Kommentare

Herr Assange...

...wer handelt muss auch die Konsequenzen bedenken, also stellen Sie sich Ihren Taten. Veröffentlichen oder nicht? Ich denke schon.

Assange

Es ist eben im Westen so üblich, daß nicht mehr die "Botschaft/Nachricht" wichtig ist, sondern der Überbringer. Mit der Verfolgung des Überbringers wird immer prima vom Inhalt abgelenkt.

festgehalten?

Gleich mal vorweg: ich habe große Sympathie für Whistleblower wie Snowden, Manning und auch Assange. Für mich sind sie alle weit eher Helden als Verbrecher.
Trotzdem muss ich sagen, leider Herr Assange an Realitätsverlust. Er wurde nicht in der Botschaft festgehalten, sondern er hätte sie jederzeit verlassen können. Zwar wäre er dann verhaften worden, aber dann hätte er (in Schweden) seine Unschuld beweisen können. Er wäre wohl nicht in die USA ausgeliefert worden.

Die britische Polizei teilte mit, Assange werde verhaftet

Weshalb wird aber nicht gesagt.
Und das die USA offiziell keinen Auslieferungs Antrag gestellt haben, na sowas.
Wenn Assange bei verlassen der Botschaft verhaftet wird, mit welcher Begründung auch immer, liegt hundertpro ein US Auslieferungs Antrag vor, und geht`s ab in die demokratische USA wo auch für solche Sachen die Todesstrafe droht.

Können sie das etwas verständlicher Ausführen.

...wer handelt muss auch die Konsequenzen bedenken, also stellen Sie sich Ihren Taten. Veröffentlichen oder nicht? Ich denke schon.

also stellen Sie sich Ihren Taten.
Was für "Taten".

Veröffentlichen oder nicht.
Was denn?

Ich denke schon.
Denken. aber was. ?

Bürgerrechtler nicht verfolgen

Bürgerrechtler leisten einen wichtigen Beitrag für die Demokratie und Menschenrechte. Darum sollten sie in Demokratien nicht verfolgt werden.

Schweden steht unter dem Druck der USA. Die neue Entwicklung ist ein erster Hinweis für eine Wende der USA in Richtung Humanität und einer weniger scharfe Verfolgung von Bürgerrechtlern.

Welches Interesse hat GB?

Man soll den Mann ausreisen lassen. Der hat 7 Jahre gesessen, das recit für alle Vorwürfe. Dass er sich ohne konkrete Vereinbarungen nicht stellt, ist richtig.

Assange:"Ein wichtiger Sieg für mich".....

Die britischen Behörden haben schon gesagt,daß sie Assange bei verlassen der Botschaft festnehmen wollen.
Was dabei auffällt ist,daß sie nichts inhaltliches sagen,was sie ihm denn nach britischem Gesetz eventuell vorwerfen.

Aber es ist klar,daß sie ihn in die USA ausliefern wollen.Und auch die anderen europäischen Länder würden dem Whistleblower kein Asyl geben.

Tja, Assange hat die falsche

Tja, Assange hat die falsche Auswahl getroffen. Er hätte von Russland wegen Geheimnisverrates gesuchte werden sollen, dann wären alle westlichen Medien und Politiker auf seiner Seite und Russland wäre wie bei Nemzow, Nawalny und Sawtschenko der böse Verfolger.

Dass Schweden sich auf solche Spielchen eingelassen hat, spricht nicht für die Neutralität und Gerechtigkeit dieses Landes.

@hippojim

"Die britische Polizei teilte mit, Assange werde verhaftet

Weshalb wird aber nicht gesagt."

Wenn Sie aufmerksam lesen, dann wäre Ihnen aufgefallen, dass Asange damals auf Kaution frei kam. Da er gegen die Auflagen verstieß, wird er verhaftet. Wenn ich bis zur Gerichtsverhandlung auf der Kaution draußen bin, mich aber trotzdem absetze und der Justiz entziehe, ist die Kaution weg, und da wird ein Haftbefehl erteilt, so die Gesetzgebung, genauso wie wenn ich ohne Entschuldigung nicht zum Gerichtstermin erscheine.

@hippo: Assange wird

@hippo: Assange wird festgenommen, weil er auf Kaution frei war, sich dann aber der britischen Justiz entzogen hat.

Ich finde es erschreckend, dass ein mutmaßlicher Vergewaltiger sich seinem Prozess so lange entziehen kann, bis dieser niedergelegt werden muss. Hätte er sich dem Verfahren gestellt, dann wäre seine Unschuldsbeteuerung wesentlich glaubwürdiger gewesen. Aber jetzt legt er auch noch mit alternativen Fakten nach: Er war ohne Anklage eingesperrt? Die EU verhaftet wahllos Menschen ohne Anklage? Es ist ein Sieg für die Menschenrechte? Die 7 Jahre haben ihm wirklich nicht gut getan...

Wichtiger Teil der Rede von

Wichtiger Teil der Rede von Julian Assange wird hier im Artikel leider nicht erwähnt:

"Die Realität ist: Festsetzen und Ausliefern ohne Prozess sind eine Eigenschaft der Europäischen Union geworden."
"Es sind Maßnahmen die vom System der Europäischen Union eingeführt wurde, um die Europäische Union zu einer Förderation zu machen."
"Viele Menschen wurden deswegen schrecklichen Ungerechtigkeiten ausgesetzt."

politisches Asyl für einen Vergewaltiger?

Für einen, der sich von Amerika verfolgt fühlt? Ob zu Recht oder nicht...
Politisches Asyl für einen missliebigen Publizisten - politisches Asyl für die Freiheit der Information und das Menschenrecht auf freie Rede... solange wir dergleichen gegen die Führungsmacht der "freien Welt" in Anspruch nehmen lassen müssen, steht es um die ganze Welt schlecht.

Herzlichen Glückwunsch

Lieber Herr Assange,
ich freue mich unglaublich über diese Neuigkeit und hoffe das sie bald in Freiheit sind und politisches Asyl erhalten. Es ist ein unglaubliches Trauerspiel für unsere Gesellschaft was ihnen angetan wurde. Halten sie durch und viel Glück.

Was hier schamhaft verschwiegen wird

Und das ist nämlich genau das Problem, vor welchem die USA im Falle einer Auslieferung stehen würde.
Wikileaks, damit Assange, ist nämlich nicht der Beschaffer der geheimen Informationen.
Und, was noch problematischer ist, mit Assange müßten die weltweit führenden Medien angeklagt werden, die eigentlich nichts anderes gemacht haben, als Assange auch. Informationen, die man ihnen gegeben hat, zu veröffentlichen.
Darauf haben Juristen in den USA bereits seit 2012 hingewiesen. Und seit dem sucht man nach sauberen Lösungen. Die es aber, will man Recht nicht beugen, nicht geben kann.
In Deutschland mußte für diesen vergeblichen Versuch (Netzpolitik.org) sogar ein Generalbundesanwalt gehen!

Die Heldin war Frau Manning,

Die Heldin war Frau Manning, nicht Herr Assange.

sieg der ignoranz

wie man sieht, ds thema interessiert die leute einfach nicht mehr.
ein paar wenige kommnetare hier.

und viel zu viele die sich gar nicht mit den inhalten beschäftigen, die wikileaks transportiert.

es werden thesen geschwungen,verglichen etc.

wie wärs denn, wenn man generell fakten checkt, meinung und gegenmeinung,- das macht mühe,aber geht.

dann sieht man vilt. das wikileaks relevant ist, gute argumente leifert und wichtig ist

Verhaften? Einfach so?

"Die britische Polizei teilte mit, Assange werde verhaftet, sollte er die diplomatische Vertretung verlassen."

Dass Leute einfach so ohne Haftbefehl oder einer anderen rechtsstaatlichen Grundlage verhaftet werden kennt man bereits aus Ländern wie der Türkei oder Russland. Ab jetzt will auch Großbritanien von dieser Praxis Gebrauch machen. Gut dass die bald raus sind aus der EU.

Sieg?

Wer sich im Sieg glaubt, kann auch den Fuß die Straße setzen.

Bitte, die Ursachen und die Lage seit 2010 beachten

Nur einmal auf Google suchen "Was in Schweden als Vergewaltigung
gilt",
hier finden sich eine Menge Einträge. Oder direckt zu

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Was+in+Schweden+als+Vergewaltigung+gilt

Bitte behalten, nicht die sog. "Opfer" sondern die Polizei hat die
Anzeigee erstattet.
Das die englische Polizei Assange weiter verhaften will, ist doch ein
Indiz dafür, dass nicht des Pudels Kern sondern das Interesse des
Pudels Herrchen gilt.
Ob das Schließen des Falls in Schweden auf eine andere Sicht der Strafverfolgung für Vergewaltigung anläßlich der aktuellen Lage seit
2015 beruht?

Verhaften? Einfach so? Ich

Verhaften? Einfach so?

Ich vermute London wirft A nun Verstoß gegen die Kautionsauflagen vor. Er wurde ja 2012 gegen Kaution freigelassen und verschwand dann in der Botschaft. Das ist rechtlich gesehen eine verbotene Auslandsreise. Schätze, das wird eine sehr hohe Geldstrafe werden, um die Kosten für den Polizeieinsatz einzufahren. Nur eine schnelle "Flucht" nach Ecuador kann den Mann retten, aber das wird nicht geschehen. Die USA können jederzeit Anklage erheben und Auslieferung verlangen. Mal sehen wie Trump reagiert wenn er auf seiner Auslandsreise dazu befragt wird.

Darstellung: