Kommentare

Minniti tut was, und redet nicht schön

Angesichts der europaweiten Haltung kann ich Minniti zustimmen.

Andere kritisieren nur, Schirmen ab oder machen auf gehörlos.

Solche Migrantenströme sind europaweit nicht verhandelbar. Dann muss eben gehandelt werden. Jeder hat das Recht, sich selbst vorrangig zu betrachten, wenn die Belastbarkeitsgrenze erreicht ist.

Bei wem "umstritten"?

Sie schreiben, seine Verhandlungen in Libyen seien umstritten.
Sie beschreiben diese Massnahmen.

Sie verraten mir allerdings nicht, bei wem sie umstritten sind.

Bei Menschenrechtsaktivisten? Seien wir ehrlich: bei denen ist die gesamte EU Aussenpolitik umstritten (nicht zu Unrecht, bitte nicht falsch verstehen).
In diesem Fall kann ich aber nur sagen: wenn die EU sich (ausser mit warmen Worten) nicht um Italien kümmert, dann müssen sich die Italiener eben um sich selbst kümmern. Und die italienischen Möglichkeiten sind da begrenzt.

Bei der EU? Weil Italien da einen Solokurs hingelegt hat?
Das ist den Italienern komplett wurscht.
Die "Flüchtlingskrise" interessiert in der EU nämlich erst seit 2015. Da waren die Italiener schon Jahre mittendrin.

Die Deutschen? Es mag ja sein, dass die Regierung das Volk ins Koma reden kann und hofft: irgendwann wird sich das alles verpümpeln.

Die Italiener sind da ein bisschen anders. Eine Frage der Mentalität.
Die haben die Nase voll!

Falsch verstanden

Es sind wohl nicht libysche Truppen, die mit den Schleusern zusammenarbeiten, sondern zahlreiche NGOs.

Leider fehlt im Artikel der Hinweis, dass Italien auch konsequent gegen NGOs vorgeht, die die Gesetze nicht einhalten.

Warum wird Minister Minniti von der ARD beleidigt?

Der Minister eines anderen Staates wird von den Journalisten der ARD als " Hund " oder als "Sheriff Minniti" beleidigt, er könne angeblich vor Selbstbewußtsein kaum laufen.
Beleidigungen und Pöbeleien als neutrale Berichterstattung? Oder wird er nur darum so schlecht dargestellt weil er die Migration über das Mittelmeer beendet hat ?

EU - Aussengrenze

Was wurde eigentlich an den EU-Aussengrenzen bisher getan um diese besser zu schützen? Seit 2015 hört man nur immer wieder den Ruf der Eliten die EU-Aussengrenze zu schützen. Was wurde bisher dafür getan? Darüber liest und hört man komischerweise nichts!

Minniti

scheint für die zu handeln, von denen er gewählt wurde. Eine europäische Lösung ist nicht in Sicht. Der Vertrag über die Umverteilung der 120.000 läuft in diesem Monat aus.

Darstellung: