Kommentare

Wie?

Jetzt, wo weltweit die Fachkräfte aus dem Ausland in den Westen strömem, welche die Wirtschaft nach Rot/Grün/Schwarz/Gelber - Diktion so dringend braucht - jetzt streichen nicht nur Boining Stellen ohne Ende?
Na, Hauptsache die Führungskräfte bleiben - denn diese - einzigen und systemrelevanten Leistungträger haben sich ihr zwei bis dreistelligen Millionengrundgehälter und Boni nun wirklich verdient.
Wofür braucht man überhaupt ein Studium der E-Technik, Physik, Chemie oder gar der Luft- und Raumfahrttechnik - BWL auf einer Eliteschule der Nobles-Noblies reicht völlig aus.

Mehr Sparen heißt auch weniger

Sicherheit und Qualität... Da wird an falscher Stelle gespart!!

Globalisierung

Globalisierung, das ist das Wort das uns die Politik mantraartig vorgebetet hat. Wachstum und steigende Einkommen würden daraus resultieren. Das Gegenteil ist passiert, Angleichung der Löhne nach unten. Gerade die Betriebe die als Zulieferer für solche Konzerne tätig sind können ein Lied davon singen, auch hier schon wieder. Verliererer die AN, auch hier wieder.

Während die Führungskräfte mit ein- oder zweistelligen Millionen Abfindungen verabschiedet werden, können sich die ehemaligen Mitarbeiter über 40 oder 50 auf Armut einstellen. Das Einkommen das sie hatten werden sie nie wieder bekommen.
Ganz zu schweigen vom Alter und was dann übrig sein wird, egal wie viel man spart. Sparen kann aber nur der, der mehr verdient als er ausgeben muss. Bei Gering Verdienern bleibt nichts übrig.

Airbus hatte aber auch schon Stellen gestrichen, wird hier nicht erwähnt.

Es ist und bleibt eine Umverteilung von EInkommen von Unten nach Oben, egal ob in den USA, Europa oder sonst wo auf der Erde.

Wenn der Markt nichts mehr

Wenn der Markt nichts mehr hergibt, dann kannibalisiere ich mich selbst.

Hier Boeing, da Metro, Siemens und Yahoo ....

Ob das nicht nach hinten los

Ob das nicht nach hinten los geht...
-
Wir dürfen nicht vergessen, dass mehrere Airlines Flugzeuge, die im (Niedrigstlohn-) Werk in Charleston montiert worden, nicht abnehmen wollen... es gibt gute Gründe dafür.

Darstellung: