Kommentare

Verbotszonen für Gefährder

Was ist denn eine Verbotszone !
Orte mit Menschenansammlungen
wie z.B Busse,Bahnen,Behörden,Geschäfte, Innenstädte,Ärzte,Krankenhäuser.
Die Dinger geben Quasi immer Alarm falls jemand das Haus verläßt.
Wer will das überwachen ?
Das Bundesverfassungsgericht wird diesen
Wahlpopulistischen Unsinn wieder einkassieren.

PS:

Jeder, der ein Smartphone dabei hat hat schon eine elektronische Fussfessel dabei!

"Pre Crime" heute

Gab es auch einen Minority Report?

Nun wenn es nötig ist

muss eben wie in anderen Länder ein Instrument geschaffen werden das dies möglich macht.
Eine übergeordnete Behörde wie der Heimatschutz oder wie die sich immer nennen in den USA, die das anweisen kann.
Oder ein entsprechendes Gesetz verabschiedet werden, warum immer so umständlich.

Der Staat weis durch viele Behörden das eine Handvoll ( 5-600 ) äußerst gefährlich sind, weiß auch in welchen Vereinen Sie Unterschlupf und sonstiges finden.

Beide bekommen am Ende noch Geld vom Staat zum Leben und sonstiges.
In den Medien steht täglich was, in den Regionalen noch mehr was gar nicht viele mitbekommen, wie lange soll das noch gehen mit dem warten bis was passiert.

Bis wieder Tote gibt auf einem Markt oder Konzerthalle, nicht mal einen Trauertag oder so hat man den Opfern gegönnt.
Ist fast in dem Land so üblich.

Gruß

Klingt ja gut und schön,

aber keine elektronische Fußfessel der Welt wird einen Selbstmordattentäter von einem Anschlag abhalten. Man hat damit nur die reinen "Gefährder" etwas im Griff.

Was ich wie immer schmerzlich vermisse, ist ein konkreter Plan, die Bundes- und Landespolizei wesentlich besser personell auszustatten. Aber das würde ja echtes Geld kosten. Schade auch, aber die anderen Vorschläge sind halt populist... äh populärer.

Übrigens ein wenig OT: Das ist kein GPS-Sender, sondern ein GPS-Empfänger mit damit verbundener Funkeinheit. GPS-Sender pflegen sich in der Regel im Weltraum aufzuhalten, und da will man die Gefährder doch sicher nicht hinschießen...

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

um Ihre Kommentare zum Thema „Gefährder“ besser bündeln zu können, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: „http://meta.tagesschau.de/id/119448/haerteres-vorgehen-gegen-gefaehrder-vereinbart“.

Viele Grüße
Die Moderation

Darstellung: