Kommentare

Unternehmenskultur

Da zeigt sich dann doch ein Unterschied zu vielen deutschen Managern. Die fahren oft Verluste ein, wollen aber ihre satten Boni, Altersvorsorgen usw. dennoch einstecken .
Und hier sagt jemand auf dem Höhepunkt des Gewinns: Ich kann es nicht verbessern, ich gehe. Lasst es Jüngere weiterführen.
Das ist Haltung . Hut ab.

Die Reißleine

Möglicher Weiße sollte diese Entscheidung aus einer anderen Richtung betrachtet werden.
Wenn man in einem solchen Konzern so weit oben steht, kennt man auch die dunklen Ecken!
Vielleicht ist es nur der rechtzeitige Absprung!

Darstellung: