Kommentare

Schämt man sich denn nicht ...

... solche Fake-Nachrichten zu verbreiten? Kann man die Urheber in diesem Lande denn nicht gerichtlich belangen?

Ja das arme Italien ist total

Ja das arme Italien ist total überfordert mit 100.000 Flüchtlingen, da war doch gestern der Zeit Artikel aufschlussreich, jeder Afrikaner hat 500 Euro und ein EU Visa in Italien erhalten um weiterzureisen...

Das ist keine Überforderung, sondern es war klare Absicht! Bei mittlerweile ca. 2 Millionen Flüchtlingen seit 2010, holen wir noch monatlich 750 aus Italien ab ?
Wieso, weshalb, warum ?

Andere Länder tun nichts und je mehr wir tun, desto weniger tun die anderen !

Warum nimmt Frankreich maximal 20.000 auf und ist nicht rassistisch, warum darf Frankreich Migranten nach Italien abschieben ohne Verfahren, warum hat Spanien Abschiebengefängnisse, warum gibt es zu dem Thema keine Volksbefragung, haben die Politiker Angst ?
Warum kontrolliert man nicht die Grenzen, schafft doch Arbeitsplätze, wo sind die bilateralen Abschiebeabkommen, wann gehen die Iraker wieder nach Hause, der IS ist besiegt ?
Wir nähern uns französischen Verhältnissen an, und nein das will niemand so haben !

Geheimaktion?

Sehr geheim - ich wohne nicht weit von Erding entfernt und habe die Tatsache, dass regelmäßig Flüchtlinge bei uns ankommen im Rahmen dieses Programms schon vor vielen Wochen der Lokalpresse entnommen.
Lesen bildet.

Flüchtlinge ...

Warum müssen wir uns um eine kleine Minderheit von Flüchtlings Umsiedelung so viel aufregen.
Improvisieren kostet immer etwas mehr als ursprünglich gedacht.
Entscheidend ist doch, dass überhaupt etwas geschieht.

Also das ganze Gewese

wegen 8000 Menschen? Seit Monaten nichts anderes mehr in den Medien und bei den Parteien? Wann wird mal wieder internatinale politik gemacht, um den Frieden zu fördern und zu erhalten, wann mal endlich zur Sozialpolitik der 80 er Jahre zurückgekehrt? Wann mal endlich Steueroasen zu gemacht?
Oder sind die Flüchtlinge das Einzige worauf Politiker noch Einfluß haben? Weg mit der direkten Demokratie, die immer nur unwichtige Themen nach oben holt!

Dass diese Informationen

Dass diese Informationen "öffentlich zugänglich" sind, heißt nicht, dass man sie auch ohne Weiteres finden kann und dass sie schon vor 2 Jahren öffentlich zugänglich waren. Manchmal ist sowas gerade bei Behördenseiten schwierig.
Vor 2 Jahren war diese "Relocation" offensichtlich aber nicht so offen Darstellbar, dass die Tagesschau oder andere größere Medien darüber berichtet hätte. Das sollte der Bevölkerung wohl nicht auch noch zugemutet werden?
Und das hier: "die Einstufung der Lageberichte als Verschlusssache diene unter anderem dazu, "einer Fehlinterpretation der mitunter nur auszugsweise und verkürzt dargestellten Sachverhalte bzw. Statistiken in der allgemeinen Öffentlichkeit vorzubeugen." ,
hat ja hervorragend funktioniert.

Falschmeldungen

Damit ist aber die TS auch schin oft aufgefallen...

Solche Berichte

entstehen nur weil sie zu wenig in der Öffentlich von den jeweiligen Stellen propagiert werden.
Das ein solches Programm gibt oder gab ist doch für viele die sich nicht täglich damit beschäftigen wenig bekannt.
Auch die Länder die überhaupt noch welche Aufnehmen erfährt man nur noch selten, und ehrlich gesagt sind das 8 Länder von 28/27 der EU und Deutschland hat schon über 1 Million genommen.
Das über eine Million ist auch so eine Zahl die immer wieder zu Spekulationen führt, sind es nun 1,4 oder 1,5 und wie sieht es mit den Kosten wirklichen aus.
Wie viel kommen ohne Programm noch ins Land ( letzte Woche Phönix - 150 000 bist Ende August ) stimmt die Zahl ?, wie kommen die ins Land wenn Sie angeblich kontrolliert an den Außengrenzen.
Also ganz viele Fragen die dem Bürger verschlossen sind.
Und genau dieses führt dann zu solchen Spekulationen die dann durch die Medien kursieren.
Also ein großer Teil Schuld vom Staat das so etwas aufkommen kann, und wieso wir Religion nicht erfasst.

Und das jeden Tag?

Wer bezahlt dann die Charterflüge,wenn nicht DE.
Und warum nimmt DE im tausender Bereich auf und alle anderen im hunderter Bereich?

re skydiver-sr

"Wer bezahlt dann die Charterflüge,wenn nicht DE."

Steht ausdrücklich im Artikel.

Erst lesen, dann kommentieren wäre eine gute Idee. Sollten Sie mal ausprobieren.

Manche wollen sich gar nicht neutral informieren

@ nie wieder spd:
Dass diese Informationen "öffentlich zugänglich" sind, heißt nicht, dass man sie auch ohne Weiteres finden kann ...

Doch, genau das heißt es. Ein gewisses Interesse an staatlichen Veröffentlichungen und eine gewisse Bereitschaft sich neutral zu informieren gehört schon dazu.

Bitte den Artikel vollständig

Bitte den Artikel vollständig lesen, bevor die üblichen Reflexe schon bei der Überschrift in den Kommentaren hier bedient werden. Eines ist deutlich: die EU ist meilenweit entfernt von einer auch nur annähernd gemeinsam zu nennenden Politik für geflüchtete Menschen. Da bleibt viel zu tun, und das hat hohe Dringlichkeit.

sarkozy

man könnte glatt glauben, dass sarkozy seine originelle rede von 2008 nicht einfach "so zum spass" formuliert hätte ...

Selbstverständlich konnte man von diesen Charterflügen wissen ..

.... sofern man sich auf jene Medien verlässt, die vom Mainstream gerne als unseriös gebrandmarkt werden.
.
Ich jedenfalls wusste das schon lange, ich war auch nicht überrascht darüber. Die Tatsache, dass diese Flüge stattfinden war lediglich ein weiteres Puzzleteilchen in meiner Wahlentscheidung pro AfD.
.
In ARD und ZDF war von diesen Flügen -leider- nichts zu lesen. Und wer, wie immer noch die Mehrheit der arbeitenden Menschen in Deutschland morgens eine Tageszeitung liest und um 20 Uhr die Tagesschau sieht, hat von dieser gesteuerten Migration und die Art wie sie stattfindet nichts erfahren..... Für den war sie tatsächlich geheim.

Flüchtlinge im Charterflugzeug

Sollen die Flüchtlinge denn wieder durch halb Europa laufen?
Es ist auch sehr verwunderlich, das so viele angeblich schlaue Köpfe auf derlei Falschmeldungen reinfallen!
Auf dem Rücken der Schwächsten wird hier Rufmord betrieben und viele stimmen dem auch noch zu und fallen auf diese Hetzer rein.
Nur die Wiklichkeit zählt!

Perspektiven?

Ich würde mir mehr Meldungen darüber wünschen, ob und in welchem Umfang die Unmengen an Wirtschaftsmigranten ihren Weg in sozialversichungspflichtige Jobs (sobald sie dürfen) gefunden haben.
Ansonsten vermitteln Artikel wie dieser nur den Eindruck, dass die Bundesrepublik die zukünftigen Generationen von Hartz4-Empfängern schon aus dem Ausland einfliegt.

@ wenigfahrer

"Wie viel kommen ohne Programm noch ins Land ( letzte Woche Phönix - 150 000 bist Ende August ) stimmt die Zahl ?, wie kommen die ins Land wenn Sie angeblich kontrolliert an den Außengrenzen.
Also ganz viele Fragen die dem Bürger verschlossen sind.
Und genau dieses führt dann zu solchen Spekulationen die dann durch die Medien kursieren.
Also ein großer Teil Schuld vom Staat das so etwas aufkommen kann, und wieso wir Religion nicht erfasst."

Nun die Welt berichtet heute ganz ausführlich von den Zahlen, man kann sie nachforschen, allerdings braucht es Zeit und ist mühselig.

Die Weltrecherche kommt auf ca. 500.000 Migranten bis Ende 2017, also alle illegal eingereisten Menschen, Kontingentflüchtlinge, Familiennachzug, Dublin Rückkehrer aus Schweden etc.
Also ist die 200.000 Forderung dieses Jahr mehr als das doppelte erfüllt.

Damit sind wir dann bei weit über 2 Millionen Migranten in der Vollversorgung durch unseren Staat, wobei warum zahlen nur GKV die medizinische Betreuung ?

Charterflüge für sog. Flüchtlinge

Wie wollen Sie jemand gerichtlich belangen, dessen Bericht sich letztendlich als wahr herausstellt. Ich nehme an ihre Bemerkung ist Sarkasmus.

Mir ist egal wie viele kommen, so lange

Diejenigen die diese haben wollen dafür zur Kasse gebeten werden und nicht das kleine Volk.
Zudem muss sichergestellt werden das diese nie als Druckmittel gegen die die schon lange hier leben eingesetzt werden, auf dem Arbeitsmarkt und anderswo.
Wenn sich diese integrieren wollen sieht das so aus das diese erstmal die Sprache gut beherrschen sollten, eine adäquate Ausbildung absolvieren so wie hiesige Sitten und Gebräuche akzeptieren.

Ach ja diejenigen die sich für diese so stark machen sind die die behaupten es gäbe einen sogenannten Fachkräftemangel und wir bräuchten diese Arbeitskräfte (trotz Automatisierung 4.0) in Zukunft, ergo Finanz und Wirtschaft.

@skydiver-sr

"Damit ist aber die TS auch schin oft aufgefallen..."
.
Belegen Sie das oder lassen Sie solche Behauptungen.
Darüber hinaus gibt es einen Unterschied zwischen versehentlichen Falschmeldungen und mutmaßlich fabrizierten Fake-News wie im Falle von Jouwatch, wo behauptet wird etwas wäre geheim, obwohl es das nicht ist und etwas würde den Steuerzahler Geld kosten, wenn es das gar nicht tut. Es ist doch wohl sehr wahrscheinlich, dass Jouwatch nicht informieren, sondern provozieren wollte.
.
"Wer bezahlt dann die Charterflüge,wenn nicht DE."
.
Griechenland und Italien. Steht im Artikel, aber das interessiert Sie vermutlich gar nicht. Das ist ein großes Problem, dass mittlerweile so viele Menschen sich lieber auf ihr Bauchgefühl verlassen anstatt auf überprüfbare Fakten.

Da liegt man aber weit unter den 200.000

Ich frage mich, ob der Streit um die Obergrenze eine reale Situation vor Augen hat, oder nur akademisch ist.

200.000 mit Familiennachzug waeren ca 1.000.000 pro Jahr und das erscheint eher unrealistisch. Kein Land der Welt hat diese Kapazitaet.

Die Umverteilungszahlen im o.a. Artikel finde ich nachvollziehbar. Ist das alles was an Migranten in der EU verteilt werden muss, oder nur ein Bruchteil?

Wer hat die wirklichen Zahlen?

Wenn diese immer wieder brisanten Zahlen

so veröffentlicht werden, dass man sie ohne Suchmaschinen und ausländische Medien problemlos aus der deutschen Medienlandschaft entnehmen könnte, käme es kaum zu Falschmeldungen. Und da ich denke, dass auch die ARD keine verlässlichen Zahlen zur Verfügung haben, sollten sie nicht so empört auf andere zeigen. Oder ist von den ARD irgend jemand in der Lage, uns mitzuteilen, wieviele Zuwanderer (die wenigsten sind doch wohl Flüchtlinge nach europäischem und durch eine deutsche Politkerin ausgehebeltem Recht) wir nun seit 2015 ins Land bekommen haben, wieviele wieder wirklich draußen sind, wieviele nachreisen durften bzw. dürfen und wieviele monatlich hier immer noch eintrreffen?! Und vor allem - was denen an Kosten entstanden ist und täglich entsteht, die das erarbeiten müssen (einschließlich jener immensen Rechts- und Folgekosten, die durch die "Klagen" der abgewiesenen entstehen).

@skydiver-sr

>> Und warum nimmt DE im tausender Bereich auf und alle anderen im hunderter Bereich? <<
Weil Deutschland wirtschaftlich stärker ist!? Weil sich Deutschland zumindest in der überdeutlichen Mehrheit seiner Bürger den Menschenrechten verpflichtet fühlt!? Weil wir verdammt nochmal die Pflicht dazu haben als eines der reichsten Länder der Welt. Und dabei sollten andere Länder, denen es vielleicht ähnlich gut geht, welche aber nicht so viele Menschen aufnehmen, kein Maßstab sein. Was nicht bedeutet, dass man das nicht kritisieren darf.

Es ist doch immer dasselbe: Neid und Missgunst statt Toleranz und Moral. Das mündet dann stets in der Suche nach den Sündenböcken, zu denen die Schwächsten - zur Zeit mal wieder flüchtende Menschen - gemacht werden. Damit das verschrobene Weltbild passend bleibt, wird eher den Fake-News "geglaubt" anstatt sich richtig zu informieren. Wirklich ein Armutszeugnis "deutscher Kultur"!

@Ophorus "Flüchtlinge unwichtig-Sozialpolitik der 80er wichtig"

Die Resourcen Deutschlands sind endlich. Schon in den 80er Jahren hat die Regierung Kohl finanziell nicht tragbare Zustände einfach weiterlaufen lassen. Inzwischen haben wir einen starken demografischen Wandel im Bereich der Fürsorgeempfänger durchlaufen.
Die Neuankömmlinge verstärken diese Entwicklung und werden erst in vielen Jahren, nach erheblichen Angleichungsaufwendungen produktiv tägig sein.
Was aber nicht erwirtschaftet wird, das kann nicht umverteilt werden. Gerade findet jedoch eine andere große Umverteilung statt, nämlich die von Anteilen am Welthandel, weg von Europa nach Ostasien. So gilt wenn hier einer etwas macht, das ein Chinese genau so gut und genauso schnell macht, so muß er für Chinesenlohn arbeiten.

@"Wer bezahlt.. " 11:04 karwandler zu @skydiver-sr

"Steht ausdrücklich im Artikel.
Erst lesen, dann kommentieren..."

Wäre eine gute Sache.
Deswegen wird in Norwegen bereits nur ein Kommentar freigeschaltet,
wenn man durch Rückfragen gezeigt hat, dass man auch gelesen hat. ;-)

Wäre doch mal eine vernünftige App-Idee für TS.
Dann wäre auch der leider inzwischen notwendige Faktenfinder etwas entlastet.

@nie wieder spd

"Dass diese Informationen "öffentlich zugänglich" sind, heißt nicht, dass man sie auch ohne Weiteres finden kann und dass sie schon vor 2 Jahren öffentlich zugänglich waren."
.
Selbst wenn die Kanzlerin mit diesen Informationen nicht hausieren geht, bedeutet das nicht, dass man sich deswegen einfach irgendwas ausdenken und als Information präsentieren kann.

Welche Lokalpresse denn?

"Geheimaktion?
Sehr geheim - ich wohne nicht weit von Erding entfernt und habe die Tatsache, dass regelmäßig Flüchtlinge bei uns ankommen im Rahmen dieses Programms schon vor vielen Wochen der Lokalpresse entnommen.
Lesen bildet."@dr.bastler
.
Und ich dachte schon, Sie hätten das mit eigenen Augen gesehen! - In welcher "Lokalpresse" denn? Könnte es sich dabei um die "Preußische Allgemeine Zeitung" gehandelt haben?

@andererseits "Die EU ist meilenweit von einer gemeinsamen ...

... Politik für geflüchtete Menschen weg."
---
Sie sagen es. Wir sollten weniger Sonderwege beschreiten und uns am Beispiel von Polen oder der Tschechei orientieren. Das Modell Lampedusa vom genialen Berlusconi betrieben wäre für alle Flüchtlinge denkbar. Gut versorgt und medizinisch betreut, auf einer Ferieninsel warten, bis die Gefahr in der Heimat vorüber ist.

Geheimniskrämerei

Die Umsiedlung der Flüchtlinge erfolgt ohne großen medialen Rummel, damit der deutsche Mob nicht gleich wieder losrennt und den Flüchtlingen die Bude über dem Kopf anzündet. Nachvollziehbar!

Trau , schau, wem

Traurig, dass der Vertrauensverlust so weit fortgeschritten ist.

Da sollte sich jeder an der Nase packen.

Umverteilung ist schon so ein Wort, dass bei mir die Nackenhaare etwas aufstellt.

Gibt es denn keine Erfassung von Migranten aufgrund der man mit Sicherheit sagen kann, wieviel und wer wo gelandet ist. Die Intransparenz fuehr doch dazu dass das Gefuehl genaehrt wird, man bekaeme was untergeschoben.

Einer Demokratie mit muendigen Buergern nicht wuerdig.

Man sollte sich die Frage stellen, wie

solche Falschmeldungen entstehen. Dabei stellt sich natürlich die Frage, weshalb die Tagesschau erst darüber berichtet, wenn Falschmeldungen erschienen sind. Es wäre einfacher, die Tatsachen gleich zu in diesem Medium zu verbreiten. Bei sinnlosen Gerüchten zur russischen Einmischung in Wahlkämpfe ist man da immer sehr schnell dabei, obwohl der Quatsch niemand mehr interessiert.

@ Am 10. Oktober 2017 um 11:07 von ukrainische Krim

Neutral informiert werden sollte man durch die ÖR-Medien. Nicht jeder hat die Zeit, sich durch alle staatlichen Veröffentlichungen zu wühlen.

@geselliger misa... - Neid auf Flugtickets?

Dass es eine Umverteilung von Flüchtlingen gibt, war auch den ARD-Zuschauer bekannt. Seit Monaten tobt doch der Streit mit den osteuropäischen Ländern, die deswegen Probleme machen.
.
Ich habe fast das Gefühl, dass das Politikum jetzt die Flugtickets sind, weil der Durchschnitts-AfDler neidisch darauf ist, dass die Flüchtlinge in den Komfort einer Flugreise kommen. So als wäre das irgendwie besonders luxuriös.

Am 10. Oktober 2017 um 08:47 von dr.bashir

"Sehr geheim - ich wohne nicht weit von Erding entfernt und habe die Tatsache, dass regelmäßig Flüchtlinge bei uns ankommen im Rahmen dieses Programms schon vor vielen Wochen der Lokalpresse entnommen.
Lesen bildet."

Nun, nicht alle Menschen in Deutschland haben die Erdinger Lokalpresse zur Verfügung. Ein Blick in den Atlas bildet auch.

Halbe Wahrheit

Fast alle Flüchtlinge, die im Herbst/Winter 2015/2016 nach Deutschland gekommen sind, kamen aus Italien bzw. Griechenland.

Sich jetzt auf einen Beschluss aus 2015 zu berufen, dass wir noch mehr aufnehmen ist schon dreist.

@ 11:14 von geselliger misa...

Was erwarten Sie denn von den "Mainstream-Medien"? Eine riesige Schlagzeile immer wenn ein Flüchtlig deutschen Boden betritt? Es gibt täglich eine Menge anderer Meldungen, die bedeutend wichtiger sind!

Die Qualität der Flüchtlingsdebatte ist erschreckend.

Mit teils schon hinterlistigen Absichten verbreiten rechtsgerichtete Quellen gezielt Fake News die von ängstlichen und wütenden Menschen vor allem online verbreitet werden wie Viren. Gleichzeitig verleugnen oder gar vertuschen linksgerichtete Aktivisten tatsächliche Fehler und Probleme mit der Flüchtlingspolitik Deutschlands und der EU und schreien ernsthaft besorgte Bedenken mit Vorwürfen des Rassismus und ähnlichem nieder. Eine vernünftige Position dazwischen zu finden ist schwer, schon allein weil verlässliche Fakten im Kampf der Ideologien zu oft ignoriert, verschwiegen oder falsch und unvollständig dargestellt werden.

Am 10. Oktober 2017 um 11:14 von geselliger misa...

"Ich jedenfalls wusste das schon lange, ich war auch nicht überrascht darüber. Die Tatsache, dass diese Flüge stattfinden war lediglich ein weiteres Puzzleteilchen in meiner Wahlentscheidung pro AfD."

Für mich ist die AfD zwar unwählbar, doch muss ich zustimmen, dass ARD und ZDF den Informationsauftrag grob zugunsten der Regierung vernachlässigen und bewusst Informationen unterschlagen. Das sollte in einer Demokratie nicht vorkommen.

@ um 11:14 von geselliger misa...

Eben. In den einschlägigen Medien wurde das schon vor 1 Jahr berichtet und gleichzeitig in "seriösen" österreichischen Medien als Verschwörungstheorie abgetan.

Jetzt werden die Herrschaften

Jetzt werden die Herrschaften schon eingeflogen. Ich glaube weder den Zahlen noch den Länderschlüssel. Es nehmen Länder auf, die sowieso schon genug Leute aufgenommen haben.

hauptsache meckern

Also erst wird gemeckert, weil man der Bundesregierung Geheimhaltung vorwirft und Verschwörungstheorien befeuert und jetzt wird gemeckert, weil die öffentlichen Informationen ja auch schon schwer zu finden waren und auch hat da gar keiner groß vorher drüber berichtet ?! Sind wir nicht alle erwachsen und selbst für unsere Informationseinnahme zuständig? Wen es so brennend interessiert was es alles neues gibt bezüglich der Flüchtlinge, muss halt das komplette Archiv der BAMF durchforsten. Immer muss irgendwas falsch sein! Liebe Tagesschau, fand den Artikel klasse und gut recherchiert geschrieben, gerne mehr davon!

@geselliger 11:14

Nennen Sie mir bitte ein Konzept, ein sinnvoll durchsetzbares Konzept der AfD zur Lösung des Flüchtlingsproblems und der Zuwanderung. Diese Partei hat keine einzige Lösung für diese Problematik und solange man nur Politik kritisiert ohne wirklich andere Lösungsvorschläge zu haben, sollte man sich als Partei aus der Diskussion zurückhalten. Die AfD ist jedenfalls zu 100% konzeptlos. Jeder der sich ein bisschen mit dieser Partei beschäftigt merkt dies auch.

@ um 11:07 von ukrainische Krim

Es mag sein, dass es Ihnen leichter fällt, sich auf Behördenseiten zurechtzufinden, aber gerade bei diesem Thema muss man ja auch erstmal darauf kommen, um danach zu suchen. Reklame wurde nicht gemacht. Hier wurde jedenfalls erst heute dazu berichtet.

Zu den wirklich großen Lügen gab´s noch keinen Faktenfinder

... Ich hoffe ich erlebe noch wie das "Wir schaffen das" auseinander genommen wird.
.

@Neuländer

Neid auf Flugtickets? Nein, obwohl ich der Meinung bin ein Bahnticket hätte auch gereicht.
.
Aber davon abgesehen. Was mich an dieser Zuwanderung stört ist, dass sie eben on-top der tagtäglich stattfindenden illegalen Migration kommt.
.
Jeder "Flüchtling", der derzeit Tag für Tag in Deutschland ankommt, hat in Griechenland oder Italien die EU betreten. ... Diese beiden Länder illegalerweise verlassen und ist dann illegalerweise nach Deutschland weiter gereist. .... Und Deutschland ist so besch... freundlich und nimmt besagten Ländern dann noch weitere Flüchtlinge per Kontingent ab.
.
Das, denke ich sind Beweggründe für den von Ihnen angesprochenen "Durchschnitts AfD`ler"

@Kamminer 11:41

"Was erwarten Sie denn von den "Mainstream-Medien"? Eine riesige Schlagzeile immer wenn ein Flüchtlig deutschen Boden betritt? "
.
Ich erwarte von den "Mainstream-Medien", dass sie vollständig und objektiv Berichten. Und nicht jene Tatsachen, die evtl. Empörung oder Kritik auslösen könnten als nicht berichtenswert einstufen.
.
Diese Flüchtlingskrise bringt die größte Umwälzung dieses Landes seit dem 2. Weltkrieg. Und sie wird uns noch auf Jahrzehnte oder besser viele Generationen beschäftigen. Ich erwarte also, dass jeder Aspekt dieses Problems demenstprechend gewichtet wird. Und eben nicht aus den Spalten fällt ... warum auch immer.

@Magfrad 11:49

"Nennen Sie mir bitte ein Konzept, ein sinnvoll durchsetzbares Konzept der AfD zur Lösung des Flüchtlingsproblems und der Zuwanderung. "
.
Ich könnte ja gegenfragen: Nennen Sie mir bitte auch nur ein Konzept der "etablierten Parteien" ... oder gar der Regierung?
.
Aber um Ihre Frage zu beantworten:
.
Definition von sicheren Herkunftsländern (in all den Ländern, die von Linker Seite als "Unsicher" bezeichnet werden, leben Millionen Menschen tagtäglich ein ganz normales Leben. Durchsetzung der Dublin Regeln. Abweisung direkt an der Grenze. Versorgung von nicht Asylberechtigten in Flüchtlingszentren. Direkte Abschiebung aus diesen Flüchtlingszentren. Trennung von Asyl- und Flüchtlingsrecht. ...

11:49 von Magfrad

Einfach mal so gefragt, haben denn beispielsweise die Grünen ein Konzept? Einfach alle Menschen ins Land lassen ist wohl kein Konzept, denn das kann jeder, wenn er denn Geld hat.

@nie wieder spd - Flüchtlingsumverteilung allgemein bekannt

"Reklame wurde nicht gemacht. Hier wurde jedenfalls erst heute dazu berichtet."
.
Wir erinnern uns: Seit Monaten verweigern sich einige EU-Länder bei der Umverteilung von Flüchtlingen mitzumachen. Das Thema ist angesichts der vergleichsweise geringen Zahl von dieser Umverteilung betroffener Flüchtlinge, medial überpräsent.
.
Nicht berichtet wurde, dass die Flüchtlinge mit dem Flugzeug von Griechenland nach Deutschland gebracht werden (auf griechische Kosten). Fair enough, aber ist das Verkehrsmittel denn so ausgefallen und wichtig? Meiner Meinung nach wird hier aus einem Nicht-Problem ein Skandal konstruiert.

Ich finde es reicht

Ich finde es eine Frechheit das überhaupt Migranten nach Deutschland umgesiedelt werden. Warum wird dies denn vertuscht oder nur über schwer zu findenden Quellen zugänglich gemacht? Weil de Großteil der Bevölkerung das nicht gutheißen würde, ganz einfach. Ich finde es reicht mit der Aufnahme von Migranten und wir sollten uns mehr auf die überfälligen Abschiebungen konzentrieren damit endlich wieder etwas mehr sozialer Frieden in Deutschland einkehrt.

@ex_Bayerndödel - Flugzeug, Bus, Schiff wirklich relevant?

"Für mich ist die AfD zwar unwählbar, doch muss ich zustimmen, dass ARD und ZDF den Informationsauftrag grob zugunsten der Regierung vernachlässigen und bewusst Informationen unterschlagen. Das sollte in einer Demokratie nicht vorkommen."
.
Was genau wurde unterschlagen? Dass es eine Umverteilung gibt? Nö, das sollten mittlerweile alle mal mitbekommen haben. Darüber streitet die ganze EU seit zwei Jahren.
Lediglich die Wahl des Transportfahrzeuges wurde nicht näher beleuchtet. Aber ist das denn so schlimm?
Dass man nicht offen gelegt hat, dass Italien und Griechenland den Transport bezahlen, finde ich hingegen auch etwas ungeschickt. Mit dieser Info hätte man einige Wogen glätten können.
Man könnte glatt meinen, die Medien würden gar nicht für die Regierung arbeiten ;-)

schon komisch

im August 2016 wurde ein Artikel der "Jungen Freiheit", der genau diesen Transfer von Flüchtlingen beschrieb von den öffentlich rechtlichen lächerlich gemacht und als fake-news dargestellt. 59 % der Bürger dieses Landes sind gegen unkontrollierte Zuwanderung und für eine Obergrenze. Die Politiker, die diesen Wunsch des Souveräns ignorieren und weiterhin die replacement-migration durchsetzten wollen spalten die Gesellschaft, und nicht eine Hand voll ewig gestrige, die in der AFD rumspuken.

Alles geheim ?

Nach einem Artikel in der WELT von Robin Alexander, veröffentlicht am 13.03.2017 gibt es eine Vereinbarung mit der Türkei:

„Anders als bisher bekannt, haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte bei den Verhandlungen über das Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei konkrete Zusagen für ein legales Flüchtlingskontingent gemacht: Merkel und Rutte versprachen, jährlich 150.000 bis 250.000 syrische Flüchtlinge direkt aus der Türkei nach Europa zu holen. Dies zeigen Recherchen für das an diesem Montag erscheinende Buch „Die Getriebenen – Merkel und die Flüchtlingspolitik. Ein Report aus dem Innern der Macht“ (Siedler-Verlag) des „Welt“-Journalisten Robin Alexander.“
Diese Flüchtlinge werden ebenfalls mit Flugzeugen geholt.

2017 um 09:04 von Tonis

Flüchtlinge ...
Warum müssen wir uns um eine kleine Minderheit von Flüchtlings Umsiedelung so viel aufregen.
Improvisieren kostet immer etwas mehr als ursprünglich gedacht.
Entscheidend ist doch, dass überhaupt etwas geschieht.
--------------------------------------------------------
Es geht nicht um 8000 oder 10000 auch nicht um 100000 Migranten. Es geht darum dass nichts getan wird, um die Migration einzudämmen-wo sind denn die Hilfsprogramme für Afrika?
Nix da aber 20Mrd für Frau von der Leyens Rüstungsw... -die kann man locker aus dem Ärmel schütteln.
Ebenfalls ist eine gemeinsames europäisches Asyl und Leistungsrecht erforderlich, so lange es gravierende Unterschiede in der Leistung für Flüchtlinge, Migranten und Asylbewerber gibt wird es keine europäische Lösung geben!

8.479 Menschen innerhalb von ca. 2 Jahren …

… sind umgesiedelt worden. Menschen, deren Identitäten nach genauer Prüfung bekannt sind, 159 Aufnahmeersuchen wurden abgelehnt.
Wo liegt da das Problem?

Die Vorwürfe über angebliche Geheimhaltung errinnern mich an die Diskussion von Aug. 2016, als es in unseriös-manipulativ-alternativen Medien hieß, über den Flughafen Köln/Bonn würden von der Bundesregierung jede Nacht heimlich große Zahlen von Flüchtlingen aus der TÜR eingeschleust.

Nebelkerzen zur "Volksverdummung und Aufwiegelung", die eine sachliche und konstruktive Diskussion der Migrationsthematik immer wieder be(ver)hindern!

Darstellung: