Kommentare

Faszinierend ...

... tagesschau.de würde dem Herrn Schäuble also glauben?

Und um welche Sorte "Tränen" geht es bitteschön in Wahrheit, wenn das ausgerechnet ein Politiker vom Schlage W. Schäuble äußert?

Jetzt ist Schäuble schon

Jetzt ist Schäuble schon Wirtschaftsminister... Was die Tagesschau so glaubt und weiß ist wirklich beängstigend.

@flodian

vielen Dank für den Hinweis. Wir haben das umgehend korrigiert.

Viele Grüße
Die Moderation

unglaublich

...wer würde weinen - außer dem Finanzminister ? Raus aus der Euro-Zone - jetzt erst recht, zuerst England dann wir. Und dann auch noch drohen mit der Grenzöffnung - als ob sich die Engländer hier manipulieren ließen - unglaublich!!!

Von einem Brexit würde

Von einem Brexit würde niemand profitieren. Ob aber Schäuble der richtige Mann für solche Äußerungen ist, darf bezweifelt werden.

Ideal: England engagierter Partner in der EU

Den zu verlieren, wäre sicherlich zum Weinen. Doch ein England zu verlieren, dass sich dauerhaft in der Rolle der Primadonna gefällt, ständig Extrawürste fordert, ohne sich irgendwo solidarisch verpflichtet zu fühlen (das ist ohnehin in der EU noch unterentwickelt, da ist England immer ein schlechtes Beispiel für alle gewesen, da es damit mit Sonderlocken durchkam), das wird auf die Dauer zum tödlichen Virus für ein kooperatives Europa. Bei der nächsten Weltwirtschaftskrise, die steht ohnehin schon vor der Tür, wird das Finanzzentrum England, wo wieder herrlich spekuliert wird (gelernt hat die City nichts), wird England wieder zur Belastung für die EU. Die englischen Finanzmärkte sind bekannt rücksichtslos und die englische Finanzaufsicht zahnlos - oft unter Missachtung von EU-Regeln. England braucht doch nur aus dem UK auszutreten, dann hat es, was es will - ohne jedes Problem. Und die Schotten bleiben als Rest-UK in der EU drin. Hatte London doch schon geprüft, für Schottland.

lächerlich

Wie alles so maßlos übertrieben - und zu show- dargestellt wird!
Ich denke, die Briten wissen, dass Sie ohne den Verbleib in der EU arm dran sind.
Allerdings ist das Verhalten Britischer Politiker beispielhaft, fast ausschließlich im Interesse der Bürger, sei es auch nur mit Sonderrechten etc, ich wünschte wir hätten auch solche Politiker!

Der Tatsache ins Auge schauen

Die wirtschaftlich Leistungsfähigkeit der EU Länder ist so gravierend unterschiedlich, das wir ständig weiter Blanco Schecks ausstellen müssen um etwas zusammen zu halten was nicht zusammen passt. Wir sind auf dem besten Weg zu einer Transferunion mit einer steigenden steuerlichen Belastung für den Bürger. Merkel und Schäuble würden Deutschland für Ihr europäisches Hirngespinst ohne mit der Wimper zu zucken an die Wand fahren. Wir sollten uns den Briten anschließen .

Bin mal gespannt wann welcher

Bin mal gespannt wann welcher Politiker mal etwas aushandelt das UNS nutzt!

Abr das wird genauso passieren wie die Befragung deutscher Bürger.

Schäuble würde bei Brexit

Schäuble würde bei Brexit weinen

Nein, Herr Schäuble würde nicht weinen, nie und nimmer nicht. Er genießt Immunität, wie alle Personen z. B. beim ESM (ESM Art. 35)
Auch soll, wenn man den Ausführungen von Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger folgt, die City of London der mächtigste Staat der Erde sein.
Nein, Herr Schäuble macht zwar einen guten Job, doch weinen schon heute viele Bürger in Deutschland, dies nicht nur wegen der Ursachen der Finanzkrise.

Schäuble weinen sehen

... noch ein Grund um mit dem Brexit zu liebäugeln.

07:06, hammer

"Raus aus der Euro-Zone - jetzt erst recht, zuerst England dann wir. "

England ist nicht Teil der Eurozone.

Und hatte auch nie vor, es zu werden.

Brexit

"Selbst wenn London aus der Gemeinschaft ausscheiden sollte, müsste es in der Zusammenarbeit und im Handel viele EU-Regeln befolgen."

Na dann, Extrawürste komplett streichen, und die Briten entscheiden lassen.
Ein Verbleib der Briten in der EU geht nur mit allen Rechten UND PFLICHTEN!

08:12, Neutron38

"Allerdings ist das Verhalten Britischer Politiker beispielhaft, fast ausschließlich im Interesse der Bürger, sei es auch nur mit Sonderrechten etc, ich wünschte wir hätten auch solche Politiker!"

Sie handeln im Interesse der Bevölkerung?

Sind Sie ein Anhänger der "Trickle Down Economy"?

Die besagt, dass es im Interesse des "einfachen Volkes" ist, wenn die Reichen immer reicher werden.

Die Armen müssen sich dann nur bücken und das aufheben, was die Reichen fallen lassen. Dann geht es ihnen gut.

Diese "Voodoo Economy" haben damals Ronald Reagan und Maggie Thatcher erfunden.

Cameron ist Thatchers Schüler und Nachfolger.

Schäuble warnt vor Brexit

"Wir würden weinen."

Wieder das "Wir."
"WIR schaffen das."
"WIR würden weinen."
Wen meint Schäuble mit seinem "Wir."
Das deutsche Volk?
Das "weint" schon seit längerer Zeit,nicht wegen dem drohenden Brexit,nein wegen der Politik im eigenen Land!

Schäuble weint und Merkel vollzieht

Dank der Chefin von Herrn Schäuble hat der Brexit in den Umfragen seine Mehrheit gefunden. Den Brexit-Gegnern wird doch mit der chaotischen Flüchtlingskrise dank Frau Merkel das beste Argument für einen Austritt frei Haus geliefert. Wer Munition bekommt der wird auch schießen. Moralisch verwerflich, aber wo ist in der Politik noch ehrliche Moral. Sachliche Diskussionen sind hier praktisch kaum noch möglich. Schlimm.

Schäuble warnt vor Brexit:Wir würden weinen.....

Dann wird es doch Zeit,daß Schäuble ans weinen kommt.Und mit ihm die großen britischen Compagnies mit ihrer Lobby in Brüssel die bei einem Brexit überflüssig wird.Sollen sie weinen.
Irgendwann werden sich dann auch Grillo und Co. die Frage stellen müssen,wo denn die starken deutschen Exportüberschüsse hingehen sollen,wenn die EU immer kleiner wird.Sie müssen dann ihr Geschäftsmodell überdenken.

das interessiert die aber nicht

Schäuble & Merkel würden niemals von alleine zurücktreten geschweige denn das Volk befragen. Die machen bis zum bitteren Ende so weiter und so wies aussieht wird die CDU 2017 wieder die Mehrheit haben..

Traurig ist das.....

Hallo Herr Schäuble,...

...ein bisschen von dem Selbstbewusstsein eines David Cameron wäre hier und da vielleicht doch angebracht.

Beschäftigen wir uns lieber damit wie wir Europa auch nach dem formalen Wiederaustritt dieser egozentrischen Nation weiterentwickeln.

In der Tat sind die Briten der Europäischen Gemeinschaft nie beigetreten.

Heulen wenn es ums Geld geht...

die Tränchen wären zu verkraften.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: