Kommentare

Um was man sich da als Staat

Um was man sich da als Staat alles kümmern muss, dank dieser Maximalverwirrten, es ist nicht zu fassen!

Kein Partner?

Zu sagen in Syrien fehle aufgrund des "Staatszerfalls" ein "Partner", mit dessen Hilfe man womöglich deutsche Staatsangehörige betreuen könne, ist eine Falschmeldung.

Der Nationalstaat Syrien besteht, er hat einen Sitz in den UN, die Regierung ist immer noch in Damaskus, und Russland, China, der Iran u.a. Länder haben anscheinend kein Problem mt der Regierung zusammenzuarbeiten.

Der wahre Grund, weshalb die BR Deutschland in Syrien z. Z. wenig für Deutsche tun kann ist, dass es keine diplomatischen Beziehungen mehr gibt. Die diplomatischen Beziehungen zu Syrien wurden 2011 einseitig von Berlin abgebrochen.

Hilfe?
1. Sie sind illegal nach Syrien bzw. in den Irak eingereist.
2. Sie haben sich zu einer terroristischen Vereinigung bekannt, die vorgab ein Staat zu sein.
3. Sie haben an mutmaßlich Gefechten teilgenommen und
möglicherweise Kriegsverbrechen begangen.
4. Sie haben mit ihrer Ausreise aus der Bundesrepublik Deutschland zur Unterstützung einer terroristischen Vereinigung meiner Ansicht nach den konsularischen Schutz verwirkt und ich denke, das wäre zu klären, statt sich bedingungslos für diese Leute zu engagieren.

Wer alt genug war, Terroristen zu unterstützen, fällt der dann noch unter Jugendstrafrecht?

Kinder des IS

Auch aus Russland und Tschetschenien sind Kinder und Erwachsene beim IS.

" In Syrien, wo derzeit um

"
In Syrien, wo derzeit um die IS-Hauptstadt Rakka gekämpft wird, wird es noch schwieriger werden. Aufgrund des Staatszerfalls fehlt es dort an einem Partner.
"

Erst fördert DE den Staatszerfall Syriens & nun hat das dt. Konsulat das Problem einen Ansprechpartner zu finden?

Wie wäre es mit "Ahrar al-Sham" & "Dschaisch al-Islam" - immerhin 2 Gruppen,für die sich Steinmeier politisch einsetzte.

Achso:
Hätte Deuschtschland zuvor die Ausreise erschwert,wäre wohl so manches Kind jetzt nicht in Syrien - aber nein. Man ließ sie ziehen,damit sie US-Interessen aus einem anderen Interesse kostenlos in Syrien vertreten (die Regierung Syriens zu Fall bringen).

Wobei das Konsulat eh nicht mehr viele betreuen können wird - allein bei Mossul rechnet man bereits mit über 40.000 Toten.

& in Raqqa?
-12 Schulen
- ein Krankenhaus
- eine Geburtsklinik
-mindestens 15 Moscheen
-provisorisches Flüchtlingslager
bombardiert sowie Boote, in denen Flüchtlinge saßen.
->allesamt von der "Anti-IS-Koalition"

na klar

deutschland zahlt gerne für alle, ausser den eigenen bürgern

oder wie ist dieser beitrag zu verstehen, werteste Tagesschau? bitte um aufklärung, aber nicht um rot!!

Zumindest rechtlich einfache Lösung

Gemäß BGB besteht die Möglichkeit, den Eltern bei unmittelbar bevorstehenden erheblichen Gefährdungen des Kindeswohls akut das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu entziehen (ist kein kompletter Sorgerechtsentzug und daher viel leichter umsetzbar).
Dies ist immer dann möglich, wenn eine erwiesene Gefährdung des körperlichen, geistigen oder seelischen Kindeswohls vorliegt und die Eltern nicht bereit oder nicht in der Lage sind, diese Gefahr von dem Kind abzuwenden.
Eine solche Kindeswohlgefährdung liegt dann vor, wenn eine Gefahr gegenwärtig in einem solchen Maß besteht, dass sich bei seiner weiteren Entwicklung eine erhebliche Schädigung des Kindes mit ziemlicher Sicherheit voraussehen lässt.

Darstellung: