Kommentare

Bella Alitalia.

Alitalia sucht seit Jahren einen Retter. Die Air France/KLM hat bereits Hunderte von Millionen in und an diesem Laden verloren. Das Unternehmen ist nicht zu führen, da es beherrscht wird von Mitarbeitern, Gewerkschaften und aus Sizilien. Einzig und allein ist das Streckennetz interessant für gewisse Fluglinien. Aber mit soviel Schulden und diesem Ballast......

es gibt viele Vorbilder von ganz schlecht

geführten Airlines....Air Berlin, Sabena, FlyLAL und viele andere...AlItalia gehört seit Jahrzehnten zu den Sorgenkindern. Keiner wird den alten Ballast dieser Airline übernehmen wollen oder gar einen Teil der Schulden. Insofern kann es überhaupt nur einen Neuanfang geben und der fängt bei Null an. Man kann den Namen und das Streckennetz bewerten, Personal wird wohl grösstenteils ausgetauscht werden. Die Flotte ist einigermassen modern, A319-321, A330 und einige B777. Insgesamt 110 Flugzeuge, aber eher ein kleiner carrier in der heutigen Zeit. Ich glaube man ist wohl nur am Namen und dem Streckennetz interessiert, es wird sowieso ein ziemliches Minusgeschäft der heutigen Anteilseigner. Ohne Zweifel.

Frist für Angebote beginnt

Bis die Interessenten die Bücher prüfen könnten sind weitere Schulden entstanden und dann wird es so sein ,dass viele Leichen im Keller liegen und sogar unsichtbar ! Wenn da einer mit Verstand rangeht läßt er alles den Bach runter gehen und kauft dann den nackten Rest ohne die versteckten Risiken.

Wer in Italien investiert

kann das Geld gleich verfeuern. Egal ob ehemals Palmoliv, oder andere die glaubten da richtig sparen zu können, sind längst wieder weg. Unsere Arbeitnehmer sind so, dass wenn der Chef wehklagt, die ihre Ansprüche zurückschrauben. Wo sonst lassen es sich Angestellte gefallen das Steigerungen der Krankenversicherung alleine der finanzschwache zahlt der Unternehmer aber Jahr für Jahr mehr Gewinn einstreicht.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

diese Meldung ist nicht länger kommentierbar.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: