Kommentare

Zeiten ändern sich

vor 30 Jahren habe ich in London nie Polizisten mit Waffen gesehen.

Nix wars

Inzwischen ist bekannt geworden - nix wars. Kein Terroranschlag und auch sonst nicht besonderes. Die Hysterie läßt grüßen.

kritische Masse

Über einer gewissen kritischen Masse, vielleicht 10%, an Friedfertigen scheinen sich bürgerkriegsartige Zustände zu verstetigen.

Erfog für Terror

Bei jedem Ereignis steht die Frage im Raum, ob es ein Anschlag ist. Und die politischen Scharfmacher unterstützen diese Situation. Ignoranz ist sicher keine Lösung, aber Gelassenheit.

Terroristen und Scharfmacher

Von Terroranschlägen profitieren in erster Linie nicht die Parteien, die sich differenziert und engagiert mit sozialen Problemen auseinandersetzen, sondern die Rechtspopulisten und Ausländerfeinde.

@Jürgen Hodentöfer 23:05

"Von Terroranschlägen profitieren in erster Linie nicht die Parteien, die sich differenziert und engagiert mit sozialen Problemen auseinandersetzen, sondern die Rechtspopulisten und Ausländerfeinde."
.
Was läuft da falsch bei Ihnen? Ist Ihr erster Gedanke wirklich der, welche Parteien von einem Terroranschlag!!! profitiert?

Darstellung: