Kommentare

und?

hat er was verstanden?

tiefpunkt der ts-geschichte/gewaltenteilung wo ?

ich halte das hier - mit dem nsa-artikel- für einen absoluten Tiefpunkt der berichterstattung.
wenn so eine, wie soll man das nennen,
"einlullerei entgegen aller Fakten" es in die most arrivierte Nachrichtensendung schafft.
dann goodby Germany wie man es kannte ?

die geheimdienstler spielen sich auf zum retter der bürger - in wahrheit sind sie die größte bedrohung.

Kein wunder, dass die sonst geheim tagen

"Der Linkspartei-Abgeordnete André Hahn [...] bemängelte [...] So hätten es die Präsidenten verpasst, sich für die Pannen und Skandale der vergangenen Jahre zu entschuldigen"

Ich erwarte von diesen Leuten keine Entschuldigung, sondern zukunftsgerichtete Konzepte und eine rechtlich einwandfreie Leitung ihrer Organisationen. So ein sentimentaler Quatsch wie eine einstudierte Entschuldigung ist wirklich nicht notwendig. Wenn es eine Entschuldigung braucht, dann soll dafür der verantwortliche Politiker im Kanzleramt auftreten und anschließend abtreten.

Darstellung: