Kommentare

Bitte Fehler berichtigen

Im vorletzten Absatz muss es heißen, Trump habe trotz der Vorwürfe zur Wahl von MOORE aufgerufen, nicht wie geschrieben von FRANKEN.

Roy Moore steht in Alabama zur Wahl.

Trump

müßte wegen der Vorwürfe auch zurücktreten u seine Partei müßte gegen ihn vorgehen...Aber auch die Demokraten sollten ihr Verhältnis zu Bill Clinton u seiner Vergangenheit klären, dann würden sie glaubwürdiger im Kampf gegen sexuelle Übergriffe u dem Ruf nach Rücktritt einiger prominenter Republikaner!

Kleiner Fehler

Es soll heissen: Trump unterstützt Moore (und nicht Franken)

anders als sein

kollege der republikaner, der auch noch von Trump gestüzt wird, hat Franken wenigstens den anstand und tritt zurück!

@travis2 und schonvielerlebt

Vielen Dank für Ihren Hinweis! Wir haben den Fehler korrigiert.

Mit freundlichen Grüßen,
Die Moderation

Diese Verbrecher müssen

Diese Verbrecher müssen strafrechtliche Konsequenzen spüren !!

Rücktritt ist keine angemessene Bestrafung.

Das Thema ist zu wichtig für politische Schlammschlachten

Seit Weinstein machen Frauen des öffentlichen Lebens sexuelle Übergriffe durch ihre Kollegen und Vorgesetzten öffentlich und stellen Strafanzeige. Das ist gut und wichtig und könnte zu einem Ende des systematischen Deckens solcher Übergriffe durch Männer führen. Vielleicht auch hierzulande.

Was aber jetzt in den USA auch gleichzeitig passiert ist der Missbrauch der Anzeige von sexuellen Übergriffen für die Diskreditierung des politischen Gegners. Das ist schlecht und könnte dazu führen, dass das Thema mit den Schlammschlachten der Mächtigen assoziiert bleibt und nicht von "einfachen Leuten" in den Betrieben, Schulen, Freundeskreisen und Familien aufgegriffen und bearbeitet wird.
Was bitter nötig wäre.
Auch hier.

"Zwar betonte er, Frauen

"Zwar betonte er, Frauen verdienten es, "gehört und in ihren Erfahrungen ernst genommen zu werden". Doch die Anschuldigungen, die gegen ihn im Raum stehen, wies er zurück"

Alleine diese offenbare mutwillige Ignoranz des eigenen Straffälligkeit zeigt, wie unersätzlich ein Prozeess geführt werden muss.
Diese Mentalität hat kein Schuldbewusstsein. Das MUSS UNBEDINGT herbeigefüht werden.
Es muss dem Verbrecher die Schwere des Verbrechen und vor allem die Nichteinsicht in die schwere der Tat MINDESTENS durch Strafe wie Freiheitsentzug gezeigt und spürbar gemacht werden.
Da in seinem Fall noch Amtsmissbrauch dazu kommt, muss der gesondert betrachte werden, was hoffentlich die Jahre hinter Gittern erhöht.

Es geht hier ausnahmsweise

Es geht hier ausnahmsweise mal nicht um Trump und Parteien,

sondern

um schwere Verbrechen !

Es ist ganz furchtbar

Es ist ganz furchtbar erschreckend wie wenig die Kommentytoren hier die Tatsache zur Kenntnis nehmen dass es sich hier um Verbrechen handelt und
NICHT um politisches Geplänkel!!
Bei so viel Gleichgültigkeit wird mir dirkt kotzübel.

Das lässt sehr sehr tief blicken auf euch hier.

21:31 von mokky

Das ist absolut korrekt, was Sie erkannt haben.

Hier werden systematische Verbrechen gegen Fauen nun politisch instrumentalisiert.

Und der Missbrauch der Macht, der ja auch alleine s hon ein Verbrechen darstellt noch mal misybraucht.
Mein Gott, wie ist das alles krank und so richtig richtig asozial ...

Darstellung: