Kommentare

Und was machen wir bei der nächsten Religions-Kriegsdrohung?

...drohen wir dann auch wieder mit eventuellem Auftrittsverbot, oder grübelt da schon jemand fleissig?

sonst was ????

Hallo Frau Merkel.
Sonst was ????
Entschuldigen Sie sich für das böse Deutschland ???

Merkel droht Türkei mit Auftrittsverboten

hoffentlich bleibt es nicht nur bei der Drohung denn eine derartige Reaktion war schon lange überfällig.

@16:19 von nochein@Argument

"Ich hoffe auf die Millionen kultivierten Türken mit ihren Kontaktnetzen, sich und der Welt diesen unmöglichen Menschen zu ersparen."

Wenn immer die Zahl herumgeistert, fast 60% der Türken in Deutschland hätten Erdogan gewählt:
Das ist falsch, da nur 1/3 der Wahlberechtigten gewählt hat. Die Mehrzahl sieht ihren Lebensmittelpunkt in D. und nicht in der Türkei.

Exil-Türken gründen hier kritische Medien, z.B. ozguruz.org auf türkisch und teilweise deutsch und demnächst einen Fernsehsender.

Kommentierung der Erdoganschen Ergüsse

Bitte liebe Politiker keine Kommentare mehr zu den Verbal-Attacken aus Ankara:
einfach alle Wirtschaftshilfen streichen, alle Vergünstigungen auf Eis legen. Beitrittsverhandlungen absagen, keine Wahlkämpfer aus der Türkei mehr in die Bundesrepublik einreisen lassen und sonst:
gesamtdeutsches Schweigen zu allen Äußerungen Erdogans.

„Nazi-Vergleiche müssen

„Nazi-Vergleiche müssen aufhören“ – Das klingt erst mal härter als bisher und ist insofern erfreulich.

Aber andererseits gilt auch:

Ein deutscher Kanzler müsste sich nicht nur „weitere“ Nazi-Vergleiche verbeten, sondern erst einmal eine deutliche Entschuldigung für die bisherigen ungeheuerlichen Entgleisungen verlangen.

Diese bisherigen Beleidigungen der Kanzlerin und unseres Landes insgesamt können nicht einfach so hingenommen werden, ohne unser Ansehen in der Welt noch weiter zu beschädigen.

I

Kaum wird die Kanzlerin

persönlich angegriffen, reagiert sie. Dass sie damit das deutsche Volk beleidigen läßt, ohne einzuschreiten, ist mal wieder nur ein weitere Streifen auf dem Tiger.
Dieser Schritt hätte viel früher kommen müssen!

Paranoia

Alle, die nicht Erdogans Meinung sind, sind entweder Nazis oder Terroristen. Ein Psychiater würde hier Verfolgungswahn attestieren. Die Krankheitsbeschreibung nach WHO-Katalog ICD 10 sagt: "Die Betroffenen leiden an einer verzerrten Wahrnehmung ihrer Umgebung in Richtung auf eine feindselige (im Extrem bösartig verfolgende) Haltung ihrer Person gegenüber. Die Folgen reichen über ängstliches oder aggressives Misstrauen bis hin zur Überzeugung von einer Verschwörung anderer gegen sich."

Abgesehen davon verstoßen Wahlkampfauftritte türkischer Minister im Ausland gegen türkische Gesetze sowie gegen internationale Gepflogenheiten. Das dürfte eigentlich gar nicht verhandelbar sein. Dumm nur, dass unsere Politiker vor Jahren schon zwei Wahlkampfauftritte Erdogans in Köln duldeten.

Auftrittsverbot für türkische Politiker

Dieses Auftrittsverbot sollte sowieso ausgesprochen werden, und nicht nur dann wenn Erdogan seine Nazivergleiche sein lässt. Denn das Ganze hat inzwischen eine Dimension erreicht die weit über die Politik hinausgeht. Es geht um das Verhalten der in Deutschland lebenden Türken und auch Kurden. Sie alle werden von Erdogan angestachelt und verhetzt. Ich erlebe das jetzt nahezu täglich, wie die "stolzen Türken" in meinem Wohnort uns Deutsche als Nazis ansehen und offen als solche beschimpfen.

Was für Konsequenzen?

"drohte sie erstmals mit Konsequenzen. Die Nazi-Vergleiche der Türkei müssten aufhören. Sonst: keine Wahlkampfauftritte türkischer Minister mehr in Deutschland."

Das sind keine Konsequenzen, die Erdogan wehtun. Das wird er auch noch zur Anfeuerung des Nationalismus benutzen.

Als ob es derzeit nur um Wahlkampfauftritte und Nazi.Vergleiche ginge. Viel schlimmer als Worte können Taten sein, z.B. die Vertreibung einer halben Million Kurden aus ihren Häusern mit Waffen, die z.T. aus Deutschland stammen.
Eine der dringend notwendigen Konsequenzen wäre, sofort die Waffenlieferungen in die Türkei zu stoppen.

Was tun?

Das Problem ist doch, das Erdogan am längeren Hebel sitzt und wir erpressbar sind. Die Türkei hat das zahlenmäßig stärkste Militär der Nato in Europa/Asien und ist für die Sicherung der Südflanke verantwortlich. Ein Austritt aus der Nato und gar eine Zuwendung nach Russland oder China wäre der Supergau für die Nato. So blufft Erdogan bereits mit dem Kauf russischer S-400 Systeme. Der zweite Hebel ist der Flüchtlingsdeal. Läßt Erdogan den platzen, versinkt Griechenland und nachfolgend weitere EU-Staaten im Chaos. Also wird sich unsere Regierung zweimal überlegen, eine schärfere Gangart einzulegen. Ein bißchen Dudu und das war's dann, mehr ist nicht zu erwarten.

Kluger Schachzug: Selbsterfüllende Prophezeihung

Erdogan befindet sich nun in einer absurden Schleife: Wirft er Deutschland Faschismus vor, weil seine Minister aus gutem Grund nicht auftreten durften, dürfen seine Minister demnächst grundsätzlich nicht mehr auftreten. Er hat es in der Hand nun zu bestimmen, wie er und seine Entourage behandelt werden wollen.
.
Ich bin froh, dass die deutsche Regierung so starke Nerven hat, aber enttäuscht, dass man keine Entschuldigung verlangt hat für die Nazivergleiche und die Sache mit den Gaskammern und Lagern. Es gibt nämlich Dinge, die sich selbst Deutschland nicht gefallen lassen muss. Außerdem erschafft Erdogan unter Türken einen tiefsitzenden Deutschenhass. So kommen die Touristen sicher nicht zurück.

Ein Lebenszeichen

Endlich mal eine Reaktion von Frau Merkel. Leider kommt Ihre Reaktion erst als sie selbst beschimpft wird. Auch in der NSA-Affäre reagierte sie erst nachdem bekannt wurde, dass auch ihr Handy abgehört wurde. Dies wirkt so nicht besonders glücklich und man könnte auf die Idee kommen, dass es erst eine Reaktion gibt, wenn man ihr selbst auf die Füße tritt. Das Land kann faschistisch genannt werden kein Problem. Das Telefon von Erna Müller darf auch abgehört werden, aber wehe ihr Telefon wird abgehört oder sie wird der Nazimethodik beschuldigt, ja dann gibt es doch eine Reaktion. Frau Merkel soll aber laut Amtseid nicht nur den Schaden von ihrer Person fernhalten, sondern von allen Bürgern und dem Land. Man sollte ihr den Eid doch nochmal vorlesen.

Erdogan

So langsam still und leise laufende Abkommen auf Eis legen und den Geldhahn zudrehen.

Nicht drohen ... MACHEN! Die

Nicht drohen ... MACHEN!

Die Bundesregierung und die EU sind ein Witz, weil sie nur labern und nichts tun, obwohl letzteres schon spätestens seit den Besuchsverboten in Incirlik dringend notwendig war. Genau deshalb sind die Menschen ja so unzufrieden mit Frau Merkel und ihrem "Regierungsstil": nur reden und krampfhaft gemeinsame Lösungen anstatt einen eigenen Weg gehen WENN DIES NOTWENDIG IST!

Sinnlos

Womit will Merkel drohen, der türkische Knallkörper versteht eh nix!

Kaum zu glauben

Die Deutschen wollen laut Umfragen keinen türkischen Wahlkampf in Deutschland. Und jetzt bietet man Erdogan genau das Gegenteil, wenn er aufhört uns zu beleidigen?Man stelle sich jemanden vor, der geschlagen wird, bis er zusagt Alles zu tun, nur damit die Schläge aufhören. Nur das die Schläge hier verbal sind. Da muss schon mehr passieren. Eine Entschuldigung von Erdogan und freie Meinungsäuserung für die Opposition in der Türkei z.B.!

Na endlich...

Na endlich wacht Merkel mal aus ihrem Dornröschenschlaf auf und zeigt mal ansatzweise eine klare Linie.
Wenn wir uns diese unflätigen Äußerungen des Mannes der gerne "Kalif anstelle des Kalifen werden möchte" weiter ohne harte Linie anhören müssen weiß ich auch nicht ob ich nicht in Herbst gegen meine Überzeugung wählen werde um mal selber eine klare Linie als Denkzettel zu verteilen.

Sehr schade

Wirklich sehr schade nach den vorfällen in europa bzw. in holland mit hunden auf die türken losgegangen... Ich habe soviele arbeitskollegen gehabt die gegen erdogan waren aber sie sagen nun alle wir werden für ihn wählen... Nur trauig

Unerträgliche Nazivergleich von Erdogan

Unerträglich, da stimme ich zu. Für mich aber noch unerträglicher sind die Millionen unserer türkischen Mitbürger, die diesem Mann auch noch zujubeln. Das ist ein klares Anzeichen für eine nichtintegrierte Parallelgesellschaft.

Stillhalten und Weghören

Naja, man wird eben noch drei Wochen stillhalten und nach dem 16. ist die Sache sowieso gegessen, da wird man dann wieder so tun als wäre alles in Ordnung. Man lässt sich - und sein Volk - ungestraft beleidigen und tut so als sei das Diplomatie.

Wenn Sie noch einmal

in mein Glas spucken und mich ans Bein treten, guck ich aber ganz bös und setz mich an n andern Tisch!

Zitat:

"Kanzlerin Angela Merkel hat der Türkei mit einem Verbot weiterer Ministerauftritte in Deutschland gedroht, wenn die Nazi-Vergleiche nicht aufhörten."

Meiner Meinung nach ist sie Erdogan damit voll auf den Leim gegangen, ich kann mir die Antwort schon gut vorstellen, wirtschaftliche Sanktionen wären viel wirksamer. Es ist trotzdem sehr schön, dass mal klare Worte gesprochen werden. Man kann sich nicht alles endlos gefallen lassen.

Merkel droht

mit Auftrittsverboten?
Da er ja bereits mehrfach ihr diese Vorwuerfe vorhalten konnte, muss man sich fragen - hat sie denn so ein dickes oder grosses Fell? Am Ende koennte man auch sagen, bei der Reaktion aus Berlin, interessiert dort keinen!
Handeln ist angesagt und nicht, das sagt man nicht, das tut man nicht!
Freunde, Verbuendete ... und die EU-Staaten bzw. Bruessel und die NATO schweigen. Was fuer ein Haufen unfaehiger neoliberaler ...

Hallo Frau Dr. Merkel,

Hallo Frau Dr. Merkel, wenn Sie sich jetzt tatsächlich zu einem Auftrittsverbot durchringen sollten, wäre ich Ihnen verbunden, wenn es nicht exklusiv für Politiker der Türkei gälte, sondern für

*trommelwirbel*

sämtliche Politiker, es sei denn, es handelt sich um EU-Mitglieder.

Erdogans Absicht

Kann es nicht sein, dass Erdogan es genau darauf absieht, ein generelles Auftrittsverbot für seine Minister zu provozieren? Sicher, er kann dann keine Werbung mehr für sein Referendum machen, aber sich dafür noch besser als Opfer stilisieren. Das mag den gleichen Effekt auf Anhänger und Unentschlossene haben.
Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass Erdogan nun plötzlich klein beigibt. Selbst wenn seine Minister dann zwar prinzipiell weiter auftreten dürfen, werden sie doch letztlich von den jeweiligen Kommunen aus verschiedenen (vorgeschobenen) Gründen gestoppt.

Und wieder....

eine Warnung! Wir hatten von der Bundesregierung und manchen sogenannten Politikern das "Grenzen zeigen" oder "rote Linien ziehen"! Es wurde alles provozierend und ohne Folgen immer wieder überschritten! Merkel, Altmaier, Gabriel oder Seibert u.v.m. merken nicht, daß Erdogan & Co. die ach so tolle diplomatische Sprache, in der man so wunderbar jede Lüge verstecken kann, garnicht verstehen kann oder will! Sein Verhalten erfüllt nur das, was er glaubt, daß das türkische Volk haben will. Wie sagte Yldirim deutlich "die Türkei befiehlt" oder, wir werden Europa lehren, wie man uns gegenüber aufzutreten hat, nämlich nur als Bittsteller! Vielleicht sollte man Erdogan auch zu verstehen geben, daß die Beleidigungen von ihm und seinen Gefolgsleuten eben nicht vergessen werden und auch künftige türkische Regierungen das zu spüren bekommen!

Ich finde das schon witzig,

Ich finde das schon witzig, Erdogan selbst hat Jan Böhmermann verklagt wegen Beleidigungen durch das Schmähgedicht. Aber Frau Merkel scheint es egal zu sein das Sie perönlich zum Hitler V. 2.0 in der Türkei staffiert wird durch die Medien, AKP und Erdogan. Ich meine jeder normale Mensch hätte da schon lange geklagt wegen Beleidigung, Rufschädigung, Verleumdung etc. . Das ist Ihr gutes Recht, und es hat mit Staatsaffären nichts zu tun da Erdogan sie persönlich angreift.

Quengelndes Kind

Hr. Erdogan und seine tapferen Mitstreiter/innen kommen mir vor wie quengelnde Kinder. Und genau so würde ich sie auch behandeln.
In einem Ratgeber für gestresste Eltern stand sinngemäß:

"Wenn Ihr Kind ständig quengelt - Unterbrechen Sie es und bitten es freundlich, seine Wünsche in einem normalen Tonfall zu formulieren. Machen Sie beispielsweise vor, was Sie meinen, damit es den Unterschied hört - und sieht."

Ich finde, die Kanzlerin macht das in dieser Form ganz prima.

Und mehr braucht's auch nicht.

Wie peinlich ist das denn?

Du du du, böser Erdo, hör auf mich zu Nazivergleichen zu ärgern. Sonst hol ich meinen großen Bruder!
Wie kann man sich auf dieses Kindergartenniveau auch noch herablassen und auf diese billigen Diffamierungen auch noch eingehen?
Lasst ihn doch einfach in der Ecke stehen und rumkrakeelen, der hört schon von alleine auf, wenn er merkt, dass das niemanden juckt.

Demian von Osten, WDR, ...

... hat in seinem Beitrag #kurzerklärt: "Erdogans Präsidialsystem" eine sehr verständliche Kurzfassung auch für die wahlberechtigten Deutsch-Türken geliefert, die zum Nachdenken anregen soll.

Dieser Beitrag sollte von der Deutschen Welle (DW) auch in türkischer Sprache gesendet werden.

Wenn die Türken sich auch noch ihre "Restdemokratie" von Erdogan nehmen lassen, dann ist ihnen wahrlich nicht mehr zu helfen!

Erdogan ist verurteilter Hetzredner in der Türkei

Was soll man schon erwarten? Nachdem er das Urteil des politischen Betätigungsverbotes durch geschicktes Taktieren und mit der Hilfe seiner Partei aufgehoben hat, stellt er sich vor, das geht auch immer so weiter.
Keine weitere Kommentierung seitens unserer Politiker und die Verbannung seiner Entgleisungen auf Seite 3 der Zeitungen wäre die richtige Entgegnungsweise.

Keine Reisen mehr in die Türkei

Ich für meinen Teil habe die Türkei von meiner Liste der Urlaubsländer gestrichen. Und ich hoffe, dass dies alle Bürger mit einem deutschen bzw. EU Pass ebenso sehen. Weshalb soll ich in ein Land reisen in dem ich nicht erwünscht bin und auf Übelste beschimpft werde.

Merkel

Frau merkel merkt langsam das sie ihre wähler verliert. Gleiche spiele wie in den niederlanden.

Merkel droht mit Auftrittsverboten?

Wieder mal nur Theaterdonner.
Eine klare Kante gegenüber dem Ehepartner in der Zwangsehe beim "sogenannten Flüchtlingsdeal" sieht anders aus.
Mal sehen, wann der Salto rückwärts in Form von Schweigen und Aussitzen wieder mal stattfindet.

frage

Kann mir jemand, am besten ein Befürworter des Refrerendums erklären, warum man seine demokratischen Rechte und Freiheiten zugunsten eines einzigen Mannes aufgibt?

Also ich bin froh...,

dass ich das nicht entscheiden muss. Nun ist es leider so, dass die Kanzlerin die Bundesrepublik in eine fatale Situation mit dem Flüchtlingsdeal gebracht hat. Nun agiert sie - wie immer wenn es darauf ankommt - zu zögerlich und wenn es quasi keine unmittelbare Stresssituation gibt (Fukushima/September 15) reagiert sie emotional überhastet. Nun haben wir den Ärger. Putin hat es meiner Meinung nach richtig gemacht, als er E. direkt in seine Schranken verwiesen hat. Aber die Appeasement Politiker sind in Deutschland noch weit in der Überzahl. Zugeständnisse und Zurückhaltung machen Aggressoren nur noch aggressiver. Man darf gespannt sein wie sich beide Seiten weiter verhalten.

Ich finde die Reaktionen

Ich finde die Reaktionen schon wieder zum schiessen :)) wirtschaftliche sanktionen? man ärgert sich darüber, das D durch den Flüchtlibgsdeal erpressbar geworden ist, will aber immer mit wirtschaftlichen sanktionen drohen, wenn jemand nicht nach meiner pfeife tanzt. wer spielt denn den erpresser? hat sich schon mal jemand gedanken gemacht, warum ein Hr. Erdogan nach fast 15 jahren im amt jetzt seit ca. 2 jahren unangenehm wird? eventuell weil immer wieder versprechen gebrochen wurden und man die türk. regierung an der nase rumgeführt hat mit EU-Beitrittsversprechen usw.?? und der vorschlag, sie solle klagen, ist ja noch lächerlicher. das kann sich eine frau merkel nicht leisten, schliesslich stand ganz deutschland hinter einem gewissen böhmermann, da würde sich die deutsche regierung reichlich unglaubwürdig machen, sollte sie klagen ;)

@ icke 1

"Sinnlos

Womit will Merkel drohen, der türkische Knallkörper versteht eh nix!"

doch türkisch und vermutlich ein wenig arabisch...

und die internationale sprache des geldes...
keine bürgschaften mehr, keine kredite mehr, keine touristen mehr, keine investitionen mehr... das wird er verstehen.

der Erdogan

will ja das die Türken in Europa möglichst viele Kinder kriegen oder die Todesstrafe bald möglichst wieder einführen. (Das aus Wahlkampfreden der letzten Tage)

Meine Meinung über Politiker die Religion und Politik vermischen ist eh nicht gut. Keine Ahnung warum man Erdogan so viele Milliarden aus den EU Kassen gezahlt hat.
Ca. 1 Milliarde alleine um das Justizsystem an europäische Normen anzupassen mit dem Ziel faire und unabhängige Urteile zu ermöglichen.

Diese Milliarde hätte man auch zum Fenster rausschmeissen können. Man hat mitgeholfen einen Justizapparat aufzubauen der nun gegen die Opposition eingesetzt wird und bald einmal Todesurteile verhängen wird.

Mir tut die Türkische...

Bevölkerung Leid die im Tourismusgeschäft tätig sind. Den die müssen jetzt den Blödsinn von Herrn Erdokan Ausbaden. Im moment würde kaum ein Europäer dort Urlaub machen wollen bei diesen Unbeherrschten Politiker.

Versagen

Was Erdogan erzählt, geht vorbei. Mich ärgert das Versagen der Bundesregierung, es erinnert mich an unfähige Polizisten bei bösartigen Jugendlichen: ohne Autorität und ohne Mittel, sich welche zu verschaffen. Weder ist Yücel betreut (wer hat dem eigentlich diesen Rat ertei, sich zu stellen? Der Konsul?), noch ist ein Einlenken erkennbar. Es gilt, Entschlossenheit zu zeigen. Jetzt.

@ichwilldasaber wer sich

@ichwilldasaber
wer sich genauer mit dem referendu. befasst wird feststellen, das sehr viele parallelen zum us-amerikanischen bzw. französischen modell enstehen. es wird weiterhin das parlament bestehen (die zahl soll sogar auf 600 abgeordnete erhöht werden). der präsident kann das parlament auflösen, ebenso kann das parlament den präsidenten abwählen. beides hätte komplette neuwahlen zur folge. der präsident wird juristisch belangbar werden (eine deutliche verbesserung zur momentanen situation). die judikative wird komplett unabhöngig werden und die richter werden zur hälfte von parlament und präsident bestimmt werden. und das sind nur ein paar punkte, die meines erachtens für dieses referendum sprechen. ob es zum vorteil oder nachteil für die türkei wird, kann jetzt noch KEINER sagen

Gute Rede von Frau Dr.

Gute Rede von Frau Dr. Merkel. Jetzt hoffe ich, dass auch Konsequenzen folgen, wenn die AKP so weiter macht, wie bisher. Danke!

@ mui

"hat sich schon mal jemand gedanken gemacht, warum ein Hr. Erdogan nach fast 15 jahren im amt jetzt seit ca. 2 jahren unangenehm wird? eventuell weil immer wieder versprechen gebrochen wurden und man die türk. regierung an der nase rumgeführt hat mit EU-Beitrittsversprechen usw.??"

Da haben Sie recht, die EU sollte nun ein für allemal diesen Spuk beenden.
Nein, wir möchten die Türkei nicht in der EU !
Ganz einfach, ganz ehrlich.
Auch sollten sofort alle Heranführungshilfen gestoppt werden, wäre dann ja auch konsequent.

hüben wie drüben

Ich missbillige die Äußerungen und die Vorgehensweise Erdogans. Ich missbillige aber auch, die Einmischung in die Wahlen in der Türkei, die politische und mediale anti Türkei Kampagne und den Versuch, die Wahl und Entscheidungsfreiheit der türkischen Wähler in Deutschland zu manipulieren. Das ist nicht die Angelegenheit Deutschlands. Erdogan verhält sich abscheulich, was uns in Deutschland aber nicht dazu berechtigt politisch, demokratisch und moralisch unkorrekt zu sein. Die Aufregung in der Türkei ist teilweise absolut verständlich. Die Art und Weise wie man sich aufregt leider unterste Schublade. Doppelmoral auf beiden Seiten.

Diese Reden sind die Krönung der Perversität!

In was für eine Wahnvorstellung ist dieser Mensch gefangen?

Mit den Hetzreden und übelsten Beleidigungen fühle ich mich sehr orientirungslos und persönich angegriffen.

Ich wünsche, das diese unpassende Schlamschlacht sofort beendet wird.

Auch wenn der Nazivergleich

Natürlich eine Frechheit ist, stellt sich mir die Frage, warum die Polizei bei der Kurdendemo die in Deutschland verbotenen Fahnen nicht einkassiert.
Das ist undemokratisch.
Das ist kein Beitrag im Antiterrorkampf.

Denn die PKK sind Terroristen, nichts anderes.

@mui 19:40: Ja die EU hat

@mui 19:40: Ja die EU hat einiges versprochen, aber verknüpft mit Forderungen, von denen die Türkei nur wenige umgesetzt hatte. Die EU Mitgliedschaft gibt es nicht für lau! Heute bin ich froh, dass die AKP in der EU nichts zu melden hat, Erdogan zeigt seit einiger Zeit seine hässliche Seite. So ist das, wenn Ex-Bürgermeister und Islamisten-Unterstützer Größenwahnsinnig werden! Die Verhaftungswellen in der Türkei ebben immer noch nicht ab! Ein Verbrechen der Regierung.

@ 19:36 von ichwilldasaber

Kann mir jemand, am besten ein Befürworter des Refrerendums erklären, warum man seine demokratischen Rechte und Freiheiten zugunsten eines einzigen Mannes aufgibt?

Da mich diese Frage ebenfalls beschäftigte, habe ich mich mit Türken darüber unterhalten. Für die allermeisten steht gar nicht der Inhalt des Referendums selbst im Vordergrund (im großen und ganzen wird jedoch zugestimmt, denn in Zeiten von Putsch und Terror ist eine harte führende Hand gefragt), sondern es ist für sie eine Frage von Loyalität, Stolz und Vaterlandsliebe. Ein "Nein" würde daher obiges in Frage stellen. Es ist in der Tat eine andere Mentalität, die für uns schwer nachvollziehbar aber dennoch Fakt ist.

Jetzt brennt aber die Luft

Bisher waren die Nazivergleiche unangebracht, wenn nicht sogar empörend, ja wenn nicht sogar unangemessen. Unglaublich die harte Wortwahl. Aber man könne ja nicht und dürfe ja nicht und sowieso. Das sind Staatenlenker, mein lieber Schwan. Da zittert die Welt. Mein Gott was für Flaschen spielen da Regierung

Erdogan oder nicht

Erdogan oder nicht, für mich wieder ein Beweis dafür wie sich die Medien seit Jahren in der ach so tollen hochgelobten Kanzlerin getäuscht haben. Könnte man aber auch auf andere "Lieblinge" der Medien aus dem Kabinett beziehen. Sie kann nur Eines bis zur Perfektion, "Aussitzen", wenn das nicht funktioniert das "Alternativlos" oder ähnliche Worthülsen.

Die Welt, vor Allem die Führer anderer Länder, wissen nun das man mit der deutschen politischen Elite Katz und Maus spielen kann. Das lässt sich so schnell nicht reparieren.

Frau Merkel kann nur eines, z.B sich für höhere Abgaswerte und falsche Meßmethoden einsetzen. Letzteres ist einer promovierten Physikerin aus eine Fach der Naturwissenschaften sowieso unwürdig. In der Branche geht es um erwiesene Fakten.

Erdogan kennt die Schwächen und nutzt das bis zum bitteren Ende aus. Sein Wille nach uneingeschränkter Macht ist unendlich. Von der Sorte gab es schon genug auf der Welt, sogar in den USA. Nichts für ungut.

Nazivergleiche...

Realitätsfremd. Keine Frage.

Mich beschäftigt eher die Frage ob mit dieser Türkei im Ernstfall die NATO überhaupt handlungsfähig wäre. Möglicherweise reiten wir gerade auf der Rasierklinge,
ohne dass das thematisiert wird.

@ Herr mui

Vermisse bei ihrem Kommentar, was sie uns sagen wollen?

Wie es zu erwarten war...

...wieder einmal zeigt die Kanzlerin kein Rückrat.
Es muss gar selbstverständlich sein, dass Politiker anderer Länder in Deutschland keine Wahkampfveranstaltungen abhalten dürfen.
Schon gar nicht, wenn es wie im aktuellen Fall, der Funke zu Unruhen wie in Frankreich sein könnte.

Warum nicht die Opposition auftreten lassen?

16:40 von stöberkarl
"...keine Wahlkämpfer aus der Türkei mehr in die Bundesrepublik einreisen lassen..."

Man könnte doch geradezu die türkische Opposition einreisen und reden lassen. Ich hoffe doch, dass die türkischen Bürger mit diesem Proleten brechen werden. Es wäre ein schlimmes Zeugnis, für das türkische Volk, wenn dem nicht so wäre. Aber diese andere Seite benötigt auch ein Forum.

Wichtig ist, dass wir in Deutschland ruhig bleiben!

Die Nazi-Vorwürfe sollten uns am Allerwertesten vorbeigehen, da wir doch sehr genau wissen, wer es sagt.

Ich nehme die Reden von Herrn Erdogan schon lange nicht mehr ernst, finde sie eher amüsant und freue mich schon fast auf die nächste Entgleisung.

Fakt ist, er schadet nur sich selbst ... und das kann uns doch nur recht sein :-)

20:24 von STOPP

Diese Reden sind die Krönung der Perversität!

In was für eine Wahnvorstellung ist dieser Mensch gefangen?

Mit den Hetzreden und übelsten Beleidigungen fühle ich mich sehr orientirungslos und persönich angegriffen.

Ich wünsche, das diese unpassende Schlamschlacht sofort beendet wird.
/////
*
*
Aber warum muss man dann, zum provozieren den Kurden die politische Reklameveranstaltung, für eine auch hier verbotene Terrororganisation genehmigen.
*
Sind da nicht auch Türken drunter, denen das verboten werden muss, weil sich Erdogan auf Böhmermanns Niveau begeben hat?

alobar 17.03: Quengelnde Kinder?

Hier geht es nicht um die Erziehung quengelnder Kinder. Das wäre eine aberwitzige Verharmlosung der politisch hochgefährlichen Situation. Im 20. Jahrhundert gab es einen vergleichbar Größenwahnsinnigen. Diejenigen, die ihm hätten Einhalt gebieten können, zogen wieder und wieder den Kopf ein. Die Folge waren über 50 Mio. Tote und unermessliches Leid...

@ mui

"wer sich genauer mit dem referendu. befasst wird feststellen, das sehr viele parallelen zum us-amerikanischen bzw. französischen modell enstehen. "

Dann habe Sie sich anscheinend gar nicht damit befasst.
Es gibt außer dem Namen quasi keine Parallelen.

Der Präsident ernennt Minister ohne Parlamentsanhörung, wählt seine Stellvertreter, formt die Ministerien nach seinem Wunsch und entscheidet persönlich über die Wahl der Universitätsrektoren.
Stellvertreter oder Minister können nicht per Misstrauensvotum abgesetzt werden, lediglich Untersuchungen sind zugelassen.

Und ihre Analyse über die Justiz ist komplett faktenfrei!
13 Richter für den obersten Ausschuß soll es geben, 4 bestimmt erdogan selber, dazu kommen der Justizminister und sein Unterstaatssekretär( beide von erdogan bestimmt), dazu kommen 7 vom Parlament gewählt, das erdogan mit beherrscht, also was soll daran unabhängig sein ?

20:45 von Robert97

Warum nicht die Opposition auftreten lassen?

16:40 von stöberkarl
"...keine Wahlkämpfer aus der Türkei mehr in die Bundesrepublik einreisen lassen..."

Man könnte doch geradezu die türkische Opposition einreisen und reden lassen. Ich hoffe doch, dass die türkischen Bürger mit diesem Proleten brechen werden. Es wäre ein schlimmes Zeugnis, für das türkische Volk, wenn dem nicht so wäre. Aber diese andere Seite benötigt auch ein Forum.
////
*
*
Die Einflussnahme muss nicht angedacht werden.
*
Die kurdische PKK-Reklame hat in Frankfurt schon stattgefungen. Mit der Präsentation der von Herrn Maass an Monatanfang auch verbotenen Fahnen, Fotos und Emblemen.
*
Aber richtig neben Reklame für anerkannte Terrororganisationen, sollten auch Opposition zu Worte kommen.
*
Sonst könnte das eventuell wirklich jemand als etwas "demokratisch" einseitig auslegen?

Endlich reagiert FrauMerkel !

Klare Worte an Erdogan habe ich schon lange vermisst.Wir sollten uns nicht jede Wortwohl von E gefallen lassen.Wie sagte es Gestern noch unser früherer Innenminister G. Baum bei Anne Will: " Der spinnt doch"

Noch einmal formuliert

Ich missbillige den Versuch Erdogans für
sich und der AKP in Deutschland Wahlpro-
baganda zu betreiben und hier lebende
Landsleute zu manipulieren. Es sind Lands-
leute, die sich zu Deutschland als Wahlhei-
mat zu bekennen. auch türkische Per-
sonen die mit und ohne Aufenthaltegeneh-
migung leben, als auch "integrierte türkisch-
stämmige Personen mit Doppelpaß" die
sich zu einer unbestimmten Zahl eher zu ihrem Heimatland bekennen als sich nur
als deutsch zu fühlen. Es ist auch zu verste-
hen daß man sich dem Heimatland nicht
entschließt. Der Doppelpaß ist sicher keiner
Integration gerecht und zeigt Probleme.

Abnutzungserscheinungen?

Irre ich mich oder lässt der Empörungspegel langsam nach?

Nach dem Referendum ist eh wieder alles bald gut und duzi.
...
Es sei denn, das Referendum geht für Erdogan in die Hose. Auf die dann folgenden Beschimpfungen und Unterstellungen bin ich jetzt schon gespannt.

Aufklärung, Humanismus und Demokratie

Aufklärung, Humanismus und Demokratie müssen verteidigt werden. Sie wurden erstritten, wurden zur Selbstverständlichkeit, keiner hat sich drum gekümmert und jetzt sind sie in Gefahr.
Fanatiker und Populisten auf der ganzen Welt wittern Morgenluft. Die Unzufriedenen und Kleingeistigen geben ihnen Macht. An den Parolen und Schmähungen dieser stumpfsinnigen Hetzer ist ja auch was dran. Sie treffen einen blanken Nerv. Es ist wirklich nicht alles super. ABER bedenkt und erkennt, dass AFD, Erdogan, Trump & Co KEINE Antworten haben. Sie sind selber korrupter und gefährlicher, als alles, was sie schmähen.
Lasst uns unsere abendländischen Werte hochhalten! Lasst uns dafür streiten! Lasst die Vernunft über Dummheit und Frust siegen!

19:40 von mui

"... eventuell weil immer wieder versprechen gebrochen wurden und man die türk. regierung an der nase rumgeführt hat mit EU-Beitrittsversprechen usw.??"

"Versprechen" ???

Werter Mitkommentator;
Ein EU- Beitritt ist kein "Pinky Swear" wie im Kinderhort, hier geht es um knallharte bindende Vorverträge, bei denen BEIDE Seiten
vetraglich festgelegte Vorbedingungen zu erfüllen HABEN - und nicht nur Eine: Pacta sunt servanda.

Die Bedingungen für die Öffnung weiterer Verhandlungskapitel zu einem EUBeitritt der Türkei waren und sind der Regierung Erdogan lange bekannt - erfüllt wurden Sie jedoch seit Eröffnung der Gespräche bislang nach wie vor nur partiell.

Dabei hat die Türkei allein von 2007 -Ende 2013 von der EU rund 4,8 Milliarden Euro Heranführungshilfen ( die übrigens zweckgebunden sind) kassiert, eine zweite Tranche wurde für 2014-2020 vereinbart.

Die Bedingungen sind nicht NUR von der EU zu erfüllen, sondern AUCH von der Türkei.

Gilt für die Visafreiheit übrigens ebenso.

Da hatt Merkel Recht!

Auftritte Ausländischer Minister, generell öffentlichkeitsarbeit sage ich mal dazu, muss im Rahmen des Grundgesetzes bleiben und in friedlichem Rahmen erlaubt sein.

Obwohl es mal an der Zeit wäre Deutschland eine Verfassung zu geben.

Was die Nazivergleiche angeht:
Wenn das nicht aufhört sollte Deutschland die Türkei boykottieren!
Die Vergleiche entsprechen nicht den Tatsachen und damit ist das Rufmord, Verleumdung und Beleidigung.

Darstellung: