Kommentare

Bedauerlich

Meiner Meinung nach ist das eine falsche Entscheidung, denn sie schadet nicht zuletzt auch der Bürgern in Deutschland, da zahlreiche deutsche Firmen darunter leiden. Putin wird sich davon nicht beeindrucken lassen.

Naivität

Jeder einigermaßen realistisch denkende Mensch muss begriffen haben, dass solche Sanktionen keinerlei Wirkungen haben.
Man macht sich eigentlich nur noch lächerlich...

Hier ist man wieder einmal

Hier ist man wieder einmal auf einem Auge blind und schadet am meisten den eigenen Nationalwirtschaften.

Wenn sich daran nichts ändert, werden zukünftig us-amerikanische Firmen auf dem russischen Markt die EU ablösen u. aus kommenden Geschäften verdrängen, denn Trump und der designierte Aussenminister Tillerson sprechen gegenüber Russland im Gegensatz zur EU eine deutlich entspanntere Sprache.

Gegen Russland agieren.....

wird das Land nicht demokratischer machen, die Ereignisse in der Ukraine werden zu einseitig beachtet und bestraft. Kennt noch jemand den Anfang des "Einstiegs"? Frau Timoshenko sollte als Faustpfand für das Assoziierungsabkommen fungieren, der Pokerdeal ging schief, nun wollte man das Abkommen sogar ohne Timoshenko und Janukowitsch begriff? die Folgen für die Ukraine. Die Folgen erleben wir.
Unsinnige Sanktionen? Sicher!

Ich frage mich

ob unsere Politiker blind und taub sind. Den russischen Schweinefleisch- und Milchmarkt haben wir dank sinnlosen Sanktionspolitik zur größten "Freude" unserer Landwirte verloren und scheinbar für immer. Von wem bezieht nun Russland diese Produkte? Wahrscheinlich aus China, USA, Kanada. Das Gerät für die Öl- und Gas Industrie bekommt Russland wiederum zur größten "Freude" unserer Maschinenbauern ebenfalls aus diesen Ländern. Wer ist nun der Gewinner? Unsere Landwirtschaft, unsere Industrie?

herzlichen Glückwunsch EU

Sanktionen gegen Russland, weil die Minsker Verträge nicht umgesetzt werden.
Die Ukraine setzt die Verträge genauso wenig um, erhält dafür aber Milliarden der europäischen Steuerzahler, oder hat es inzwischen freie Wahlen oder mehr Autonomie für die Ostukraine gegeben?
Regiert wird die Ukraine übrigens immer noch von Putschisten, die uns als demokratisch legitimiert vorgeführt werden, es aber nicht sind.
Und während die Türkei sämtliche Menschenrechte auf die Müllkippe geworfen hat, werden die Sanktionen gegen Russland verlängert-ja dass soll der EU-Bürger dann auch noch verstehen-bitte TS erklärt mir das besser, warum in Sachen Menschenrechte zweierlei Maß angelegt wird.

war etwas anderes zu erwarten ?

Kuba hat 40 Jahre Boykott überstanden & die Menschen dort sind gröstenteils glücklich, Russalnd wird's auch überstehen, es gibt soo viele Länder auf der Welt welche gene mit Russland handeln......

Am 15. Dezember 2016 um 19:42 von so so

Ich frage mich
ob unsere Politiker blind und taub sind. Den russischen Schweinefleisch- und Milchmarkt haben wir dank sinnlosen Sanktionspolitik zur größten "Freude" unserer Landwirte verloren und scheinbar für immer. Von wem bezieht nun Russland diese Produkte? Wahrscheinlich aus China, USA, Kanada. Das Gerät für die Öl- und Gas Industrie bekommt Russland wiederum zur größten "Freude" unserer Maschinenbauern ebenfalls aus diesen Ländern. Wer ist nun der Gewinner? Unsere Landwirtschaft, unsere Industrie?
---------------------------------------------------------
Wir haben die moralische Überlegenheit gewonnen-das ist doch auch was-und wir haben den riesigen Markt Russland unseren Freunden aus Übersee überlassen, denn Freundschaft ist im Kapitalismus gaaanz wichtig.

so oder so 19:42

"...Von wem bezieht nun Russland diese Produkte? Wahrscheinlich aus China, USA, Kanada..."
.
Aus China schon mal ganz sicher nicht. China kann selbst den eigenen Bedarf an Schweinefleisch nicht decken.

Das ist die einzig richtige

Das ist die einzig richtige Antwort. Sonst belohnen wir Verbrechen.

Diese Sanktionen sollten

besser früher als später beendet werden.

Mein kürzester Beitrag

"EU-Sanktionen gegen Russland werden wohl verlängert"

Und das ist nicht nur gut, sondern auch vollkommen richtig!

Genau solche Politik,

wird die Wut über die EU-Politik noch steigern.
Würde sagen, Eigentor liebe EU. Solche Entscheidungen sind fern von der Realität und dem Willen des Volkes.
Wie immer, weiter so in den Abgrund.
Gott sei Dank, 2017 ist nicht mehr weit.

Schön

Schön, dass das Partnerschaftsabkommen mit der Ukraine nun seine Wirkung entfalten kann. Insbesondere die Visumfreiheit sollte bald auch für die ukrainische Seite gelten.

Richtige Entscheidung

Die Verlängerung der Sanktionen ist richtig, die Situation in der Ostukraine hat sich nämlich noch nicht gebessert, die Souveränität der Ukraine ist noch nicht wieder hergestellt und die Halbinsel Krim ist entgegen dem Völkerrecht immer noch unter fremder Herrschaft. Also geht die Fortsetzung völlig in Ordnung.

Antwort auf die Frage von so so

Wenn unsere Politiker blind und taub wären
würde Europa uns gehören und nicht
Übungs und gedachtes Schlachtfeld eines
nach Macht Strebenden.
Das sogenannte westliche "Zwangsbündnis"
hat Schaden in Osteuropa angerichtet was
noch weitere Probleme mit sich zieht.

Sanktionen

sind meist nur ein trotziges Zeichen der eigenen Machtlosigkeit. Sie helfen in der Regel niemanden und sind in den allermeisten Fällen nur kontraproduktiv.

Die EU macht sich nur noch lächerlich

19:53 Löblicher
Was braucht denn das Russische Volk vom Westen? Russland ist gerade dabei sich auf seine eigenen Stärken zu besinnen. Sollte Russland irgendwas aus dem Ausland benötigen bekommt es das auch. Wenn nicht von uns dann von jemand anderen.
Man sollte das russische Volk nicht unterschätzen. Ihre Hoffnung auf die Opposition können sie begraben.

die EU....

gestern noch sagte Herr Juncker das die Sanktionen unsinnig sind und uns nur selbst zu schaffen machen, gestern sagte Herr Fico er stimmt nicht zu weil es der Slowakischen Wirtschaft schadet, heute dringt aus Diplomatenkreisen durch das die Sanktionen verlängert werden sollen?
Hallo, wer ist hier der treibende Keil?
Frau Merkel und Herr Hollande?
Vielleicht ist es wichtig darüber zu informieren!
Und die holländische Regierung stimmt gegen das Referendum Ihrer Bevölkerung zum Pakt mit der Ukraine!
Eine Nebennotiz.....oder mehr!
In welchem Interesse wird hier Politik gemacht? In dem der Völker Europas eher nicht, denke ich!

Gut so

Russland muss weiter sanktioniert werden bis Putin versteht, dass er zu tun hat was wir ihm sagen und nicht was die russischen Bürger wollen.

Darf Deutschland das selber entscheiden ?

Darf Deutschland das selber entscheiden oder in Vasallentreue ? Darauf darf gezweifelt werden, wenn schon Industrieanlagen in Deutschland auf Grund dem Veto der USA nicht nach China verkauft werden, wo ist die freie Selbstbestimmung Deutschlands ? Wenn ich da lese das @ metafa @ Russland als Verbrecher bezeichnet, was sind dann die Terroristen der Ukraine und seinen Politiker, die von der Nato benutzt werden in enger Treue gegen Russland .

Die EU verlängert

die Sanktionen gegen Russland und gewährt georgischen und ukrainischen Bürgern Visafreiheit.
Jetzt brauchen die Russen nur noch Geduld, die Zeit dürfte für sie arbeiten.
In einigen EU-Ländern könnte bald ein wenig Unruhe aufkommen.
Man fragt sich, wer in der EU das sagen hat und was er beabsichtigt.

@20:10 von Laureat

"Und das ist nicht nur gut, sondern auch vollkommen richtig!"

Das ist genauso gut das wir unsere Panzer von den Russen durch die Gegend fliegen lassen.
tagesschau.de/inland/bundeswehr-transport-101.html

Endlich mal einig

Meine Güte , da sind sich alle in der Eu mal einig und schon wird wieder kritisiert.
Hat jemand schon mal eine Kosten-Nutzen Rechnung angefertigt ? Nein, diese wurde bisher nicht angefertigt. Da wird auch so schnell niemand drauf kommen. Ich habe gelernt dass Politik nicht immer etwas mit Klugheit zu tun hat. Leider hat sich das in den letzten 20 Jahren auf eine Weise bewahrheitet die schon erschreckt.
Aber was hat die Eu denn vor zu weisen ? Nichts, wäre übertrieben aber fast nichts trifft es wohl. Wenn es so schwer fällt sich innerhalb der Wirtschafts - und Währungsgemeinschaft zu vertrauen stilisiert man doch gern eine Figur oder ein Land zum Feindbild. Wenn die nach Osten ausgestreckten Finger dann genügend dokumentiert werden kann man seine eigene Unzulänglichkeit und die Probleme besser verdecken.Ich halte unsere Politiker weder für klug , noch ehrlich noch glaubhaft und das geht auch den Eu-Politikern offensichtlich mit ihren eigenen Kollegen so. Also Sanktionen gut, Putin böse

@mündigt12 20:08

Ob Sanktionen beendet werden oder nicht bestimmen nicht Sie! Was kommt denn aus Russland was Deutschland so wichtig benötigt? Kaviar, Wodka? Beides mag man in Europa nicht so gerne und kann es auch selber herstellen. Gas ist auch kein Grund man kann es auch aus anderen Staaten bekommen.

19:56 Hanno Kuhnert

Moralische Überlegenheit gewonnen.....
Noch nicht mal das. Unsere angebliche moralische Überlegenheit ist biegsam und beliebig wie brennendes Wachs und hat eher was mit Heuchelei und Bigotterie zu tun oder immerzudiensten Mentalität. Möchte nur daran erinnern, dass Herr Biden voll des Lobes für sich selber war diese Sanktionen bei der EU durchgesetzt zu haben und Herr Soros war voll des Lobes für Frau Merkel, dass sie die deutschen Interessen den globalen Interessen hintangestellt hat.

Falsch mit Wiederholung bleibt falsch

@ so so:
"Ich frage mich ob unsere Politiker blind und taub sind. Den russischen Schweinefleisch- und Milchmarkt haben wir dank sinnlosen Sanktionspolitik zur größten "Freude" unserer Landwirte verloren und scheinbar für immer."

Das habe ich doch gerade von einem anderen Foristen schon mal gelesen. Es ist und bleibt falsch, auch wenn Sie es noch hundertmal irgendwo abschreiben.

Wie wäre es mit Selbstkritik?

@ Der Antichrist:
"Genau solche Politik, wird die Wut über die EU-Politik noch steigern."

Die angeblich Wütenden täten aber recht daran, die Schuld auch mal bei sich selbst zu suchen. Fairness gegenüber der Ukraine und Offenheit gegenüber den Menschenrechten und die Sanktionen würden vermutlich zeitnah verschwinden.

Ist dies der richtige Weg fuer Europa ?

Wenn Laender kein Handel mehr miteinander treiben und nicht mehr mit einander sprechen ist der Krieg nicht mehr weit. Die EU hat die Verlaengerung der Sanktionen gegen Russland gewaehlt. Bislang hat es der EU mehr geschaedigt. Frieden, Freiheit und Wohlstand hat es der Ukraine nicht gebracht. Die Ukraine ist offiziell eines der korruptesten Laender der Welt. Ob die Beilage der Niederlanden zum Partnerschaftsabkommen mit der Ukraine irgendeine vertragliche Bedeutung hat ist zweifelhaft, zumehr die Ukraine diese Beilage nicht unterschrieben hat.

Da kann man nur noch auf

Da kann man nur noch auf Trump hoffen,dass endlich wieder eine normale Beziehung zu Russland gestaltet wird.
Im Einklang mit der Abwahl der jetzigen Regierungen in der EU.

@so so 19:42

Die deutsche Landwirtschaft sollte endlich mal auf gesunde Ernährung bauen und den Trend zur gesünderen Ernährung mitgehen. Schweinefleisch? krebserregend. Milch? krebserregende Hormone. Soll Russland doch sonst wo die Lebensmittel besorgen welche dafür sorgen, dass die eigene Bevölkerung dicker, fetter, kranker wird und früher stirbt.

Es gibt keine Sanktionen gegen Russland als solchem

Es wird leider immer verkürzt von EU-Sanktionen gegen Russland gesprochen. Das ist sachlich aber falsch.
Es gibt nur Sanktionen gegen einzelne einflussreiche Personen, meist Oligarchen, die von der Unterstützung der pro-russischen Separatisten in der Ostukraine oder der Annexion der Krim wirtschaftlich profitieren. Die EU reagiert gegenüber diesen Personen oder Gesellschaftenmit Handelsbeschränkungen oder Beschränkungen des Kapitalverkehrs.

Andere russische Betriebe sind nicht betroffen. Insbesondere sind Importe von medizinischem Gerät oder Medikamenten oder wichtigen Ersatzteilen nicht betroffen.

Darstellung: