Kommentare

Urteil

Die Türkei kann sich wie in Deutschland bei dem NSU Prozess 4 Jahre Zeit lassen, wenn nicht wüsste ich aber von denjenigen, die das behaupten, warum das dann aber in Deutschland möglich ist.

Guter Vergleich

Sie vergleichen eine regierungskritische Journalistin mit einer rechtsradikalen Terrororganisation die zahlreiche Tote auf ihrem Gewissen hat. Hut ab und einen riesigen ironischen Applaus für ihren Zynismus.

Wenn der Botschafter dreimal klingelt ...

Also diese Woche darf sie nicht raus, die Frau Tüchel, aber dafür kommt der Botschafter, toll, ne! Was haben wir doch für eine wehrhafte Demokratie und wie toll die ihre Bürger schützen kann, boah ey!
Frage: Wenn das eine Frau Müller, Maier, oder Schulze wäre, die der Türke da so einfach in eines seiner Knastlöcher gesteckt hätte, würde da die deutsche Presse auch so viel Wind um die Sache machen? Also ich habe da meine Zweifel. (Man kann der Diskussion natürlich wieder ganz leicht durch eine Beitragssperre beikommen, aber auf Dauer wird das diese Diskussion nicht zurückhalten.)

@Hackonya2

Es wird kein Artikel, die Türkei betreffend, veröffentlicht, ohne dass Sie sofort wie Kai aus der Kiste mit durchweg schiefen Vergleichen aufwarten.
Was bitte hat die Journalistin mit der NSU gemeinsam? Sobald “IHR“ Herr Erdogan jemanden als Terrorist im engeren oder weitesten Sinn tituliert, ist diese Person auch für Sie zumindest strafwürdig.
Seien sie doch bitte etwas kritischer - nicht nur im Hinblick auf das, was in Deutschland geschieht, sondern auch dann, wenn es sich um Herrn Erdogan handelt.

18:24 von Prinz_Kura

Guter Vergleich

Sie vergleichen eine regierungskritische Journalistin mit einer rechtsradikalen Terrororganisation die zahlreiche Tote auf ihrem Gewissen hat. Hut ab und einen riesigen ironischen Applaus für ihren Zynismus.
////
*
*
Beide sollten bis nach dem Urteil als unschuldig gelten.
*
In einer Demokratie "Beide".

@um 18:39 von harry_up

Ich weiß nicht woher Sie das und an welchen Haaren Sie das herbeiziehen: Ich habe öfter geschrieben, das ich einfach dafür bin das es geklärt werden muss, ob der Mann unschuldig ist oder eben ein Mörder und nichts anderes will ich, weiß garnicht wie Sie zu diesem Entschluß kommen. Der Mann kam 1992 nach Deutschland und erhielt anscheinend über Asyl die Bürgerschaft, damals gab es weder eine AKP noch einen Herrn Erdogan an der türk. Regierung, woher kommt nun Ihre Aussage bitteschön? Von mir bestimmt nicht.

Urteil

Das Urteil sollte, wenn es nach vielen Kommantaren, auch wie es bei dem Yücel gab ausfallen:
Wenn die deutsche Bürgerin ist, dann muss Sie frei kommen und kann unmöglich eine Straftat begangen haben, wenn Sie die doppelte Staatsbürgerschaft, dann pech und soll ins Gefängnis, wenn Sie nur die türkische Bürgerschaft hat, dann gehört Sie auf jedenfall ins Gefängnis.
Ob schuldig, nicht schuldig ist nur noch nebensächlich anscheinend? Ich wüsste nur all zu gerne, was die Nationalität mit dem Straftat begangen haben oder nicht zu tun haben soll und ob einige noch die Tassen im Schrank haben.

@ 18:10 von Hackonya2

Es geht hier erst mal gar nicht um ein Verfahren, sondern um eine Haftprüfung durch einen Richter. Im NSU-Prozess ist Anklage erhoben, der Haftrichter hat Flucht- oder Verdunklungsgefahr festgestellt und deshalb bleibt die Angeklagte in U-Haft bis zum Prozess. Dem Rechtsanwalt ist uneingeschränkte Aktenseinsicht gewährt worden und es bestehen umfangreiche Rechtsmittel gegen die Inhaftierung. Im türkischen Fall hingegen ist noch gar keine Anklage erhoben, es geht erst einmal nur um Haftprüfung. Wenn in Deutschland der Haftprüfungsrichter keine Zeit hat - was gelegentlich vorkommt - ist der Beschuldigte sofort freizulassen. In der Türkei werden Menschen unter fadenscheinigsten Beschuldigungen über Monate festgehalten, ohne dass auch nur irgendeine Möglichkeit besteht, gegen eine ungerechtfertigte Inhaftierung vorzugehen. Es ist keine substantiierte Anklage erfolgt, der Rechtsanwalt hat keine Rechtmittel usw. Bitte nicht Bananen mit Wackersteinen vergleichen.

@ 19:01 von Hackonya2

Zitat: "Das Urteil sollte, wenn es nach vielen Kommantaren, auch wie es bei dem Yücel gab ausfallen:
Wenn die deutsche Bürgerin ist, dann muss Sie frei kommen und kann unmöglich eine Straftat begangen haben, wenn Sie die doppelte Staatsbürgerschaft, dann pech und soll ins Gefängnis, wenn Sie nur die türkische Bürgerschaft hat, dann gehört Sie auf jedenfall ins Gefängnis."

Bitte belegen Sie diese vielen Kommentare, die an mir vollkommen vorbei gegangen sind.

Oder belegen Sie auch nur einen einzigen Kommentar, der solcherlei Unfug beinhaltet.

Gruß, zopf.

@um 19:11 von zopf

Ich weiß nicht, warum Sie sich nicht errinern können und es gab auch schon vorher andere die das nur an einem Doppelpass oder sonstwas fest machen wollten, wie eben Norddeutscher22 um 12:12 hier und als Sie dieses beantworteten:
http://bit.ly/2wvdNHD

In der Türkei kann man nicht

In der Türkei kann man nicht gegen ungerechtfertigte Inhaftierungen vorgehen. Eine Schande ist das.

@um 18:39 von harry_up

Ich weiß nicht, ob Sie wie ich auch Verwandte in der Türkei haben, die dort dauerhaft leben und mir mitteilen können, wie die Lage dort ist? Wenn nicht, dann frag ich mir wohl eher wie der Kai, Hanz oder Franz aus der Kiste immer springt? Wenn Sie das so stört, dann ignorieren Sie mich einfach oder haben Sie doch irgendwie auch eine Art Interesse an der Türkei? Wenn ja offen legen bitte:
Leiden Sie unter dem Erdoganwahn? Ich habe vorher nichts von Herrn Erdogan hier geschrieben? PKK Symphastisant? Rechtsgesinnt? Linker der für eine Aufhebung des PKK Verbotes ist? Was den bitte? Meine Verwandten aus der Türkei belügen mich immer und ich sehe im Urlaub auch alles immer falsch nur Ihr sieht alles immer nur richtig aus der Ferne?

@um 19:38 von Werner40

Denken ist nicht wissen:
http://bit.ly/2veSVna

@18:41 von Boris.1945

Sie schreiben zu dem missglückten Vergleich zwischen Frau Tschäpe und Frau Tolu:

"Beide sollten bis nach dem Urteil als unschuldig gelten. In einer Demokratie "Beide"."

Prinzipiell richtig. Nur wurde Frau Tschäpe inhaftiert, nachdem sie nachgewiesenermaßen und unbestritten Beweismittel gegen eine Terrorzelle durch schwere Brandstiftung vernichtet hat, während wir die Haftgründe für Frau Tolu noch immer vage sind. Frau Tschäpe sitzt also aus gutem Grund in Untersuchungshaft, Frau Tolu hingegen nicht. Das ist der Unterschied.

@18:10 von Hackonya2

Sie schreiben:

"Die Türkei kann sich wie in Deutschland bei dem NSU Prozess 4 Jahre Zeit lassen"

Da verwechseln Sie etwas. Die richterliche Haftprüfung gegen Frau Tschäpe und ihre Mitangeklagten hat längst stattgefunden und wurde aufgrund der Beweislage, die auf Fakten und Daten beruht, längst bestätigt.

Die Haftprüfung gegen Frau Tolu hingegen wird trotz offenkundig dürftigster Beweislage seit Monaten verschleppt.

@ 19:26 von Hackonya2

Ihnen sollte schon aufgefallen sein, daß der Beitrag auf den Sie sich beziehen nicht mehr im tread steht.

Lediglich meine Antwort, die sich darauf bezog, daß Herr Akhanli nur die dt. Staatsbürgerschaft und keinen Doppelpass besitzt.

Die Frage nach der Staatsangehörigkeit ist ausschlaggebend dafür, ob der Person konsularische Betreuung zusteht oder nicht.

Aber auch in diesem thread erhoben Sie den unzutreffenden Vorwurf, in DE und insbesondere von mir, würde die Frage der Schuld, an der Staatsangehörigkeit festgemacht.

Und auch in diesem thread wurde Ihnen von mir und einer Reihe anderer user widersprochen, da dieser Vorwurf vollkommen haltlos war und ist.

Wo bitte behauptet hier jemand, Deutsche wären prinzipiell unschuldig, Doppelpässler je nachdem und türkische Staatsbürger prinzipiell schuldig ?

Kommen Sie bitte zu einer sachlichen Diskussion zurück, anstatt vollkommen haltlose Anschuldigungen herbeizufabulieren.

Gruß, zopf.

@Am 22. August 2017 um 19:41 von Hackonya2

Meine vollste Zustimmung.

19:47 von phme

@18:41 von Boris.1945

Sie schreiben zu dem missglückten Vergleich zwischen Frau Tschäpe und Frau Tolu:

"Beide sollten bis nach dem Urteil als unschuldig gelten. In einer Demokratie "Beide"."

Prinzipiell richtig. Nur wurde Frau Tschäpe inhaftiert, nachdem sie nachgewiesenermaßen und unbestritten Beweismittel gegen eine Terrorzelle durch schwere Brandstiftung vernichtet hat, während wir die Haftgründe für Frau Tolu noch immer vage sind. Frau Tschäpe sitzt also aus gutem Grund in Untersuchungshaft, Frau Tolu hingegen nicht. Das ist der Unterschied.
///
*
*
Beide sind aus unterschiedlichen Gründen verdächtig und noch nicht verurteilt.
*
Trotz ideologischer Überzeugungen gilt jeder Verdächtige bis zum Urteil als unschuldig.

@Hackonya

Frage mich wie es wohl der ein oder andere,und im speziellen auch Sie, es finden würden, in Deutschland monatelang ohne Anklage ohne stichhaltige Belege in Untersuchungshaft genommen zu werden.
Selbstverständlich in Einzelhaft.
Da dürfen Sie sich gerne mal sachlich zu äußern !

@um 19:47 von phme

Das ist nicht der einzigste Unterschied:
- Die Türkei hat mehr am Terror gelitten als Deutschland, daher geht man härter vor.
- Wenn man in Deutschlad nur Symphatie zeigt und das zu Wort oder Schrift bringt, dann darf mann das noch, aber in der Türkei gilt das schon als Unterstützung zum Terror und kann bestraft werden.
- Die Gülen Bewegung gilt in Deutschland nicht offiziell als Terror Organisation, aber in der Türkei schon bereits als solche offiziell.
Die Türkei ist nicht Deutschland und umgekehrt auch nicht, wenn man an den Amri denkt, dann wünschte ich mir aber das manche Gesetze der Türkei auch in Deutschland wären, wie das man Gefährder auch wirklich erstmal die Aktions- bzw. Tatenkraft nimmt.

@19:41 von Hackonya2

Sie schreiben: "Ich weiß nicht, ob Sie wie ich auch Verwandte in der Türkei haben, die dort dauerhaft leben und mir mitteilen können, wie die Lage dort ist?"

Wollen Sie damit sagen, Ihre Verwandten in der Türkei hätten Ihnen Fakten zugespielt, welche die Schuld der Frau Tolu belegen? Dann immer her damit! In unserem Rechtsstaat lieben wir Fakten! Alledrings müssen sie auch wasserdicht sein.

@19:38 von Werner40

"In der Türkei kann man nicht gegen ungerechtfertigte Inhaftierungen vorgehen. Eine Schande ist das. Das kann man in Deutschland auch nicht..."

Bitte legen Sie Belege für den zweiten Satz vor.

Was es ist

Vielfaeltig sind die Kommentare über die aggressiven Ausfaelle des Sultans. Man wundert sich darueber, aber es ist schlicht nichts anderes als "Haltet den Dieb. Verhaftungen im Innern und verbale Prügel nach außen." Erdogan zielt auf die Türken in Deutschland und macht damit auch Punkte, sowohl bei einem Großteil der deutsch-türkischen Bevölkerung als auch in der Hälfte der Menschen in der Türkei selbst. Befremdend ist dabei die stupide Aufnahmebereitschaft dieser beiden Bevölkerungsgruppen.
Was es ist? - Monotone, aggressive Propaganda, auf die die Menschen hereinfallen (wollen).

@Thor1970

Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass man wegen Terrorverdachtes (und das sind mittlerweile fast alle frisch Inhaftierten) bis zu 5 Jahre in u-Haft sitzen kann, ohne dass auch nur eine Anklage erhoben wurde

@um 20:03 von phme

Sicher nicht, aber es gibt viele die meine Verwandte kennen, die nicht für den Herrn Erdogan sind und gar für die Oppostionen in verschiedenster Formen. Nur Aufgrund dessen wird aber niemand verhaftet, das haben die mir mitgeteilt. Haben Sie Fakten, das die Frau Tolu absolut unschuldig ist, mal als Gegenfrage? Denke ich auch kaum:
Ich bin nur für eins und nichts anderes: Unschuldige sollen frei kommen, aber Schuldige sollen Ihre Strafe büßen, so einfach ist das.

Darstellung: