Kommentare

Gefährliche Technologie!

Dieser Modellversuch ist beängstigend. Die Befürchtungen der Kritiker sind absolut begründet. Jeder hat das Recht auf Anonymität im öffentlichen Raum!

Die Beruhigungsversuche der Politiker sind unglaubwürdig. In der Vergangenheit hat man Überwachungsmaßnahmen erst installiert und dann immer weiter ausgeweitet. Auch die Straftatbestände, die zur Überwachung führen sollen, werden immer weiter ausgeweitet.

Es darf nicht sein, dass man als normaler Bürger Ziel von solchen Systemen wird! Die Sicherheitsbehörden haben die Aufgabe, Straftäter ausfindig zu machen und nicht die Daten von Unschuldigen zu sammeln!

Bei einem Flop wird es nicht bleiben. Bei Systemen, welche auf einer Art künstlicher Intelligenz basieren, sind extrem schnelle Fortschritte zu erwarten. Mustererkennung funktioniert heute extrem viel besser als noch vor 10 Jahren dank einem Durchbruch in der KI-Forschung ("Deep Learning"). Es kann nicht sein, dass alles überwacht wird, was technisch möglich ist!

George Orwell....

laesst gruessen. Bisher wurde IMMER das gemacht was technisch moeglich ist! Warum sollte sich das nun aendern? Man wird auf des Buergers Bequemlichkeit setzen. Bald braucht Niemand mehr Ausweis, Pass, Kreditkarte. Ersetzt alles das Gesicht. Macht auch Bargeld ueberfluessig und fertig ist der perfekte Ueberwachungsstaat. Der Widerstand ist angesichts der Anschlaege immer geringer. Das sollte zu Denken geben. Wenn nicht JETZT , wann dann? Aber in dieser zunehmend verbloedeten , widerstandsfreien Konsumgesellschaft ist das kaum noch zu erwarten. Traurig ist das. Ich hoffe ich kann mich noch meiner letzten 15-20 Jahre erfreuen.

Apple und Google haben diese Daten doch schon

Also wenn ich mir ansehe was Apple und Google alles sammeln dann sind die Daten die ein solches System beibringen kann doch schon alle vorhanden. Gesichsterkennung zum entsperren des Smartphone. Standort daten. Welche App wurde geoeffnet. Was wurde angesehen. Fingerabdruck zum entsperren des Smartphones. Das alles wird heute schon fuer "bessere Werbung" ausgewertet und gespeichert. Das kann auch anders verwendet werden. Wenn der Zugang zu diesen Daten erlaubt wuerde.
Die ueberwachung ist schon da. Nur nicht durch den Staat.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Gesichtserkennung“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: http://meta.tagesschau.de/id/126420/de-maiziere-haelt-gesichtserkennung-...

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: