Kommentare

Weder sicher noch demokratisch

Die Türkei ist weder sicher noch demokratisch. Auch die Nazis hatten eine Mehrheit. Die Unterstützung des DAESH, die Bombardierungen in Kurdistan, die Verfolgung von Journaliste, das alles macht die Türkei eher zu einer Diktatur als zu einer Demokratie. Sicher sind weder Bevölkerung noch Reisende in der Türkei, nirgendwo.

Der Staat bin ich!

Ja, ja, so einfach ist die Welt fuer die demokratisch gewaehlten Autokraten. Sie vertreten ja das "Volk" und wer gegen sie aufsteht, ist dann eben gegen das Volk bzw. den Staat. Auf eine intellektuelle Auseinandersetzung mit der Opposition muss man sich dann nicht mehr einlassen; die ist ja gegen den Staat und damit zu verfolgen.
Das Problem ist also nicht in erster Linie ein Herr Erdogan, der ist womoeglich weder besser noch schlechter als andere. Das tiefer liegende Problem ist, dass eine Opposition in einem solchen System keine demokratische Chance mehr hat. Wie in Ungarn und bald wohl auch in Polen.
So was kommt dabei heraus, wenn man den Nationalismus ueber die Demokratie stellt!

Unser strategischer Partner!

Ich liebe Herrn Erdogan, wie er unsere politischen Eliten vorführt. Er zeigt uns, was für eine Türkei in die EU kommen wird. Da kann ich auch die AFD wählen.

Je suis Charlie

War da nicht was in Verbindung mit der Pressefreiheit?
Ist da nicht ganz Europa (und viele weitere) auf die Straße gegangen um für die freie Meinungsäußerung und Pressefreiheit einzustehen?
Stand da nicht unser Bundeskanzlerin in der ersten Reihe?

Wo steht Europa samt unserer Bundeskanzlerin heute?

Also...........

fassen wir mal zusammen.

Die Journalisten haben herausgefunden, dass die Türkei Waffenlieferungen nach Syrien tätigt.

Darauf hin klagt Erdogan sie wegen "Geheimnisverrat" an. Entschuldigung, aber dümmer geht es wirklich nicht mehr.

Er bestätigt dann ja nahezu, dass diese Waffenlieferungen tatsächlich durchgeführt wurden.

Sei, wie es sei. Die Zeit ist eh bald vorbei. Jetzt wurde sein beschützter Goldhändler Zarrep in den USA verhaftet, den er seinerzeit aus der Korruptionsaffäre rausgepaukt hat, weil er die Staatsanwaltschaft und die Polizei eliminiert hat, die gegen die korrupten Politiker ermittelt haben.

Wir werden sehen, wie es die nächste Zeit weitergeht.

Trauerspiel auch dank unserer Politiker.

Das haben unsere Politiker wirklich gut gemacht. Einen Mann zu unterstützen der die Pressefreiheit so mit Füssen tritt. Und wer die Pressefreiheit abschafft, der schaft auch die Meinungsfreiheit ab und schlußendlich auch die Demokratie. Das dieser "Herr" so in der Türkei wütet ist schon sehr schlimm. Aber am schlimmsten ist das unsere Damen und Herren in Berlin ihn nicht daran hindern, weil sie ihn als Handlanger für ihr Flüchtlingsproblem brauchen. Damit haben sie in meinen Augen genauso mit Schuld an der unterdrücken der Presse in der Türkei.

Es ist nicht Erdogan, der

Es ist nicht Erdogan, der hier an der "Pranger" gestellt werden sollte, er wurde gewählt und seine Unterstützer mucken gegen sein Gebaren nicht auf.

@teachers voice

Danke für diesen Kommentar, der die Bedrohung der Demokratie durch den Nationalismus deutlich macht. Leider ist genau diese Tendenz auch in vielen europäischen Staaten zu beobachten.

@um 05:37 von Martina M.

Wenn es eine Waffenlieferung nach Syrien gegeben haben sollte, dann war dieser an die Türkmenen die an der türkisch syrischen Grenze wohnen und von allen Seiten angegriffen werden. Wenn mann so scharf auf Waffenlieferungen aus ist, dann sollte mann mal nachforschen, wer 2015 die meisten auf der Welt gemacht hat, da ist Amerika erster gefolgt von Russland, die Türkei kommt sogar viel viel später erst als Deutschland an die Reihe. Bitte dann erstmal an die eigene Nase packen.

Terror keine Chance geben...

Die AKP und der Herr Erdogan sind stark bemüht dem PKK und IS Terror das Handwerk zu legen, die haben allerdings ein Netz in der Türkei auch unter den Journalisten verbreitet. Mann möchte ja auch keine Zeitung der IS in der EU haben oder? Daher sollte mann gut nachforschen, bevor mann hier den Herrn Erdogan als Diktator abstempelt. Der Herr Erdogan hat wie jede eine Amtszeit und wird dannach gehen, das ist genauso sicher wie das Amen in der Kirche, also bitte lasst immer noch das türkische Volk entscheiden, wer in der Türkei regieren soll.

Dass Erdogans Türkei in der

Dass Erdogans Türkei in der Bewältigung der sog. Flüchtlingskrise eine solche Bedeutung bekommt, ist und bleibt skandalös angesichts der Menschenrechtsverletzungen und der Abschaffung der Pressefreiheit. Schuld daran trägt die EU, die sich durch nationale Abschottungspositionen und mangelnde Solidarität selber schwächt.

06:10 von traurigerdemokrat

"Es ist nicht Erdogan, der hier an der "Pranger" gestellt werden sollte, er wurde gewählt und seine Unterstützer mucken gegen sein Gebaren nicht auf."
Zitat traurigerdemokrat
Was mich auch bewegt, dass die "westliche Wertegemeinschaft" diesem "Sultan" noch das Schicksal der Flüchtlinge in die Hände legt.
Ferner fällt mir auch in unseren Demokratien immer wieder die Andienerei verschiedenster Politiker, der "Intelligenz" und Medien an die jeweils "Herrschenden" auf.
So manche große Krise seit 1990 wäre anders gelöst worden, wenn fehlendes Rückrat auch in unserern Parteienlandschaften, nicht eine so mächtige krankhafte Eigenschaft wäre.

Erdogan hat veröffentlicht:

Herr Erdogan hat kürzlich veröffentlicht:
2015 wurde einer der Terroristen von den Anschlägen in Belgien, in der Türkei bei dem Versuch nach Syrien einzureisen verhaftet, da festgestellt wurde das er sehr höchstwahrscheinlich IS Terrorist ist. Er wurde nach Belgien ausgewiesen. Der belgische und der niederländische Staat wurde über den Ausweisungsgrund informiert und gewarnt. Hätten da nicht Belgien und die Niederlande diese Person stärker im Visier haben sollen?

@um 07:24 von andererseits

Die Türkei hat schon weit aus mehr Flüchtlinge als alle anderen Länder zusammen aufgenommen und tut es weiterhin, daher haben Sie schon einen großen Beitrag in der Flüchtlingskrise geleistet, anscheinend haben Sie null Ahnung. Was die Pressefreiheit angeht möchten Sie ja im Vergleich auch keine IS Zeitung in der EU oder etwa doch? Die Türkei wird keine Presse dulden die einer Terror Organisation dient.

Unsere Politiker

Während für diese ukrainische Kampfpilotin aus einem Neonazi-Battalion eine Freilassung gefordert wird, bleibt unsere Bundesregierung erstaunlich still bei Journalisten in der Türkei.
Doppelmoral!

Erdogan und die Pressefreiheit.

Man kann in türkischen Medien nicht lesen, was woanders längst bekannt ist...
Zum Beispiel was für brisante Dokumente jetzt im Grenzgebiet Türkei-Syrien gefunden wurde. Liefer-Listen für Öl aus Syrien in die Türkei. Fälscherkits und Blanko-Visa für die Türkei usw.
Die Türkei ist nicht die Lösung eines europäischen Problems, sondern selbst ein gefährlicher Teil des Problems. Aber das zu sagen ist in Deutschland ja auch nicht erwünscht. Mal sehen, ob man es noch sagen darf.

Erdogan ist ein Tyrann

Er läßt wahllos auf Frauen und Kinder schießen, läßt ganz offen Jagd auf kurdische Zivilisten machen.

Aus kurdischer Quelle habe ich erfahren, dass er am letzten Wochenende in mehreren kurdischen Städten Chemiewaffen eingesetzt haben soll. Es soll über 60 Tote gegeben haben.

Das wäre doch mal eine Recherche wert liebe TS. Journalismus wie er eigentlich sein soll.

Herr Erdogan gehört vor den internationalen Gerichtshof in Den Haag, er ist ein Kriegsverbrecher!

@um 08:13 von Ungeschoent

Es wäre ja schön, wenn Sie Ihre Behauptungen mit genaueren Quellen angeben würden. Diese angeblichen kurdischen Quellen können nur die PKK Terror Quellen sein oder? Geben Ihre guten Quellen auch an das in den letzten Tagen mehrere Soldaten erschossen wurden? Wenn ja waren es Kinder oder Frauen die dies getan haben? Die Türkei hat seit 40 Jahren mit dem PKK Terror zu kämpfen und das hat nichts mit Kurde oder Türke zu tun. Die Türkei wird sich dem PKK Terror niemals beugen. Es gibt eine internationale Liste von Terroristen und darim steht die PKK schon seit Jahren, meinen Sie das einfach so ohne Grund?

Das ist doch eine Lüge

"Aus kurdischer Quelle habe ich erfahren, dass er am letzten Wochenende in mehreren kurdischen Städten Chemiewaffen eingesetzt haben soll. Es soll über 60 Tote gegeben haben"

Glauben Sie, die Leser der Tagesschau sind genau so primitiv wie die Bild-Leser?
So eine Lüge Erdogan würde Chemiewaffen gegen sein eigenes Volk einsetzen.
Die AKP hat über 40% der kurdische Stimmen bekommen. Die Kurden lieben Erdogan, weil er ihnen die Freiheiten gegeben hat die Sie seit Gründung der Republick nicht bekommen haben. Das ist ein Kampf gegen die PKK.
Wissen Sie wer die PKK ist?
Das ist eine Terrororganisation nach Kommunistischen Ideologien.
Wenn es um die Türkei geht, ist auf einmal jeder ein Kommunist.
Das kann ich nicht verstehen

@Hackonya1

"Die Türkei hat schon weit aus mehr Flüchtlinge als alle anderen Länder zusammen aufgenommen und tut es weiterhin, daher haben Sie schon einen großen Beitrag in der Flüchtlingskrise geleistet, anscheinend haben Sie null Ahnung. Was die Pressefreiheit angeht möchten Sie ja im Vergleich auch keine IS Zeitung in der EU oder etwa doch? Die Türkei wird keine Presse dulden die einer Terror Organisation dient."

Das stimmt so nicht mit den Zahlen, Deutschland ca.1,2 Mio, Libanon ca.1 Mio, Ägypten ca. 500.000 das wären dann schon mal mehr als in der Türkei.

Aber warum ziehen so viele weiter von der Türkei ?
Weil die Unterbringung und Versorgung mit nichts zu vergleichen ist, was die EU anbietet.
Was ist mit den 9 erschossenen Syrern an der Grenze ?
Die unbeliebte Presse als IS Presse zu diffamieren ist schon ein starkes Stück, wo sind ihre Beweise dazu ?
Die Türkei wird einen hohen Preis für ihre Politik bezahlen, es werden keine Touristen mehr kommen, sie wird deutlich instabiler werden.

Karadzic

40 jahre für Karadzic??? und diese journalisten Lebenslang??? Zeit das Erdogan vor Gericht steht...

Erdogan darf sich alles

Erdogan darf sich alles erlauben. Sich und seine Familie zu Milliadären machen.

Wer könnte seine schmutzigen Geschäfte eines Tages aufdecken?

Klar, die türkischen Medien.

Und genau DAS versucht er Schritt für Schritt auszuschalten.

ZAMAN, Samanyolu usw....

●●●ZAMAN●●● verdient für seine Tapferkeit einen Preis.

Deutsche Politiker sollten, wenn sie schon nicht wegen der Flüchtlingskrise und der Zusammenarbeit D mit TR, zur türk. Pressefreiheit stehen, wenigstens die Zeitung ●●ZAMAN●● in Deutschland aus Loyalität besuchen!!

Später werden wir uns dafür schämen

Erdogan ist kein Verbrecher

Erdogan ist kein Verbrecher oder Diktator sonst würde man Ihn doch nicht so in der Bevölkerung unterstützen. Die Medien haben sich nur ein feindbild geschaffen mit dmdas sich eben gur verkaufen lässt, Manipulation auf höchster ebene seitens der Medien hier.

Demokratie ohne Möglichkeit der Abwahl?

Man hört immer wieder das Argument "demokratisch legitimiert", wenn jemand mehr oder weniger entsprechend der technischen Gepflogenheiten bei einem Urnengang die Mehrheit bekam. Zu einer Demokratie gehört aber zwingend die Möglichkeit des Volkes, eine Regierung durch eine andere in einem neuen Urnengang ersetzen zu können, und das ohne durch die bestehende Regierung benachteiligt zu werden, wenn man sich dafür einsetzt. Diese Feinheit der Demokratie haben viele, leider auch Erdogan, nicht verstanden. Hierzu gehört auch, dass sich das Volk über Alternativen informieren kann. Viele "sozialistische" und "nationalistische" Regierungen betrachten ihre Wahl als Einbahnstraße - danach gehört ihnen die Macht für immer, auch wenn sie sich aus Sicht des Volkes als unfähig erweisen. Die übliche Technik zur Bekämpfung der Oppositione wird jetzt auch von Erdogan angewandt. Er ist nicht besser oder schlechter, als so viele anderen "demokratisch legitimierten" Despoten, mit denen wir Handel treiben.

@ nobody69

"Die Kurden lieben Erdogan, weil er ihnen die Freiheiten gegeben hat die Sie seit Gründung der Republick nicht bekommen haben. Das ist ein Kampf gegen die PKK."

Einige Kurden mögen Erdogan lieben, einige nicht...
in Hannover haben ca. 20.000 - 25.000 Kurden friedlich gegen die türkische Politik demonstriert. Ich denke nicht jeder dieser Kurden ist gleich PKK Freund.
Für die Türkei wäre es vielleicht sinnvoll den Gedanken an einen kurdischen Staat in Syrien und Irak zu akzeptieren, denn es gilt :
Nach dem Untergang des Osmanischen Reichs wurde der Friedensvertrag von Sèvres im Jahr 1920 dargelegt, der unter anderem ein autonomes Kurdistan vorsah. Der Vertrag wurde von der türkischen Nationalbewegung unter Mustafa Kemal Atatürk gänzlich abgelehnt. Während dieses Kriegs wurden die kemalistischen Truppen von kurdischen Stämmen militärisch unterstützt, denen im Gegenzug ein unabhängiger kurdischer Staat versprochen wurde.

@um 08:54 von toto96

Dann machen Sie sich erstmal schlau wie viele Flüchtlinge in der Türkei sind, dann werden Sie sehen das es immer noch mehr sind. Natürlich bietet die Türkei den Flüchtlingen keinen Luxus, das bietet Sie ja nicht mal seinem eigenen Volk. Die Touristen würden wenn Sie nicht kommen, nicht wegen der Politik sondern wegen der Angst des Terrors nicht kommen, aber bislang gab es keine Anschläge in den Tourismus Gebieten. Wenns danach geht dann müssten so viele Deutschland verlassen, vieles mögen die Frau Merkel ja auch nicht so. Ich finde aber das die Frau Merkel wirklich anständig ist und menschlich handelt.

Korrekturen

Herr Erdogan bekennt sich zwar in der Öffentlichkeit gegen den IS, ist aber in Wirklichkeit deren groesster Unterstützer und Waffenlieferant.

Bei der Übernahme der oppositionellen Zeitungen ging es keineswegs um Medien des IS sondern einzig und allein darum, Erdogans Machtposition zu stärken und das Volk im Unwissen zu lassen, so wie es vermutlich jeder anderer Diktator auf der Welt ebenfalls tun würde bzw. tat.

Und was die Entscheidung des türkischen Volkes angeht, haben Sie vielleicht schon vergessen, dass Erdogans AKP zunächst keine absolute Mehrheit erhielt und Erdogan deshalb Neuwahlen anordnete? Und dann fand "zufällig" kurz vor den Neuwahlen ein Terrorangriff in Ankara statt, den Erdogan bequemer Weise den Kurden in die Schuhe schob, um die Neuwahl zu beeinflussen.

Hitlers NSDAP wurde anfangs auch vom deutschen Volk demokratisch gewählt, nur konnte man sie später nicht mehr so ohne Weiteres abwählen, genausowenig, wie man jetzt Erdogans AKP nicht so einfach loswerden kann.

@ 07:23 von Hackonya1

"Der Herr Erdogan hat wie jede eine Amtszeit und wird dannach gehen, das ist genauso sicher wie das Amen in der Kirche, also bitte lasst immer noch das türkische Volk entscheiden, wer in der Türkei regieren soll."
Das ist nur die halbe Wahrheit einer Demokratie. Auch wenn jemand oder eine Partei mit Mehrheit gewählt ist, dürfen diese nicht die Rechte der Minderheit missachten. Keineswegs darf gegen die politischen Gegner vorgegangen werden. Das hatte bereits M. Mursi missverstanden, als er sagte, dass er demokratisch gewählt sei und damit alles, was er mache auch legitim sei. Die Folge war nicht nur die Beschneidung von Mädchen und junger Frauen.
Leider sieht es bei Herrn Erdogan wenig danach aus, dass er die politische Minderheit achtet. Obwohl die PKK sich jahrelang ruhig verhalten hatte, nutzte er diese als Vorwand militärisch gegen die Kurden allgemein vorzugehen. Auch die Abnahme des Öls des Daesh stoppte erst, als die Russen den Tanklaster-Konvoi von der Straße bombten.

@um 08:55 von Ihsan

Bevor Sie Herrn Erdogan Vorwürfe machen sollten Sie mal veröffentlichen über wie viel Vermögen der Fethullah Gülen, dem diese Zeitung und Medien gehören verfügt. Schließlich kann mann nicht mit kleinem Geld in einer riesen Villa in Pennsylvania leben. Und warum lebt er dort und nicht in der Türkei? Er war es doch der Atatürk beleidigt hatte und den Staat auch stürzen wollte und einen islamischen Staat gründen oder nicht? Was hat den so einer mit freier Presse zu tun?

@ Hansestadt, @ hakonya

Diktator kann man auch mit Mehrheit der Bevolkerung sein, wie Lukaschenko oder Sisi und tenziell Orban, oder wie damals der Österreicher Hitler in Deutschland. Und Terror der PKK? Die PKK hat lange Zeit auf das Friedensangebot Erdogans mit Waffenstillstand reagiert, Erdogan hat den Frieden gebrochen. Und er unterstützt den DAESH, und Haft für Journalisten, die Waffenschieberei der Regierung aufdecken? Das ist wie Spiegelaffaire Anfang der 60er, als hier bei uns auch die Demokratie auf der Kippe stand. Hier hat es genug dagegen gegeben, in der Türkei ist ein Volk seinem Führer ergeben - das führt zu großem Leid, früher oder später.

Narren

Wie schrieb TS-online vor zwei Tagen zum Thema, dass Russland erneut Vorwürfe gegen die Türkei erhebt - und sie zitierte dabei wohl Außenminister Davutoglu:

"...Die Türkei wiederum erinnerte die EU an ihre strategische Bedeutung. ..."

Ja, wenn das so ist...
das nennt man dann wohl Narrenfreiheit.

@um 09:13 von toto96

Es ist ja schön wenn Menschen friedliche protestieren oder auch friedlich Ihre Wünsche offenbaren, aber die PKK versucht die Türkei mit Waffengewalt zu spalten und das seit 40 Jahren. Die Türkei wird einer Spaltung niemals zustimmen. Rechte soll jeder bekommen das ist klar, aber diese Menschen sollten auch mal gegen den PKK Terror demonstrieren und nicht immer so tun als wäre der Staat für alles schuld. Mann kann nicht Terror verursachen und gleichzeitig was fordern, wenn das so möglich wäre dann sollten die ganzen Länder mal mit der IS verhandeln oder wie?

@um 09:17 von Ritchi

Die Türkei missachtet die Rechte einer Minderheit nicht, es geht eher darum den PKK Terror zu bekämpfen. Die PKK hat sich ruhig verhalten? Wann denn? Ob ruhig oder nicht das ändert nichts daran das es Terroristen sind und bekämpft werden müssen. Die Türkei wird keine Terroristen mehr dulden. Öl von der DAESH/IS? Das ist nur billige Propaganda von Russland. Sie haben Hilfslaster für die Bedürftigen bombardiert und alles andere was sich sonst noch bewegt. Was hat den Russland ausser bombardieren für die Menschen dort getan? Ich sags Ihnen: NICHTS! Schließlich profitieren Russland und Amerika am meisten von den Kriegen und verkaufen schön Ihre Waffen. Billiges Öl etc. als Gegenleistung bekommen genau diese Länder.

@ nobody69

Sie schreiben "Das ist ein Kampf gegen die PKK". Hier sieht das aber anders aus: http://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-schmusekurs-mit-erdogan...

@ um 09:24 von Coachcoach

Was für ein Vergleich, den der Sisi ist mit einem Militärputsch an die Macht gekommen. Ich möchte darauf hinweisen das nicht die Türkei hier und da bombardiert, wo Sie gerade Lust zu haben und auch nicht zu Ländern gehört die von Kriegen profitiert und dadurch seinen Waffenverkauf steigert, dazu gehören eher Russland und Amerika und dann besitzen diese auch noch die Frechheit die Türkei würde den IS unterstützen. Die IS bedankt sich dann wahrscheinlich mit Anschlägen wie in Istanbul und vorher auch woanders oder wie?

@Hackonya1

Der türkische Staat ist kein Unschuldslamm und ist sogar schon vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt worden.
Die Kurden sind ein Volk, wie jedes andere auch. Kolonialmächte, wie Frankreich und Großbritannien, waren es, die die alten Siedlungsgebiete der Kurden willkürlich zerteilten. Die Türkei will den Kurden nicht einmal eine gewisse Autonomie zugestehen.
Den Begriff "Terroristen" fasst Erdogan ziemlich weit: Darunter fallen auch kritische Rechtsanwälte und Journalisten.

Der „Spiegel“ hat jetzt seinen Korrespondenten abgezogen, der sich begroht fühlte. Aus Sorge, dass die Sicherheitsbehörden die Ausreise verhindern könnten, begleitete ein deutscher Diplomat die Familie bis zur Passkontrolle am Istanbuler Atatürk-Flughafen: https://www.newsroom.de/news/aktuelle-meldungen/pressefreiheit-14/medien...

Den gefährlichen Vorwurf, Sympathisant der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK zu sein, erhebt die AKP-Presse auch gegen den „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel.

Nationalismus.....

Ist schon seit Menschengedenken das Geschwuehr jeder Gesellschaft. Er fuehrt zur Ausgrenzung von Minderheiten, Rassimus und Hass und ist auf Dauer der Tod jeder demokratischen, bunten Gesellschaft. EGAL was diese Leute erzaehlen . Am Ende strebt er eine kontrollierte , indoktrinierte , rassisch fixierte Gehorsamsgesellschaft an, deren Selbstbild sich immer weiter einschraenkt.Anscheinend sind wir unfaehig das zu erkennen und entsprechend zu handeln, obwohl gerade D da schon einschlaegige #Erfahrung# hat.

09:43 von Hackonya1

Sie bestreiten, dass die Türkei den IS unterstützt hat? Zumindest bis zu dem Anschlag in Suruc letztes Jahr war das so.
Zu sehen im ZDF-Morgenmagazin: https://www.youtube.com/watch?v=Fo3wFpR_erE
Im ARD-Mittagmagazin: https://www.youtube.com/watch?v=riW1WqIAeiQ

Und wenn es gegen die Kurden geht, wird heute nocht der Pakt mit dem Teufel weiter geführt. Erst im Februar haben "mehr als 800 Kämpfer die türkische Grenze passiert, um den Fall von Azaz zu verhindern. Es soll sich dabei sowohl um so genannte moderate syrische Rebellen, als auch um islamistische Kämpfer einschließlich Anhänger der IS-Terrormiliz gehandelt haben." http://www.tagesschau.de/ausland/baumann-analyse-ypg-101.html

Erstrebenswertes Ziel?

Wäre die Pressefreiheit á la Erdogan nicht auch ein für Deutschland erstrebenswertes Ziel?

@Hackonya1

Gibt es eigentlich auch noch ein anderes Argument, warum die Kurden bekämpft werden müssen, außer, weil sie Terroristen sind? Dieser Zirkelschluss ist doch wirklich "ausgelutscht", seit Jahrzehnten gehen mit dieser Begründungen Regierungen in aller Welt gegen ungeliebte Minderheiten vor, übrigens recht unabhängig von der jeweiligen Staatsform.
Waren die Armenier auch Terroristen? Oder haben die in Wirklichkeit auch den türkischen Staatschef "geliebt" und waren froh, mit Stumpf und Stiel ausgerottet zu werden?

@ Hackonya1

#Wenn es eine Waffenlieferung nach Syrien gegeben haben sollte, dann war dieser an die Türkmenen die an der türkisch syrischen Grenze wohnen und von allen Seiten angegriffen werden.#
Fragt sich was das mit dem Thema selbst zu tun hat. Fraglos haben diese Lieferungen stattgefunden und wurden, wie es sich fuer eine gute , investigative Presse geziemt, aufgedeckt. WO liegt da nun das Verbrechen? Ich sehe da eher Dummheit und Inkompetenz des Geheimdienstes.

Kurdischer Staat soll sein aber nicht PKK

@toto96
Möchte nur erwähnen dass mein Opa und meine halbe Verwandschaft Kurden sind. Wir heiraten miteinander wir leben miteinander. Wir Türken und Kurden sind ein Volk.
Die Türkei/Hr. Erdogan pflegt auch sehr enge Beziehungen mit Hrn. Barzani. Das ist der legitime Kurdenvertreter und nicht die Kommunistische Terrororganisation PKK.
Es gibt auch einen Kurdenstaat im Nord-Irak und das ist auch gut so.
Bitte machen Sie einen Unterschied zwischen Kurden und PKK. Das sind nicht die Vertreter der Kurden. Die hälfte der PKK sympatisaten sind Armenier und die werden von den Russen unterstützt. Da kann man sich selber einen Reim machen was die für Ziele haben. Das kann doch auch nicht im Interesse des Westen sein.

kleiner türkischer Diktator

Was soll man gegen so einen Tyrannen machen, wenn er sogar von unserer und der europäischen Regierung hofiert und gebauchpinselt wird. Am besten alle Kontakte abbrechen, raus aus der Nato, ein klares NEIN zur EU-Mitgliedschaft. Die gleichen Sanktionen wie gegen Rußland. Einfach den Sumpf austrocknen.
KLEINE MÄNNER SIND GEFÄHRLICH!!!

@ Hackonya1

Was Sie hier offen durch die Blume fordern ist doch die voellige Abschaffung der Pressefreiheit........oder verstehe ich Ihre Posts falsch? Die Forderung nach einer #Einheitswahrheit# offenbart zumindest Ihre politische Haltung. Sie gestatten, das ich die aufs Hoechste verachte. Aber keine Sorge. ICH werde mich dafuer einsetzen, das Sie Ihre Meinung IMMER verbreiten duerfen.

@ 09:28 von Hackonya1

Nichts für ungut werter User,aber schauen sie bitte mal in die Geschichtsbücher und auf Nachrichten aus unserer Zeit.Vielleicht merken sie dann das ihre Kommentare sehr einseitig sind.Sie heben immer nur das sogenannte gute und positive der Regierung von Erdogan hervor,aber jede Medaille hat immer noch zwei Seiten.Und jeder Diktator versucht seine Macht zu erhalten,egal mit welchen Mitteln,das hat uns ja nun schon die Geschichte mehrfach gezeigt.

@ 7:38 Hackonya1

Die Türkei ist das Land, das weltweit die meisten Flüchtlinge aufnimmt, das weiß ich vielleicht besser als Sie. Darauf bezieht sich mein Kommentar gar nicht... Ich kritisiere die Nationalismen und Abschottungspositionen vieler EU-Staaten. Vielleicht lesen Sie mal gründlicher...

@Ungeschoent

#Aus kurdischer Quelle habe ich erfahren, dass er am letzten Wochenende in mehreren kurdischen Städten Chemiewaffen eingesetzt haben soll. Es soll über 60 Tote gegeben haben#
Das ist hoechst interessant. Wuerden Sie bitte Ihre Quelle verlinken. Nicht, das ich dem Mann das nich zutrauen wuerde, aber eine serioese Quelle ware da sicher gut.

@ 09:37 von Hackonya1

Wer auf einem Auge blind ist, denkt, agiert und argumentiert so einseitig, dass er sich selbst in eine Ecke stellt, in der er von anderen nicht mehr als rational wahrgenommen werden kann, selbst wenn ihm auch mal ein guter Gedanke entspringt.

Studie der Columbia University zu IS und Türkei

Eine Studie der Columbia University aus dem Jahre 2015 hat die Verbindungen zwischen IS und Türkei im Jahre 2014 untersucht und ein umfassendes System der Unterstützung des IS/ISIS durch Erdogans Türkei festgestellt.

@ toto96

#Nach dem Untergang des Osmanischen Reichs wurde der Friedensvertrag von Sèvres im Jahr 1920 dargelegt, der unter anderem ein autonomes Kurdistan vorsah. Der Vertrag wurde von der türkischen Nationalbewegung unter Mustafa Kemal Atatürk gänzlich abgelehnt. Während dieses Kriegs wurden die kemalistischen Truppen von kurdischen Stämmen militärisch unterstützt, denen im Gegenzug ein unabhängiger kurdischer Staat versprochen #
Danke das Sie das gepostet haben. Ich hoffe das dies auch verstanden wird. Der Vertrag hat uebrigends immer noch Gueltigkeit. Dieser Verrat der internationalen Gemeinschaft an den Kurden kann nicht oft genug oeffentlich gemacht werden.

die Türkei maschiert im Eiltempo.

Die Türkei maschiert im Eiltempo in die Richtung totalitärer Staat und mit Erdogan und seinen Handlanger an der Spitze
Merkel hat in ihrer Amtszeit schon viel Fehler gemacht aber das ist die Krönung. Mit diesem Mann kann man nicht verhandeln der ist nicht einschätzbar und bringt nur Probleme und ist ein bösartiger Verbrecher. Dieser Mann schert sich nicht um irgendwelche Abmachungen und ist alles nur kein Demokrat und mit diesen Mann kann man nicht verhandelt bis vor kurzer Zeit hat dieser Mann noch mit den Mörderbanden der IS gute Geschäfte gemacht.
Menschenrechte und Demokratie haben nur solange bei ihm Geltung wie es ihm passt und seinenZielen dient

Aber Mutti verlässt sich doch auf Erdogan

Wenn Angela Merkel die Zukunft Europas allein in die Hände Erdogans legt, dann hört sich das ja fast wie eine Palastrevolution an, wenn die Merkel getreuen Journalisten doch noch ein Haar in der Suppe finden.

@ Hackonya1

#Schließlich kann mann nicht mit kleinem Geld in einer riesen Villa in Pennsylvania leben. Und warum lebt er dort und nicht in der Türkei?#
Diese Frage koennen SIe doch Angesichts der #Behandlung# der Guelen Bewegung in der Tuerkei nicht ernsthaft stellen. Wuerden SIE das Leben in einem Betonblock dem Leben in Freiheit im Exil vorziehen?

Verdammt mutig,

wenn diese beiden Herren noch nicht außer Landes gegangen sind. Sie haben keine Chance und opfern einen guten Teil ihres Lebens, um das "System Erdogan" an den Pranger zu stellen. Frau Merkel wird in einem Hinterzimmer der Macht ernste Worte an Herrn Erdogan richten. Sie steht hier nur für unser gerade verrottendes EUROPA.

@ nobody69

#Es gibt auch einen Kurdenstaat im Nord-Irak und das ist auch gut so.#
Ach was? Seit wann? Da muss ich was verpasst haben . Oder meinen Sie etwa das Kurdengebiet im Irak , das von Erdogan voelkerrechtswidrig nach Belieben bombardiert wird? Das Gebiet in dem sich tuerkische Bodentruppen rumtreiben? ENTGEGEN dem erklaehrten Willen der irakischen Regierung?

Es ist ja lobenswert, wenn ARD-Journalist Gunnar Köhne
endlich mal beschreibt, was in der Türkei seit geraumer Zeit abgeht mit:
"Spione, Verräter, Terroristen. Für unabhängige Journalisten wird es in der Türkei immer ungemütlicher."
Nur fehlt hier die Kehrseite des Türkeidrams völlig, nämlich dass es für Clan Erdogan bei der EU und bei CDU-Merkel gleichlaufend immer gemütlicher wird.

Wenn sich Erdogan, in seiner

Wenn sich Erdogan, in seiner Eigenschaft als türkischer Staatschef, ao verbal vergaloppiert, würde ich eine Reaktion aus Brüssel erwarten.
Ich dachte immer das es diese Werte der EU sind, die so etwas nicht tollerieren.
Oder blenden wir nun alles aus, weil die Türkei uns eine große Last abnimmt, in der Flüchtlingsfrage?
Das ist aber genau das was den Menschen, auch bei uns in der EU, zeigt das Politik ein sehr verlogenes Geschäft sein kann.
Wenn wir das so hinnehmen, dann sind wir nicht wesentlich besser wie Erdogan!

Man kann nicht von Freiheit und Demokratie in Sonntagsreden sprechen und dann vor solchen Gebaren die Augen verschliesen, nur weil es gerade nicht ins politische Tagesgeschäft passt!
Entweder vertreten wir diese Werte der EU, oder wir können sie vergessen! Verlogene Politik ist nicht Hilfreich, und schadet nur!
Zweigleißpolitik hat auch schon in der Geschichte viel Schaden angerichtet. Und wir haben nichts gelernt daraus!

04:58 von NeNeNe

Unser strategischer Partner!

Ich liebe Herrn Erdogan, wie er unsere politischen Eliten vorführt. Er zeigt uns, was für eine Türkei in die EU kommen wird. Da kann ich auch die AFD wählen.
///
*
*
Erdogan kann sich nach den letzten Wahlen prozentual auf mehr Zustimmung verlassen, als die Kanzlerin in Ihrem Land bei der Flüchtlingspolitik.
*
Griechenland fordert Hilfen bei seinen Problemen, die Türkei erpresst?
*
Solange die Foristen nicht zur Kenntnis nehmen, das auch Deutschland Waffen an kurdische Terroristen liefert.
*
Waffen, wenn auch technisch kritisierte, die aber keine Sperre gegen Schüsse auf türkische Polizisten besitzen.
*
Die PKK ist eine, auch in Deutschland verbotene Terrorvereinigung!
*
Wie in kleinerem Umfang damals die RAF, deren Rentner jetzt immer noch Supermärkte überfallen.
*
Damals gab es auch hier Artikel über unmenschliche Haft in extra erbauten Zuchthäusern.

@ Manfred Korte

Die 2 Journalisten waeren sicher ausser Landes gegangen, haette man sie nicht in einer Nacht und Nebel Aktion festgenommen. Die sitzen schon laenger in U Haft nur der Prozess beginnt jetzt.

Es tut mir leid aber ich teile Erdogans Meinung NICHT

In dieser Sache tut es mir leid, aber hier teile ich Erdogans Meinung nicht. Denn wenn die Regierung Erdogan hier diese Dinge treibt:

Sie hatten von einer Waffenlieferung nach Syrien berichtet. Präsident Erdogan hatte sie selbst angezeigt.

dann unterstuetzt Erdogan damit nämlich selbst Terrorismus. Und wenn Erdogan dann noch IS-Kämpfer ueber die Grenze lässt und erlaubt dass diese in tuerkischen Krankenhäusern behandelt werden, dann hat die Presse die Aufgabe, solche Misstände und solche Korruption und solche Unterstuetzung von Terroristen durch Erdogan aufzudecken.

Denn Assad hat durch diese international geächteten Giftgas-Fassbomben fast sein ganzes Volk auf dem Gewissen und damit ist Erdogan ein Verbuendeter eines Völkermörders. Sowas muss berichtet werden!

Von daher geht es hier sehr wohl um die Verteidigung der Pressefreiheit und eben NICHT - wie Erdogan es meint - um Spionage!!

@Hackonya1

Was bezahlt Ihnen Erdogan oder seine Lakaien für ihre Propaganda? Sie glauben doch nicht selbst an das, was Sie da fabulieren. Warum sollte der Daesh sich selbst der Waffenannahme von den Türken bezichtigen? Davon abgesehen, geht es offensichtlich gerade nicht um Propaganda von Terrororganisationen, sondern darum, dass über fragwürdige Handlungen des Staates berichtet wurde, die tatsächlich so stattgefunden haben.

Erdogan hat das tuerkische Verfassungsgericht zu respektieren

Weiterhin sehe ich es so, dass kein Politiker/keine Politikerin, kein Kanzler/keine Kanzlerin und kein Präsident/keine Präsidentin dieser Welt ueber geltendem internationalem Recht steht. Und von daher hat Erdogan das Urteil des tuerkischen Verfassungsgerichts absolut zu akzeptieren ob es ihm gefällt oder nicht, ganz genauso wie unsere Politiker die Urteile von unserem Verfassungsgericht zu aktzeptieren haben.

Von daher werfe ich Erdogan hier weiterhin vor, das tuerkische Verfassungsgericht zu missachten:

Erdogan machte dennoch klar: Er will die beiden Journalisten hinter Gittern sehen: "Dieser Fall hat mit Meinungsfreiheit nichts zu tun. Dies ist ein Spionage-Prozess. Das Verfassungsgericht mag ein solches Urteil gefällt haben. Ich kann diesem Urteil gegenüber nur schweigen. Aber ich muss es nicht akzeptieren. Das sage ich ganz offen. Ich füge mich diesem Urteil nicht und ich respektiere es auch nicht."

Von daher verlange ich von Erdogan, sich zu entschuldigen!

Ich finde es ist an der Zeit....

fuer westliche Presseverbaende offen zu reagieren. Artikel nur ueberschreiben und LEERE Seiten mit Aufdruck ZENSUR veroeffentlichen. Statements der Regierung mit #nicht vertifizierbar# kennzeichnen. Was ist nur aus der Presse geworden? WO bleibt hier der aktionistische Aufschrei? WO die Listen der #unliebsamen Kollegen# und deren OFFENE Unterstuetzung? Was ist los mit euch? WO die Demonstrationen der europaeischen Journalisten gegen diese offene Form von Staatsterrorismus gegen freie Meinungsaeusserung und investigativen Journalismus? Noch mal : WAS IST LOS MIT EUCH? Wenn DAS jetzt nicht eingebremst wird, koennt ihr euren Job einfach vergessen. Das wird auch in anderen Laendern Schule machen.

@demokratiezukun..., 10:34

Von daher verlange ich von Erdogan, sich zu entschuldigen!

Wow. Bitte informieren Sie mich, wenn er Ihrer Aufforderung nachgekommen ist.

Hier mal einige Beweise dass Erdogan mit dem IS korrumpiert

Hier dann mal einige Beweise dafuer, dass Erdogan mit dem IS gemeinsame Sache macht:

1. heise.de:

http://www.heise.de/tp/artikel/43/43195/1.html

oder hier:

2. Focus:

https://tinyurl.com/jqzp8yc
focus.de: "Er hat den Bezug zur Realität verloren": Warum Erdogan lieber Panik vor den Kurden schürt, als den IS zu bekämpfen (Donnerstag, 16.10.2014, 06:09)

Oder hier beim

3. Handelsblatt:

https://tinyurl.com/jytwcks
handelsblatt.com: Türkei als Rückzugsraum für IS (14.10.2014 15:55 Uhr)

Verwundete IS-Kämpfer wurden in türkischen Kliniken auf Staatskosten behandelt. Der Kurdenpolitiker Selahattin Demirtas beschuldigte die islamisch-konservative Regierung sogar, sie habe dem IS lastwagenweise Waffen geliefert – was diese bestreitet.

Aber auch dafuer gibt es von tuerkischen Soldaten Beweise in Form von beschlagnahmten Waffen und Dokumenten die geleakt wurden.

Kurden Autonomie Nordirak

@von Agent lemon
Nicht die Kurdenregion wird bombadiert sondern die YPG/PKK. Warum schliesst sich der Barzani nicht dieser Terrororganisationen an. Warum kämpfen die unabhängig voneinader. Weil diese Organisationen nicht die Kurden vertreten.
Das ist eine Kommunistische-Organisationen.
Die Regionen die von den YPG/PKK erobert wurden, in denen diese Terroristen Türkmenen, Araber und Syrier masakiert haben, waren bis dato keine Kurdengebiete.
Ich verstehe überhaupt nicht warum ihr Euch so mit der Türkei beschäftigt, wir haben hier genug eigene Probleme

Erdogan entlarvt sich selbst

Dadurch, daß Erdogan die journalistischen Aufdeckungen der durch staatliche Stellen gedecketen und gar organisierten Waffenlieferungen nach Syrien als Spionage und Hochverrat bezeichnet, entlarvt er sich selbst als genau das, was er nach russischer Meinung ist: Als direkter Unterstützer islamistischer Gruppen in Syrien, möglicherweise Al Kaida, möglicherweise sogar Daesh (auf letzteres deuten auch viele weitere mittlerweile gefundene Hinweise).

Und vor einem solchen Menschen macht die EU Kotau? Unfaßbar!

@ 10:11 von Agent lemon

Die Ungerechtigkeiten, die vor fast hundert und vor fast 70 Jahren in der Levante mit unsinnigen Grenzziehungen und Vertreibungen stattfanden, kann oder will heute kaum noch jemand verstehen, geschweige denn vermindern.

Logik

05:37 von Martina M.
Logik scheint wirklich nicht seine Sache zu sein. Anstatt auf Verleumdung zu klagen, dafür hat er ja auch schon drastische Starfen parat, nein:
"Spionage, Geheimnisverrat, ja sogar Putschversuch. Als Staatsfeinde stehen Can Dündar und Erdem Gül an diesem Karfreitag vor ihrem Richter in Istanbul. Der Staatsanwalt hat eine lebenslange Haftstrafe gefordert."
Ich muß die Welt auch noch darauf stoßen, das es wirklich ein "Geheimnis" ist!

Frau Merkel

Das alles ist der unseren jetzigen Bundesregierung völlig egal ! Frau Merkel schämen sie sich eigentlich gar nicht !?!

Hier mal was aus diesem Artikel vom Focus

Außerdem schreibt der Focus in seinem Artikel ganz klar, dass Erdogan sich sogar Verschwörungstheorien hingibt:

https://tinyurl.com/jqzp8yc
focus.de: "Er hat den Bezug zur Realität verloren": Warum Erdogan lieber Panik vor den Kurden schürt, als den IS zu bekämpfen (Donnerstag, 16.10.2014, 06:09)

In Sichtweite der türkischen Grenze kämpfen die Kurden gegen den IS. Doch Präsident Erdogan schaut weg. Wichtiger, als den Terror zu stoppen, ist für ihn, die Kurden kleinzuhalten und Assad zu stoppen. Er verliert den Bezug zur Realität - und gibt sich Verschwörungstheorien und Großmachtfantasien hin.

„Erdogan setzt die PKK mit dem Islamischen Staat gleich", sagt Nahost-Experte Mottaleb El Husseini, "und das ist ein großer Fehler". Denn eigentlich gab es in den letzten Jahren eine Annäherung zwischen PKK und türkischer Regierung.

Und wer hat bekanntlich diese Waffenruhe aufgekuendigt??
Richtige Antwort: Erdogan!

Am 25. März 2016 um 08:53 von nobody69

Erdogan ist legal an die Macht gekommen. Man muss konstatieren, das hier aber ähnliche Tendenzen feststellbar sind wie unter Janukowitsch in der Ukraine, nur das hier der Fokus auf Türken vs. Kurden gelegt ist. Erdogan will mittelfristig das Kurden-Problem lösen wie die Ottomanen einst das mit den Armeniern... aber nicht so laut. Das es dabei trotzdem ziemlich gewalttätig zugeht, ist durch die jüngsten Einsätze der türkischen Staatsmacht im Südosten der Türkei hinreichend belegt. Was dort im Einzelnen passiert ist, lässt sich von hier aus zur Zeit nicht verifizieren, aber es gibt Quellen, die von besonderer Härte und Brutalität gegen Kurden sprechen. Ob dabei auch Giftgas eingesetzt wurde kann weder bestätigt noch dementiert werden. Das ihn immer noch viele Kurden gewählt haben liegt an der geschickten Propaganda die seine Partei betrieben hat. Das muss man ihnen lassen. Das deshalb neutrale Presse unerwünscht ist, sollte niemanden wirklich erstaunen.
Attatürk routiert im Grab.

Hier Beweise fuer die Waffenlieferung nach Syrien

Dann hier klare Beweise fuer die Waffenlieferung durch Erdogan an diese Al-Quaida vom österreichischen Standard:

https://tinyurl.com/zrhmc85
derstandard.at: Türkei: Beweise für Waffenschmuggel nach Syrien (29. Mai 2015, 11:28)

Als Medikamente getarnt

Ein Video auf der "Cumhuriyet"-Internetseite zeigt Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft beim Öffnen von Kartons und Kästen auf einem der Lastwagen. Die Waffenladung habe 2.000 Granaten für Granatwerfer und schwere Geschütze sowie 80.000 Schuss Munition für leichte und schwere Maschinengewehre umfasst und sei als Medikamentenlieferung getarnt gewesen.

Staatsanwälte angeklagt

Nach der Aktion in Adana wurden die beteiligten Staatsanwälte und Soldaten ihrer Posten enthoben. Einige stehen vor Gericht.

@nobody69

#Ich verstehe überhaupt nicht warum ihr Euch so mit der Türkei beschäftigt, wir haben hier genug eigene Probleme#
Aehmm, mit Verlaub, dieser Artikel handelt von der Tuerkei. Wer hier postet handelt das Thema ab oder gibt seinen Senf dazu. Soll ich hier ueber Island schreiben?

@nobody69

#Nicht die Kurdenregion wird bombadiert sondern die YPG/PKK. #
Und? Das macht das Ganze auf irakischem (syrischem)Staatsgebiet keinesfalls legaler, meint auch der irakische Staat.

Meinungsfreiheit

meines Wissens nach sind Herr Dünder und Herr Gül, nicht wegens Ihres Artikels zu Waffenlierungen vor Gericht, sondern wegen Ihrer Behauptung, die Waffen währen für den IS Bestimmt. Meiner Meinung ist das ein glatter Landesverrat, da bisher keiner der Journalisten, die sich aufrichtig bemühen die Türkei in das Chaos zu stürzen irgend einen Beweis liefern konnten. Leider gehört es bei den Korrespondenten zum vornehmen schreiben, die brutalen Taten der Terroorganisation PKK und Anhänger zu verniedlichen und stellen sich damit indirekt hinter den Terror. Ich möchte daran erinnern das nach dem "Schutzgesetz" am 28 Febr. 2014, sogar Öcalan von einem Neubeginn sprach und die PKK zur Waffenruhe aufrief. Das Ergebnis ist ja bekannt.

@Hackonya1

Was sie hier von sich geben ist einfach sehr kindlich und boniert!Das sie falsch liegen dass zeigen all die Gegenkommentare zu ihrer Posts ! Wirklich unheimlich !

IS Unterstützer ?

Diese zwei Herren sind Staatfeinde Nr.1 .
Deshalb gehören die auch verurteilt.
Warum sitzen snowden und assange im Exil. Weil die in ihrem Land wahrscheinlich wegen Verrat von Staatsgehemnissen auf den elektrischen Stuhl kommen würden.
Die Türkei gibt offen zu, dass sie die Oppositionellen und die Türkmenen unterstützen. Wenn die Türkei die IS unterstützen würde, warum sind dann in der Türkei immer wieder Anschläge dieser Terroristen? Warum hat die türkische Polizei der Terroristen von Belgien festgenommen und ausgewiesen?
Dann kann man auch kritisch fragen, warum hat es bis dato keinen Anschlag in Deutschland gegeben?

An Boris.1945, Sie lieben einen Menschen, der wehrlose

Menschen erschießen lässt. Sehen Sie sich die Beweise an, siehe Quelle: "Tobias Hoch - Der Kriegsverbrecher Erdogan und sein Kampf.." Was geschieht mit den Menschen, die das unmenschliche System in der Türkei anprangern? Lesen Sie Quelle: "Türkei: Zensur im weltgrößten Gefängnis für Journalisten." Was geschieht mit den Festgenommenen und inhaftierten Menschen in den Gefängnissen? Lesen Sie Quelle: "Türkei - sexuelle Gewalt und Folter in Gefängnissen." Die Menschen, die den Terror in den Gefängnissen der Türkei überlebt haben, entfliehen konnten und heute im Ausland leben, beweisen in Quelle: "Was ich in den Gefängnissen erlebt und gesehen habe geht..." genau das Gegenteil. Was sagen die Menschen, die die Türkei besucht haben? Siehe Quelle: "Roth: Türkei betreibt dreckige Politik." Was sagen Menschenrechtler vor Ort in der Türkei, auch zu den Flüchtlingen, siehe Quelle: "Amnesty International Türkei verletzt Menschenrechte der Flüchtlinge." Ihre Feststellungen sind nicht korrekt.

Dann hier ein zusätzlicher Beleg von der FAZ

Dann hier ein zusätzlicher Beleg von der FAZ, dass Erdogan mit dem IS korrumpiert:

https://tinyurl.com/gv98e5q
faz.net: Die Geister, die Erdogan rief (20.07.2015, 19:37 Uhr)

Der Anschlag von Suruc wirft Fragen über die Syrienpolitik der Türkei auf, die lange Zeit Islamisten jenseits der Grenze unterstützte. Hinweise auf die Täter deuten auf Dschihadisten aus dem Nachbarland.

Die AKP hat einen fragwürdigen Umgang mit dem IS

Die Nachrichtenagentur Reuters zitierte am Montag nicht näher benannte offizielle türkische Stellen, die bestätigt hätten, erste Spuren deuteten darauf hin, die Tat sei das Werk eines IS-Selbstmordattentäters. Das bestätigte Ministerpräsident Davutoglu, der sagte, es gebe erste Hinweise, die darauf deuteten. Die Zeitung „Hürriyet“ zitierte „offizielle Quellen“, laut denen die Tat von einer 18 Jahre jungen Frau verübt worden sei.

Am 25. März 2016 um 10:48 von Demokratiezukun...

Der "Focus" ist ein journalistisches Endlager und auch dieser Artikel macht da keine Ausnahme. Erdogan setzt also den IS mit der PKK gleich. Das ist Quatsch. Erdogan ist ein Quasi-Verbündeter des IS und hat mit ihm kein Problem sondern macht Geschäfte mit ihnen. Dafür fanden sich im syrisch-türkischen Grenzgebiet in eroberter "IS-Etappe" gerade erst in der vergangfenen Woche Liefer-Listen für Öl, türkische Papiere und Blanko-Visa der Türkei, Zeichen für Zusammenarbeit. Dann dürfte er eigentlich nach diesem Duktus auch kein Problem mit der PKK haben.
Präsident Erdogan und seine Leute schauen eben nicht weg bei den kurdischen Kämpfern im türkisch-syrischen Grenzgebiet. Die Kurden wurden im Gegenteil mehrfach von türkischer Artillerie beschossen, die auf türkischem Gebiet stand und nach Syrien hinein feuerte.
Mich würde interessieren was Lawrow und Kerry in diesem Zusammenhang miteinander besprochen haben.

@agent lemon

Nach dem hier vorliegenden Bericht sind die beiden wieder auf "freiem Fuß".

@ uwen12 (10:57): es gibt eindeutige Beweise!

hi uwen12

Hierzu:

meines Wissens nach sind Herr Dünder und Herr Gül, nicht wegens Ihres Artikels zu Waffenlierungen vor Gericht, sondern wegen Ihrer Behauptung, die Waffen währen für den IS Bestimmt. Meiner Meinung ist das ein glatter Landesverrat, da bisher keiner der Journalisten, die sich aufrichtig bemühen die Türkei in das Chaos zu stürzen irgend einen Beweis liefern konnten.

sorry aber dass ist falsch! Es gibt eindeutige Beweise in Form von Dokumenten, sichergestellten Waffen und noch mehr. Guck mal hier:

welt.de: Lieferte die Türkei Waffen an al-Qaida in Syrien? (15.01.15)

Erneut bringen im Internet veröffentlichte vertrauliche Dokumente die türkische Regierung in Bedrängnis. Unbekannte verbreiteten am Mittwoch Unterlagen der Sicherheitsbehörden über den Kurznachrichtendienst Twitter, in denen es um Ermittlungen zu einem mutmaßlichen Waffentransport des türkischen Geheimdienstes MIT an syrische Rebellen oder an eine andere Gruppe in Syrien geht.

Seltsam, seltsam,

das Demokratieverständnis des Sonnenkönigs vom Bosporus.
Beängstigend dagegen die Naivität und Hilflosigkeit der EU, mit diesem Prototypen der Demokratie Verträge zur Bewältigung der Flüchtlingskrise zu schließen.
Erdogan wird die Milliarden aus seiner Sicht sicher sinnvoll einsetzen - zwar nicht für die Flüchtlinge, sondern eher für Waffen zur "Regelung" des Kurdenproblems, "sponsored by EU".

10:48 von Demokratiezukun...

Hier mal was aus diesem Artikel vom Focus

Außerdem schreibt der Focus in seinem Artikel ganz klar, dass Erdogan sich sogar Verschwörungstheorien hingibt:

https://tinyurl.com/jqzp8yc
focus.de: "Er hat den Bezug zur Realität verloren": Warum Erdogan lieber Panik vor den Kurden schürt, als den IS zu bekämpfen (Donnerstag, 16.10.2014, 06:09)

In Sichtweite der türkischen Grenze kämpfen die Kurden gegen den IS. Doch Wichtiger, als den Terror zu stoppen, ist für ihn, die Kurden kleinzuhalten und Assad zu stoppen. Er verliert ,Bezug zur Realität - und gibt sich Verschwörungstheorien und Großmachtfantasien hin.

„Erdogan setzt die PKK mit dem Islamischen Staat gleich", sagt Nahost-Experte Mottaleb El Husseini, "und das ist ein großer Fehler". Denn eigentlich gab es in den letzten Jahren eine Annäherung zwischen PKK und türkischer Regierung.

Und wer hat bekanntlich diese Waffenruhe aufgekuendigt??
Richtige Antwort: Erdogan!
///
*
*
Und nur weil, ganz gerecht 2 Polizisten erschossen wurden?

10:44 von nobody69

"...Ich verstehe überhaupt nicht warum ihr Euch so mit der Türkei beschäftigt, wir haben hier genug eigene Probleme."

Eines unserer Probleme ist leider die Türkei. In mehrfacher Hinsicht: Einmal als ein Land, das unbedingt in die EU möchte, sich aber den demokratischen Spieregeln dieser EU nicht unterwerfen will. Ein Land, das als Nachbar den Staat Syrien unterminiert und damit auch verantwortlich für die Flüchtlingswelle in die EU ist. Ein Land, das als NATO-Mitglied (wie auch die BRD) seine innere Problematik "Kurden" mit militärischer Gewalt zu lösen versucht. Ein Land, das eine starke Minderheit in Deutschland hat... reicht das erstmal?

Willkür als Prinzip

Mit seinen Aussagen, die Türkei habe die freieste Presse der Welt bzw. er respektiere das Verfassungsgericht nicht und füge sich auch nicht deren Urteilen, zeigt Erdogan, dass er den Sinn für die Realität verloren hat oder nunmehr unverblümt die Willkür als Prinzip zur Schau stellt.

Kampf gegen den Terror ist das eine, die Achtung von Menschenrechten, demokratischen Grundregeln und Konsenswerten eines verträglichen gesellschaftlichen Miteinanders das andere.

Erdogan ist hier nicht besser als Putin.
Leider brauchen wir beide, um im Nahen und Mittleren Osten zu dauerhaft friedlichen und befriedigenden Lösungen zu kommen.

@ Manfred Korte

#Nach dem hier vorliegenden Bericht sind die beiden wieder auf "freiem Fuß".#
Danke. Hab ich wohl ueberlesen.

10:12 von Einfach Unglaublich - wirklich unglaublich

"Wenn Angela Merkel die Zukunft Europas allein in die Hände Erdogans legt..."

Achja, es findet sich doch immer eine noch so halsbrecherische Kurve, um der Bundeskanzlerin eins mitzugeben.

Ja, bei aller berechtigten Kritik, wir brauchen die Türkei, in der NATO, zur Lösung der Flüchtlingskrise, als Wirtschaftspartner...

Um die Zukunft Europas in die Hände Erdogans gelegt zu sehen, muss schon eine ganze Menge Weltuntergangsangst vorhanden sein - in der Tat wirklich unglaublich.

Demokratie

Islamismus und islamistische Parteien sind schon immer Gegner der Demokratie. Herr Erdogan zeigt es uns gerade wieder.

An Demokratiezukun.., Dem kann ich nur beipflichten

Super dargestellt. Ich verstehe auf keinen Fall die Erdogan Anhänger, die meiner Meinung komplett die Übersicht zu den wahren Ereignissen in der Türkei verloren haben. Menschenrechtler vor Ort, die nachweisbar neutral und objektiv die Lage beurteilen, werden von diesen Erdogan Anhängern negiert. Siehe Quelle: "Kriegsverbrechen der Türkei in kurdischen Gebieten werden nicht geahndet." Besonders kommt die heutige Lage in den Kurdengebieten zum Tragen, siehe Quelle: "Amnesty International: Türkei straft ganze Städte für PKK - Gewalt." Das bereits 200 000 Kurden allein in der Türkei auf der Flucht sind um den Terror zu entkommen, ist ein weiterer Beleg. Es bewahrheitet sich, siehe Quelle: "Erdogans Feldzug gegen die Kurden." Jeder Mensch in der Türkei, der es wagt diese unmenschliche Politik zu kritisieren, wird gejagt, inhaftiert, gefoltert, verstümmelt oder getötet. Zum Beispiel die ca 2 000 Wissenschaftler, die nur für Frieden in der Türkei plädierten, stehen jetzt auf der Abschussliste

@ uwen12 (10:57): Organisator war der tuerkische MIT!

@ uwen12

Hier noch ein weiterer Auszug aus dem Artikel von welt.de ueber diese Waffenlieferungen, der eindeutig die Verwicklung des tuerkischen Geheimdienstes MIT in diese Lieferungen belegt:

https://tinyurl.com/qamu87v
welt.de: Lieferte die Türkei Waffen an al-Qaida in Syrien? (15.01.15)

Die Regierung reagierte knallhart: Sowohl die Gendarmen als auch die zuständigen Staatsanwälte stehen nun selbst unter Anklage. Den Medien wurde verboten, über die Sache zu berichten. Die nun veröffentlichten Dokumente stammen offenbar aus den Ermittlungsakten.

Da steht zum Beispiel wortwörtlich, dass die Durchsuchung der Fahrzeuge angeordnet wurde wegen des Verdachts auf einen "Waffentransport an al-Qaida". Außerdem würden die Dokumente, wenn sie echt sind, erstmals belegen, dass tatsächlich Waffen und Munition gefunden wurden und dass der Konvoi vom türkischen Geheimdienst MIT organisiert wurde.

@nobody69

Ihre Vorwürfe gegen die YPG sind absurd. In den Gebieten, die die YPG vom IS befreit hat, leben Kurden und andere Ethnien friedlich zusammen. Googeln Sie mal nach "Gesellschaftsvertrag für Rojava".
Und in dieser Zeitung auf Seite 3können Sie lesen, wie die geflüchteten Araber im kurdischen Kanton Afrin unterkommen: https://www.adoptrevolution.org/wp-content/uploads/2012/03/AaR_zeitung20...

@ Balszac (11:18): ja die AKP ist ein Gegner der Demokratie

@ Balszac

Wenn hier jemand eine islamistische Partei ist, dann diese AKP von Erdogan. Denn der macht mit Terroristen gemeinsame Sache, sowohl mit dem IS wie auch mit Al-Quaida und mit anderen Terroristen.

Und ja, solche Parteien wie die AKP von Erdogan sind Gegner der Demokratie. Das zeigt Erdogan uns gerade mal wieder.

Die Wahrheit ist:
Erdogan ist ein hochgefährlicher Islamist geworden und ist KEIN Demokrat!

Beispiele der aktuellen Prozesse in der Türkei

Um die Lage der Justiz und des Landes zu schildern, hier ein paar aktuelle Prozesse, Anklagen und die Politik....

Drei Akademiker wurden angezeigt, weil sie eine Friedenspetition unterzeichnet hatten. Alle drei sind gemeinsam zur Polizei und haben sich dort gemeldet. Nach Aufnahme ihrer Aussagen und Personalien, wurden sie direkt verhaftet. Am darauffolgenden Tag wurde Esra Mungan in ein Frauengefängnis verlegt und sitzt seitdem in Isolationshaft. 7Jahre 6Monate Haftstrafe drohen Lehrenden einer Elite-Uni für den Aufruf zum Frieden.
In einem anderen Gerichtsfall; nach den Untersuchungen wegen Aufbau von IS Terrorzellen, Bewegungen in Kampfgebiete, Waffen, Androhungen, personelle und logistische Unterstützung der IS, wurden alle 96 Personen freien Fuß gesetzt.
Halis Bayancuk, genannt 'Ebu Hanzala' ist Bekennender Islamist und Verfechter der Sharia...

Aufruf zum Frieden = Knast
Aufruf zum Krieg = Freilassung
Da kann man der Justiz doch wirklich nur vertrauen...*(

@ Inge N.

#Und in dieser Zeitung auf Seite 3können Sie lesen, wie die geflüchteten Araber im kurdischen Kanton Afrin unterkommen: https://www.adoptrevolution.org/wp-content/uploads/2012/03/AaR_zeitung20...
Auch mit beweisen koennen Sie solche Leute nicht ueberzeugen. Die sind mit tiefstem Kommunistenhass durchtraenkt und sehen ueberall nur #rot#. Ich habs lange aufgegeben.

Wer ist verantwortlich für den Krieg in Syrien

Nicht die Türkein hat den Irak mit Lügen und Falschmeldungen angegeriffe und den ganzen nahen Osten destabilisiert. Das war der Westen. Wir haben den Scherbenhaufen vor der Haustür. Der IS ist genau so ein Produkt aus den Gehemindiesten des Westens wie die Al-Quaida.
Wenn der Westen die Region einfach in Ruhe lassen würde, geben es keine Probleme und der Teror würde auch nicht nach Europa kommen.
Türkei und EU. Das ist doch immer der Vorwand, ihr und die Türken wissen doch dass es nie dazu kommen wird. Erst gestern habe ich eine Rede von Herrn Erdogan angehört, der sagt ganz offen, wir wissen doch dass die es nicht ernst meinen, trotzdem machen wir alles was die sagen um auch die Reformen voran zu bringen.
Türkei passt einfach vom Glauben und Mentalität nicht zu Europa und Europa nicht zu Türkei. Keiner sagt es offen, das ist das was ängerlich ist.

Beweise

dann legen Sie die Beweise über Zusammenarbeit von Türkei und IS vor.

Putschversuch

Wer als Repräsentant des Staates öffentlich ein Urteil des Verfassungsgerichts nicht anerkennt und ankündigt, sich nicht daran zu halten, verletzt seinen Amtseid und bricht die Verfassung. Die einzige richtige Konsequenz wäre ein Antsenthebungsverfahren und ein Prozess - in diesem Fall wohl am ehesten wegen eines Versuchs, die verfassungsmäßige Ordnung der Türkei zu beseitigen. Gemeinhin nennt man so etwas Putschversuch oder Machtergreifung ...

Sie verwechseln da was,

natürlich sind alle vernünftigen Meneschen gegen Terror und lehnen den IS und den Terror gegen die Kurden ab.

Und ich kann es einfach immer wiederholen: Die Wahl durch eine Mehrheit rechtfertigt nicht alles. Hitler kam in der Weimarer Republik auch ziemlich legal an die Macht und Sie werden mir zustimmen, dass kein Mensch mehr Unheil über die Welt gebracht hat und er ganz bestimmt kein Demokrat war. Forschen Sie einfach mal nach - wie Sie uns auch vorschlagen.

wieder falsch

an Rebellen(also Tukmenen), desweiteren hätte ich von Ihnen gerne eine Erklärung was al Qaide mit IS gemein hat. Leider werfen Sie alles durcheinander und Mutmaßungen haben für gewöhnlich wenig mit realität zu tun. Bevor Sie von richtig und falsch sprechen erst mal bilden.

@ uwen12 (11:37): Hier was vom Spiegel zu der Lieferung

@ uwen12

dass habe ich doch schon getan. Aber wenn Ihnen dass nicht reicht, dann hier weiteres vom Spiegel zu der Waffenlieferung:

https://tinyurl.com/mx5ct2w
spiegel.de: Protokolle: Türkischer Geheimdienst soll Waffen an al-Qaida geliefert haben (Samstag, 17.01.2015 – 08:41 Uhr)

Das Protokoll der Gendarmerie, das den Stempel "GIZLI", also "GEHEIM" trägt, und das eine Hackergruppe, die unter @LazepeM twittert, diese Woche veröffentlichte, erzählt eine andere Geschichte. Das zum Teil handschriftlich verfasste Dokument verstärkt den Verdacht, dass die Regierung Extremisten unterstützte, um damit dem verhassten syrischen Herrscher Baschar al-Assad zu schaden. Demnach war die Fracht für al-Qaida bestimmt, heißt es dort: Waffen, Raketen und Munition. Der Konvoi wurde von Geheimdienstlern in einem Audi begleitet.

Verfall der Sitten

Wir leben in einem Zeitalter des willkürlichen und unbesonnenen Versuchens - aus einer Überfülle mißglückter Experimente entsteht der Gesamt-Eindruck von Verfall und Sinnlosigkeit, der Wertlosigkeit der Welt, und daraus entsteht der Verfall wirklich.

@ uwen12 (11:37): hier was zu den Waffen aus der Lieferung

@ uwen12

Hier ein weiterer Auszug aus dem Spiegel-Artikel, dass ein AKP-Gouverneur eine weitere Durchsuchung verhindern wollte:

https://tinyurl.com/mx5ct2w
spiegel.de: Protokolle: Türkischer Geheimdienst soll Waffen an al-Qaida geliefert haben (Samstag, 17.01.2015 – 08:41 Uhr)

Gouverneur verhinderte weitere Durchsuchung

Glaubt man dem Protokoll, protestierten die MIT-Agenten lautstark gegen die Durchsuchung. Doch weder Staatsanwalt Takci noch die Kontrolleure scherten sich darum, sondern beschlagnahmten die drei Lastwagen und ließen sie in eine nahe gelegene Kaserne fahren. Während 13 Soldaten dort die Ladung durchsuchten, wurden sie von den Geheimdienstlern beschimpft. Unbeirrt suchten sie weiter und öffneten sechs Behälter, in denen sich Raketen und Munition befanden. Das Protokoll zählt den Fund genau auf. Die Kisten seien mit kyrillischen Buchstaben beschriftet gewesen, ein Hinweis auf die russische Herkunft.

@ uwen12 (11:37): Diese Reaktion von Erdogan zeigt die Wahrheit

@ uwen12

Und diese Reaktion von Erdogan auf diese Durchsuchung:

https://tinyurl.com/mx5ct2w
spiegel.de: Protokolle: Türkischer Geheimdienst soll Waffen an al-Qaida geliefert haben (Samstag, 17.01.2015 – 08:41 Uhr)

Man registrierte den Fall als eines von vielen Beispielen von Waffenschmuggel nach Syrien, über die zurückhaltend berichtet wurde. Der damalige Premierminister und heutige Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erklärte öffentlich: "Sie dürfen keinen Lastwagen des (Geheimdienstes - d. Red.) MIT stoppen, Sie haben dazu keine Befugnis! Diese Lastwagen transportierten humanitäre Hilfsgüter."

zeigt nämlich, was Erdogan hier zu vertuschen versucht. Es waren eben KEINE Medikamente, sondern WAFFEN! Und dise Waffen hatte der tuerkische Geheimdienst MIT wohl aus Russland gekauft. Und Russland ist ein großer Verbuendeter von Assad. So sieht es aus.

An nobody69, Warum informieren Sie sich nur über die

zensierten Beiträge in den Medien der Türkei? IS Unterstützer ist eindeutig Erdogan und kein anderer. Warum? Lesen Sie Quelle: "Türkei und IS - Terroristen machen gemeinsame Sache." Sowie Quelle: "IS und Türkei gemeinsam gegen die Kurden." Welche Schlachten hat Herr Erdogan bis heute gegen den IS geschlagen? Lesen Sie, Quelle: "Militärschläge in Syrien und Irak. Die Türkei führt Krieg gegen die Feinde des IS." Die militärische Zusammenarbeit zwischen der Türkei und dem IS lesen Sie in Quelle: " Türkei treibt Flüchtlinge in die Arme von IS- Kämpfern." Tausende Flüchtlinge wurden vom türkischem Militär den IS - Barbaren übergeben. Fotos und Videoaufnahmen von Fotografen der Agentur AFP belegen dieses Kriegsverbrechen seitens der Türkei. Oder lesen Sie Quelle: "Hilferuf aus Kobane. Wir werden von allen Seiten beschossen. Auch hier gestattete Erdogan IS - Barbaren vom türkischen Boden aus Kobane anzugreifen. Es gibt viele weitere Beweise, die Erdogan Anhänger wissentlich negieren.

nobody69, 10:44

||Nicht die Kurdenregion wird bombadiert sondern die YPG/PKK||
Gut dass die Bomben und Granaten da unterscheiden können!

||Das ist eine Kommunistische-Organisationen.||
Ja und? Kommunisten kann man einfach umbringen? Wie Sozialisten, Sozialdemokraten, Juden, ...?

Darstellung: