Kommentare

Nun dann wäre

doch mal ein Faktencheck der richtigen Zahlen ein lohnendes Ziel, denn heute steht im Focus ein interessanter Artikel mit der Zeile.
" De Mazière wollte angeblich Polizeibericht über Grenzkontrollen geheim halten"
Wir haben also neben den offiziellen Zahlen eine sehr erheblich Dunkelziffer.

Wie wäre es mal mit einem Faktencheck der wirklichen realen Zahlen und nicht die welche vor Wahlen gut aussehen.
Man erwartet im 2 Halbjahr deutliche Steigerung der Zahlen weil Italien an der Grenze ist, wie geht das weil doch alle dort eigentlich registriert werden laut Angaben.

Hat Focus nun eine Falschmeldung oder was stimmt jetzt.

Gruß

Und wieder eröffnet sich ein

Und wieder eröffnet sich ein altes Problem, das da heißt, wer Überprüft diese Überprüfer? Damit ist doch genauso dem Tricksen Manipulieren und Lügen Tür und Tor geöffnet.
Ist mal wieder ein altbekanntes Problem, guckst Du hier:
Sed quis custodiet ipsos custodes? =
Aber wer wird über die Wächter wachen?

correctiv ist aber z.B. selbst heftig in die Kritik geraten.

Es stellte sich heraus, dass z.B. die finanzstarke Brost-Stiftung als ein wesentlicher Sponsor auftritt. Ebenso die Deutsche Bank, eine Soros-Stiftung, sogar das Innenministerium und die Konrad-Adenauer-Stiftung.

correctiv hat sich selbst bei Facebook für Faktenchecks kostenlos (!) angeboten.

"Dass ein Unternehmen wie Correctiv, selbst Mitbewerber in der Medienbranche, dazu mit erkennbar politischer Ausrichtung, nun über die Glaubwürdigkeit von Artikeln und deren Sichtbarkeit für Millionen von Facebook-Nutzern entscheiden soll, ist in vielerlei Hinsicht so angreifbar und wenig durchdacht, dass man über diesen Deal nur staunen kann." (Telepolis).

Das Problem ist doch, dass

Das Problem ist doch, dass Correctiv bereits rechtskräftig verurteilt wurde, einen Hetz-Artikel gegen eine AfD-Politikerin zurückzuziehen und damit gezeigt hat, dass es eben kein "gemeinnütziges Recherchebüro" ist.
Es geht diesen diesen selbsernannten Faktencheckern nur darum im Krieg um die Deutungshoheit ihren Auftrag- bzw. Geldgebern zum Sieg zu verhelfen.

Allein schon der Umstand, dass sie wie Pilze aus dem Boden schießen, seit das Vertrauen in die klassischen Medien durch offensichtlich tendenziöse bis verfälschende "Berichterstattung" z.B. zur Ukraine und Syrien einen Tiefpunkt erreicht hat, drängt diesen Schluss mehr als auf.

Die dümmsten Fake-News aller Zeiten

Es bleibt dabei, dass Präsident Obama zwei Amtseinführungsreden bzw. Inaugural Adresses und zwei Amtseide geleistet hat (und eben nicht vier wie Roosevelt). Und diese haben am 20. Januar 2009 und am 20. Januar 2013 stattgefunden.
Wer keine Fake-News mag und sie gerne bekämpft, soll Wahrheiten auch nicht so sehr in die Länge dehnen, dass die Wahrheit mit Bequemlichkeit vermischt wird zu "Alternativen Fakten". Oder andersrum gesagt: Nur weil Obama wegen einem Fehler 2009 und wegen einem Sonntag seine zwei Amtseide wiederholen musste, werden sie deswegen noch lange nicht zu vier Amtseiden.
Man kann nicht einerseits bei Trumps Amteinführung über Monate über Zuschauerzahlen diskutieren und andererseits genau diese "Alternativen Fakten" als Wahrheiten verkaufen.
Aus dem Netzpublikum kam selbst der Kommentar "Eine Lüge ist eine Lüge ist eine Lüge". Und dies gilt auch für die Amtseide. Sie machen Obamas 8 Jahre nicht zu 16 Amtsjahren.

Am 06. August 2017 um 14:08 von Nasowas aber

Hab ich auch gelesen, warum ist das eigentlich keine Meldung wert bei TS.

" Ukraine gutes Beispiel.
Neuste Glanztat des Hr. Poroschenko.
Der Auftritt von Scooter auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim könnte H.P. Baxxter und seine Bandmitglieder hinter Gitter bringen. Die ukrainischen Behörden haben Ermittlungen eingeleitet. Scooter drohen jetzt bis zu acht Jahre Haft."

Und über Ukraine und den Herrn Präsidenten müssen wir eigentlich nicht mehr reden, wir müssen nur darüber reden warum er so von Deutschland unterstützt wird.
Denn eins ist Fakt, ganz sauber geht es dort nicht zu wie man uns ständig weismachen will.
Gegenteilige Berichte gibt es auch in Deutschen Medien.

Gruß

Darstellung: