Ihre Meinung zu: Nordkorea-Krise: USA bauen Raketenabwehr in Südkorea aus

6. September 2017 - 15:09 Uhr

Südkoreas Präsident Moon hat vor einer "unvorhersehbaren" Entwicklung der Nordkorea-Krise gewarnt. Gleichzeitig treibt Südkorea den Aufbau des Raketenabwehrsystems THAAD durch die USA voran - und Russland zeigt Südkorea die kalte Schulter.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
1.57143
Durchschnitt: 1.6 (7 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Schon wieder eine Krise

Man möge mich berichtigen, sollte ich falsch liegen.

Wenn etwas gerade anfängt und/oder im Begriff ist, sich zu verschlimmern, nennt man es Katastrophe.
Erst wenn der Zenit überschritten ist, wenn der ungewünschte Zustand wieder in Richtung Normalität und Stabilität schwenkt, nennt man es Krise.

Es ist daher sprachlich falsch, eine Verschlimmerung Krise zu nennen.

USA schütten Öl ins Feuer

Mit einem Ausbau der Raketenabbwehr, treiben die USA in Südkorea das Wettrüsten weiter vorran. Dabei wäre jetzt das genaue Gegenteil erfordlich, damit die Lage nicht weiter eskaliert.

Zwingt Trump Nordkorea einen Krieg auf ?

Es wäre die letzte Chance des Innenpolitisch fertigen Trump um sich noch im Amt zu halten.
Bestimmt zahlen auch die Japaner & Süd Koreaner in den Augen von Trump so wie die Mexikaner für ihre Mauer.
Das China zögerlich ist , kann man ja verstehen, sollte Süd-Korea mit Kim Jong Un
fallen, so hätten die Chinesen die Südkoreaner und Amerikaner direkt an ihrer Südgrenze.

Es muß endlich die UN ohne Trump (verwechselt Österreich sogar mit Australien )
verhandeln um Südkorea nach dem abdanken von Kim Jong Un , anschließend der Bevölkerung die Luft zum Atmen zu geben.

Darstellung: