Kommentare

Fachkräftemangel?

Ist es nicht die Industrie die über einen Fachkräftemangel klagt? Wenn Siemens in Bayern 2000 Stellen in der Sparte Prozessindustrie und Antriebe abbaut, gehe ich nicht davon aus das dies Hilfsarbeiter sind. Warum können die Mitarbeiter nicht in anderen Bereichen eingesetzt werden? Solche Meldungen bestätigen meine Meinung, dass wir gar keinen Fachkräftemangel haben sondern nur "billige" (Fach-)Kräfte gesucht/gefragt sind.

Siemens ist so übel beleumdet, fragen sie in den USA, Ungarn oder Griechenland. Im Prinzip muss man das gesamte mittlere Management austauschen... bevor des irgendwo wegen Korruption im Knast endet und den Konzern mit hineinzieht. Da sollte die Siemens-Bosse mal die Notbremse ziehen.

Darstellung: