Kommentare

Ist ja nett. Aber ist das

Ist ja nett. Aber ist das wirklich ts niveau?
Alles, was in Social Media steht, ist irrelevant. Jeder kann da schreiben. Also ist Alles mit Vorsicht zu genießen. Auch hier.

Fotos sind kein unumstößlicher Beweis

Das ist doch nicht nur bei Fotos so. Es werden auch Filme von angeblich vorhandnenen Massenvernichtungswaffen oder Massakern veröffentlicht, oder Videos mit angeblich unhaltbaren Zuständen in Flüchtlingscamps, die mit der Realität überhaupt nichts zu tun haben. Ein Foto oder Film kann niemals den Beweis der Echtheit erbringen. Das Film/Fotomaterieal kann eine Montage sein, oder durch das Wirken von Schauspielern zustande gekommen zu sein. Ich glaube daher solchen Fimen und Fotos von vorne herein nicht, sondern nur das, was ich mit eigenem Auge sehe.

Wer sich heute

mit Bildern und Photographie beschäftigt weis das die Bearbeitungssoftware so weit fortgeschritten sind, das eigentlich kein Bild mehr der original Aufnahme gleicht.
Verschönerungen oder Austausch von Elementen ( Hintergrund u.s.w. ) sind heute üblich Praxis auch in den Medien, hat man ja damals in Paris gesehen bei den Staatsmännern/Frauen auf der Straße.

Alles eine Frage des Blickwinkels, bei Historischen Bildern ist das erkennen noch schwieriger, weil die meisten zu den Zeiten noch nicht auf der Welt waren.

Und so was als Nutzer bei Twitter oder FB selbst zu erkennen setzt ein gehöriges Wissen voraus.
Selbst habe oder nutze ich die beiden Medien nicht, aber diese Medien sind wie sich herausstellt eben nicht nur mit Nutzen behaftet.

Der negative Effekt wird langsam sichtbar, aber so lange die Nutzer so viele Daten von sich Preisgeben und gläsern werden, wird der Staat das auch nutzen.

Gruß

Menschen wurden ...

schon immer manipuliert und auch Bilder wurden geändert.

Aber heutzutage findet weltweit schon ein Krieg der 4. Generation statt. Der massiv psychologisch geführt wird. Ein aktuelles Beispiel dafür ist Venezuela. Nach der Abstimmung hört man über dieses Land nichts mehr. Liegt vielleicht daran das Regierung Venezuelas diese Schlacht gewonnen haben. Ob sie aber den Krieg gewinnen ist fraglich.

Auch das Format "#faktenfinder" gehört unweigerlich zu einem Mittel in diesem Krieg. Das es den Leser glauben lässt man könne dem Format vertrauen.

Gerade das Internet ist eine riesige Ansammlung an Lügen und sollte stets wie die Nachrichten mit einem kritischen Verstand begutachtet werden.

Mit den Bildern

ist es genau so wie mit den Statistiken,
man sollte nur denen ungeprüft vertrauen,
die man selbst bearbeitet hat.
Gruss

Darstellung: