Ihre Meinung zu: Viele Tote bei Doppelanschlag in Kabul

10. Januar 2017 - 15:34 Uhr

Bei dem Doppelanschlag nahe des afghanischen Parlaments in Kabul sind mindestens 28 Menschen getötet und viele verletzt worden. Die radikalislamischen Taliban-Rebellen bekannten sich zu dem Attentat.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.333335
Durchschnitt: 2.3 (3 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Doppelanschlag in Kabul

Wer ernsthaft glaubt, Afghanistan sei zu befrieden, hat sich mit diesem Land nicht beschäftigt. Die Taliban haben große Teile der Bevölkerung hinter sich, weil die Warlords die westlichen Lebensweisen ablehnen. Entweder die westliche Allianz bleibt immer vor Ort oder zieht sich komplett zurück.

"...bei Doppelanschlag in Kabul" ...

schön das es immer noch Unmenschen gibt, die sich zu den Meuchelmorden (die verantwortungsloseste Tat under den Untaten) bekennen - schade, das es offenbar so schwer scheint, die Täter, die geisteigen Brandstifter und deren Väter zur Verantwortung zu ziehen.
Die amerikanische Taktik, dergleichen durch Drohnen zu erledigen scheint einerseits die Täter auf beiden Seiten einander immer ähnlicher zu machen, andererseits hat es auch etwas befriedigendes, denn die Bekenner sind wie die Täter selbst Unmenschen und sollten als solche eben nicht unter Menschen wandeln.

Wie soll

die afghanische Regierung den radikalen Taliban begegnen, wenn sich die potentiellen Vaterlandsverteidiger (Soldaten) auf den Weg nach Europa machen?
Das gilt allerdings nicht nur für Afghanistan.

heimliche Freude?

Mal sehen, ob es wieder Unterstützer gibt, die bei Facebook oder so Beifall klatschen und sich offenbar über sowas freuen. Nach dem Berliner Anschlag war das der Fall, das schreibt die WELT:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article160492821/Islamisten-lobe...

große Dramatik

Ein kaputtes Land. Die schlimmste Katastrophe der vergangenen Jahrzehnte war die sowjetische Invasion und deren Installierung eines Terrorregimes. Durch die dadurch hervorgerufene totale Destabilisierung kamen Warlords und extremistische Gruppen zum Vorschein, die auch heute noch das Land verheeren. Eine Dramatik sondersgleichen. Aber die Täter von damals sind bis heute nicht zur Rechenschaft gezogen worden.

17:40 von Petrocelli

Und ich behaupte, hätte man damals die Taliban nicht bewaffnet, wäre die Regierung heute Herr der Lage.

Darstellung: