Kommentare

Gesichtserkennnung

Auch in diesem Falle wäre Videoüberwachung, gekoppelt mit Gesichtserkennung, genau richtig. Ich hoffe nicht, dass irgendein Elternpaar sein Baby durch diesen skrupellosen Verbrecher verliert.
Hoffentlich wird dieser Verbrecher schnell gefasst. Und hoffentlich werden nicht zu viele unbeteiligte Menschen, die diesem etwas ähneln, zu Unrecht verdächtigt und in Schwierigkeiten gebracht.

Erpressung auf Lebensmittelmärkte

Ich finde das sehr ärgerlich was der macht.Viele Familien,so wie ich haben selbst kleine Kinder und sind auf diese Nahrung angewiesen.Dann kommt dieser Mann und macht sie unsauber mit Gift.Was soll das?

Wenn er Psychische Probleme hat,soll er sich bitte helfen lassen und die Säuglings-\Kindernahrung in Ruhe lassen.Ich habe dafür kein Verständnis mehr und wenn ich Richter wäre,dann würde dieser Mann die Höchststrafe bekommen!

Immer diese Erpresser :-( und dann wollen sie noch Mitleid,keine Akzeptanz von mir.

Alle Tier- und Menschenquäler bestrafen und das richtig.Der weiss was er gemacht hat,der ist nicht dumm.

Also schnell finden und dann hinter Gittern.

Erpresser

Solche Erpresser könnte man auch Mörder nennen.

Hoffentlich kann diese gewissenlose Person bald verhaftet werden

Lebensmittel zu vergiften ist immer ein scheußliches Verbrechen. Aber wer sich dafür Babynahrung aussucht, um ganz gezielt wehrlose kleine Babys ins Visier zu nehmen und so die größtmögliche Panik in der Bevölkerung zu schüren, der ist an Verdorbenheit und Gewissenlosigkeit kaum noch zu überbieten. Man staunt darüber, wie ein Mensch so brutal sein kann.

Ich hoffe, dass diese Person möglichst bald festgenommen werden kann und die Staatsanwaltschaft dann das höchstmögliche Strafmaß fordert. Wer den Tod von Babys in Kauf nimmt, um sich selbst zu bereichern, sollte nicht mit Milde rechnen können.

erst dachte ich mir: schon krass

wozu manche Menschen aus reiner Habgier imstande sind. Aber schon beim zweiten Gedanken relativierte sich das angesichts dessen, was in unserer Wirtschaft so alles möglich ist.
Natürlich wünsche ich der Sonderkommission viel Erfolg. Aber bei dem Foto muss ich gestehen, das mir auf Anhieb fünf Leute einfallen, die so aussehen. Das wird nicht einfach werden.

Unfassbar

Und zwar das: "Dabei hätten sich einige besorgte Anrufer über den Sachstand informiert. "
Es wird in den Medien umfassend berichtet. Die Polizei gibt alles weiter, was notwendig ist. Muss man damit die Ermittlungsbehörden auch noch nerven???

Wie erkennen?

Und wie erkennt man nun vergiftete Gläser?
Daran, dass sie offensichtlich schon einmal geöffnet waren oder ist der Erpresser so geschickt, die wieder mit Vakuum zu verschließen.
Klar kann sich das auch bei zukünftigen Aktionen ändern, aber ich wüsste schon gerne etwas mehr darüber, wie der das bisher gemacht hat.

re frosthorn

"erst dachte ich mir: schon krass

wozu manche Menschen aus reiner Habgier imstande sind. Aber schon beim zweiten Gedanken relativierte sich das angesichts dessen, was in unserer Wirtschaft so alles möglich ist."

Es wäre doch gelacht, wenn man nicht auch an eine Erpressung ein bißchen antikapitalistische Polemik anhängen könnte ...

Erpresser

Dieser Erpresser nimmt mit seinen Straftaten den Tod von Menschen zumindest billigend in Kauf. Wenn da irgendeiner Person etwas passiert, ist es gefährliche Körperverletzung in Tateinheit mit versuchtem Mord. Im Falle eines Todesfalles wäre es Mord. Der Versuch kann im Strafmaß gemildert werden, muss aber nicht. Und in diesem Fall wäre ein Absehen von der lebenslangen Freiheitsstrafe zugunsten einer zeitigen Freiheitsstrafe nicht angebracht---wohl merklich im Falle einer Verurteilung! Ich hoffe aber, das dieser Straftäter ergriffen wird, bevor etwas geschieht! Beten wir darum.

Wie kann man nur

Sympathie für diesen Verbrecher erkennen lassen wie der User "kommtdaher um 07:55 Uhr"? Der Gesuchte nimmt Menschenleben bewußt in Kauf und erpreßt damit Lebensmittelverkäufer - und damit indirekt auch die Verbraucher.

Ich hoffe, daß dieser Mensch möglichst schnell gefaßt wird und dann auch eine angemessene Strafe erhält.

Zu "kommtdaher": Auch "Dagobert" war ein Verbrecher, durch den Menschen durch Bombenanschläge verletzt wurden.

Also so was empfinde ich

Also so was empfinde ich ethisch und moralisch so belastend wie den Einsatz vom Atombomben. Denn hier wird Panik erzeugt durch so einen Freak, der glaubt davon zu kommen. Selbst den Kaufhauserpresser Dagobert, den man Intelligenz bescheinigte, wurde gefasst.

Ich bin stark dafür, die Strafen für Erpressung stark zu erhöhen, wenn dabei das Leben unbeteiligter bedroht wird. Wer kann denn jetzt noch ruhigen Gewissens einkaufen gehen!?

ich bin echt sauer,

kleine Kinder ( zumindest zur Zeit, was der noch macht weiß ja keiner ) die wehrlos sind und deren Familien so zu " schaden ", ist für mich einfach nicht tragbar, und wenn der Kerl Geld braucht soll er arbeiten gehen - wie andere auch. Wir könnten auch Geld brauchen, aber auf sowas würden wir nie kommen - zu gut für diese Welt ???
Der Polizei ( und uns allen) wünsche ich schnellen Erfolg !
Und schon mal der Hinweis an die Richter : bitte die Höchststrafe - wegen versuchtem Mord - verhängen.

Taschenkontrolle

Da hilft wohl bald nur Taschenkontrolle an den Eingängen aller Verkaufsstellen, so dass Nichts hineingebracht werden kann.
Hätte ich kein Problem mit, auch nicht mit Gesichtserkennung.

@kommtdaher

Bejubeln sie gerade jemanden der Babynahrung vergiftet?

Abartig.

Kein "genialer Coup" einfach nur das Werk eines kranken Geistes.

Viedoüberwachung lohnt

Die glasklaren Aufnahmen dieses Mannes beweisen, das Videoüberwachung genau der richtige Weg ist. Wer den Mann kennt, der müßte ihn darauf erkennen. Ich hoffe, das die Polizei den Mann schnellst möglich faßt.

Sollte eigentlich einfach sein

den Erpresser zu entlarven, da dieser Nahrung in einen Supermarkt bringen muss um sein Vorhaben durchzufuehren.

Das ist ungewoehnlich und leicht zu ueberwachen. Sollte eigentlich jetzt schon die Regel sein, dass man mit einer vollen Tuete einen Supermarkt nicht betreten darf.

@frosthorn

Ich teile ja gerne jede antikapitalistische Kritik, aber nicht in diesem Fall.

Ich kann gar nicht schreiben was ich zu diesem Typen denke, würde eh nicht veröffentlicht.

Absolut erbärmlich solche Psychopathen.

@ IBELIN (10:30): so ein Verbot ist Schwachsinn

hi IBELIN

Wie wollen Sie dass hier:

Sollte eigentlich jetzt schon die Regel sein, dass man mit einer vollen Tuete einen Supermarkt nicht betreten darf.

denn bitte verbieten?? Was ist, wenn man kurz vorher woanders was eingekauft hat und auf dem Weg noch beim Supermarkt vorbei geht um noch was zu kaufen?? Oh man...Ich mache es auch so, dass ich gleich mehrere Einkäufe auf einem Weg verbinde, weil es klimaschonender ist als wenn ich mehrmals fahre und es ist auch benzinsparender oder kostet weniger Geld fuer den Bus wenn ich alles auf einem Weg erledige statt mehrmals zu gehen.

Von daher: so ein Verbot ist Schwachsinn.

Es ist dem Erpresser gut geraten,

sich ganz schnell selber zu stellen, bevor er von der Bevölkerung erkannt wird.

@ Thomas Wohlzufrieden (10:27): das ist rechtlich nicht sicher!

hi Thomas Wohlzufrieden

zu diesem Punkt hier:

Die glasklaren Aufnahmen dieses Mannes beweisen, das Videoüberwachung genau der richtige Weg ist.

habe ich gestern gelesen, dass die Fahndung mit solchen Bildern und Videos aus Supermärkten und sowas rechtlich noch gar nicht abgesichert ist.

Weiterhin lese ich beim Focus gerade, dass der Typ schon konkrete Angaben fuer die Gelduebergabe gemacht haben soll:

http://tinyurl.com/y977jwpc
focus.de: Soko "Apfel" jagt den Erpresser - er nannte bereits den Ort für die Geldübergabe (Freitag, 29.09.2017, 06:40)

Soko "Apfel" jagt den Erpresser - er nannte bereits den Ort für die Geldübergabe

Den Ermittlern zufolge hat der Erpresser in seinen Schreiben, das an Einzelhandelsketten und die Polizei geschickt wurde, bereits einen Ort für eine Geldübergabe genannt - außerhalb der Bodenseeregion. Konkretere Angaben machte die Polizei nicht.

@ all: NIEMALS zahlen bei solchen Erpressungen!

@ all

Außerdem kann man in dieser Sache nur alle Discounter, Drogerien und so weiter klar auffordern:

1. NIEMALS zahlen, egal wie heftig die Erpressung auch immer ist! Solche Erpresser gehören verhaftet und die können mal warten bis sie schwarz werden!

2. Fahndung raus auch ueber das europäische Schnellwarnsystem

3. Packungen sorgfältigtst auch auf Einstichstellen kontrollieren und verdächtige Packungen wegstellen

4. verdächtige Packungen an die Lebensmittelkontrolle schicken die ihrerseits die Daten an die Polizei weitergeben sollte!

5. Bei der Anlieferung sofort auf solche Sachen kontrollieren und NUR nach Kontrolle in die Regale stellen (was ist wenn auch Teebeutel vergiftet sein könnten??)

Vergiftung von Lebensmitteln - Skandal des Bundesamtes

ES ist absolut unverständlich, dass das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit nicht über die Webseite

http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung?executi...

über die Vergiftung von Lebensmitteln warnt!

Ähnliches gilt auch für die Fipronil-Eier.

Ich finde das extrem nachlässig und gefährlich, eigentlich auch ein Skandal!

09:32 von karwandler

re frosthorn

"erst dachte ich mir: schon krass

wozu manche Menschen aus reiner Habgier imstande sind. Aber schon beim zweiten Gedanken relativierte sich das angesichts dessen, was in unserer Wirtschaft so alles möglich ist."

Es wäre doch gelacht, wenn man nicht auch an eine Erpressung ein bißchen antikapitalistische Polemik anhängen könnte ...
///
*
*
Vor allen Dingen muss man vor dem Verlust persönlicher Freiheit warnen, wenn man in Merkeldeutschland nicht mal mehr ungefilmt vergiften kann?
*

Ironie aus.

@karwandler, 9:32

Es wäre doch gelacht, wenn man nicht auch an eine Erpressung ein bißchen antikapitalistische Polemik anhängen könnte ...

Es wäre doch gelacht, wenn nicht jedes beliebige Thema dafür herhalten könnte, auf andere Foristen persönlich einzuhacken.

Und jetzt mal zur Verdeutlichung: ich halte den Mann für einen gefährlichen Psychopathen und hoffe, dass er rechtzeitig gefunden und bestraft wird. Aber von dem Gedanken "meine Güte, da ist doch tatsächlich jemand fähig, den Tod von Menschen in Kauf zu nehmen, nur wegen Geld ... ", ist es so weit auch wieder nicht zu der Erkenntnis, dass dies täglich passiert, und zwar legal.

@08:39 von frosthorn

"erst dachte ich mir: schon krass
wozu manche Menschen aus reiner Habgier imstande sind. Aber schon beim zweiten Gedanken relativierte sich das angesichts dessen, was in unserer Wirtschaft so alles möglich ist."

Was relativiert sich denn da bei Ihnen.

Meiner Meinung nach ist es nicht gerechtfertigt und auch nicht verstaendlich , wenn aus persoenlichen Motiven heraus UNBETEILIGTE angegriffen und ggf. toedlich verletzt werden. Ich finde, dass es schon krass ist was Zeitgenossen so zu verstehen oder gar zu rechtfertigen in der Lage sind.

08:39 von frosthorn

erst dachte ich mir: schon krass

wozu manche Menschen aus reiner Habgier imstande sind. Aber schon beim zweiten Gedanken relativierte sich das angesichts dessen, was in unserer Wirtschaft so alles möglich ist.
Natürlich wünsche ich der Sonderkommission viel Erfolg. Aber bei dem Foto muss ich gestehen, das mir auf Anhieb fünf Leute einfallen, die so aussehen. Das wird nicht einfach werden.
///
*
*
Wenn sich bei Ihnen die Vergiftung von Mitmenschen relativieren lässt, sollte doch Ihr Herz als Betriebsrat mit eventuell dadurch verlorengehenden Arbeitplätzen bei den betroffenen Firmen schlagen.
*
Oder fällt das auch unter Relativierung?

Tja

Ich denke, mit den Bildern sollte sich der Verdächtige recht bald finden lassen. Bleibt nur zu hoffe, dass der Täter eine Strafe erhält, die zum einen andere Täter abschreckt, und ihm selber solche Taten in Zukunft unmöglich macht - indem er z.B. schön lange in adäquater, geschlossener Verwahrung welcher Form auch immer verbleibt. Mehr kann man wohl kaum unternehmen, fürchte ich. Skrupellose, zutiefst gestörte Täter, die z.B. Babynahrung vergiften oder den IS terroristisch unterstützen, wird es wohl leider immer irgendwo geben. Perfekten Schutz gibt es leider nicht - nirgends.

Darstellung: