Kommentare

............Wie war das nochmal?.........

"Verbrechen lohen sich nicht"!
***********************************

Immerhin hat sie leichtfertig diese Veruntreuung erst ermöglicht!

Sie hat ihre "Dienstpflichten" auf's Gröbste verletzt!

Und zum Dank gibt es dafür noch einen Freispruch!

Klasse!

das ist aber keine meldung wert

es ist doch klar, daß die dame nicht wg. petitessen zugunsten von tapi in den knast muss

Fahrlässigkeit mit dem Umgang

Fahrlässigkeit mit dem Umgang unseres Geldes? Da müßten man ja den ganzen EU-Zirkus in Brüssel und Straßburg endlich verknacken!

Die Staatsanwaltschaft (!) beantragt Freispruch...

...für die Angeklagte...!
Und ich dachte immer die Staatsanwaltschaft
hätte diese Klage so lange Jahre betrieben?
Passt irgendwie ins (unschöne) Bild...!

Ich bin für einen Freispruch

Dann werden die neuen bzw. die neue Partei in Frankreich es leichter haben, noch mehr Stimmen zu erhalten.

Der einzige Grund, dass es so weit gekommen ist, ist der französischen Mentalität zu verdanken. In Frankreich wäre die CDU mit ihren Schwarzkonten (zu Kanzler Kohl Zeiten) nicht so einfach davongekommen.

Aber ich fürchte mit Lagard könnten sich die anständigen Menschen auch in Frankreich überheben. Denn hinter dieser Frau ist sehr viel Kapital und im Fall einer Verurteilung sehr großer Vertrauensverlust in die EU-Institution verbunden. Wobei eine Nichtverurteilung (wenn eine Verurteilung doch rechtens ist), die jenigen, die bereits gegen EU eingestellt sind, ihre Einstellung nur um so stärker festigen werden.

keine Verurteilung Lagardes an

Dann ist es ja gut ,also dürfen Politiker und Staatsangestellte sich auserhalb des Gesetzes verhalten schaden anrichten und der Staatsanwalt nicht erhärtet keine Verurteilung.
schon ein wenig Komisch oder.
Nur eine Frage wurde überhaupt geprüft?.
Eine andere Politikerin mehrere hundert Anzeigen alles Substanzlos und Zeugenaussagen fehlen ,Zeuge darf nicht einreisen siehe
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/nsa-affaere-strafanzeige-ge...

Kein Wunder !

Es wäre doch gelacht wenn Madame bestraft würde ! Fahrlässigkeit im Umgang mit Steuergeldern, ein Kavaliersdelikt . Das ganze hat Methode und dient dazu den Privilegierten noch eine Möglichlichkeit zum Nebvenverdienst zu ermöglichen, oder ??

In Frankreich unterliegt die Staatsanwaltschaft

stärker als anderswo dem Zugriff der Regierung. Ein Freispruch wäre schon aus diesem Grunde nicht verwunderlich.

Das war doch klar. Denn 'eine

Das war doch klar. Denn 'eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus', wie schon der Volksmund weiss.

Staatsanwaltschaft macht einen Kniefall

Das war doch wohl bei den finanziellen Problemen der Grand Nation klar.
Bei der Verurteilung der Chefin des IWF bekäme Frankreich wahrscheinlich k(l)eine Probleme mit dieser Institution.
Der Staatsanwalt muss natürlich auch auf seine eigene Karriere achten und sich vermutlich auf Druck von oben fügen.
Das ist die Gefahr bei dem Präsidialsystem in einem Zentralstaat.
Ich kann mich natürlich auch irren.

Wenn ich Mist baue...

... ist mein Schicksal ganz schnell automatisch besiegelt. Warum gilt das nicht für Frau Lagarde ..?

Da bleibt doch ein Nachgeschmack.

Die anklagende Staatsanwaltschaft kommt im Prozess zu der Erkenntnis, dass sich "die Vorwürfe nicht erhärten lassen".

Ich mag' mir nicht vorstellen, was passieren würde, wenn ich derart "handwerklich" ungeschickt - und das ist noch höflich ausgedrückt- meiner Tätigkeit nachgehen würde.

19:28 von Adelante

Das war doch klar. Denn 'eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus', wie schon der Volksmund weiss.
////
*
*
Aber vor dem Gesetz sind doch alle gleich,....oder?
*
Oder haben die Gleicheren alle Wenden überstanden??

würde sie nicht

zufällig Lagarde heissen und wäre chefin des IWF, jede andere dame an ihrer stelle wäre vom staatsanwalt mit pauken und trompeten angeklagt worden und schon längst verurteilt. der dem recht sind alle gleich? ich muss mal laut lachen. manche sind eben doch gleicher. und davon ganz abgesehen: eine krähe hackt der anderen kein auge aus!

Entzieht sich die Anklage

nicht damit selbst die Lebensgrundlage? Sind in einem Prozess nicht die Rollen klar vergeben? Wie soll ein Rechtsstaat funktionieren, wenn jeder den Richter miemt? Ich kenne dieses Rollenkonfundierung nur von einem perversen System, in dem jeder etwas tut, nur nicht das, wofür er eingestellt wurde.

Too big to judge

Ich kann ehrlich gesagt nicht beurteilen ob Frau Legarde ins Gefängnis sollte oder nicht.
Das einzige was ich sagen konnte, ist das Ergebnis ihres Prozesses, voraus.

Wenn Bankenvorstände trotz mehrfachen Betruges nicht belangt werden, wird die Chefin des IWF mit Sicherheit auch nicht anders von der Justiz behandelt.

"Too big to judge"
So läuft es doch schon seit der Mensch aufrecht (na ja, eventuell das falsche Wort:) laufen kann.

Nun

erwartet hat wohl niemand etwas anders, es wird ein Freispruch egal wie es mit Worten verschachtelt wird.

Sprüche aus dem Volksmund gibt es ja reichlich.

Gruß

20.15@Anderson- Too big to judge -

@Anderson wie richtig und wahr Ihr Spruch " Too Big to judge ". Leider gibt es immer mehr von dieser Sorte Menschen. Eine Beurteilung und auch Verurteilung nach unseren Wertmasstaebe waere durchaus moeglich . Wohin fuehrt uns die Demokratie seit geraumer Zeit....

War klar

Es geht ja nur um 400 Mio. € zu Lasten der Steuerzahler.

Darstellung: