Kommentare

Weidel

Weidel ist nicht gegen den Islam und steht nicht gegenüber diesem feindlich? Und was ist das dann, das man den Islam quasi gleich stellen will mit dem IS Terror?:
http://bit.ly/2jdtBJ6
Jedes kleine Kind weiß doch wie Rechts die AfD ist, da hat man genügend auch von anderen wie Höcker mit seinem Holocaust verharmlosen oder einem Gauland mit seinem entsorgen etc. nicht gehört?

Relevant?

Eine Versicherung an Eides statt muss vor einer dazu legitimierten Behörde erfolgen.

>> Andere als eidesstattlich bezeichnete Versicherungen oder Erklärungen - bspw. im politischen Raum gegenüber Medien - haben keine besondere rechtliche Relevanz. <<

Steht zumindest so im Wikipedia-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Versicherung_an_Eides_statt

Worum handelt es sich denn hier? Eine E-Mail zu fälschen ist nämlich so einfach wie eine Text-Datei anzulegen. Und zu behaupten, dass eine solche Textdatei dann eine E-Mail von einer bestimmten Person sei, das ist ja noch viel einfacher.

Rechtzeitig ans Licht gekommen

um die Menschen über diese dunklen Gesellen aufzuklären. Danke "Welt am Sonntag" und ARD.

P.S. Stigmatisierender Umgang

...nannte es doch die OECD, oder wie lautete es richtig?

irgendwie...

...besteht der großteil der berichterstattung über die AfD aus negativschlagzeilen.

Naja, das ist mir etwas zu

Naja, das ist mir etwas zu plump und zu offensichtlich das jetzt noch schnell vor der Wahl die AfD mit Reichsbuergertum in Verbindung gebacht wird. Es bleibt nichts unversucht die AfD in ein moeglichst schlechtes Licht zu ruecken. Die, die schon laenger hier leben™, sollen diese Partei auf keinen Fall waehlen. Keine Angst, Oma und Opa machen weiter wie gewohnt das Kreuzchen bei cdUcsUsPd.

Was kommt als naechstes, AfD und die sieben Zwerge ?

21:50 von MegaOhm

Rechtzeitig ans Licht gekommen

um die Menschen über diese dunklen Gesellen aufzuklären. Danke "Welt am Sonntag" und ARD.
////
*
*
Aus 2013 gerade rechtzeitig oder passend!

Jetzt kommen wieder alle....

... Kommentatoren die behaupten die AFD wäre nicht rechts und das ist alles nur bashing. "Man müsse der AFD ja erstmal nachweisen, dass sie rechts sei" etc.
So lustig/traurig und jedes Mal das gleiche Muster.

Warum springt die TS da auf?

Es wäre doch sinniger die Klärung dieses Vorfalls abzuwarten anstatt jetzt schon einen Giftpfeil in Richtung AfD von der TS abzuschießen. Erfolgt eine Gegendarstellung falls sich das Ganze als Fake-News rausstellen sollte? Eine seriösere, nicht so sehr auf Mutmaßungen abgestellte Berichterstattung würde ich mir wünschen. Die AfD wird schon keine 25% erreichen, keine Angst also.

auch das ist Wahlkampf

Es ist eine alte Taktik einem unliebsamen Gegner etwas in den Mund zu legen, was man auch gerne glauben mag.

Solange nicht bewiesen ist dass diese Aussagen von der Person stammen, und diese das bestreitet, solange sollten das auch alle als Falschmeldung behandeln.

Weidels Aussage.

Also ich kann mir viel vorstellen, aber so dumm ist die Frau Weidel niemals. Ich finde es einer Demokratie nicht würdig mit einer vom Teil des Volkes demokratische gewählten Partei so infam umzugehen. Was man persönlich auch immer für eine Einstellung zur AfD hat, alles was recht ist, aber das geht zu weit.

Gehen wir davon aus, dass die Mail echt ist, was dann?

Frau Dr. Weidel wird innerhalb der AfD noch mehr Zuspruch bekommen und mit den Reichsbürgern gewinnt sie auch noch eine neue Wählergruppe hinzu.

Läuft doch prima für die AfD.

@21:57 von Der Hohe Rat de...: negativschlagzeilen

"irgendwie...

...besteht der großteil der berichterstattung über die AfD aus negativschlagzeilen."

Da es über diese Partei nichts Positives zu berichten gibt, bleiben nur die Negativschlagzeilen.

Schon recht konstruierte Vorwürfe

Selbst WENN, dieser Text von Frau Weidel stammen sollte, sind die Vorwürfe "Nähe zur Ideologie der Reichsbürger" und "Rassismus" doch ziemlich weit hergeholt.
Im Text heißt es, dass die Mitglieder der Bundesregierung "Marionetten" sind. Wie oft haben Politiker der Grünen, Linken etc. Frau Merkel und Herrn Dobrint als Marionetten der Atom- bzw. Autoindustrie bezeichnet?
Wo in den aufgeführten Textstellen Rassismus zu finden sein soll, ist mir vollkommen unklar. Es wird von "kulturfremden Arabern, Sinti und Roma" gesprochen. Dass den genannten Personengruppen die deutsche Kultur fremd ist, lässt sich doch nicht bestreiten.

Egal ob man die Dame mag oder nicht

aber es ist schon erschreckend was Medien und Parteien an undemokratischen Verhalten an den Tag legen. Abgesehen davon, dass jeder einigermaßen begabte Anweder neuer Technik (nach Duktus unserer Kanzlerin "Neuland") solche Mails fälschen kann wundert es mich doch sehr, dass so etwas 14 Tage vor der Wahl auftaucht. Es wundert mich auch, dass traditionelle Redeordnungen im BT verändert werden um Gauland als Eröffnungsredner zu verhindern. Aber auch, dass die täglichen Angriffe auf die Mitglieder der Partei, Anzünden von Frau Petry's Auto, das systematische Zerstören der Wahlplakate usw. keinerlei Erwähnung findet.

Egal wie (un)appetitlich man die AFD findet. Aber in einem demokratischen Staat, der von den "Demokraten" immer heraufbeschworen wird, muss man sich mit der Partei entweder auch demokratisch auseinandersetzen oder man verliert seine demokratische Legitimation und stellt sich auf eine Stufe mit den Leuten, die vor 75 Jahren andere Parteien in ähnlicher Form bekämpften.

@um 21:57 von Goldenmichel

Machen Sie sich auch keine Sorgen: Ausser einigen Rechtsgesinnten wird auch niemand das Kreuz bei der AfD machen, schließlich ist das hier nicht das einzigste, was darauf schließen lässt, das es sich bei der AfD um Rassisten handelt:
http://bit.ly/2wR6DMK
http://bit.ly/2jd8pTO
http://bit.ly/2eVKW80
Ich finde es auch unmöglich, das Sie hier meinen es so darzustellen, als wären ältere Menschen dumm, was meinen Sie was die an Lebenserfahrungen haben, von dem Sie aber nur träumen können, ganz besonders dann wenn die auch den 2.Weltkrieg mitbekommen haben.

@Goldmichel

"Neu

Am 09. September 2017 um 21:57 von Goldenmichel

Naja, das ist mir etwas zu plump und zu offensichtlich das jetzt noch schnell vor der Wahl die AfD mit Reichsbuergertum in Verbindung gebacht wird. "

.

Das mag in meinen Augen nicht ganz daneben zu sein. Nur die AFD als Linke Partei zu bezeichnen ist in meinen Augen dann doch noch mehr daneben. Sie ist in meinen Augen Rechts von der CDU, denn von Mitgliedern die vom rechten Spektrum der CDU kommen wurde sie auch gegründet.

Warum...

.... überrascht das keinen? Die welche wissen welch geistes Kind diese Partei ist werden nicht wirklich vom Hocker gerissen. Auch die nicht, die diese Partei wählen. Aber bitte versucht nicht das ganze zu relativieren und schön zu reden oder irgendwelche Verschwörungstheorien dass das gefälscht sei etc. Denke nicht dass so eine Meldung raus gehauen wird ohne dass vorher gründlich recherchiert wurde.

Diese Partei ist im Kern rechts. Genauso wie die LINKE links ist. Letztere stehen wenigstens dazu und verstecken sich nicht. Punkt.

@AlleTageWieder

Wer will denn bestreiten, dass die AfD "rechts" ist? Sie ist rechts, wie DIE LINKE links ist. Was soll daran schlimm sein, darf eine Partei nicht rechts sein?

@um 22:02 von Boris.1945

Achja es ist auch wirklich das erste mal, das man der Annahme gehen sollte, das die AfD mit Rassisten besetzt ist mitunter.
Alice im Wunderland.

...abwarten;-)

...ich bin da guter Dinge!

@22:04 von AlleTageWieder: nachweisen, dass sie rechts sei

""Man müsse der AFD ja erstmal nachweisen, dass sie rechts sei" etc."

Das braucht niemand mehr nachzuweisen, da es Politiker in der AfD gibt, die dies bestätigen. Frau Dr. Weidel sprach, kurz bevor sie bei Frau Slomka die Flucht ergriff, gegenüber Frau Wagenkencht von "Einzelfällen".

In der Sendung "Frag selbst" bestätigte auch Frauke Petry, dass es Nazis in der AfD gibt und der Kasseler Bundestagskandidat Manfred Mattis sprach ebenfalls von Nazis in der AfD.

Dies um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Es ist seit Monaten Wahl k a

Es ist seit Monaten Wahl k a m p f - und dieser wird immer peinlicher ! Bereits im Kindesalter war mir bekannt, daß Kämpfe meistens durch Kniffe und unfaire Tricks gewonnen werden , was auch zur Zeit Hochkonjunktur hat. Man kann nur hoffen, daß viele Wähler diese üblen Spielchen bemerken und entsprechend ihre Kreuzchen auf den Wahlzetteln machen.

Eigentlich

Das ist auch wieder etwas was ich so garnicht mag. Eigentlich wird so viel Mist berichtet, ohne die genauen Daten und Fakten zu liefern. Das hat nichts mit der AfD oder der Person zu tun. Eigentlich gehören hier egal worüber man berichtet Tatsachen hin die keine Mutmaßungen sind.

re hut

"Solange nicht bewiesen ist dass diese Aussagen von der Person stammen, und diese das bestreitet, solange sollten das auch alle als Falschmeldung behandeln."

Eine Falschmeldung (vulgo eine Lüge) ist z.B., wenn Frau Weidel in Talkshows behauptet, nur 0,5% der Asylbewerber würden anerkannt.

Hier ist keine Falschmeldung, sondern eine Tatsachenbehauptung in den Raum gestellt, die bestritten wird.

Den Begriff Falschmeldung kann man nicht vorbeugend oder putativ anwenden, sondern erst, wenn die Tatsachenbehauptung widerlegt ist.

@um 22:09 von eine_anmerkung

Ich weiß nicht wer die Angst unbedingt haben sollte, selbst wenn die AfD die 25% erreichen würde. Niemand soll denken, das es keine Wehr oder Selbstverteidigung geben wird, wenn die meinen übertreiben zu müssen.

@Goldenmichel

"Oma und Opa machen weiter wie gewohnt das Kreuzchen bei cdUcsUsPd"

Na, Sie selbst kennen sich aber auch gut mit plumpen Verallgemeinerungen aus.

Ja, vor der Wahl kommt gegen AfD-Vertreter viel ans Licht, das stimmt.

Die AfD ist allerdings auch gut darin, sich selbst zu entblößen; so hat Frau Weidel ja, bis es auffiel, in Deutschland gewohnt und gearbeitet, war aber in Biel/Schweiz gemeldet. Das sparte ihr ggü. Deutschland die Hälfte der Einkommenssteuer.

Frau von Storch (Sie erinnern sich: die, die den Grenzschießbefehl gegen Frauen und Kinder forderte und diese Forderung später als "taktischen" Fehler bezeichnete) hat nun Nicolas Farage als AfD-Redner eingeladen.
Farage, der UKIP-Dünnbrettbohrer, der den Brexit in GB mit Lügen/ faktenfrei und nationalistischem Getöse vorangetrieben hat und dann abgetaucht ist, und der im EU-Parlament mit überaus anständigem Gehalt und ebensolchen Pensionsansprüchen sitzt und, wenn er überhaupt erscheint, dort gegen die EU agitiert.

Wundern tue ich mich bei

Wundern tue ich mich bei dieser Partei AFD überhaupt nicht mehr. Ob das nun aber Reichsbürgerideologie ist, wage ich zu bezweifeln, es ist einfach die typische Denke, die da zum Ausdruck kommt, zu der leider auch immer mehr Menschen tendieren: Nicht sehr differenziert.

PS: Wenn der Empfänger der Mail eine eideststattliche Erklärung abgab, ist das gewiss ein Gewicht der Glaubwürdigkeit.

22:12 von GeMe

Gehen wir davon aus, dass die Mail echt ist, was dann?

Frau Dr. Weidel wird innerhalb der AfD noch mehr Zuspruch bekommen und mit den Reichsbürgern gewinnt sie auch noch eine neue Wählergruppe hinzu.

Läuft doch prima für die AfD.
////
*
*
Sollten nicht auch Sie auf ein rechtsstaatlichen Urteils in dieser Angelegenheit abwarten, oder gilt die Unschuldvermutung in unserer Demokratie, wie früher in dem Soli-Teil, jetzt schon nur noch für eine Richtung?

@AFDVersteher

Wir werden sehen ob Frau Weidel aus der Schweiz Rechtsmittel einlegt. Ich vermute mal nein. Wer glaubt Medien wie die ARD, Die Welt...ect . veröffentlichen diese Informationen ohne Nachweis Belege oder auch Zeugen glaubt auch an den Weihnachtsmann.
Es ist nur so, dass die betreffenden Medien ihr Wissen/Beweise erst ans Tageslicht lassen wenn es notwendig wird. Und nicht, nur weil es einige AFD Verehrer wollen.
Also Frau Weidel (Teilzeit Deutsche).....klagen Sie!

Ausgerechnet 2 Wochen vor der Wahl

Ein seltsamer Zufall, dass eine Mail, die über 4 Jahre alt ist, kurz vor der Wahl veröffentlicht wird....

"Schweine"

ist das einzige Wort, was an dem Text zu beanstanden ist. Der Rest ist eine - zugegebenermaßen "abgefahrene" - politische Sichtweise, über die man diskutieren kann und sollte, und zwar bitte sachlich und nicht beleidigend.
Leider drängt sich mir der Eindruck auf, dass die Medien nur dann ausführlich über die AfD berichten, wenn die Wortwahl zum Skandal taugt. Auch wie Herr Gauland über Frau Özoguz gesprochen hat, war zu verurteilen. Aber wäre dieser Skandal nicht gewesen, ich hätte mir das "Impulspapier" von Frau Özoguz nicht angesehen. Und das war wirklich lesenswert! Schade, dass der öffentliche Diskurs so wenig von Inhalten und so sehr von Äußerlichkeiten gesteuert wird.

Wer suchet der findet heisst

Wer suchet der findet heisst es doch so schön. Natürlich könnte das eine Finte sein, aber genauso könnte sich das so abgespielt haben. Wir werden es wohl nie erfahren. Die AFD soll doch einfach dazu stehen das sie Rechts ist, dann brauchen sie auch nicht ständig zu relativieren oder dementieren. Ganz einfach!

Ich nehme an, die Wams weiß,

Ich nehme an, die Wams weiß, dass eine Versicherung an Eides statt gerichtsfest sein muss und nicht vor jedem x beliebigen abgegeben werden kann. Wäre die Anschuldigung gegen Weidel falsch, wäre dies ein Verbrechen (Meineid), dass ein bis 15 Jahre Knast zur Folge hätte. Warum soll jemand ein solches Risiko eingehen, zumal wegen der öffentlichen Bedeutung sicher keine kurze Strafe verhängt würde. Bevor alle schon wieder die Anschuldigung in Zweifel ziehen, es gehört zu neutraler Berichterstattung über einen Vorfall zu berichten, der durch einen Eid abgesichert ist. Nicht neutral wäre, aus politischen Gründen um die AfD zu schonen, die Nachricht zu verschweigen. Dass es jetzt rauskommt - da müssen alle Zweifler denjenigen fragen, der den Eid erst jetzt geleistet hat. Dass Weidel radikal ist wurde deutlich, als sie dazu aufrief, Haltungen, die die Diskriminierung von Menschen ablehnen, auf den Müllhaufen der Geschichte zu werfen. Damit darf man laut Weidel z.B. Ausländer diskriminieren

@spiritof1492

"
Am 09. September 2017 um 22:19 von Spirit of 1492

@AlleTageWieder

Wer will denn bestreiten, dass die AfD "rechts" ist? Sie ist rechts, wie DIE LINKE links ist. Was soll daran schlimm sein, darf eine Partei nicht rechts sein?"

.

Nun darüber sollten wir schon diskutieren. Was ist in Ihren Augen Rechts? Mit einer Partei die Konservativ ist habe ich erst ein mal kein Problem, denn mit ihr kann man diskutieren und reden. Mit einer Partei die die sagt das "Sozial nur National geht" habe ich schon ein Problem. Das erinnert mich verdammt an den Nationalsozialismus.
https://de.wikipedia.org/wiki/Drittes_Reich

Typisch Tagesschau

Ich habe mir schon gedacht, dass die Tagesschau schnell darüber berichten wird.

Über die Tatsache, dass Frau Merkel wegen Untreue angezeigt wurde, da sie den Helikopter, mit dem sie zu ihren Wahlkampfauftitten fliegt, größtenteils vom Steuerzahler bezahlen lassen soll, habe ich aber bei der Tagesschau nichts gelesen.

Als Gebührenzahler fühle ich mich von der Tagesschau nur unzureichend informiert....

Ich möchte nicht bestreiten

Ich möchte nicht bestreiten das Frau Weidel diese Mail möglicherweise selbst geschrieben hat. Es gibt genug rechte Stimmen in der AFD. Aber das diese Mail unbedingt kurz vor der Bundestagswahl auftaucht, wo Umfragen die AFD als mögliche 3. Kraft sehen, ist unter aller Würde. Ich komme mir gerade vor wie im Wahlkampf der USA wo mit allen Mitteln gekämpft wird. Was die Presse und die Politik nicht verstanden haben: Der überzeugte AFD Anhänger wird sich nicht dadurch o.ä. umstimmen lassen. Das Gegenteil ist der Fall. Man hat nicht verstanden das ignorieren oder Versuche des "Schlecht Machens" die Proestwähler in ihrer Protesthaltung erst recht bestärken. Frau Wagenknecht hat dies für den Umgang mit der AFD im Bundestag schon vorraus schauend aufgezeigt. Und eine Eides- stattliche Versicherung gegenüber einer Zeitung ist soviel Wert wie ein Kaugummi zum bezahlen selbiger Zeitung. Wenn muss sie von Amtswegen beglaubigt sein (Notariat, Amt, usw.)

@ Hafenstraße RGHD

Schon mal was von journalistischer Arbeit gehört? Tatsachen werden nunmal nicht immer auf dem Silbertablett serviert...

@ RGHD:
Was Sie über Höcke schreiben ist unerträglich verharmlosend. Schon mal überlegt, warum ein Parteiaussscjlussverfahren gegen Ihn eingeleitet wurde?

Raffinierter Trick?

Ich fürchte, hier fallen Medien auf einen raffinierten Trick herein.

Durch die "Veröffentlichung" einer angeblichen Mail durch TS, FAZ und andere seriöse Medien werden die in der Mail enthaltenen "Verschwörungstheorien" schneller und weiter verbreitet, als es die Afd jemals vermocht hätte.

Das Wahlergebnis wird es m.E. zeigen ...

Jetzt wird unheimlich viel Schmutz

in Richtung des AfD-Führungspersonal geworfen. Da muss / soll natürlich auch irgendwas hängenbleiben. Zumindest soll und wird es Wähler abschrecken. Frau Slomka äußerte in der Sendung "Wie geht´s Deuschland" zwei entlarvende Sätze zu / bezüglich Frau Weidel: "Kommen wir jetzt zu den richtigen Zahlen" (Unterstellung: Frau Weidel lügt!). Wann hat jemals eine Moderatorin so interveniert? Und nach deren Abgang trat sie auch nochmal nach: "Beim nächsten Thema soziale Gerechtigkeit möchte sich Frau Weidel vielleicht nicht so gerne engagieren." Zudem war das Publikum "zufällig!" ausgesprochen einseitig Anti-AfD-politisch eingestellt. ... Und jetzt die kompromitierende Email - natürlich etwa zwei Wochen vor der Wahl. Und dies in großer Aufmachung in der Welt am Sonntag. Alles nur Zufall? Oder Blockparteienpresse, zugunsten der herrschenden Politik und deren Chefs: Finanzmaffia / Lobbyverbände, z. B.: das Bundeskraftfahrtamt dient ja vorrangig der Autoindustrie auf Kosten der Steuerzahler!

Überrascht mich nicht

Ich wäre jede Wette eingegangen, dass vor der Wahl noch das eine oder andere Skandälchen bei der AfD ausgegraben wird. Dass man sich allerdings so wenig Mühe gibt...eine Mail von 2013 im September 2017 ausgraben, ach nee. Naja, die letzten "Skandale" haben der AfD nicht geschadet und wenn diese Geschichte jetzt wieder ein paar Prozentpunkte mehr bringt, soll es mir Recht sein.

Wahlkampf aus dem

Wahlkampf aus dem Springerverlag 14 Tage vor der Bundestagswahl. Nicht überprüfbar. Wer nicht merkt, warum das gerade jetzt publiziert wird ist naiv

Wer regt sich über eine solche Nachricht noch auf?

Wer Frau Dr. Weidel kennt, der tut das nicht. Entweder weil er weiß, dass er sein Kreuzchen bei der AfD machen wird - egal wie viel Bockmist die verzapfen -, oder weil er genau weiß, dass er sein Kreuzchen irgendwo anders machen wird. Ich persönlich traue Frau Weidel eine solche Kommunikation zu. Aber es wird meine Entscheidung das Kreuzchen nicht bei der AfD zu machen, eh nicht beeinflussen, da meine Entscheidung schon vor langer Zeit fiel. Aber danke, liebe TS, für diese Info.

Ich nehme an, die Wams weiß,

Ich nehme an, die Wams weiß, dass eine Versicherung an Eides statt gerichtsfest sein muss und nicht vor jedem x beliebigen abgegeben werden kann. Wäre die Anschuldigung gegen Weidel falsch, wäre dies ein Verbrechen (Meineid), dass ein bis 15 Jahre Knast zur Folge hätte. Warum soll jemand ein solches Risiko eingehen, zumal wegen der öffentlichen Bedeutung sicher keine kurze Strafe verhängt würde. Bevor alle schon wieder die Anschuldigung in Zweifel ziehen, es gehört zu neutraler Berichterstattung über einen Vorfall zu berichten, der durch einen Eid abgesichert ist. Nicht neutral wäre, aus politischen Gründen um die AfD zu schonen, die Nachricht zu verschweigen. Dass es jetzt rauskommt - da müssen alle Zweifler denjenigen fragen, der den Eid erst jetzt geleistet hat. Dass Weidel radikal ist wurde deutlich, als sie dazu aufrief, Haltungen, die die Diskriminierung von Menschen ablehnen, auf den Müllhaufen der Geschichte zu werfen. Damit darf man laut Weidel z.B. Ausländer diskriminieren

Eigene Methoden

Wenn die Mail eine Fälschung ist, dann spürt die AfD lediglich ihre eigenen Methoden. Auch sie reißen Zusammenhänge aus dem Kontext oder fälschen ganze Zitate um daraus nutzen zu ziehen. Von dem her würde es die richtigen Treffen. Aber auch die Junge Union hat sich da nicht mit Ruhm bekleckert, als sie Fakes veröffentlichten (Tagesschau berichtete auch darüber).

Wir kopieren eben immer mehr von den USA, wo der Wahlkampf schon länger so abläuft. Und gerade die AfD bedient sich in der Regel den übelsten Trump-Methoden: Falsche Behauptungen aufstellen (z.B. Studien erfinden, die Deutschland als unsicher hinstellen), für komplexe Probleme einfache Schuldige und Lösungen präsentieren (Was für Trump die Mexikaner sind sind für die AfD die Araber). Aber auch die Gegner mit Lügen in den Dreck ziehen ist eigentlich ihre Spezialität. Witzig aber zugleich traurig, wenn das nun auch umgekehrt statt findet.

Die Wähler nimmt kaum eine Partei für voll und das merkt man auch.

Bundesrepublik

Unabhängig davon ob die E-Mail von Alice Weidel geschrieben wurde oder nicht, kann ich die Ideologie der Reichsbürger nicht ganz nachvollziehen. Wenn die Siegermächte uns klein halten wollen, warum ist Deutschland eines der wohlhabendsten Länder der Welt? Die Wiedervereinigung haben sie auch nicht verhindert, um damit Deutschland weiterhin schwächen zu können. Warum dauert das so lange mit der angeblichen Zerstörung der Bundesrepublik? Der Zweite Weltkrieg ist über 70 Jahre her. Ist Russland immer noch Teil dieser Verschwörung? Was ist mit den anderen europäischen Staaten? Frankreich und Großbritannien erhalten ihre Zuwanderung aus ihren ehemaligen Kolonien. In Deutschland kommen die meisten Migranten aus Südeuropa (inklusive Türkei) und Osteuropa und nicht aus dem Nahen Osten.

Passt in das Muster

Ich habe vor einem Jahr sehr viel mit Pegida und AfD Leuten geschrieben, über drei Monate, auf Youtube, Twitter...
Leute mit solchen Ansichten sind nicht die Regel, kahmen aber sehr offt vor. Und soetwas wurde da absolut tollerriert.
Von diesen Leuten muss die Frau Weidel wissen, ob die Meldung hier jetzt stimmt oder nicht.
Die AfD ist für mich unwählbar.
Nicht mit solchen, dort tolerierten Aussagen.

Alles is möglich...

...und jeder kann sich aussuchen, ob er der Frau diesen üblen Müll zutraut.

Ich persönlich traue das der AfD und ihren Vertretern durchaus zu.

Wölfin im Schafspelz

Ich habe Frau Weidel bis jetzt für eine Liberale gehalten, die aus Opportunismus einen Rechtsschwenk vollzogen hat. Was für ein Irrtum!
Bemerkenswert finde ich, dass ihre Anwälte behaupten, es sei schon rechtswidrig, wenn man nur "den Verdacht äußert", sie könne die Mail geschrieben haben. Stellt sich die AfD so die Meinungsfreiheit vor, die ihr doch angeblich so wichtig ist?

21:44 von Hackonya2

hallo - der Holocaust-Verharmloser heißt Höcke - oder sollte das Ironie sein?

Alternative für Deutschland

Solange etablierte Parteien an der Macht sich nicht kümmern um die Belange des Volkes, helfen auch Verunglimpfung und Hetze nicht, Wähler~Stimmen zu bekommen auf Dauer, denke ich. AUCH Landeswahlleiter usw. , werden dem Machterhalt nicht helfen. Denn zuerst Deutschland für das Volk und dann der Rest der Welt.

@ Kokolores2017

"Frau von Storch (Sie erinnern sich: die, die den Grenzschießbefehl gegen Frauen und Kinder forderte und diese Forderung später als "taktischen" Fehler bezeichnete) hat nun Nicolas Farage als AfD-Redner eingeladen."
War wirft man Farage vor außer, dass er gegen die EU ist? Und wer hat eigentlich wirklich auf wehrlose Flüchtllinge schießen lassen, welche Regierung war das? Und wie sahen diese Leute das hinterher?

Ob die Mail echt ist oder nicht

wird man prüfen müssen.Was daraus kommt
wird der AfD so oder so nicht schaden,es könnte sogar ein gegen Effekt eintreten zu Gunsten der AfD und das war sicherlich nicht beabsichtigt.

Gut so

Ist doch wunderbar! Ein Anfang! Schön weiter unter die Lupe nehmen! Da wird aus der AFD in den nächsten Monaten noch mehr ans Tageslicht kommen! Gut so ! Weitermachen

Weidel radikal?

Eine über 4 Jahre alte Email mit fragwürdigem und völlig ungeprüftem Inhalt an einen anonymen Empfänger taucht wenige Tage vor der Wahl auf........
Hier geht es nicht um Information, sondern um Rufschädigung.
Seriöse Berichterstattung durch öffentlich- rechtliche Medien sieht anders aus!

Unerwartet

Frau Weidel wurde maßgeblich von der Konrad Adenauer Stiftung gefordert (Studium, Promotion, Einstieg in die Wirtschaft, usw.), man sollte meinen, dass man die Stipendien dort sorgsam verteilt.

Aber es erklärt die soziale Lage, wenn unsere wirtschaftlichen Eliten solche Ansichten hegen - oder zumindest solche Ansichten dort nicht auffallen.

Mich bedrückt hier am meisten, wie solche Leute die Bevölkerung sehen. Als leicht manipulierbare Schlafschafe gefangen in der Verschwörung des Auslands.

Frau Weidel hält berufen, um die dummen Schlafschafe - die Untertanen - heroisch zu befreien. Der Gedanke, dass Sie mir - als "sozial Schwacher" - da auf Augenhöhe begegnen würde, erscheint grotesk.

Die Aussicht in Zukunft von solchen Leuten auch noch regiert zu werden, ist deprimierend.

@ Hackonya2 um 22:27

Sie schrieben:
"Ich weiß nicht wer die Angst unbedingt haben sollte, selbst wenn die AfD die 25% erreichen würde. Niemand soll denken, das es keine Wehr oder Selbstverteidigung geben wird, wenn die meinen übertreiben zu müssen."

Na das nenne ich doch mal eine vorbildlich demokratische Einstellung! Nach dem Motto "Wenn mir das Ergebnis der Wahl nicht passt, gibt's ja auch noch andere Methoden." Eine solche Einstellung ist in höchstem Maße gefährlich für unsere Demokratie. Ich befürchte, genau in diese Richtung wird es aber nach der BTW gehen...

Weidel-Mail

den etablierten Parteien ist jedes Mittel recht,um die AFD zu diskrinieren.
Genauso sind die"Reps " in den Schmutz gezogen worden. Unwahrheiten und Schmutzkampannien gehören schon fasst zum guten Ton regierender Politiker.

Radikale Töne? Von Weidel?

Man sollte sich in aller Ruhe einige Fragen stellen, z.B.: kommen die Zitate wirklich von Frau Weidel? Wenn nicht, von wem kommt der Fake? von dem ehemaligen Bekannten? von der Zeitung? oder könte der Fake gar von AfD sebst als Wahlpropaganda initiiert worden sein? Und wenn die Zitate doch von Frau Weidel kommen, was steht denn bei der genauen Betrachtung drin? Ein Verdacht zu äußern, dass die Regierung nicht zum Vorteil des Volkes handelt, ist nicht strafbar, und neu ist so etwas auch nicht. Und dass die Araber und Roma der deutschen Kultur fern sind, ist genauso richtig, wie die Aussage, dass die Deutschen der arabischen Kultur , und der Kultur der Roma fernbleiben.

Nur das mit den "Schweinen", das ist dann wirklich eine Beleidungung.

re courtney

"Ich habe mir schon gedacht, dass die Tagesschau schnell darüber berichten wird."

Sie können leicht feststellen, dass viele Medien den WamS Bericht aufgreifen.

"Über die Tatsache, dass Frau Merkel wegen Untreue angezeigt wurde, da sie den Helikopter, mit dem sie zu ihren Wahlkampfauftitten fliegt, größtenteils vom Steuerzahler bezahlen lassen soll, habe ich aber bei der Tagesschau nichts gelesen."

Eine Anzeige kann jeder Hinz und Kunz bei der Polizei oder einem Staatsanwalt aufnehmen lassen. Das ist erst dann eine Nachricht, wenn Anfangsverdacht einer Straftat vorliegt.

Spirit of 1492

Sie erkennen keinen Rassismus? Was ist denn ein molekularer Bürgerkrieg? Damit spricht Weidel, falls die Mail von ihr stammt, von einem genetischen Bürgerkrieg, mit dem angeblich das deutsche Volk zerstört werden soll, weil damit die germanischen Gene mit fremden Genen vermischt werden. Derartiges zu äußern, ist zutiefst rassistisch. Sintis und Roma sind übrigens nicht kulturfremd, sondern leben auch in Deutschland seit Jahrhunderten und wurden in der Nazizeit aus rassistischen Gründen getötet. Diese sollen jetzt unser Volk überfremden? Das zu sagen ist zutiefst rassistisch.

22:46 von laurisch._karsten

@spiritof1492

"
Am 09. September 2017 um 22:19 von Spirit of 1492

@AlleTageWieder

Wer will denn bestreiten, dass die AfD "rechts" ist? Sie ist rechts, wie DIE LINKE links ist. Was soll daran schlimm sein, darf eine Partei nicht rechts sein?"

.

Nun darüber sollten wir schon diskutieren. Was ist in Ihren Augen Rechts? Mit einer Partei die Konservativ ist habe ich erst ein mal kein Problem, denn mit ihr kann man diskutieren und reden. Mit einer Partei die die sagt das "Sozial nur National geht" habe ich schon ein Problem. Das erinnert mich verdammt an den Nationalsozialismus.
https://de.wikipedia.org/wiki/Drittes_Reich
///
*
*
Nach 70 Jahren wird die Mehrheit der Damaligen nicht mehr antreten.
*
Aber nach 28 Jahren sind die Träger der Verdienstmedaille der Grenzkontrollbehörden überwiegend am Leben.
*
Und die Volksunterdrückung in Osten ist mit Wissen der Nazigreueltaten am DDR-Volk noch perfektioniert worden.
*
Die AfD hat nicht Nazivermögen profitiert, wie die PDS von dem der SED.

zu dumm

dass diese E-Mail Geschichte nicht im Rahmen einer Talkshow präsentiert wurde. Sonst hätte Frau Weidel unter medienwirksamer Empörung die Sendung verlassen können.

Witzig finde ich, dass diejenigen, die den Inhalt dieser Mail ohne Zögern unterschreiben würden, sich nun empören, dass es "rechtswidrig sei, überhaupt den Verdacht zu äußern", das Frau Weidel sie verfasst haben könnte.

22:55 von heinzb aus nrw

"Solange etablierte Parteien an der Macht sich nicht kümmern um die Belange des Volkes, helfen auch Verunglimpfung und Hetze nicht, Wähler~Stimmen zu bekommen auf Dauer, denke ich. AUCH Landeswahlleiter usw. , werden dem Machterhalt nicht helfen. Denn zuerst Deutschland für das Volk und dann der Rest der Welt."

Eine Menge verschwurbelter Behauptungen. Soll heißen, die bösen etablierten Parteien kümmern sich nicht um das "Volk" (was immer Sie darunter verstehen), und die gerechten Kämpfer für dieses Volk (Pegida und AfD) werden sich letzlich nicht aufhalten lassen und siegen. So wie 1933?

RGHD

Höcke hat unsere Erinnerungskultur an den Holocaust als Schande bezzeichnet und damit implizit dem Holocaust verharmlost. Punkt.

Wenn einen etwas stutzig machen sollte...

...dann genau der Zeitpunkt. Wenngleich man dem Spitzenpersonal der AfD derartigee Äußerung ruhig zutrauen darf (siehe Gauland zu Boateng oder Höcke und das "Mahnmal der Schande") und es keines Beweises mehr für den bei dieser "Partei" vorherrschenden den Rassismus bedarf, so wenig sollte man solche Meldungen just vor der Wahl blind glauben.

@laurisch._karsten um 22:46

Erstens ist dieser Slogan ein Slogan der NPD und nicht der AfD.
Zweitens können Sie gerne der Meinung sein, dass alles was "rechts" ist, in die Nähe des Nationalsozialismus kommt. Die Frage ist dann nur, ob Sie die Partei DIE LINKE, die eine "Kommunistische Plattform" hat, auch in die Nähe der KPdSU rücken.

Auch ich finde die Tatsache,

Auch ich finde die Tatsache, dass eine derart alte Mail so kurz vor den Wahlen hervorgekramt wird, seltsam.

Ob sich jemand wichtig machen will oder die Mail echt ist - das wird man nie belegen können.

Ebenso wie manche Vorredner hier anführen ist es definitiv eine Sache von wenigen Sekunden, eine Mail an eine Adresse seiner Wahl mit einer gefälschten Absenderadresse zu schicken.
Und das ist kein Hexenwerk, es gibt genug Fake-Mailer-Seiten im Netz, von denen das auch der größte Laie ohne Mühe schafft.

Klarheit wird es hier nie geben - nach der langen Zeit werden auf den Mail-Servern die verwendeten IP-Adressen nicht mehr gespeichert sein - und selbst wenn, es wäre die Adresszuordnung nach diesem Zeitraum faktisch unmöglich.

@22:34 von Boris.1945 ein rechtsstaatliches Urteil

"Sollten nicht auch Sie auf ein rechtsstaatlichen Urteils in dieser Angelegenheit abwarten, oder gilt die Unschuldvermutung in unserer Demokratie, wie früher in dem Soli-Teil, jetzt schon nur noch für eine Richtung?"

Was ändert sich für die AfD, wenn sich herausstellt, dass die Mail gefälscht ist? Nichts.
Es ist völlig egal ob die Mail echt oder gefälscht ist. Frau Dr. Weidel wird in jedem Fall von den AfD-Anhängern bejubelt. Im Fall dass die Mail echt ist, wird sie bejubelt weil sie "Mut zur Wahrheit" hat. Im Fall dass die Mail gefälscht sein sollte, wird sie bejubelt, weil sie von "der Lügenpresse" mal wieder zum Opfer gemacht wurde.

Sie sehen eine klare Win-Win Situation für Frau Dr. Weidel.

@courtney

"Über die Tatsache, dass Frau Merkel wegen Untreue angezeigt wurde, da sie den Helikopter, mit dem sie zu ihren Wahlkampfauftitten fliegt, größtenteils vom Steuerzahler bezahlen lassen soll, habe ich aber bei der Tagesschau nichts gelesen."

.

In einem Punkt haben Sie Recht. Diese Anzeige gibt es. Ob diese Anzeige allerdings juristisch haltbar ist wissen wir noch nicht. Das Problem bei Frau Merkel ist in meinen Augen folgendes Steuerrechtlich und juristisch . Auf der einen Seite ist sie die Kandidatin der CDU also "Privat". Auf der anderen Seite ist sie die Bundeskanzlerin und damit einer erhöhten Gefährdung ausgesetzt weshalb sie schon etwas andere Regeln in meinen Augen verdient.

Auf dem rechten Auge blind …

Selbst wenn sich die Vorwürfe bzgl. Weidels E-Mails als unbegründet herausstellen verwundert mich mal wieder, wie unkritisch und reflexartig die AfD-Anhänger ihrer Partei zur Seite springen und von feindlicher Medienmanipulation fantasieren. Und das nach der heutigen Fake-Aktion der AfD Hamburg-Nord. Und wenn beim Satz "AfD-Sprecher Christian Lüth sagte, Weidel habe ihm versichert, diese Mail stamme nicht von ihr. " nicht alle Alarmglocken klingeln (man beachte seine heutigen Twitter-Ergüsse zu Dunja Hayali), dann kann man die AfD-Verschwörungstheoretiker und ihre ständigen Relativierungen getrost als irrational bezeichnen.

@um 23:02 von Spirit of 1492

Natürlich ist das demokratisch. Ich habe ein Anrecht auf Selbstverteidigung, wenn ich angegriffen werde? Was genau haben Sie daran bitte auszusetzen oder würden Sie das über sich einfach ergehen lassen und würden sich nicht wehren?

Vielleicht hat der Bekannte

Vielleicht hat der Bekannte ja jetzt erst die Mail freigegeben. Schonmal daran gedacht?

Muss ja nicht so sein, dass die Zeitung so lange gewartet hat. Vielleicht hat der Bekannte sich auch jetzt erst überwinden können.

Immer alles auf "die Medien" zu schieben, ist jedenfalls mehr als zu einfach.

Was eigentlich so lustig ist,

Was eigentlich so lustig ist, bei der ganzen AfD Herumhackerei ist, dass ausgerechnet die Grünen so tun, als sei bei ihrer Gründung und auch später keine Ungereimtheiten gewesen. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, dass es da auch Rechte gab, genauso wie Ultralinke, die beide für sich dachten diese Partei einnehmen zu können. Vor allem gab es eine CDU/CSU die damals laut sagte, dass sie nie mit den Grünen reden und schon gar nie zusammenarbeiten oder gar jemals koalieren würden. Das genau, dieser hochnäsige, dem Wählerwillen so absagende, ungerechte Stil, der eine verantwortungslose Politik für die Atomindustrie mit all ihren Konsequenzen, war es, der immer mehr Wähler zu den Grünen brachte. Nun agieren mittlerweile Grüne genauso wählerverachtend, sind selber etablierte Partei, die den Wähler in seinen Bedenken über die Folgen der Überfremdung aus einer völlig überzogenen Flüchtlingspolitik verteufeln will, um ihre obskuren Ziele gegen dieses Land durchzusetzen. Gefährlich!

"Ich weiß nicht wer die Angst

"Ich weiß nicht wer die Angst unbedingt haben sollte, selbst wenn die AfD die 25% erreichen würde. Niemand soll denken, das es keine Wehr oder Selbstverteidigung geben wird, wenn die meinen übertreiben zu müssen."

Da gebe ich Ihnen zwar Recht, aber ich fürchte die zu erwartenden Auseinandersetzungen können das schlimmste werden, was diese Demokratie erlebt hat. Ich habe die Angst, dass uns dies an die Weimarer Republik erinnern wird. Damals gehörten Tote im Straßenkampf zum Alltag. Daher hoffe ich, dass diese Partei niemald 25 Prozent oder mehr erreichen wird.

@spiritof1492

"
Am 09. September 2017 um 23:13 von Spirit of 1492

@laurisch._karsten um 22:46

Erstens ist dieser Slogan ein Slogan der NPD und nicht der AfD.
Zweitens können Sie gerne der Meinung sein, dass alles was "rechts" ist, in die Nähe des Nationalsozialismus kommt. Die Frage ist dann nur, ob Sie die Partei DIE LINKE, die eine "Kommunistische Plattform" hat, auch in die Nähe der KPdSU rücken."

.

Danke für Ihre Ergänzung.

Wo unterscheiden sich die Argumente der AFD von denen der NPD in Ihren Augen?

Schäbig.

Ich finde das ist kein Wahlkampfgebaren sondern echt schäbig , nach solanger Zeit etwas aus dem Keller zu holen, um jemandem zu Schaden.
Das schreibt ein SPD oder FDP Wähler, genaues weiss ich noch nicht.

Am 09. September 2017 um

Am 09. September 2017 um 23:02 von zefix
Weidel-Mail

den etablierten Parteien ist jedes Mittel recht,um die AFD zu diskrinieren.
Genauso sind die"Reps " in den Schmutz gezogen worden. Unwahrheiten und Schmutzkampannien gehören schon fasst zum guten Ton regierender Politiker.

Welche Partei genau meinen Sie denn da jetzt? Ist an der Veröffentlichung eine Partei oder vielleicht doch eine Zeitung beteiligt?

Und "Schmutzkampagnien". Meinen Sie etwa den Schmutz des Herrn Gauland, den er zu sagen pflegte über ein Mitglied der Bundesregierung? Oder meinen Sie den Schmutz, der von Herrn Arppe verbreitet wurde?

Der "gute Ton regierender Politiker" fehlt mir hier auch völlig. Hat sich schon jemand zu Frau Weidels Mail geäußert? Ich wüsste jetzt nicht.

Zusammengefasst ist Ihre Nachricht ziemlich inhaltsleer, wenn man es so betrachtet. Ihre Vorwürfe verlaufen komplett im Sande. Ist das etwa die Methode, wie die AfD Politik betreiben will?

re tkm

" so wenig sollte man solche Meldungen just vor der Wahl blind glauben."

Sie haben sicher gesehen, dass die Meldung "Angebliche E-Mail" betitelt wurde. Insofern ist vom blind Glauben ausdrücklich abgeraten.

@paddi 23:12

"...Höcke hat unsere Erinnerungskultur an den Holocaust als Schande bezeichnet..."
.
Schlicht Falsch. Denn genau das hat er nicht getan.

22:27 von Hackonya2

@um 22:09 von eine_anmerkung

Ich weiß nicht wer die Angst unbedingt haben sollte, selbst wenn die AfD die 25% erreichen würde. Niemand soll denken, das es keine Wehr oder Selbstverteidigung geben wird, wenn die meinen übertreiben zu müssen.
////
*
*
Sie brauchen nicht an Wehrwölfe erinnern um ein demokratisches Wahlurteil zu revidieren.
*
75 % Demokraten müssen keine Demokratie dämonisieren.
*
Oder würde Grüne , Linke und SPD mit der AfD gegen Merkel und FDP stimmen?

@ heinzb aus NRW

Nutzt man jetzt bei den AfD-Anhängerschft auch noch die Satzstellung der Nazis?

Machen Sie sich mal keine Gedanken um den Machterhalt, oder glauben Sie ernsthaft dass die AfD irgendwann einmal mehr als 2/3 der Stimmen erhält um das Grundgesetz zu ändern?

Ich finde auch die Benutzung des Wortes "Volk" sehr unverständlich. Wen meinen Sie denn mit Volk? Alle in Deutschland lebenden, oder alle die in Deutschland geboren sind, oder etwa nur die, die keinen Migrationshindergrund haben. Denn in Deutschland haben schon über 20% einen Migrationshintergrund. Sollen die nicht wählen dürfen, oder wie stellen sie sich das vor?

Phylo

Das geht zu weit? Was ist denn das für eine Einstellung zur Demokratie? Es liegt doch nicht an den Medien, wenn die AfD laufend rassistische Schlagzeilen ala Gauland provoziert. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass die Medien Tatsachen über die AfD berichten und nicht verschweigen. Auch wenn Ihnen das nicht passt. Freie Medien lassen sich doch von AfD Anhängern nicht vorschreiben, über was sie berichten. Im vorliegenden Fall gab es eine völlig neutrale Berichterstattung. Es wurde eine an Eides statt versicherte Mail veröffentlicht. Und es wurde die Reaktion von Weidel veröffentlicht. Eine Bewertung der Mail als richtig oder falsch unterblieb. Eine Bewertung der Aussage Weidels dazu unterblieb ebenfalls. Neutraler geht es wirklich nicht.

@paddi

Sie schrieben:
"Dass Weidel radikal ist wurde deutlich, als sie dazu aufrief, Haltungen, die die Diskriminierung von Menschen ablehnen, auf den Müllhaufen der Geschichte zu werfen. Damit darf man laut Weidel z.B. Ausländer diskriminieren."
Das ist FALSCH! Frau Weidel sprach davon, dass die Politische Korrektheit auf den Müllhaufen der Geschichte gehört. Politische Korrektheit heißt z.B., dass die ausländische Nationalität eines Täters in Berichten nicht mehr genannt werden soll. Warum eigentlich, wenn es eh so wenige ausländische Täter gibt?

Herr Höcke hat niemals unsere Erinnerungskultur an den Holocaust als Schande bezeichnet. Er bezeichnete das Mahnmal in Berlin als "Denkmal der Schande". Es wurde der Schande also ein Denkmal errichtet. Was stört Sie daran? Im Übrigen hat der Spiegelautor Jakob Augstein, ein überzeugter Linker, genau diesen Ausdruck bereits Jahre vorher verwendet.

Das ist doch die typische AfD-Masche

Es würde mich nicht wundern, wenn diese Mail sogar mit Zustimmung von Weidel weitergegeben wurde.

So kann die AfD wieder ihre typische "Opferrolle" zeigen und gleichzeitig noch bei den Reichsbürgern auf Stimmenfang gehen. Die Reichsbürger finden es gut, die AfD-Anhängerschaft rückt enger zusammen, weil man von der "Lügenpresse" verleumdet wird und -sind wir mal ehrlich- letztendlich weiß doch mittlerweile jeder, dass die AfD fremdenfeindlich und nationalistisch ist.

Was würden wir hier in

Was würden wir hier in Deutschland nur ohne die selbstlose Informationsarbeit der Springerpresse machen, dem eigentlichen Hort und Hafen der Demokratie. Danke und immer wieder Danke für den so wichtigen und vor allem,wie man hier nun wieder sieht, ja immer nur der Wahrheit dienenden Springerjournalismus.

Das Einsortieren in Richtung

Das Einsortieren in Richtung Reichsbürger würde passen, wenn der Text so richtig zitiert ist. Aber die Tagesschau spricht von einer Mail, die angeblich von Weidel stammt. Sie bestreitet die Urheberschaft. Also: Anzeige wegen Meineid und der Typ landet im Knast wenn er gelogen hat.

Peinlich

Die Meldung ist genauso peinlich wie die Email selbst.
Was wird denn besser wenn diese Email jetzt noch hundertmal zitiert wird? Da wird keiner, der ähnlicher Meinung ist, entrüstet reagieren.

@22:51 von styxxx

Ist schon fraglich dass Sie hier quasi eine Rechtfertigung für Falschanschuldigung konstruieren wollen. Aber so kurz vor der Wahl scheint jedes Mittel recht.

Mir ist nicht so klar von welchen angeblichen 'Lösungsvorschlägen' der AfD Sie im Bezug auf die arabische Welt reden. Die AfD hat z.B. Lösungsvorschläge im Bezug auf den durch Migranten ausgeführten Teil der Kriminalität in Deutschland. Wie z.B. Migranten und Flüchtlinge haben ohne wenn und aber Deutsche Gesetze zu befolgen, wer dazu nicht gewillt ist hat hier nichts verloren. Das ist klar und deutlich ausgedrückt und absolut korrekt in der Sache. Was gefällt Ihnen daran nicht ?

Dürfen Private E-Mails veröffentlicht werden?

Mal unabhängig von der Frage, ob Frau Weidel der Author der E-Mail ist. Ist es denn rechtens, dass man private E-Mails veröffentlicht?

schon 2013 dieser Weitblick

es ist schon beachtlich, dass Dr.Weidel diesen vorausschauenden Blick bereits 2013 gehabt haben und gewarnt haben soll, wenn die Asyl- und Flüchtlingswelle doch erst 2015 zu uns geschwappt ist.
So eine vorausschauende Frau wäre ein Segen für unsere Staatsführung, und nicht die jetzt amtierenden Personen, die im Nachhinein ständig erklären, dass hätten sie sich so nicht vorgestellt.

23:13 von Spirit of 1492

@laurisch._karsten um 22:46

Erstens ist dieser Slogan ein Slogan der NPD und nicht der AfD.
Zweitens können Sie gerne der Meinung sein, dass alles was "rechts" ist, in die Nähe des Nationalsozialismus kommt. Die Frage ist dann nur, ob Sie die Partei DIE LINKE, die eine "Kommunistische Plattform" hat, auch in die Nähe der KPdSU rücken.
///
*
*
Das wird nicht passieren, den die Linke ist nur von Merkel als Koalitionspartner ausgeschlossen worden.

@um 23:10 von Boris.1945

Das war schon letztes mal so, das Sie meinten die Toten an der Mauer wären zeitlich jünger als Verbrechen/Schandtat, das stimmt und ich bin der Meinung, das man auch an diese gedenken muss, aber was Ihnen aus den Augen entgeht ist der Ausmaß. Wieviele Tote gab es damals an der DDR Mauer und wieviele Tote hatte aber das Nazi Regime in Deutschland auf der Welt gefordert? Sind das Zahlen, die sich annähernd vergleichen lassen könnten?
Wie sieht es heute aus?: Haben wir eher ein größeres Problem mit Linksradikalen oder mit Rechtsradikalen? Ich denke das brauche ich nicht näher erläutern und es ist eindeutig genug.

Echt?

Ich vermute mal, dass viele "Benutzer" hier, die tstsächlich an die Echtheit einer solchen Mail kurz vor der Wahl glauben und das andeten hier erzählen, den Turing-Test nicht bestehen würden! Stichwort: Bots...

Darstellung: