hatte dem Yücel in Deutschland schon 20.000€ gekostet. Warum sollte man die AKP Fraktion in Haft nehmen, wurden die als Terror Organisation in der EU anerkannt oder waren es doch die friedlich (letztes mal war das aber in Köln nicht mehr so) PKK Fahnen und Flaggen schwenken? Achja ein Özdemir kann ein Land, in dem per Wahlen regiert werden einfach als Diktatur bezeichnen, eine Wagenkecht gar als Terroristen, dann ist man beleidigt, wenn mal schrille Töne zurück kommen?: Genau das war auch beabsichtigt: Ärgere mich, dann ärgere ich dich zurück. Über 10% geht an die AfD, dann ist ein Holocaust Denkmal eine Schande, aber das ist normal und demokratisch, beleidigt sein dürfen nur bestimmt, die darin genaue Vorteile sehen und auch die meisten damit gegen die Türkei lenken wollen. Ja, ja alle in Anatolien entsorgen und gut ist.

Unabhängige Justiz in der Türkei...

Aus dem Mund des türkischen Außenministers klingt ein Verweis auf eine unabhängige Justiz in der Türkei wie blanker Hohn.
Der gleiche Herr Cavusoglu hatte Griechenland vor wenigen Tagen Konsequenzen angedroht, für den Fall, dass die unabhängige griechische Justiz, den geflüchteten türkischen Armeeangehörigen Asyl gewähren würde.
Frei nach Pippi Langstrumpf: "ich mach mir die Welt, wie-die-wie-die-wie sie mir gefällt..."

@um 19:05 von Taeler

Wer fing damit wohl an? Özdemit redet von Diktatur, klar er wird ja auch bezahlt von der HDP um für die Werbung zu machen. Dann Wagenknecht, das der Herr Erdogan Terrorist sei, die bekommen die Kohle wohl von der PKK, da die gar für dessen Verbot sind als Terror Organisation. Die PKK Sympahtisanten können Ihre Veranstaltungen halten und sich auch in Deutschland finanzieren (Suchmaschine: Finanzierung PKK), dann dürfen es aber legitime türk. Politker nicht, weil man Besorgnis um die Rechtstaatlichkeit hat und sich dazu verpflichtet sieht, mögliche Mörder von ca.400 Menschen Asyl zu gewehren. Ich bin dann ja so beleidigt? Geehrt würden sich wohl nur die AfD Wähler fühlen?

Darstellung: