Ihre Meinung zu: Iran: Großer Andrang bei der "Schicksalswahl"

19. Mai 2017 - 10:55 Uhr

Moderater Präsident gegen erzkonservativen Herausforderer: Das ist die Ausgangslage bei der Wahl im Iran. Wegen des großen Andrangs verlängerten die Behörden die Öffnungszeiten der Wahllokale. Erst am Abend war die Abstimmung beendet.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
4.75
Durchschnitt: 4.8 (4 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Problematische Demokratie

Schade, dass der ominöse Wächterrat dem Volk vorgibt, was es wählen darf. Und schade, dass Frauen im Iran nicht gleichberechtigt sind. Da hat der fundamentalistische Islam in seinem Verhältnis zur Demokratie und zur Geschlechterrolle noch viel zu reformieren.

Ich bin gespannt..

Im Iran dürfte es in den nächsten Jahren noch interessant werden. Das Mullah-Regime zeigt sich nämlich nicht dazu in der Lage die bereits seit der Schah-Zeit präsenten sozialen Probleme abzubauen. Das birgt einen großen Sprengstoff.

Und auch wenn hierzulande aus rechten Kreisen immer das Gegenteil behauptet wird: Die Realität in den muslimischen Staaten ist, dass sich die meisten Muslime mit ihrer Religion in der Praxis verhalten wie die Christen und das ganze Religionsleben erstaunlich entspannt sehen. Wenn sich das Mullah-Regime also nicht durch Problemlösung halten kann wird es wahrscheinlich fallen, da die wenigsten Iraner überzeugte Anhänger der Islamisten sind.

@bayerndödel von 16:10

Hier ist es schon eine Art Schicksalswahl. Stellen Sie sich vor, die Menschen in Bayern stünden vor der Wahl zwischen Horst Seehofer und Claudia Roth samt politischem Verständnis und ideologischer Ausrichtung. Wäre das nicht auch eine Art Schicksalswahl?

Iran´s Demokratie ist ein Vorbild für islamische Staaten

Im Grunde ist völlig egal, wer Präsident des Landes ist. Die wahre Macht liegt beim Wächterrat. Und das ist auch gut so. Denn für den wahren Muslim hat der Koran das Präjudiz. Weil der Koran heilig ist, müssen sich die staatlichen Regeln nicht daran messen, ob sie funktionieren, sondern ob sie in Übereinstimmung mit dem Koran sind.
Das ist bitter für all jene, die sich einen anderen Islam wünschen, aber leider Realität.
Also Schluss mit dem Wunschdenken!
Wir sollten akzeptieren, dass die Muslime eine grundsätzlich andere Weltsicht haben als alle Nichtmuslime.

Darstellung: